Tortuga 2199

Bitte bewerte: Cubitos
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

  • Direkt nochmal Piratensetting nur Sci-Fi.

    Hat mich direkt abgeholt.

    Soviel zum Thema kürzertreten und Selbstbeherrschung ???♂??

    Meine Sammlung


    Meine 10er : High Frontier 4all - Space Empires 4x

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Kingdom Rush - Legendary Encounters:Alien&Predator - SpaceCorp - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Eine wundervolle Welt - Yedo

  • ANZEIGE
  • Grafik und Thema holen mich ab, gameplay kann ich nicht so recht einsch?tzen, ist halt ein Deckbuilder aber ich finde dazu ist die Menge an Karten sehr überschaubar, habe leider verpasst es in Essen mal genauer anzuschauen, hat hier evtl. jemand das Demo gespielt in Essen?

  • Mir waren es zuviele negative Kommentare von Backern anderer Kampagnen des Verlags, als dass ich mich damit weiter befasst habe. Wenn es durch die Decke geht, werde ich es vermutlich im Retail kaufen k?nnen. Wenn nicht, habe ich wohl auch nichts verpasst.

  • Welchen Contest ?

    Meine Sammlung


    Meine 10er : High Frontier 4all - Space Empires 4x

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Kingdom Rush - Legendary Encounters:Alien&Predator - SpaceCorp - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Eine wundervolle Welt - Yedo

  • Oh, krass, cool. Glückwunsch ??

    Meine Sammlung


    Meine 10er : High Frontier 4all - Space Empires 4x

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Kingdom Rush - Legendary Encounters:Alien&Predator - SpaceCorp - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Eine wundervolle Welt - Yedo

  • Da Tortuga 2199 jetzt nur noch knapp zwei Tage auf Kickstarter l?uft, wollte ich den Kurz- bzw. aktuell Unentschlossenen mal noch eine kleine Einsch?tzung geben, da wir in Essen eine komplette Partie gespielt haben.


    Also, Tortuga ist genau das, was man sich vorstellt, wenn man die Kampagne durchliest: ein Deckbuilder mit Board. Sowas hat es ja schon ?fter gegeben in der Vergangenheit, aber auch noch nicht so oft, um dies hier nicht noch als innovativ durchwinken zu k?nnen. Wieso? Weil das Board nicht nur als passive Spielunterlage, sondern als aktiver Handlungsort fungiert. Wir bewegen unsere Schiffe über die verschiedenen Hexfelder, erheben Kontrolle über diese für Spezialf?higkeiten und Boni die dann nur wir haben, sowie steuern ferne H?fen an, wo es bestimmte einzigartige Kartenarten gibt. Weiterhin k?mpfen wir (wenn wir m?chten) gegen andere Spielerschiffe. Dies funktioniert alles sehr gut und organisch, ?hnlich wie es sich zum Beispiel in einem Clank! anfühlt. Aber dadurch ist es natürlich auch schon wieder etwas simplifiziert. "Spiele 3 Schritte aus" - "laufe 3 Schritte". "Spiele 3 Credits aus" - "kaufe Karten im Wert von 3". Kennen wir, ist bekannt, haben wir schon gemacht. Oft. Demnach ist der initiale Schwierigkeitsgrad vom Grundgerüst her eben nicht auf Kenner+ oder Expertenniveau, sondern schon eher im Familie+ oder Kenner- Bereich, ?hnlich eben zu Clank! oder gar Dominion. ABER. Was folgt sind sehr sch?ne Verzahnungen und Kniffe:


    - man kann nicht von überall Karten kaufen, sondern nur auf bestimmten Feldern

    - es gibt eine gro?e zentrale Hauptauslage, die nur vom Haupthafen aus verfügbar ist, und vier kleinere Marktauslagen, die nur von den vier "Eck"-H?fen ansteuerbar sind

    - diese vier kleinen Auslagen sind Karten, die sehr gut miteinander synergieren, wenn man mehrere des gleichen Hafens hat (triggern sich oft gegenseitig oder harmonieren gut miteinander) -> daher kann man sich spezialisieren

    - man klebt dabei aber nicht immer um einen Hafen herum, da man durch das Spiel angehalten ist, sich zu bewegen

    - wieso? wegen der Monster -> es gibt Alienwesen auf fast jedem Hexfeld, die erstmal eine unbekannte St?rke haben. Nach dem Erkunden wei? man dann erst, wie stark sie sind, und ob man sie besiegen kann. Falls man sie besiegt, schlie?en sie sich der eigenen Crew an und kommen ins Deck, meist mit sehr starken F?higkeiten!


    Weiterhin gibt es die gro?artige Idee von Tal der K?nige, dass man Karten für Siegpunkte abgeben kann. Das hei?t, ich muss mir immer überlegen, ob ich ein Alien lieber l?nger in meinem Deck lasse, um dessen starken Effekt noch ?fter verwenden zu k?nnen, oder ob ich mir dessen Siegpunkte sichere und die Karte aus dem Deck l?sche. Das ist besonders in diesem Spiel hier ein spannendes Dilemma, weil nicht die Person mit den meisten Siegpunkten gewinnt, sondern es ein Wettrennen ist. Derjenige, der als erstes 15 Punkte hat, gewinnt. Das hei?t, es ist ein gro?es Risiko, ein starkes Monster nochmal zu verwenden, was z.B. 4 Punkte bringt, weil ich es ja vielleicht nie mehr wieder sehe, bis die Partie bald zu Ende ist. Au?erdem gibt es dadurch kein "runaway Leader"-Problem, da niemand mit riesigem Abstand gewinnen kann und die anderen zermürbt. Es fühlt sich stets spannend und fair an.

    Karten k?nnen überdies "reserviert" werden, sodass man sie eine Runde aufsparen kann, um bessere Combos machen zu k?nnen. Top!


    Zus?tzlich hat man sich bei Kemet bedient und sogenannte "tempor?re Siegpunkte" eingebaut. Diese kann man wieder verlieren und sind meist an die Kontrolle eines bestimmten Ortes gekoppelt. Ebenfalls sehr clever. Ein weiteres Timing-Element.


    Spielerk?mpfe untereinander k?nnen richtig episch ausfallen und meist spielt man dabei seine ganze Hand, nur um sich zu verteidigen. Die dadurch ausgefochtenen Duelle sind eher selten, aber wenn, dann kracht es richtig. Mir hat es jedenfalls Spa? gemacht und meinen Freunden, die mitgespielt haben, ihren Aussagen nach auch.


    Das Artwork m?chte ich ebenfalls noch positiv hervorheben, es sieht wirklich alles spitzenklasse aus und wirkt sehr modern und futuristisch, genau wie man es sich für ein Sci-Fi-Setting wünscht. Fast jede Karte hat auch eigenes Artwork, dass mir pers?nlich mehr als gut gefallen hat.


    Dies alles ist vielleicht nicht unendlich originell, aber der Autor hat hier sehr gut aus allem m?glichen, was es so im Deckbuilding-Segment gibt, zusammengeklaut, ohne dass es sich anorganisch anfühlt. Und das ist für mich besser, als es schlecht selbst zu machen.

    Er war übrigens auch live sehr nett, zug?nglich und offen für Feedback. Wir haben danach bestimmt 25 Minuten mit ihm gesprochen und es war ein sehr freundliches und fruchtbares Gespr?ch.


    Was sind nun also die Nachteile? Gibt es überhaupt welche?


    - Ja, die gibt es. Denn imho hat das Spiel einen gro?en Hauptnachteil: n?mlich Downtime. Die damalige Version hat zwar mit vier Spielern wirklich richtig Laune gemacht, aber oft musste man schon ein ganzes Stück warten, ehe man wieder dran war. Und das war hier nicht den Testern geschuldet, sondern schon eher dem Spiel selbst. Du hast ?fters Karten, durch welche du andere Karten nachziehen darfst, und spielst dann am Ende gut und gern mal einen Kettenzug mit 10, 12 Karten (die Drehe). Davon haben fünf Spezialf?higkeiten, die einzeln abgehandelt werden müssen, dann scoutest du noch ein Monster, dann kaufst du noch etwas, dann l?ufst du noch paar Schritte, usw. Also es dauert schon. Und wenn zwei Leute vor dir solche Züge machen, kannst du dich schon langweilen. Vor allem, wenn du deine Hand siehst und wei?t, dass du als n?chstes eben nicht solch einen Zug machen k?nnen wirst, weil du gerade eben keine Nachziehkarten auf der Hand hast. Ist dann ein bisschen ?rgerlich.

    Daher habe ich dem Designer auch empfohlen, Reaktionskarten einzubauen, oder Karten mit denen man anderen Folgen kann (siehe Heroes of Land Air & Sea), sodass man au?erhalb seines Zugs mehr in die der anderen eingebunden ist. Er fand die Idee spitze und wir haben noch ein ganzes Stück darüber diskutiert - wie oben auch schon angedeutet - aber ob er es letztendlich eingebaut hat, wei? ich natürlich nicht und ist mir auch aus dem KS nicht direkt ersichtlich.


    - Ein weiterer, eher kleinerer Nachteil, der sich aus dem gr??eren von gerade direkt ergibt, ist die Skalierbarkeit. Das Spiel macht zu zweit generell eher weniger Sinn, da das Board meines Wissens nach nicht mitskaliert und es somit recht gro? für zwei Personen ist. Au?erdem hat man hier mit Sicherheit kaum K?mpfe, was diesen Aspekt des Spiels dann ein wenig aushebelt respektive sinnlos macht. Demnach sehe ich diese Angabe auf der Box eher als Alibi an, um mehr K?ufer zu generieren. Zu viert war es aber schon ganz sch?n lang (rund 2h - was sehr lang für einen Deckbuilder ist imho!) und wie gesagt voll von Downtime, wodurch die "kostenlose" fünfter-Spieler-Erweiterung, die ja als Hauptargument für den KS fungiert, imho absoluter K?se ist. Das Spiel hier würde ich niemals zu fünft spielen wollen, au?er man ist masochistisch veranlagt. Demnach bleibt als effektiv sinnvolle und coole Spielerzahl für mich definitiv nur 3 übrig. Das Spiel ist ein reines Dreier und bestimmt auch sehr gut als solches. Aber reicht mir das für einen Kauf? Ich spiele mit weitem Abstand am h?ufigsten zu dritt, ja, definitiv, aber irgendwie bleibt eben doch ein leicht s?uerlicher Geschmack auf der Zunge zurück.


    - Mein letzter, minikleiner Nachteil, der aber offen zugegeben schon eher Nitpicking ist, ist die Tatsache, dass wir in Essen mit bemalten Miniaturen gespielt haben und der Designer meinte, dies auch für die Kampagne anbieten zu wollen. Sie waren wundersch?n und hatten zudem auch eine überragende Haptik. In der Kampagne sind es nun aber leider standard-Minis, nicht prepainted, und ohne irgend eine Art von Finish. Dies ist natürlich wieder sehr gut für den Preis, welcher recht fair ist, wie ich finde. 55 finde ich angemessen für das gute Material (Vertiefungen in den Hexfeldern!) und heutzutage eh eine eher selten gesehene Zahl auf KS. Aber dennoch ist es am Ende ein bisschen schade, da ich gern die "guten" Minis gehabt h?tte. Wie dem auch sei.


    Unter dem Strich bin ich pers?nlich extrem(!) hin und hergerissen. Platz ist rar. Geld ist gerade eine eher knappe Ressource, da wir bald umziehen sowie ein Kind erwarten, und die obigen drei Schw?chen lassen sich für mich schwer wegretuschieren oder -diskutieren. Au?erdem steht bald Ankh an, der Nachfolger von Blood Rage und Rising Sun, wo ich auf jeden Fall "all in" dabei sein m?chte. Aber dennoch hat mir Tortuga 2199 in Essen sehr viel Freude bereitet, es sieht überragend aus, der Preis ist fair, ich liebe Deckbuilder generell, und so viele Deckbuilder mit Board habe ich auch noch nicht. Au?erdem spielen wir eh fast immer zu dritt, in mehreren unterschiedlichen Spielegruppen. Der Designer war überdies super sympathisch und sowohl er als auch der Verlag (Tusukyumi <3) wirken für mich unterstützenswert.

    Hach, schwierig.

    Was sagt ihr? Vor allem jetzt, nach dem Bericht? Steigt ihr doch ein, bleibt ihr safe drau?en? Und in beiden F?llen: wieso?


    Danke für Feedback :)

    Lg

  • - Ja, die gibt es. Denn imho hat das Spiel einen gro?en Hauptnachteil: n?mlich Downtime. Die damalige Version hat zwar mit vier Spielern wirklich richtig Laune gemacht, aber oft musste man schon ein ganzes Stück warten, ehe man wieder dran war. Und das war hier nicht den Testern geschuldet, sondern schon eher dem Spiel selbst. Du hast ?fters Karten, durch welche du andere Karten nachziehen darfst, und spielst dann am Ende gut und gern mal einen Kettenzug mit 10, 12 Karten (die Drehe). Davon haben fünf Spezialf?higkeiten, die einzeln abgehandelt werden müssen, dann scoutest du noch ein Monster, dann kaufst du noch etwas, dann l?ufst du noch paar Schritte, usw. Also es dauert schon. Und wenn zwei Leute vor dir solche Züge machen, kannst du dich schon langweilen. Vor allem, wenn du deine Hand siehst und wei?t, dass du als n?chstes eben nicht solch einen Zug machen k?nnen wirst, weil du gerade eben keine Nachziehkarten auf der Hand hast. Ist dann ein bisschen ?rgerlich.

    Für mich eine typische Erfahrung mit Deckbuildern und auch der Grund, warum bspw. #Klong! wieder gehen musste.


    Danke für deine ausführliche Einsch?tzung!

  • ANZEIGE
  • Ich bin froh bei der KS Kampagne dabei zu sein.

    Da wir mei?t zu zweit spielen sollte die Downtime annehmbar sein.

    Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht ??

    Meine Sammlung


    Meine 10er : High Frontier 4all - Space Empires 4x

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Kingdom Rush - Legendary Encounters:Alien&Predator - SpaceCorp - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Eine wundervolle Welt - Yedo

  • Was sagt ihr? Vor allem jetzt, nach dem Bericht?

    Ich bin von Anfang an drin. Ich mag Deckbuilder eigentlich nicht so gerne, aber Clank! war eine Riesen-Ausnahme, eben wegen der zust?zlichen Elemente. Die haben mir bei Tortuga auch gut gefallen. Sch?n zu h?ren, dass das auch in der Praxis funktioniert... ;)

    Da wir sowieso selten zu viert spielen, ist auch die Downtime nicht so schlimm. Dass es zu zweit nicht ganz so sinnig ist, k?nnte natürlich ein Problem werden, aber das riskiere ich jetzt...

  • Ich bin und bleibe auch drin.

    Vielen Dank für die ausführlichen Informationen.

    Wir spielen auch gerne Deckbuilder, und ich mag die Kombination Deckbuilder/Spielbrett.

    Wir spielen in der Regel zu dritt, unser Sohn ist jetzt viertel vor 12 und da passt dieses Spiel auch wunderbar :)

    Liebe Grü?e


    Cal

  • ANZEIGE
  • Hmmm, Schade. Grey Fox Games hat sich ja in der Vergangenheit schon nicht besonders hervorgetan was Updates angeht, aber das ist schon frech:

    In Polen ist das Spiel verfügbar, Die ersten Shops in Frankreich und Griechenland listen das Spiel als "in Stock" und posten Bilder sowie Unboxings, w?hrend auf KS seit zwei Wochen Funkstille herrscht. Laut Update vom 7. Januar wurde das Schiff für die EU für den 15. Januar erwartet. Seitdem kam es von Grey Fox Games keine weiteren Informationen.

    Offenbar ist ja *irgendetwas* angekommen, umso trauriger ist es, dass Grey Fox Games weder offiziell auf Kickstarter, noch bei BGG, auf Facebook oder sonstwo einen Status gibt - und wenn es nur das Feedback w?re dass das Schiff angekommen ist, ohne weitere Timeline. Damit k?nnte ich leben, aber so komme ich ganz schnell zu dem Schluss, dass dies das erste und auch letzte Projekt war, welches ich von Grey Fox Games unterstützt habe. Nicht einmal auf eine PM habe ich eine Reaktion erhalten.

    Vielleicht ist man in Bezug auf das Kommunikationsverhalten auch durch Roxley Games verw?hnt, aber was Grey Fox da bringt ist echt unterirdisch. Vor allem wenn man sieht, dass sie sich t?glich bei KS einloggen, offenkundig nach ihren Projekten schauen und geflissentlich s?mtliche Kommentare und Fragen ignorieren.

    Naja, hoffentlich gef?llt es meinem Sohn, wenn es denn ankommt.

    Liebe Grü?e


    Cal

  • Wenigstens gibt es das Spiel, ich warte noch auf den Grey Fox Kickstarter davor, Tsukuyumi, der jetzt ein gutes Jahr überf?llig ist...


    Ich kann leider nur jedem von Grey Fox Games abraten :crying:

    mit Hand und Hirn und Herz


    Was kommt demn?chst? The Everrain, Waste Knights, Sleeping Gods, Tsukuyumi, Kingdom Rush, Reigns, OrcQuest, Time of Legends: Joan of Arc, Kingdom Death Monster, Etherfields, Middara, Aeons Trespass: Odyssey, Bristol 1350, Guards of Atlantis II, Oathsworn, Dawn of Madness, Freedom Five, Dungeon Drop, Primal, Human Punishment

  • Ist auch mein erster und letzter KS bei denen.

    Ist fast so wie bei meinem Viceroy KS.

    Einfach nur schlecht diese Informationspolitik.

    Meine Sammlung


    Meine 10er : High Frontier 4all - Space Empires 4x

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Kingdom Rush - Legendary Encounters:Alien&Predator - SpaceCorp - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Eine wundervolle Welt - Yedo

  • Man mag es kaum glauben, aber ich habe tats?chlich eine Antwort von Grey Fox Games auf meine Anfrage per Kontaktformular auf deren Website erhalten. Sinngem?? übersetzt:

    Die franz?sischen und deutschen Versionen (deutsche Version ???????) seien eventuell schon angekommen aber die betreuen sie nicht selber - das waren wohl eher kleine Mengen und einfacher aus China herauszubekommen. Die englischen Spiele wurden gestern im Hafen abgeladen.

    Fulfillment geschieht über Fulfillment Europe in Leipzig.

    Kommt also hoffentlich in 1-2 Wochen an...

    Liebe Grü?e


    Cal

  • Ich bin mal gespannt ob ich meins jemals bekomme, hab es über den BGG Contest gewonnen.


    Mir wird ewig ein R?tsel bleiben wie man als Firma die Social Media Kommunikation so vergeigen kann...

  • ANZEIGE
  • So, laut letztem Update startet das EU Fullfilment zusammen mit Tsukuyumi und wir sollten das Spiel bald bekommen.

    Meine Sammlung


    Meine 10er : High Frontier 4all - Space Empires 4x

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Kingdom Rush - Legendary Encounters:Alien&Predator - SpaceCorp - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Eine wundervolle Welt - Yedo

  • Ach stimmt, da war ja was.

    Hattest du damals ja gewonnen du Lucker ??

    Meine Sammlung


    Meine 10er : High Frontier 4all - Space Empires 4x

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Kingdom Rush - Legendary Encounters:Alien&Predator - SpaceCorp - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Eine wundervolle Welt - Yedo

  • Ich bin gespannt ob ich bald ein omin?ses Paket bekomme...

    Ich hoffe dass Lance deine Anschrift mit an das EU Fulfillment gegeben hat und das Spiel nicht aus dem verlagseigenen Vorrat direkt versendet - die Spiele für USA liegen n?mlich wohl noch in China und werden erst nach dem chinesischen Neujahrsfest auf die Reise gehen.

    Solltest Du also nicht zeitnah etwas bekommen, klopf ruhig noch einmal bei uns an damit wir im KS schauen k?nnen, wie es mit dem US Fulfillment ausschaut. Das w?re natürlich ziemlich doof.

    Liebe Grü?e


    Cal

  • Lance hat mir grad geschrieben, dass ich das Spiel wahrscheinlich dann sp?ter direkt von Grey Fox Games bekomme ausser es sind Exemplare übrig. Irgendwie ziemlich umst?ndlich und d?mlich, man h?tte ja einfach nen Pledge extra machen k?nnen, keine Ahnung.

  • ANZEIGE
  • So, laut letztem Update startet das EU Fullfilment zusammen mit Tsukuyumi und wir sollten das Spiel bald bekommen.

    Irgendjemand schon etwas bekommen? Ich bin nach dem ersten Eindruck (Unboxing-Video inkl. Review) gerade vom Spielmaterial nicht mehr so sicher, ob ich mich auf den Erhalt des Spiels freuen sollte ... die Ship-Minis wirken extrem lieb- und detaillos, die Geschütz-Minis sind offenbar wortw?rtlich mini, und auch nicht wirklich sch?ner als die Ships, dazu uninspiriertes, stereotypisches Kartendesign ohne gro?e Abwechslung, zus?tzlich soll wohl auch die Druckqualit?t nicht die beste sein ... ein Deluxe-Gefühl l?st das bei mir jedenfalls erstmal nicht aus ... wenn dazu noch M?ngel im Gameplay kommen, wei? ich ehrlich gesagt nicht, ob ich es ausprobieren bzw. überhaupt auspacken soll, oder es nicht besser gleich wieder ver?u?ern sollte ... Allein schon um mir meine gute Laune nicht zu verderben ... :/

  • Noch nichts.


    Bin aber auch unsicher und überlege direkt zu ver?u?ern da meine Frau nichts mit solchen Spielen am Hut hat und, tja, Corona ???♂?


    Da hoffe ich dann das es irgendwo auf Gegenliebe st??t als hier rum zu gammeln.


    Mal sehen.

    Meine Sammlung


    Meine 10er : High Frontier 4all - Space Empires 4x

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Kingdom Rush - Legendary Encounters:Alien&Predator - SpaceCorp - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Eine wundervolle Welt - Yedo

  • Naja, auch wenn ich alleine wegen der Informationspolitik von Grey Fox Games aktuell nicht gut auf die zu sprechen bin, würde ich dieses Unboxing was Yakosh-Dej verlinkt hat nicht überbewerten:

    Ich habe den Eindruck dass der Rezensent sich in keinster Weise mit dem Kickstarter auseinandergesetzt hat - Spielweise und Kartenanzahl z.B. waren doch bekannt.

    Ich gebe zu, die "exklusiven" Turrets sehen in der Tat ziemlich mies aus, da sehe ich keinen Mehrwert, aber so wie er das Spiel verrissen hat glaube ich dass er da v?llig falsche Erwartungen hatte, obwohl einige seiner Kritikpunkte schon w?hrend der Kampagne bekannt waren. Auch die Schiffe sehen exakt so (einfach) wie in der Kampagne, und im Update 18 waren sie erstmals Final zu sehen.

    Im KS wurde das Spiel nur in franz?sischer und englischer Sprache angeboten.

    Die polnische (ist doch eine polnische, oder?) Version die er da hat scheint von den "offiziellen" KS Versionen und vom "offiziellen" Retail abzuweichen: Die Turrets sind doch KS Exclusive, in der polnischen Version aber auch im Retail?

    Die polnischen Versionen waren schon viel früher verfügbar, noch vor den franz?sischen - kommen die in gleicher Qualit?t aus der gleichen Produktion wie die englischen und franz?sischen Spiele?

    Ich würde eher auf die ersten Unboxings der englischen oder franz?sischen Spiele warten.

    Liebe Grü?e


    Cal

    Einmal editiert, zuletzt von Calredon () aus folgendem Grund: Fehlerkorrektur ;)

  • Meins ist gerade angekommen. Melde mich mal, wenn ichs ausprobiert habe ;)

    Herzlichen Glückwunsch :) !

    Ich habe noch nicht einmal eine Versandbest?tigung, geschweige denn eine Trackingnummer :crying:

    Liebe Grü?e


    Cal

    Einmal editiert, zuletzt von Calredon ()

  • Leider scheint es jetzt wirklich so zu sein, dass die Contest Gewinner keinen Pledge bekommen sondern Grey Fox das Spiel direkt aus USA an die Gewinner schickt...selten d?mliche Aktion.