Cosim-Stammtisch

Bitte bewerte: Cubitos
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Mucki Dr?ng dich ruhig. Ich habe es erst gestern geschafft alle Tutorial-Szenarien durchzuspielen und bin bisher sehr angetan von dem Spiel.


    Zun?chst das Material: Sehr schick, zumindest für GMT-Verh?ltnisse. Es sieht einfach gro?artig aus, wenn sich die verschiedenen Linien und Stationen auf dem Brett befinden. Mein besonderes Highlight: Die aufgedruckten Tabellen, für jeden Spiele eine. Wie schon bei Hearts and Minds: Vietnam eine super Sache. Es fliegen keine Extrazettel durch die Gegend und man hat alles im Blick.


    Das Spielsystem ist ungew?hnlich, aber wenn man sich mal l?nger damit besch?ftigt hat recht einfach und genial. Man darf sich als erfahrener Con-Simmer nur h?ufiger an "H?, das geht wirklich???"-Momente gew?hnen. Wie sich das ganze bei einem menschlichen Mitspieler verh?lt kann ich noch nicht sagen. Solo ist es ein gro?artiges System den FOW zu simulieren. "M?chtige" Aktionen wie z.b. die Signals-Aktion k?nnen immer den aktuellen Zug des Spielers beenden und tun es h?ufig auch. So bleibt es eigentlich immer spannend. Man wei? nie so genau, was einen erwartet.


    Das ist allerdings auch dem h?ufigen Würfeln geschuldet. Wer keinen Zufall und keine Würfel mag, ist bei dem Spiel definitiv falsch. Um so ziemlich alles wird gewürfelt: Wetter, Unterbrechungen, Treffer, Initiative usw.


    Die taktischen Gefechte sind im einfachen System spannend genug. Wem das nicht ausreicht, kann auch die Fortgeschrittenenregeln benutzten. Da werden dann auch einbrechendes Wasser, der Ausfall der Geschütze und ?hnliches simuliert. Für mich braucht es das aktuell nicht, das System aus Würfeln (je weiter die Schiffe voneinander entfernt und je schneller sie sind, umso unwahrscheinlicher wird ein Treffer) mit anschlie?endem Man?vrieren je nach Geschwindigkeit der jeweiligen Schiffe reicht für mich und die strategische Ebene des Spiels v?llig aus.

    Das als ersten Eindruck. Ich w?re jedenfalls für eine Partie zu haben. Am besten funktioniert wohl der TTS.

  • ANZEIGE
  • Moin zusammen, ist jemandem ein Titel bekannt, welcher an der Ostfront speziell Odesssa (und ggf.die Krim) behandelt bzw dort angesiedelt ist und den Teil des Feldzugs dort als Hauptthema hat?


    Danke im voraus!

  • Moin zusammen, ist jemandem ein Titel bekannt, welcher an der Ostfront speziell Odesssa (und ggf.die Krim) behandelt bzw dort angesiedelt ist und den Teil des Feldzugs dort als Hauptthema hat?


    Danke im voraus!

    Da f?llt mir spontan die East Front Series von GMT ein. Ein Titel aus der Serie hat den Namen Barbarossa: Crimea .

    The dice decide my fate. And that's a shame.

  • Beitrag von Klaus_Knechtskern ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gel?scht: Krim mit Caucasus verwechselt :mauer: ().
  • Moin zusammen, ist jemandem ein Titel bekannt, welcher an der Ostfront speziell Odesssa (und ggf.die Krim) behandelt bzw dort angesiedelt ist und den Teil des Feldzugs dort als Hauptthema hat?


    Danke im voraus!

    Stalingrad '42 behandelt die Krim aber auch nur am Rande (im wahrsten Sinne des Wortes). Wenn Du an Stalingrad '42 noch Ukraine '42 heftest, h?ttest Du beides. Ansonsten wird eine Kombination schwierig, da ja verschiedene Feldzüge zur jeweiligen (Rück-) Eroberung führten.

    Mit Gewaltlosigkeit hat noch nie jemand etwas erreicht. (Montgomery Burns)

    Ich habe zwar keine L?sung, aber ich bewundere das Problem. Pr?sident der EZB. (Das K?nguru)


    Zum Spieleblog


  • Ich wollte eigentlich mal in die GOSS Reihe reinschnuppern, jetzt hat es sich mein Verk?ufer im letzten Moment aber anders überlegt und beh?lt sein Hurtgen: Hells Forest selber.


    Hat das zuf?llig jemand von euch und m?chte es loswerden?

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • Ich wollte eigentlich mal in die GOSS Reihe reinschnuppern, jetzt hat es sich mein Verk?ufer im letzten Moment aber anders überlegt und beh?lt sein Hurtgen: Hells Forest selber.


    Hat das zuf?llig jemand von euch und m?chte es loswerden?

    Christian Bahrke hat es m.W. - mit ihm kannst Du sicherlich dann fachsimpeln. Hergeben wird er es sicher nicht. :D

    Mit Gewaltlosigkeit hat noch nie jemand etwas erreicht. (Montgomery Burns)

    Ich habe zwar keine L?sung, aber ich bewundere das Problem. Pr?sident der EZB. (Das K?nguru)


    Zum Spieleblog


  • Ich wollte eigentlich mal in die GOSS Reihe reinschnuppern, jetzt hat es sich mein Verk?ufer im letzten Moment aber anders überlegt und beh?lt sein Hurtgen: Hells Forest selber.


    Hat das zuf?llig jemand von euch und m?chte es loswerden?

    Ich bewundere Deinen guten Geschmack! ^^


    Nein, loswerden m?chte ich es in diesem Leben nicht mehr. HHF ist mit seinen gerade mal 2.000 Countern sehr gut für einen Einstieg in die GOSS Series geeignet. Unbedingt jedoch die neuen 2020 System Rules downloaden, die wesentlich verst?ndlicher formuliert sind als die vorherigen "Versuche" (was auch an intensiven Beitr?gen von Leuten im Berliner Raum liegt.. ;)). Versuche es am besten mal bei Robert von BNW, da dürfte die Chance am gr??ten sein, noch ein Exemplar zu bekommen.

  • ANZEIGE
  • ..noch ein Hinweis: ?hnlich gut (vielleicht sogar besser) zum Einstieg geeignet ist "Wacht am Rhein". Es hat ?hnlich viele Counter, jedoch 6 oder 7 one-mapper Szenarien, die überwiegend sauspannend sind (habe alle durchgespielt) und lediglich über 4-5 turns gehen, d.h. an einem Tag durchgespielt werden k?nnen.


    Und das Beste: Sowohl UGG als auch das Gamer`s HQ haben noch Restbest?nde... 8-))

  • GIbt auch ein Like New beim Geek für 115

    Das war leider mein Verk?ufer, der es sich anders überlegt hat...

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • Ich bewundere Deinen guten Geschmack! ^^

    Danke. :D Noch wei? ich ja nicht ob's mir taugt. Aber ich schnupper gerade in alle "gro?en" Serien mal rein, da darf GOSS natürlich nicht fehlen.

    Ich hab mir HHF als günstigen Einstieg ausgesucht, aber das ist ja offensichtlich schwieriger zu kriegen als ... what wei? is.

    Wie sieht es mit den anderen 2 aus? Wie eignen sich Atlantic Wall oder Lucky Forward zum Einstieg? Ich wei?, du hast WaR schon genannt, aber ich h?tte gerne auch mal was anderes als Ardennen. :/


    Falls mir aber nichts anderes übrig bleibt:

    Die erste Edition gibt's ja sau günstig im Vergleich zur zweiten. Unterscheiden sich die Editionen von Wacht am Rhein noch weiter au?er der Farbgebung auf der map? (mehr hab ich nicht gefunden)


    2020 System Rules

    Hab ich schon, fehlt nur noch das Spiel dazu. 8o

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • Die erste Edition gibt's ja sau günstig im Vergleich zur zweiten. Unterscheiden sich die Editionen von Wacht am Rhein noch weiter au?er der Farbgebung auf der map?

    Auf BGG sehe ich nahezu identische Preise. Die beiden Ausgaben unterscheiden sich m.W. erheblich: Eine ver?nderte OOB, neue + modifizierte Units, Anpassungen bei Combat und Supply, ein zus?tzlicher Mode (Exploitation), um Vantage Points angepasste Maps u.m.m.


    Wie eignen sich Atlantic Wall oder Lucky Forward zum Einstieg?

    LF, für das es bisher (Joe arbeitet daran) noch keine interessanten 1-2 Mapper gibt, eher nicht. Ein Scenario umfasst hier gleich einen ganzen Monat, d.h. ca. 90 turns - da reicht eine Pandemie vermutlich gerade so eben..


    AW hat zwar über 4.000 Counter (darunter rd. 3000 Combat Units), sofern man denn die komplette Anlandung spielen m?chte, verfügt jedoch über drei Einführungsszenarien (ohne Anlandung) mit nur rel. wenigen Einheiten auf einer Karte, die gut für einen Einstieg in GOSS geeignet sind. Ferner ebenfalls drei Fortgeschrittenenszenarien, die min. 2 Maps ben?tigen. AW ist mein favourite GOSS (noch vor WaR), gerade auch wegen der sehr abwechslungsreichen Szenarien - die Campaign werde ich dagegen wohl nicht versuchen.


    Derzeit ist übrigens ein neuer GOSS-Titel in der Entstehung, Thema "Market Garden" - hier wird es ebenfalls mehrere one-map Szenarien geben.

  • Die beiden Ausgaben unterscheiden sich m.W. erheblich: Eine ver?nderte OOB, neue + modifizierte Units, Anpassungen bei Combat und Supply, ein zus?tzlicher Mode (Exploitation), um Vantage Points angepasste Maps u.m.m.

    Ok, das wollte ich jetzt echt nicht h?ren. :lachwein::/:loudlycrying:


    Auf BGG sehe ich nahezu identische Preise.

    90 statt 150 is für mich schon ein Unterschied. :)


    AW hat zwar über 4.000 Counter (darunter rd. 3000 Combat Units), sofern man denn die komplette Anlandung spielen m?chte, verfügt jedoch über drei Einführungsszenarien (ohne Anlandung) mit nur rel. wenigen Einheiten auf einer Karte, die gut für einen Einstieg in GOSS geeignet sind. Ferner ebenfalls drei Fortgeschrittenenszenarien, die min. 2 Maps ben?tigen. AW ist mein favourite GOSS (noch vor WaR), gerade auch wegen der sehr abwechslungsreichen Szenarien - die Campaign werde ich dagegen wohl nicht versuchen.

    Oh man... Ja, ich verstehe was du sagst. Leider sind genau HHF oder LF die beiden die mich am ehesten interessieren würden, da man von den anderen Operations ja schon immer irgendwas daheim hat.

    Na vielleicht find ich noch ein HHF. Ansonsten muss ich mir echt überlegen was ich mache. Hat ja trotzdem jedes irgendwie seinen Reiz.

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • ANZEIGE