[Thalia] Maria - Histogame 29,57 Euro

Bitte bewerte: Marvel United
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Edit: Maria aktuell (09.03.) nicht mehr bestellbar und Gutschein abgelaufen.


    Maria von Histogame für 33,99 minus 13% mit dem Gutschein OSTERN13APP in der App.

    Histogame HIS00004 - Maria, Strategiespiel, Simulationsspiel kaufen - Spielwaren | Thalia


    Maria hat bei BGG eine 8,0 und liegt auf Platz 336 (bei Wargames auf Platz 11).

    Maria | Board Game | BoardGameGeek


    Friedrich 32,99 -13%

    Histogame HIS00005 - Friedrich, Strategiespiel, Brettspiel, Kartenspiel kaufen - Spielwaren | Thalia


    Wir sind das Volk 25,99 -13%

    Histogame HIS00006 - Wir sind das Volk, Brettspiel, Strategiespiel kaufen - Spielwaren | Thalia


    Histogame (Berliner Verlag) war aus Solidarit?t mit Belarus seit Oktober im Streik (Seite down). Nun sind sie wieder erreichbar und und die Neuauflage von Maria und Friedrich ist verfügbar.

    Histogame: Solidarit?t mit Belarus!


    ?ber Histogame gibt es auch ab ca. Juli de Luxe Erweiterungen zu Maria und Friedrich.

    BoardGameGeek

    5 Mal editiert, zuletzt von Julius ()

  • ANZEIGE
  • ?ber Histogame gibt es auch ab ca. Juli de Luxe Erweiterungen zu beiden Spielen.

    BoardGameGeek

    <3:love: und dann habe ich gesehen das die deluxe Version ziemlich exakt meiner ausgebauten Version entspricht. Aber sch?n scheinbar besteht noch immer Nachfrage an diesem tollem Spiel.

  • Also wie ist Maria und Friedrich welches von beiden sollte man haben

    Maria ist ein reines 3er Spiel, Friedrich ein reines 4er Spiel. Wenn man es Spielerzahl unabh?ngig betrachtet haben beide Spiele das gewisse etwas. Mü?te ihc mich für ein Spiel entscheiden w?re es Maria.

    Trotz der deluxe Version ist die Aufmachung für heutige Verh?ltnisse spartanisch das mu? dir bewu?t sein. Die Startaufstellungen sind bei beiden Spielen immer gleich Taktiken gibt es aber unz?hlige und sind von der Karten Starthand im gewissen Ma?e abh?ngig.

  • Trotz der deluxe Version ist die Aufmachung für heutige Verh?ltnisse spartanisch das mu? dir bewu?t sein.

    Ja, das ist schon ungew?hnlich, die paar Holzwürfel und Plastik-Boxen als Deluxe-Version zu bezeichnen. :D


    Was ich aber gut finde ist, dass das als Erweiterung rausgebracht wird und nicht als Vollversion, bei der alle bisherigen K?ufer entweder nur die neue Version kaufen k?nnen oder das Nachsehen haben.

  • Maria ist ein reines 3er Spiel

    Dann ist nicht das "Virgin Queen" Maria?

    Nein die beiden Spiele sind total unterschiedlich. Maria ist einfach erlernbar, das Regelheft ist etwas kompliziert beschrieben. Trotzdem aber viel leichter als Pax Pamir 2 zum erlernen. Bei Maria geht es um den Habsburger Erbfolge Krieg um 1740. Bei Elisabeth 1. (Virgin Queen von Spielworxx) geht es um die Religionkriege um 1560. Die Spielregeln sind hochkomplex geschrieben und leider für meine Spielgruppe war es nicht geeignet und blieb bei einer 2er Lernpartie stecken.

  • ANZEIGE
  • Das ist meine selbstgebastelte Deluxe Version von Maria. Wird sehr ?hnlich zur kommenden deluxe von Histogames sein

    Startaufstellung


    unter dem Spiel

  • Spielkarten

  • Maria und Friedrich sind beide toll. Wenn ich mich richtig erinner kann man Maria zu 2 und Friedrich zu dritt spielen. 3 und 4 ist aber jeweils besser. dh wenn man zu dritt oder viert spielen will beide kaufen. Wenn die wieder mal aus sind bekommt man die auch erfahrungsgem?? für gutes Geld los.

  • Wenn ich mich richtig erinner kann man Maria zu 2 und Friedrich zu dritt spielen.

    Ja kann man, aber empfehle ich nur zum Regeln verinnerlichen.

  • Friedrich habe ich jahrelang zuhause gehabt und nie auf den Tisch gekriegt. Irgendwann verkauft.

    Als Warnung für alle Interessenten: Das Zeugs kriegt man vermutlich nur gespielt, wenn man sich mit Leuten, die es kennen, gezielt dazu verabredet. Bei Spieletreff/Spieleabend-Modellen der Sorte "ein paar Leute schlagen etwas vor bzw. bringen etwas mit, das sie vorbereitet haben" werden Maria bzw. Friedrich mit 99%-iger Sicherheit gegen irgendwas anderes verlieren. Optischer Aufforderungscharakter nicht nur nahe null, sondern sogar im Negativ-Bereich. Also am besten nicht nur kaufen mit der Argumentation "ich habe viel Gutes darüber geh?rt/gelesen und sowas in der Art habe ich noch nicht", sonst holt ihr euch nur einen weiteren Staubf?nger ins Regal. Damit trete ich vielleicht ein paar Fans des Spiels auf die Fü?e, aber diese Warnung sollte hier auch mal ausgesprochen wordensein...

  • aber diese Warnung sollte hier auch mal ausgesprochen wordensein...

    mir als gro?en Fan dieser Spiele trittst du damit nicht auf die Fü?e, habs auch oben schon betont das alles sehr spartanisch ist und auch extra Bilder gezeigt damit sich ein jeder selbst ein Bild machen kann.
    Wer sich auf diese beiden Spiele einlassen kann und auch Mitspieler findet bekommt dafür ein einfaches aber faszinierend gute Kampfsystem das Strategien erm?glicht was man in dieser Einfachheit sonst schwer findet. Das funktioniertt so:

    Die Landkarte ist in Quadranten unterteilt in deren Mitte ein Herz, Karo, Pik, Treff Zeichen abgebildet ist. Treffen Armeen aufeinander wird gek?mpft das über die Spielkarten gesteuert wird. Es wird verglichen wer mehr Armeen auf diesen Punkt am Spielfeld hat, der Unterschied zwischen der Menge an Armeen ergibt einen Wert sagen wir +2 für den Angreifer der Vertediger darf nun eine Karte auspielen sie mu? aber das Symbol des umk?mpften Quadranten haben also Herz, Karo, Pik, Treff der Wert der Karte gleicht zumindest die +2 des Angreifers aus oder übertrifft den Wert. Danach darf der Angreifer eine Karte auspielen. Das geht solange bis einer Partei die Karten ausgehen oder er sich zurückzieht. Dies geschieht aber immer unter der beobachtung der anderen Spieler die sehen das sich die k?mpfenden Spieler in dieser Quadrantenfarbe Herz, Karo, Pik, Treff ihrer Karten Hand entleeren und somit vielleicht auf einen ganz anderen Platz auf der Landkarte entbl??en. Die Karten werden aber auch für Nachschub, Politik gebraucht soda? man nicht nur einfach die gro?en Karten ausspielt. Einfach genial dieses System.

    Zudem der Geschichtliche Hintergrund für interessierte.

  • Ich habe Maria sogar schon mit zwei etwas weniger verrückten über Vassal gespielt nach dem ich sie dazu gen?t... ich meine eingeladen hatte und wir es live bei mir gespielt hatten. Es geht schon, aber man muss ich anstrengen es gespielt zu bekommen.

  • ANZEIGE
  • Das Spiel ist bei Thalia inzwischen vergriffen.

    Nicht nur das - meine Bestellung von vor einer Woche wurde auch wieder storniert. Ich verstehe dies bei Thalia aber als sportliche Herausforderung und werde es dann einfach wieder bestellen, sobald es in den Systemen mit akzeptablem Preis & Gutschein auftaucht. Umgekehrt habe ich dort (im Gegensatz zum Fachhandel) dann auch keine Skrupel mehr, für 5 günstiger zu stornieren...


    Allerdings bin ich in diesem Metaspiel "Mastering Thalia" auch noch kein Profi - kürzlich habe ich mich gleich über zwei Exemplare von "Hallertau" in der Post freuen dürfen, da ich wohl eine Bestellung übersehen hatte. Egal, ein Bekannter hatte sich über den erzielten Preis von 45 für ein Exemplar dann gefreut. Was für ein spannendes, aber glückslastiges, one-against-many Meta Game - asynchrone Rollenverteilung mit unterschiedlichen Motivations- und Frustresistenzwerten, bei der die Spieler per Worker Placement mit knappem Budget gegen eine erratische Logistikengine eines Konzerns antreten und versuchen, die besten Preise zu zielen und Sammlungen zu komplettieren (Set Collection), aber manchmal auch leer ausgehen k?nnen ;)

    “Truly I was born to be an example of misfortune, and a target at which the arrows of adversary are aimed.” ― Miguel de Cervantes Saavedra, Don Quixote

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Brettspielen am Freitagabend n?rdlich von Frankfurt/Main: Spieletreff Petterweil

  • Das Spiel ist bei Thalia inzwischen vergriffen.

    Nicht nur das - meine Bestellung von vor einer Woche wurde auch wieder storniert. Ich verstehe dies bei Thalia aber als sportliche Herausforderung und werde es dann einfach wieder bestellen, sobald es in den Systemen mit akzeptablem Preis & Gutschein auftaucht. Umgekehrt habe ich dort (im Gegensatz zum Fachhandel) dann auch keine Skrupel mehr, für 5 günstiger zu stornieren...


    Allerdings bin ich in diesem Metaspiel "Mastering Thalia" auch noch kein Profi - kürzlich habe ich mich gleich über zwei Exemplare von "Hallertau" in der Post freuen dürfen, da ich wohl eine Bestellung übersehen hatte. Egal, ein Bekannter hatte sich über den erzielten Preis von 45 für ein Exemplar dann gefreut. Was für ein spannendes, aber glückslastiges, one-against-many Meta Game - asynchrone Rollenverteilung mit unterschiedlichen Motivations- und Frustresistenzwerten, bei der die Spieler per Worker Placement mit knappem Budget gegen eine erratische Logistikengine eines Konzerns antreten und versuchen, die besten Preise zu zielen und Sammlungen zu komplettieren (Set Collection), aber manchmal auch leer ausgehen k?nnen ;)

    Ich hatte Maria 3x bei Thalia vorbestellt und es wurde 3x storniert. Jetzt werde ich es wohl von Pegasus erhalten (zumindest kam eine Vorausrechnung)... Gleiches Spiel mit Friedrich hier - ewig da stehen gehabt, nie auf den Tisch bekommen... und da wir eh meist zu zweit spielen, haben wir damals beschlossen Friedrich zu verkaufen und Maria anzuschaffen...


    Aus meiner Erfahrung heraus sage ich - Maria bei Thalia vorbestellen ist Zwecklos, egal welcher Preis

  • Aso..... Dachte schon 3 auf einen Rutsch. Kann man machen aber dann sollten sich viele nicht wundern warum es Stornierungen hagelt (sofern mehrere das so machen). Alle ist nun mal alle ob es Thalia oder der Laden um die Ecke ist.


    Edit : Wer lesen kann ist halt doch im Vorteil : "Ich hatte Maria 3x bei Thalia vorbestellt und es wurde 3x storniert. " Mea culpa.

    Einmal editiert, zuletzt von caddy ()

  • ANZEIGE
  • Kurze Frage: Handelt es sich bei den über Thalie zu erwerbenden Versionen von Friedrich und Maria um die Neuauflagen, die ja (zumindest im Fall von Friedrich) doch sehr verbessert wurden (zahlreiche korrigierte Errata, sowie Regel?nderungen)? Die sind ja eben vor ein paar Wochen in den Markt gekommen (haben aber wohl auch ein leicht ver?ndertes Cover - also zumindest Friedrich).

  • Ich glaub, er meinte sequentiell bestellt, dh bestellt - storniert - bestellt - storniert ...

    :facepalm:

    Gru? aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • novecento Ich kenne leider die Unterschiede der Versionen nicht im Detail, aber das Regelheft liegt in der Version 2.1 bei. Hilft das weiter?

    Vielen Dank für die Info. Die Versionsnummer s?he prinzipiell schon mal gut aus. Ist das Cover bei Friedrich denn das dunkelgrau/schwarze oder das blauwei?e?

  • ANZEIGE
  • Thalia scheint bei Friedrich übrigens Stück für Stück im Preis runterzugehn. Am Anfang noch 32,99, gestern 29,99 (da hab ichs bestellt), heute nur noch 28,99. Wenn man da noch einen der oben angegebenen 15% Gutscheine draufhaut, bekommt man das Spiel derzeit (inkl. Versandkosten) für unter 25. Das ist dann schon interessant, wenn man in seinem Freundeskreis wenigstens ein paar Mitspieler hat, die historischen Konfliktsimulationen gegenüber nicht abgeneigt sind.

  • Der Preis ist schon krass. Auf der Homepage von Richard kostet es 41,90 (hier). Auf der Thalia-Seite wird übrigens angegeben, dass das Spiel für 2-3 Spieler und für 3-4 Spieler ist... :/

    Das ist dann schon interessant, wenn man in seinem Freundeskreis wenigstens ein paar Mitspieler hat, die historischen Konfliktsimulationen gegenüber nicht abgeneigt sind.

    Naja, Maria und Friedrich lassen sich jetzt nicht so richtig in die Schublade Konfliktsimulation stopfen. Ich gebe Dir aber recht, wenn es darum geht, Leute an das Thema heranzuführen. Dazu sind beide Spiele gut geeignet.


    Ich mag sie beide und habe sie seit der Erstausgabe (...fast, Friedrich fiel einem Wasserschaden zum Opfer, ertrank und wurde bislang nicht ersetzt).

    Mit Gewaltlosigkeit hat noch nie jemand etwas erreicht. (Montgomery Burns)

    Ich habe zwar keine L?sung, aber ich bewundere das Problem. Pr?sident der EZB. (Das K?nguru)


    Zum Spieleblog


  • Naja, Maria und Friedrich lassen sich jetzt nicht so richtig in die Schublade Konfliktsimulation stopfen.

    Da hast du natürlich recht. Die Betonung h?tte ich hier eher auf das HISTORISCHE Konfliktsimulation legen sollen, da dies zumindest in meiner Erfahrung immer die gr??te Hürde ist, neue Spieler an solcherlei Spiele heranzuführen. Das historische Thema. Das konflikttr?chtige Kriegsthema in historischem Setting. Würde man das Spiel in einer fernen Galaxis in einer fernen Zukunft mit einer tollen Sternkarte und Flotten umsetzen, inkl. einem gro?en Imperium gegen das alle anderen Spieler anspielen müssten, würde man es wohl leichter auf den Tisch kriegen.

    Einmal editiert, zuletzt von novecento ()

  • Da hast du natürlich recht. Die Betonung h?tte ich hier eher auf das HISTORISCHE Konfliktsimulation legen sollen, da dies zumindest in meiner Erfahrung immer die gr??te Hürde ist, neue Spieler an solcherlei Spiele heranzuführen. Das historische Thema. Das konflikttr?chtige Kriegsthema in historischem Setting. Würde man das Spiel in einer fernen Galaxis in einer fernen Zukunft mit einer tollen Sternkarte und Flotten umsetzen, inkl. einem gro?en Imperium gegen das alle anderen Spieler anspielen müssten, würde man es wohl leichter auf den Tisch kriegen.

    ...Du k?nntest es als "historical setting area-movement cardgame" anpreisen. Oder Du projizierst die Punkte und Verbindungslinien auf eine beliebige Sternenkarte; Friedrich wird durch die Klingonen, Maria durch die Romulaner und Louis durch die Ewok dargestellt.

    Mit Gewaltlosigkeit hat noch nie jemand etwas erreicht. (Montgomery Burns)

    Ich habe zwar keine L?sung, aber ich bewundere das Problem. Pr?sident der EZB. (Das K?nguru)


    Zum Spieleblog


  • Auf der Thalia-Seite wird übrigens angegeben, dass das Spiel für 2-3 Spieler und für 3-4 Spieler ist...

    In den Beschreibungen ist das schon immer (Maria 2-3, Friedrich 3-4 Spieler) angeführt gewesen. Zum Spiel kennenlernen und Regeln verinnerlichen ok, sonst würde ich aber immer nur in der Idealbesetzung spielen wollen (Maria 3, Friedrich 4)