Sleeping Gods - Red Raven Games

Bitte bewerte: Cubitos
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • So n?chste Woche startet der Kickstarter zu Sleeping Gods.



    Der erste Eindruck schaut schon mal gut aus.



    Hier das wichtigste: Hat jemand schon Informationen ob das ganze in deutsch kommen wird? Schwerkraft gibt ja leider keine Informationen raus, ob und welches Spiel sie von Ryan Laukat lokalisieren. Ich denke der Kickstarter wird wahrscheinlich mal wieder nur die englische Version enthalten.

  • ANZEIGE
  • Laukat-Spiele wurden bisher entweder vom Schwerkraft-Verlag auf deutsch lokalisiert oder gar nicht (darunter auch einige richtig tolle Spiele, die es verdient h?tten, lokalisiert zu werden, u.a. #Islebound). Ich w?re sehr überrascht, wenn sich daran etwas ?ndern würde.


    Schwerkraft wird wie immer erstmal abwarten, wie gut sich die englische Version verkauft. Wenn es eine deutsche Version gibt, dann mit den bekannt teuren Schwerkraft-Preisen und all den anderen Eigenschaft, für die der Verlag bekannt ist (u.a. keine downloadbaren Regeln). Wenn's der Schwerkraft-Verlag nicht lokalisiert, dann hat man Pech gehabt.


    Das muss man entweder so akzeptieren (wenn man auf eine deutsche Version hofft) oder man kann die englische Version über Kickstarter kaufen (wenn man bereit ist, sich durch l?ngere englischsprachige Text zu k?mpfen). Nachdem es Above and Below und Near and Far auf deutsch gab, sehe ich auch die Chancen für ein deutsches Sleeping Gods nicht so schlecht. Aber andererseits gab es immer mal wieder Laukat-Spiele, die der Verlag nicht lokalisiert hat, z.B. zuletzt The Ancient World 2nd edition, wo der Schwerkraft-Verlag nicht mitgemacht hat, obwohl er bei der 1st Edition dabei war (damals noch parallel zum Kickstarter) und die deutsche Version davon ("Die vergessene Welt") zu den eher teuren und schwer zu kriegenden OOP-Spielen geh?rt.


    Ich pers?nlich werde mit hoher Wahrscheinlichkeit beim Kickstarter mitmachen. Aber da muss jeder seine Priorit?ten selbst definieren.

  • City of Iron (egal ob 1st oder 2nd edition) hat durch die partiell unterschiedlichen Decks der Spieler eine nicht unerhebliche Einstiegshürde und ist wegen der Abh?ngigkeiten eines der am schwierigsten zu erkl?renden Spiele, die ich habe. Man braucht ziemlich oft ein "wie das dann funktioniert, siehst du sp?ter" oder man muss bei der Erkl?rung springen, etwa manche Kartenfunktionen direkt erkl?ren und manche sp?ter.


    CoI ist auf jeden Fall ein gutes Spiel, das ich definitiv weiterempfehlen kann. Aber ich kann schon verstehen, warum da ein lokalisierender Verlag vorsichtiger ist. Wenn man bei City of Iron an einen schwachen Erkl?rer ger?t, floppt der Spieleabend komplett. Clevere Verlage berücksichtigen bei Spielen auch deren Robustheit gegen Regel- und Spielfehler und genau das ist ein Problem bei City of Iron. Bei Lokalisierungen, wo es nicht klar ist, ob sich der ganze Aufwand überhaupt rechnet, gilt das umso mehr.

  • Das k?nnte was sein, was mir schmecken k?nnte. Durch das Storybook allerdings nur in deutsch, da das sonst eine Farce für die Spielegruppe w?re. Die Chancen sch?tze ich als gut ein, dass es bei Schwerkraft erscheinen wird. Die Risiken (als der Verlag noch in den Kinderschuhen steckte) wie einst bei anderen Red-Raven-Games-Titeln sind jetzt überschaubar(er), der englische Kickstarter wird sicher gut laufen.


    Auch wenn ich jetzt mgl. verbale Schl?ge einstecke (man m?ge es mir verzeihen) weil ich #NearandFar für belangloses Gepl?nkel halte, ?hnlich eines überproduzierten und unterentwickelten Blenders, so erhoffe ich mir Besserung von diesem neuen Laukat, da #AboveandBelow vieles richtig macht, und man ein Kampagnen- und sog. Spiel mit wechselnden Landkarten sicher anspruchsvoller designen kann, als dass dies bei seinem ?Vorg?nger“ der Fall war, wobei ich jetzt hier keinen in sich geschlossenen Zyklus der drei Spiele untereinander sehe, wobei man hier auch gro?zügig noch #Islebound nennen k?nnte, eine Art pick Up and Deliver Inselhopping, für uns leider auch g?nzlich ohne jeglichen Spannungsbogen. :redface:

    habe die Ehre *hutzieh*

    3 Mal editiert, zuletzt von Stilp ()

  • ANZEIGE
  • Nach etwas Besch?ftigung mit der Kampagne bin ich geneigt, sie zu unterstützen, und zwar auf der $100 Stufe für Grundspiel, Erweiterung und Metallmünzen (auf die ich auch verzichten k?nnte). Leider fehlen noch die Regeln zum Download. Aber immerhin scheinen sie im Gegensatz zu anderen KS-Kampagnen wenigstens schon zu 95% fertig zu sein.

  • Die Frage ob #SleepingGods auch auf Deutsch kommt wurde schon in den Kommentaren gefragt und vage mit "sehr wahrscheinlich" und mit noch nicht bekannten Termin beantwortet.

    Es wurde auch speziell nach Schwerkraft gefragt...

  • ANZEIGE
  • Stilp Ich kann Dir nicht folgen – #AboveandBelow ist doch der Vorg?nger von #NearandFar ?

    Sternenfahrer : Stimmt. #NearandFar sehe ich als Vorg?nger von #SleepingGods. Ich meinte bei ?seinem Vorg?nger“ nicht #AboveandBelow sondern #SleepingGods. Auch wenn es keine Trilogie sein soll, so setzt man ja das Element Storytelling der Vorg?nger fort bzw. die Spiellandschaft von #NearandFar , nur hoffentlich diesmal thematisch und mechanisch besser. Schaun mer mal, ob es auf deutsch dann auch kommt. Eine englischsprachige Ausgabe ist aufgrund des Storybooks für mich und die Spielegruppe kein Thema. Falls es nicht bei Schwerkraft erscheint, dann dreht sich die Welt auch weiter. :dirol:

    habe die Ehre *hutzieh*

    Einmal editiert, zuletzt von Stilp ()

  • Ich werde wohl auch auf eine Deutsche Version warten...

    Englisch ist zwar ok...aber eine Geschichte in dem Umfang m?chte ich doch eher entspannt spielen, ohne wom?glich nachbl?ttern zu müssen weil vielleicht einzelne Passagen Probleme machen k?nnten oder zu Diskussionen führen.

    Eigentlich w?re doch die Spieleschmiede auch ein Alternative zu Schwerkraft, oder was meint ihr ?

  • Ich werde hier sicherlich passen, allein schon weil ich derzeit recht viele storygetriebene in der Pipeline habe und keinen echten Grund sehe jetzt bei der englischen Version zuzuschlagen, wenn ich h?chstwahrscheinlich sowieso nicht dazu komme es zu spielen, bis dann unter Umst?nden die deutsche Version raus ist. Trudvang, Etherfields, Tainted Grail, Hunters AD 2114, Solomon Kane wollen noch gespielt werden ...

  • Ich habe die Kampagne von #NearandFar noch nicht durch.

    Wundersch?n einmal komplett durch zu spielen. Das einzige was schade war, das man in der Regel die aufgeschriebenen W?rter nur durch gro?e Zuf?lle in den nachfolgenden Aufgaben beachten musste.


    Ich verstehe es nach wie vor nicht, das man nicht zum Start einer Kampagne als Deutscher Hauslokalisierer von Ryan Laukat sagen kann, ja wir machen das oder eben auch nicht. Damit wei? jeder Bescheid und würde warten oder eben englisch backen. So wartet man auf deutsch und dann kommt es nicht und der Kickstarter ist vorbei und man kommt nur noch schwer an das Spiel ran.


    Feuerland würde mir auch noch für Lokalisierungen einfallen :)

  • Ich verstehe es nach wie vor nicht, das man nicht zum Start einer Kampagne als Deutscher Hauslokalisierer von Ryan Laukat sagen kann, ja wir machen das oder eben auch nicht. Damit wei? jeder Bescheid und würde warten oder eben englisch backen. So wartet man auf deutsch und dann kommt es nicht und der Kickstarter ist vorbei und man kommt nur noch schwer an das Spiel ran.

    ist es nicht m?glich, dass Ryan Laukat das selbst untersagt, um so viele Backer wie m?glich zu bekommen und die lokalisierenden Verlage erst danach darüber sprechen dürfen?

    Gerade im Falle von Schwerkraft w?re das eine Win-Win Situation. Ryan bekommt jeden B?cker den er kriegen kann und Carsten muss bei dem Kickstarter nicht mitmachen.

  • ANZEIGE
  • Ich verstehe es nach wie vor nicht, das man nicht zum Start einer Kampagne als Deutscher Hauslokalisierer von Ryan Laukat sagen kann, ja wir machen das oder eben auch nicht. Damit wei? jeder Bescheid und würde warten oder eben englisch backen. So wartet man auf deutsch und dann kommt es nicht und der Kickstarter ist vorbei und man kommt nur noch schwer an das Spiel ran.

    ist es nicht m?glich, dass Ryan Laukat das selbst untersagt, um so viele Backer wie m?glich zu bekommen und die lokalisierenden Verlage erst danach darüber sprechen dürfen?

    Gerade im Falle von Schwerkraft w?re das eine Win-Win Situation. Ryan bekommt jeden B?cker den er kriegen kann und Carsten muss bei dem Kickstarter nicht mitmachen.

    Kann ich mir fast nicht vorstellen. Die 219 deutschen Backer sind auch nicht wirklich ausschlaggebend für den Erfolg der Kickstarter Kampagne, aber es sind halt 200 weniger die zum Erfolg einer deutschen Auflage verhelfen würden..

  • Ausschlaggebend sicher nicht, wobei ich meine gestern noch einen Kommentar über eine angekündigte italienische Version gelesen zu haben. Also w?re das dann tats?chlich kein Problem.

    Mal abwarten. Interessiert bin ich, bevorzuge auch eher deutsch, aber wenn Schwerkraft nicht rechtzeitig was zumindest andeuten mag...

  • ANZEIGE
  • Er darf dazu auch nichts sagen, selbst wenn er wei?, dass er es machen will. Dazu gibt es sicher vertragliche Regelungen, dass er nicht in laufende Kickstarter ?reinpfuscht“. Nur mal so.

    Was spricht dagegen das auch so als Antwort zu formulieren? Statt dessen kommt der Standard mit melde Dich im Newsletter an und folge uns überall. Ich folge dem Newsletter schon ewig und noch nie wurde was zu solchen Themen geschrieben ;)

  • Aber es gibt doch jetzt einen NEUEN Newsletter, der dann auch TATS?CHLICH verschickt wird. (Also noch ?fter als einmal im Jahr...) ;-)


    Davon abgesehen habe ich ganz allgemein schon sehr viele Kickstarter verfolgt, bei denen die Infos zu sp?teren deutschen Versionen parallel kommuniziert wurden, das ist also in dieser Grundsatzhaltung ganz sicher eine typische Schwerkraft-Einstellung und nichts anderes.

  • Ist jetzt auch offiziell angekündigt im letzten Newsletter:

    Zitat

    Ach, und für die Vielspieler unter Euch, denen bei "Leichtkraft" das pure Desinteresse bef?llt, schauen wir kurz in die Zukunft. Denn Ryan Laukat arbeitet zur Zeit an einem weiteren Teil der Spielreihe mit Begegnungsbuch, der 2020 bei uns erscheinen wird: Schlafende G?tter

    Einmal editiert, zuletzt von mraloha ()

  • Ist jetzt auch offiziell angekündigt im letzten Newsletter:

    Zitat

    Ach, und für die Vielspieler unter Euch, denen bei "Leichtkraft" das pure Desinteresse bef?llt, schauen wir kurz in die Zukunft. Denn Ryan Laukat arbeitet zur Zeit an einem weiteren Teil der Spielreihe mit Begegnungsbuch, der 2020 bei uns erscheinen wird: Schlafende G?tter

    Wann kam der? Ich habe ihn nicht bekommen bis jetzt, obwohl beim neuen Newsletter angemeldet...

  • Ist jetzt auch offiziell angekündigt im letzten Newsletter:

    Zitat

    Ach, und für die Vielspieler unter Euch, denen bei "Leichtkraft" das pure Desinteresse bef?llt, schauen wir kurz in die Zukunft. Denn Ryan Laukat arbeitet zur Zeit an einem weiteren Teil der Spielreihe mit Begegnungsbuch, der 2020 bei uns erscheinen wird: Schlafende G?tter

    Wann kam der? Ich habe ihn nicht bekommen bis jetzt, obwohl beim neuen Newsletter angemeldet...

    Heute um 20:30

    Ist der neue Newsletter