High Frontier 4th Edition

Bitte bewerte: Cubitos
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Mich wundert dass es noch keinen Thread hierzu gibt... Daher mal die Infos die ich habe:

    Es wird wohl eine 4. Edition geben, deren Kickstarter wieder zur Messe in Essen startet...


    + Genau mein Thema

    + Spiele mit wissenschaftlichem Hintergrund finde ich immer spannend

    - 158 Seiten Regel in der 3. Edition (natürlich mir Erweiterungen/Modulen)


    Wenn jemand eine ?ltere Edition gespielt hat m?ge er uns gerne mit seinem Wissen über das Spiel erleuchten :)

  • ANZEIGE
  • Joah... wenn dann irgendwann auch mal die Regeln dazu in Stein gemei?elt und fertig sind, werde ich mal ein Auge riskieren. Vorher aber wird es wahrscheinlich eine fünfte Edition geben und ich habe endgültig das Interesse verloren. Was schade ist, denn das Thema finde ich auch sehr spannend. Nur kann und will ich mit den st?ndigen Regelupdates nicht mithalten. Falls jemand Interesse an einer ungespielten, zweiten Edition hat...

    The dice decide my fate. And that's a shame.

  • matthias19281

    Hat den Titel des Themas von ?High Frontier 4th Editoin“ zu ?High Frontier 4th Edition“ ge?ndert.
  • 11 Seiten mit Treffern, darunter ein eigener Thread zur 3rd edition:


    EDIT: (nutzloser Link, gestrichen) Da musst du wohl selbst

    Code
    "High Frontier"

    auf der Seite "Erweiterte Suche" in das Suchfeld schreiben und darauf achten, dass der Suchbereich auf das gesamte Forum eingestellt ist.


    Ja, die Suchfunktion hat ihre Tücken und ist nicht leicht zu bedienen. Genau deshalb gibt's auch einen eigenen Hilfseintrag dazu:

    Suchfunktion

  • Oh je der arme Phil, jetzt schiesst er alle 2 bis 3 Jahre eine neue Edition raus. Wo soll das hinführen? Die dritte Edition mit Colonization im Gep?ck h?tte doch noch Jahre gereicht!

  • ANZEIGE
  • Bei der 3rd Edition haben sich Eklund und der Partnerverlag über das Grafikdesign und die Typographie zerstritten. Der Partnerverlag wollte es professionalisieren, aber Eklund war anscheinend komplett uneinsichtig und bestand auf seinem SMG-typischen "Design". Ich kann mich noch an die damalige Diskussion erinnern; ich meine, das war sowohl hier als auch auf BGG ein Thema. Vielleicht doch mal die Bedienung der Suchfunktion lernen, wenn's dich n?her interessiert... ;)

  • Bei der 3rd Edition haben sich Eklund und der Partnerverlag über das Grafikdesign und die Typographie zerstritten. Der Partnerverlag wollte es professionalisieren, aber Eklund war anscheinend komplett uneinsichtig und bestand auf seinem SMG-typischen "Design".

    ...w?re schade, denn das Spiel ist interessant....das Design zweckdienlich, aber wirkt mE doch etwas spr?de, weshalb es bei mir dann weniger auf dem Tisch kam als erhofft. hinzu noch die SMG typische Anleitung.....hmm.....

  • Bei der 3rd Edition haben sich Eklund und der Partnerverlag über das Grafikdesign und die Typographie zerstritten. Der Partnerverlag wollte es professionalisieren, aber Eklund war anscheinend komplett uneinsichtig und bestand auf seinem SMG-typischen "Design".

    ...w?re schade, denn das Spiel ist interessant....das Design zweckdienlich, aber wirkt mE doch etwas spr?de, weshalb es bei mir dann weniger auf dem Tisch kam als erhofft. hinzu noch die SMG typische Anleitung.....hmm.....

    Also meine Lebensgef?hrtin f?hrt voll auf die Optik ab - sie hat schon bei verschiedenen Gelegenheiten erw?hnt wie hübsch u.a. das Spielbrett aussieht...

  • Also meine Lebensgef?hrtin f?hrt voll auf die Optik ab - sie hat schon bei verschiedenen Gelegenheiten erw?hnt wie hübsch u.a. das Spielbrett aussieht...

    Der Spielplan schaut mE nicht h?sslich aus, aber wenn ich da an meine erste Edition denke, bei der die playerboards noch schwarz/wei? waren....

    Hinzu kommt noch, dass man mE mehr aus den Spielkarten h?tte machen k?nnen...die wirken auf mich schon sehr wissenschaftlich.....

    Mein gr??ter Kritikpunkt an dem Spiel liegt jedoch in der Spielregel. Das Spiel ist im Kern n?mlich ein rel. einfaches Spiel. Liest man die Regel, dann versteht man (oder ich) erst einmal nur Bahnhof.....Da eine redaktionelle Betreuung eines anderen Verlags w?re wirklich sehr hilfreich gewesen....Denn als ich einmal eine zeitlang das Spiel nicht mehr gespielt hatte, hatte ich keuine Lust, mir die Regel noch einmal einverleiben zu wollen.....folglich blieb es ungespielt im Schrank, was wirklich schade ist, denn das Spiel macht schon Spa?, wenn man auf Bahnen im Weltraum entlang "schie?t".

  • ?Rackar“ ist m?glicherweise ein User von BGG (er taucht auch dort in der HF 4th Edition Diskussion auf, mag natürlich Zufall sein.) und er ist Franzose.


    Ich glaube nicht an eine Dt. Version.

    Cardboard Games Master Race

  • Ich hatte die 2. Auflage mit Erweiterung, aber leider noch nicht gespielt. Die habe ich dann verkauft, als die dritte Auflage angekündigt war und mir dann die gekauft -> leider noch nicht gespielt


    Ich hasse solche Spiele, die nie fertig sind...


    :aufgeb:

  • ANZEIGE
  • Ich hasse solche Spiele, die nie fertig sind...

    Dann solltest du Threads zu Phil Eklund Spielen direkt auf ignore setzen.

    Sicherlich nicht die schlechteste Idee... Ich bin ja nun aber nicht über diesen Thread, sonderun über BGG vor l?ngerer Zeit auf die neue Version gesto?en - und da gibt es, meine ich, die Ignore-Funktion nicht. Aber dann brauche ich noch eine Kickstarter-Sperre für seine Projekte und irgendeine elektronische Vorrichtung, die mich von seinem Messestand fern h?lt. So k?nnte es dann irgendwie klappen.

  • Ich hatte die 2. Auflage mit Erweiterung, aber leider noch nicht gespielt. Die habe ich dann verkauft, als die dritte Auflage angekündigt war und mir dann die gekauft -> leider noch nicht gespielt


    Ich hasse solche Spiele, die nie fertig sind...


    :aufgeb:

    Das Problem scheint mir weniger das Spiel zu sein, sondern die Weigerung es überhaupt mal zu spielen.

  • Naja, ab der 2.Edition war High Frontier nach erscheinen der Colonization Erweiterung dann schon fertig, sp?testens seit den Living Rules von 2014. Ich glaube das sich da regeltechnisch nicht mehr viel getan hat in der 3rd oder nun 4th Edition, lasse mich da aber gern eines besseren belehren, von einem Kenner der Phil Eklund Reihe.

    Ich finde zur Zeit nur einen Mitspieler, der aber weit weg wohnt und so kommt in den letzten Jahren kaum noch auf den Tisch. Eine deutsche Version scheint mir auch nur bedingt realisierbar, welcher Verlag sollte das tun? Hier kommen mir nur Historygames, Frosted Games oder Feuerland in den Sinn. By the way, thats?s space science! Pleace communicate in english. Und ja das Kartenformat ist mit europ?ischen Karten eigentlich zu klein gew?hlt, hier w?re das Pokerkarten Format besser gewesen, aber da h?tte Phil nur noch mehr draufgetextet, als er ohnehin schon eintextet. Oder werden die Karten in der 4th Edition nun gr??er?

    Einmal editiert, zuletzt von Bundyman ()

  • ?Rackar“ ist m?glicherweise ein User von BGG (er taucht auch dort in der HF 4th Edition Diskussion auf, mag natürlich Zufall sein.) und er ist Franzose.


    Ich glaube nicht an eine Dt. Version.

    Phil Eklund hat auch ein deutsches F?hnchen - und im Elsass spricht man sowas ?hnliches wie deutsch - man hat immer das Gefühl man müsste die Menschen verstehen, fragt sich aber dennoch welche Sprache das ist :lachwein::lachwein::lachwein: und nein es ist kein Vorurteil sondern meine bisherigen Erfahrungen mit grenznahen Franzosen ;) - ich lasse mich gerne eines Besseren belehren

  • Vor x Jahren hatte ich ihn auf der Messe in Englisch angesprochen und er hatte - zu meiner v?lligen ?berraschung - kurz auf Deutsch geantwortet. Genau das sind auch die Erlebnisse, die ich in Essen so liebe: Man sitzt entspannt am Tisch mit Fremden und unterh?lt sich ganz selbstverst?ndlich auf Englisch, bis alle aufmerken, dass alle Deutsch verstehen und sprechen.


    Vom Grundregelwerk ist High Frontier eigentlich nicht wirklich komplex, nur eben kompliziert verdichtet im Regelwerk beschrieben. Erschwert wird der Zugang dann noch dadurch, dass Holzkl?tzchen je nach Standort so unterschiedliche Sachen bedeuten. Vom Spielablauf fand ich es aber absolut faszinierend und so habe ich mich damals auch durch die 1st Edition durchgebissen und zum eigenen Verst?ndnis mein eigenes Regelwerk runtergeschrieben, an dem ich mich dann in Folgepartien entlang hangeln konnte. Weil bis es da den Klick des Verst?ndnisses gemacht hat, das hat schon was gedauert. Aber wenn dann das Kopfkino einsetzt, wenn man mit seinem Zubrin-Drive angetriebenen Solarsegler den n?chsten Lagrange-Punkt ansteuert, das hat schon seine ganz eigenen Qualit?ten - auch wenn sich auf dem Spielplan nur eine billige Plastikrakete bewegt.


    Umso mehr erhoffte ich mir von der kommenden "4all"-Edition, diese Lernkurve abzumildern, weil die ganzen Details bekomme ich x Jahre nach der 1st Edition nicht mehr wirklich zusammen.

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • ANZEIGE
  • Umso mehr erhoffte ich mir von der kommenden "4all"-Edition, diese Lernkurve abzumildern, weil die ganzen Details bekomme ich x Jahre nach der 1st Edition nicht mehr wirklich zusammen.

    das ist die Frage, weil das bisherige Basis-Spiel wohl wegf?llt https://docs.google.com/document/d/1a457lnh-q7phu1jbd0db7ogkp20fobftad5tvbyv2ys/mobilebasic

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erw?hne, immer meine pers?nliche Meinung wieder.

  • Umso mehr erhoffte ich mir von der kommenden "4all"-Edition, diese Lernkurve abzumildern, weil die ganzen Details bekomme ich x Jahre nach der 1st Edition nicht mehr wirklich zusammen.

    das ist die Frage, weil das bisherige Basis-Spiel wohl wegf?llt https://docs.google.com/document/d/1a457lnh-q7phu1jbd0db7ogkp20fobftad5tvbyv2ys/mobilebasic

    Wenn ich mir die KS Preview und die verlinkten Dokumente anschaue, glaube ich, dass niemand Angst vor den Regeln haben muss. Ich glaube, dass Ion/SMG sehr gut verstanden haben, dass sie die Regeln anders zur Verfügung stellen müssen, als in den früheren Versionen.

  • Ich kann nach Frankreich rüber winken... :) 5km weiter drüben und ich h?tte ne franz?sische Adresse :D Deshalb würde ich erstmal abwarten :)

    Wobei ich ehrlich bin, ich vertraue eher auf die englischen Regeln bei nem Sierra Madre Spiel. Speziell wenn IOn noch mitmischt. Sie haben ja auch inzwischen gro?e Partner und auch im Fanbereich gibt es auf US Seite einige Rulebook Editoren. W?re clever sich hier einen zu schnappen :D

    Ich bin bei der 4ten Edition sicher dabei. Ob Alles oder nur das Grundspiel... wird sich zeigen. Und wenn es niemals gespielt wird, hier ist das haben wollen die treibende Kraft.

  • Klar, dass er Franzose ist ist erstmal Spekulation. Er (rackar) schreibt aber in entsprechenden bgg Thread franz?sisch und englisch, nicht deutsch ;)


    Wir werdens sehen...


    Bei SMG bin ich aber auch eher bei der englischen

    Cardboard Games Master Race

  • Umso mehr erhoffte ich mir von der kommenden "4all"-Edition, diese Lernkurve abzumildern, weil die ganzen Details bekomme ich x Jahre nach der 1st Edition nicht mehr wirklich zusammen.

    das ist die Frage, weil das bisherige Basis-Spiel wohl wegf?llt https://docs.google.com/document/d/1a457lnh-q7phu1jbd0db7ogkp20fobftad5tvbyv2ys/mobilebasic

    Wenn ich mir die KS Preview und die verlinkten Dokumente anschaue, glaube ich, dass niemand Angst vor den Regeln haben muss. Ich glaube, dass Ion/SMG sehr gut verstanden haben, dass sie die Regeln anders zur Verfügung stellen müssen, als in den früheren Versionen.

    Leider nein. Ich habe mich in Verbindung gesetzt, weil ich ebenfalls diese Hoffnung habe. Phil ist da renitent. Sie werden aber au?enrum viel helfen. Regelvideos von Heavy Cardboard und so. Aber nein, das bleibt bei Philregeln. Mit allem was dazu geh?rt.

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier ge?u?erten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Frosted Games wieder.

    Wenn ihr Fragen zu Frosted Games habt, bitte: FrostedGames

  • Es gibt von allen SMG Spielen halboffizielle Fanübersetzungen. Mit einer Lokalisierung hat das wenig zu tun. Diese sind auch üblich nur Worddokumente.

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier ge?u?erten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Frosted Games wieder.

    Wenn ihr Fragen zu Frosted Games habt, bitte: FrostedGames

  • ANZEIGE
  • Das habe ich bei BIOS:Genesis festgestellt - die Fanübersetzung ist doch tendenziell gruselig und nach 3 Seiten hab ich dann wieder die englische zur Hand genommen^^

  • Speziell wenn IOn noch mitmischt.

    Naja, die Regeln von Expedition Zetta waren jetzt auch nicht so der Bringer. Leichter zu Lesen, ja, aber lückenhaft und unklar an manchen/vielen Stellen. Definitiv kein Allheilmittel für Phil ;)

    Das "Spiel" wenn man es denn so nennen will war auch nix^^ wir hatten es bei einem Freund 1x gespielt und unsere Version dann ungespielt verkauft... so gerne ich kleine Verl?ge unterstütze, von ION Game Design werde ich nix mehr blind kaufen (das nicht von SMG stammt)...

  • Neben dem verlinkten google-Docs-Dokument, gibt dieser Post auf BGG eine ganz gute ?bersicht:

    2 Mal editiert, zuletzt von F@ke ()

  • klingt ein bisschen nach: too good to be true... aber wenn sie es wirklich hinbekommen haben w?re das natürlich der Hammer!

    Wie gesagt: ich habe die "neue" Anleitung schon gesehen - und da ist nix neu.

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier ge?u?erten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Frosted Games wieder.

    Wenn ihr Fragen zu Frosted Games habt, bitte: FrostedGames

  • Wie passt eigentlich "low-luck game" zum Thema Raumfahrt? Von Durchbrüchen in der Forschung bis zu Komponentenversagen und Fehlstarts würde nach meinem Bauchgefühl zu dem Thema Raumfahrt trotz aller Wissenschaftslastigkeit eine geh?rige Portion Unplanbarkeit bzw. Zufallskomponenten geh?ren, wenn man aus diesem Thema ein Spiel machen will.

  • Ist die neue Version von High Frontier denn überhaupt ein "low-luck game"? Weil zumindest in der Erstauflage musste bei bestimmten Aktionen gewürfelt werden, ob nicht das komplette Raumschiff versagt, explodiert, zerschellt und damit verloren ist.

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here