Günstiger Gamer PC - welche Komponenten?

Bitte bewerte: Cubitos
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ist denn ein i7 Rechner nicht besser als nen i5? Und früher hie? es doch immer Intel ist der beste danach AMD Athlon, dann Duron und soweiter. Ist denn ein AMD Ryzen fast genauso wie ein Intel?

    Intel arbeitet seit einigen Jahren auf einer veralteten Fertigungstechnik - die immer mehr ausgereizt wird, aber dafür auch umso w?rmer wird bzw. mehr Strom zieht. Das ging ein paar Jahre gut - bis AMD mit den Ryzen Prozessoren ordentlich aufgeholt haben...


    AMD ist quasi in Multicore Anwendungen mit ihren Prozessoren der aktuelle Martkführer und stellt in den meisten Anwendungsf?llen die mit Abstand beste Plattform dar. Das siehst du aber auch anhand der Kaufempfehlungen. Die AM4 Mainboards sind ebenfalls günstig zu kriegen und die Prozessoren sehr effizient. Wenn man sich ernsthafte Gedanken um einen Spiele-PC macht, sollte man sich die Ryzen 3xxx oder 5xxx Prozessoren ansehen. Die neueren 5xxx Prozessoren sind nur zum Teil aktuell nicht lieferbar (aus bekannten Lieferengp?ssen wie bei Grafikkarten).


    Ein aktueller 8-Kerne Prozessor mit 16 Threads reicht vollkommen aus für die kommenden Jahre. Prozessoren altern im Schnitt nicht mehr so schnell wie das noch in den 2000ern der Fall war.

    Wichtiger bei aktuellen und kommenden Titeln ist, je nach gewünschter Aufl?sung und Qualit?t, mittlerweile eher der VRAM, also Grafikkartenspeicher wobei auch hier auf ein Zusammenspiel von Grafikartenleistung und RAM Gr??e zu achten ist. Niedrige Einstiegskarten mit z.B. 8-12GB Ram machen halt auch nur wenig Sinn.

    Das gilt auch im Verbund mit ?lteren Spielen und Texture Packs. Es kommt immer ganz klar darauf an, welche Aufl?sung man nutzen m?chte. Habe ich einen Ultrawide Monitor mit einer 3840x1600 Aufl?sung und 144 Hz oder nutze ich doch nur einen klassischen Full-HD Monitor mit 60 Hz?


    Generell sind niedrigere Aufl?sungen eher Prozessorlastig und h?here Aufl?sungen Grafikkartenlastig. Es macht sich in Full-HD beispielsweise sehr schnell bemerkbar, wenn man noch einen alten Intel Core 2 Quad nutzt oder aber einen neuen AMD Ryzen 3600. Umgekehrt macht eine High-End Grafikkarte wie die RTX 3090 bei einen Full-HD Monitor gar keinen Sinn. 8 GB sollte eine aktuelle Grafikkarte mindestens aufweisen k?nnen (für Full HD, ggf. 1440p und hohen Einstellungen).


    Die neue Konsolengeneration ist mittlerweile eigentlich auch schon wieder veraltet und wird sich eine hohe Bildrate durch eine variable Aufl?sung oder durch Techniken wie DLSS erkaufen müssen. Allein der Vergleich von aktuellen Konsolen und High-End PCs bei Cyberpunk 2077 sind enorm.

  • ANZEIGE
  • ..was aber leider ein Fehler bei Mozilla ist - so sehr ich den liebe, aber Speichermanagement kann Firefox leider so gar nicht. Da f?hrste mit Chrome oder dem neuen Edge um einiges robuster (nicht dass ich die Datenschleuder ansonsten ernsthaft empfehlen würde).

  • ist denn ein i7 Rechner nicht besser als nen i5? Und früher hie? es doch immer Intel ist der beste danach AMD Athlon, dann Duron und soweiter. Ist denn ein AMD Ryzen fast genauso wie ein Intel?

    • M?chtest Du nur Spielen mit dem PC? Nur Arbeiten oder beides?
    • Welche Spiele m?chtest du aktuell spielen und in welcher Qualit?t?
    • Welche Aufl?sung hat dein aktueller Monitor und/oder m?chtest Du den vielleicht auch in der n?chsten Zeit ersetzen?
    • M?chtest Du den Rechner irgendwann aufrüsten k?nnen oder ist das für dich irrelevant?

    Ich nutze den Rechner zum Spielen und Filme gucken.


    Derzeitige Monitor ist ein LG 27EA53


    ist glaube der hier oder wie erkenne ich das genau?

    detected

  • Der LG 27EA53 ist ein Full-HD Monitor also mit einer 1080p Aufl?sung. Sofern Du also nicht mit dem Gedanken spielst dir die n?chste Zeit 1-2 Jahre einen neuen Monitor mit h?herer Aufl?sung zu zulegen, br?uchtest du theoretisch, je nachdem was du aktuell spielst und eventuell bald spielen m?chtest, eigentlich gar nicht so viel an Leistung jedoch sollte man den Rechner, wenn man nicht aufrüsten m?chte oder kann, auch in ein wenig langfristig planen.


    Welche Spiele spielst Du denn aktuell bzw. welche generell und von den kommenden interessieren dich?

  • ..was aber leider ein Fehler bei Mozilla ist - so sehr ich den liebe, aber Speichermanagement kann Firefox leider so gar nicht. Da f?hrste mit Chrome oder dem neuen Edge um einiges robuster (nicht dass ich die Datenschleuder ansonsten ernsthaft empfehlen würde).

    ist nicht nur Firefox, das k?nnen Edge und Opera genauso gut(ich habe immer alle drei browser offen :$ ), je nachdem wieviele Tabs offen sind....

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erw?hne, immer meine pers?nliche Meinung wieder.

  • Der LG 27EA53 ist ein Full-HD Monitor also mit einer 1080p Aufl?sung. Sofern Du also nicht mit dem Gedanken spielst dir die n?chste Zeit 1-2 Jahre einen neuen Monitor mit h?herer Aufl?sung zu zulegen, br?uchtest du theoretisch, je nachdem was du aktuell spielst und eventuell bald spielen m?chtest, eigentlich gar nicht so viel an Leistung jedoch sollte man den Rechner, wenn man nicht aufrüsten m?chte oder kann, auch in ein wenig langfristig planen.


    Welche Spiele spielst Du denn aktuell bzw. welche generell und von den kommenden interessieren dich?

    Also meine Frau guckt darüber Netflix und amzon Prime Filme und zockt meistens die Spiele von Deutschland Spielt. Also Klickmanagemant Spiele wie, die 12 Heldentaten des Herkules etc..


    mich interessiert Animal Planet hatte früher gerne Zoo tycoon 2 gespielt.


    Monitor wird bald auch ersetzt. Welches schl?gst du vor?

  • Also meine Frau guckt darüber Netflix und amzon Prime Filme und zockt meistens die Spiele von Deutschland Spielt. Also Klickmanagemant Spiele wie, die 12 Heldentaten des Herkules etc..

    mich interessiert Animal Planet hatte früher gerne Zoo tycoon 2 gespielt.

    Also Netflix und Amazon sowie eigentlich alle Streamingdienste kann mittlerweile fast jeder Einstiegs-PC vernünftig darstellen, da br?uchtest Du weder einen Core i5/i7 noch einen Ryzen 5/7. Das gleiche gilt für die von dir erw?hnten Klick- oder Browserspiele, auch die sind mit schwachen CPUs und integrierter Grafik locker spielbar. Insofern w?ren die von dir ausgesuchten PCs in den vorangegangen Beitr?gen alle eigentlich überdimensioniert somit zu teuer nur für diese Zwecke.


    Animal Planet sagt mir pers?nlich nichts, ich habe da nur ein Smartphone Spiel zu gefunden. Was für dich als Fan von Zoo Tycoon 2 aber interessant w?re, ist Planet Zoo von Frontier Developments Ltd. aus dem Jahre 2019. Ist wohl momentan und seit langem das beste Zoo-Management Spiel,

    Planet Zoo-Test bei GameStar


    Auch dafür würde theoretisch eine Klasse unter der von dir ausgesuchten PCs reichen. Also ein aktueller Ryzen 3 (3100 oder 3300) oder Intel i3 10Gen/11Gen (10300/1120G4 oder besser). Auf der anderen Seite sind das alles halt nur 4Kern-CPUs und somit nicht mehr wirklich Zukunftssicher falls Du doch in 1-2 Jahren mal was neueres an Strategiespielen oder was ganz anderes spielen m?chtest.

    Da werden die dann selbst bei einer besseren Grafikkarte einen Flaschenhals für die Spieleleistung darstellen und durch die momentan angespannte Situation auf dem Hardware-Markt bekommst Du sie zu Zeit entweder eh kaum oder zu Preisen das du ohne Probleme auch direkt zu einem Ryzen 5 oder Core i5 System greifen kannst und da h?ttest Du dann halt 6 oder 8 Kern Prozessoren mit mehr Leistung für jetzt und in der Zukunft.


    Monitor wird bald auch ersetzt. Welches schl?gst du vor?

    Das kommt darauf an worauf du Wert legst. Für deine aktuellen Spiele br?uchtest Du eigentlich keinen "neueren" Monitor oder gar einen speziellen Gaming-Monitor. Wenn du aber eine gr??ere Diagonale oder Aufl?sung (auch im Hinblick auf die Streaming-Dienste) m?chtest, dann solltest du dir halt überlegen was du jetzt und in Zukunft damit machen m?chtest. Bei einer UHD/4K-Aufl?sung br?uchtest du z.B. mehr PC/Grafikkartenleistung bei Spielen als bei nur Full-HD wenn Du auch Spiele abseits der Browser und Klickspiele spielen m?chtest.

  • EDeL vorab vielen Dank für deine Mühen. Ja, Planet zoo war gemeint. :-) Dann reicht also der überteuerte PC den ich bestellt habe, richtig?


    Monitor wird bald auch ersetzt. Welches schl?gst du vor?

    Das kommt darauf an worauf du Wert legst. Für deine aktuellen Spiele br?uchtest Du eigentlich keinen "neueren" Monitor oder gar einen speziellen Gaming-Monitor. Wenn du aber eine gr??ere Diagonale oder Aufl?sung (auch im Hinblick auf die Streaming-Dienste) m?chtest, dann solltest du dir halt überlegen was du jetzt und in Zukunft damit machen m?chtest. Bei einer UHD/4K-Aufl?sung br?uchtest du z.B. mehr PC/Grafikkartenleistung bei Spielen als bei nur Full-HD wenn Du auch Spiele abseits der Browser und Klickspiele spielen m?chtest.

    Wenn ich ne gr??ere Bildschirmdiagonale wünsche, weil ich ebend viel Filme schaue, reicht denn dann die Grafikkarte, die in dem bestellten dabei ist?

  • ANZEIGE
  • Niemand : Bildschirmdiagonale ist egal, denn die Frage ist, in welcher Bildschirmaufl?sung das Bild befüllt wird und in welcher Aufl?sung das Quellmaterial vorliegt, das dargestellt werden soll. Allerdings l?sst sich die Darstellung von Filminhalten nicht mit der Echtzeitberechnung von Computerspielgrafiken vergleichen, da gelten ganz andere und weniger fordernde Anforderungen.


    Da hier elementares Wissen bei Dir zu fehlen scheint (kein Vorwurf, ich pers?nlich habe z.B. keinerlei Ahnung von Autos), empfehle ich dringend, Dir in Deinem Bekanntenkreis jemand zu suchen, der sich mit PCs auskennt und bereit ist, Dir da zu helfen. Genauso wie ich mir jemand gesucht habe, denen ich bei Autos vertrauen kann. Ein Internetforum ist da ein denkbar schlechtes Medium für eine für Dich zielgerichtete Hilfe in annehmbarer Zeit.

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Dann reicht also der überteuerte PC den ich bestellt habe, richtig?

    Wenn ich ne gr??ere Bildschirmdiagonale wünsche, weil ich ebend viel Filme schaue, reicht denn dann die Grafikkarte, die in dem bestellten dabei ist?

    Ja, der bestellte PC ist für Planet Zoo absolut ausreichend, auch bei vollen Details und gro?en erstellten Anlagen.


    Entscheidend für die Anforderung an die Leistung der Grafikkarte und des PCs insgesamt ist die Aufl?sung des Monitors im Zusammenhang mit dem Spiel. Bei einem Browserspiel braucht man auch bei einer 4K-Aufl?sung nicht unbedingt eine hohe Leistung, aber wenn Du z.B. Anno 1800 oder ?hnliche neue aufw?ndige Spiele in h?heren Aufl?sungen als Full-HD (also in WQHD oder 4K) oder mit Textur-Mods spielen m?chtest, dann muss die Grafikkarte entsprechend leistungsstark sein.

    Die 2600 Super ist für Full-HD und auch WQHD bei vollen Details leistungsstark genug bei den meisten Spielen, bei 4K bist du bei neueren Titeln schon leider im 30-40 FPS Bereich, wobei das halt dann vom Spiel abh?ngig ist ob es st?rend ist oder nicht. Bei einem Strategie- oder Adventure/Rollenspiel st?rt das etwas weniger als bei einem Ego-Shooter oder Rennspiel.


    Da Du ja aber anscheinend eher nicht so aufw?ndige Titel die n?chste Zeit spielen m?chtest, würde ich dir durchaus schon zu einem 4K Monitor raten, das w?re dann auch für das Streaming interessanter als ein Full-HD oder WQHD Monitor mit eventuell 'ner h?heren Bildwiederholfrequenz.

    Ein 31,5 bzw. 32 Zoll Monitor mit Full-HD w?re auf Entfernung zum Film schauen noch ok, aber zum Arbeiten oder Spielen wenn man direkt davor sitzt ist die Pixeldichte dann einfach zu gering und grobpixelig.



    Monitor wird bald auch ersetzt. Welches schl?gst du vor?

    Monitore mit WQHD Aufl?sung in nur 27 Zoll (alle dafür mit 144Hz):

    HP X27i

    BenQ EX2780Q

    Gigabyte M27Q

    Lenovo 27GL850-b


    Monitore mit WQHD Aufl?sung in 32 Zoll:

    Dell P3221D

    Lenovo ThinkVision T32h-20


    Monitor mit UHD Aufl?sung in 28 Zoll:

    Samsung U28R550UQU


    Monitore mit UHD Aufl?sung in 32 Zoll:

    LG-32BN67U-W

    LG-32UN650-W


    Alternativ als Monitor nutzbar - TV mit UHD in 32 Zoll:

    Samsung GQ32Q50R


    Generell sind aber die Auswahl und die Preise (Corona bedingt), ?hnlich wie bei PCs und Grafikkarten, momentan nicht wirklich toll. Wenn Du also den Monitor nicht sofort haben m?chtest oder brauchst, würde ich noch so 4-6 Monate warten, da sich die Situation am Hardwaremarkt im Herbst dann, zumindest was die Verfügbarkeit und Auswahl anbelangt, etwas entspannt haben sollte.

  • Da hier elementares Wissen bei Dir zu fehlen scheint (kein Vorwurf, ich pers?nlich habe z.B. keinerlei Ahnung von Autos), empfehle ich dringend, Dir in Deinem Bekanntenkreis jemand zu suchen, der sich mit PCs auskennt und bereit ist, Dir da zu helfen. Genauso wie ich mir jemand gesucht habe, denen ich bei Autos vertrauen kann. Ein Internetforum ist da ein denkbar schlechtes Medium für eine für Dich zielgerichtete Hilfe in annehmbarer Zeit.

    Kann ich so unterschreiben. Eine Kaufberatung hier, wird dir nicht weiterhelfen. Da sind diverse Fachforen für diesen Bereich (beispielsweise Computerbase / Hardwareluxx für Systeme oder aber Prad.de für Monitore) die besseren Alternativen.


    Der Kauf eines Monitors ist mittlerweile genauso individuell wie der Kauf von Lautsprechern oder Kopfh?rern. Wenn du ein reiner Geegenheitsspieler bist, der Abends gemütlich eine Runde spielem m?chte (ohne Ambitionen auf irgendwelche Ranglisten Spiele, Shooter, etc.), brauchst du auch keinen 144 Hz Monitor. Wenn er im Budget drin ist - super. Ansonsten ist das ggf. nur ein unn?tiger Kostentreiber.

  • Für Kaufberatung kann ich auch das 3DCenter Forum empfehlen. Für das Kaufberatungsforum braucht man dort auch keinen Account, sondern kann als Gast nachfragen.

  • Da hier elementares Wissen bei Dir zu fehlen scheint (kein Vorwurf, ich pers?nlich habe z.B. keinerlei Ahnung von Autos), empfehle ich dringend, Dir in Deinem Bekanntenkreis jemand zu suchen, der sich mit PCs auskennt und bereit ist, Dir da zu helfen. Genauso wie ich mir jemand gesucht habe, denen ich bei Autos vertrauen kann. Ein Internetforum ist da ein denkbar schlechtes Medium für eine für Dich zielgerichtete Hilfe in annehmbarer Zeit.

    Kann ich so unterschreiben. Eine Kaufberatung hier, wird dir nicht weiterhelfen. Da sind diverse Fachforen für diesen Bereich (beispielsweise Computerbase / Hardwareluxx für Systeme oder aber Prad.de für Monitore) die besseren Alternativen.


    Der Kauf eines Monitors ist mittlerweile genauso individuell wie der Kauf von Lautsprechern oder Kopfh?rern. Wenn du ein reiner Geegenheitsspieler bist, der Abends gemütlich eine Runde spielem m?chte (ohne Ambitionen auf irgendwelche Ranglisten Spiele, Shooter, etc.), brauchst du auch keinen 144 Hz Monitor. Wenn er im Budget drin ist - super. Ansonsten ist das ggf. nur ein unn?tiger Kostentreiber.

    Jemanden der sich überhaupt nicht auskennt zu Prad/Hardwareluxx/3DCenter/Computerbase zu schicken ist aber auch sehr ambitioniert gedacht von Euch. Das bringt demjenigen dann im Grunde genauso wenig bis gar nichts, da er sich die Informationen dort ja oft nicht von allein finden lassen und im Grunde in den Foren die gleichen Fragen gestellt werden würden bzw. müssten wie hier.

    Prad.de z.B. hat hier eine Kaufberatung für Monitore, die erkl?rt dann die technischen Unterschiede und worauf man je nach Anwendung achten sollte, aber die Bestenliste von Prad bei den 32 Zoll Monitoren ist von Stand 09/20 und beinhaltet fast nur Curved Gaming-Monitore die z.T. nicht mehr wirklich Verfügbar sind und mit ihrer Ausstattung und in ihrer Auslegung (Preis) an seinen Ansprüchen (Video Streaming und einfaches Zocken) meiner Meinung nach v?llig vorbeigehen.

    Also müsste er/man dort nach lesen und die Frage schon wieder im Forum stellen. Ich gebe euch recht das es immer besser ist mehrere Quellen/Tests und Meinungen zu vergleichen (mache ich auch immer) und natürlich ist z.B. Prad die Topseite für Monitortests, aber das will bzw. m?chte/kann halt vielleicht nicht jeder.

    Einmal editiert, zuletzt von EDeL ()

  • Ich kenne mich nicht mit Monitoren aus, dafür mit Fernsehern, und da nutzen einem 90% der Tests überhaupt nichts, weil Otto Normalverbraucher ja nichtmal den Unterschied zwischen QLED und LED, zwischen UHD und HD (wohl aber den zwischen HDR und SDR) sieht. Versuch Mal jemand, der Fu?ball bei Tageslicht gucken will klarzumachen, warum der schwarzwert einer der wichtigsten Werte ist (Hint: ist er eben nur bei Filmwiedergabe, und auch da nur wenn Tageslicht keine gro?e Rolle spielt). Da hilft es wirklich nur, die Ger?te Mal in Nutzung zu erleben. Deshalb schrieb ich untere Grenze für UHD: sicher nicht für Cyberpunk, aber eben für saubere Wiedergabe von Videoinhalten (4k) und ?lteren Spielen oder sowas wie TTS. Da reicht die 2060 v?llig aus.

  • weil Otto Normalverbraucher ja nichtmal den Unterschied zwischen QLED und LED, zwischen UHD und HD

    puh, bei Netflix ist schon deutlich ein Unterschied auf unserem Fernseher zu sehen, wenn ich die 4k Version eines Streams mit der HD Version vergleiche

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erw?hne, immer meine pers?nliche Meinung wieder.

  • weil Otto Normalverbraucher ja nichtmal den Unterschied zwischen QLED und LED, zwischen UHD und HD

    puh, bei Netflix ist schon deutlich ein Unterschied auf unserem Fernseher zu sehen, wenn ich die 4k Version eines Streams mit der HD Version vergleiche

    Ich sprach zugegebenerma?en von optimaler Zuspielung. Netflix komprimiert UHD so, dass ungef?hr der Bitstream einer BluRay übrig bleibt, und HD so stark, dass man deutlich drunter bleibt. Vergleiche mal einen ?lteren Film in 4k auf Netflix und von einer UHD. Da liegen Lichtjahre dazwischen. Gleiches gilt auch für 4k-Kaufstreams, wenn auch nicht ganz so drastisch. Au?erdem h?ngt es davon ab, wieviele digitale Filmverbesserer Du im TV anl?sst (Tipp: Alles aus).


    Ich hatte gestern die UHD von in den Krallen des Hexenj?gers vor mir. Das sieht so aus, als h?tte die Produktionsfirma alle digitalen Filter drübergejagt, derer die habhaft werden konnten. So schlimm hab ich das seit der ersten BD von Spartacus (die dann zurecht ersetzt wurde) nicht mehr gesehen. Aber genau auf so eine Wiedergabe sind die TVs im Mediamarkt/Saturn eingestellt, weil die Menschen Korn etc. für etwas schlechtes/St?rendes halten.



    P.S. das kann natürlich auch einfach an HDR liegen, also am erweiterten Farbraum, den Netflix in 4K nutzt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Graboid ()

  • ANZEIGE
  • Jemanden der sich überhaupt nicht auskennt zu Prad/Hardwareluxx/3DCenter/Computerbase zu schicken ist aber auch sehr ambitioniert gedacht von Euch. Das bringt demjenigen dann im Grunde genauso wenig bis gar nichts, da er sich die Informationen dort ja oft nicht von allein finden lassen und im Grunde in den Foren die gleichen Fragen gestellt werden würden bzw. müssten wie hier.

    Warum ambitioniert? Gerade auf Computerbase gibt es sogar einen Leitfaden, an dem man seine Beitr?ge in diesen Subforen erstellen kann. Dort werden die wichtigsten Fragen schon vorab durchgekaut und angesetzt - damit es jeden noch so unerfahrenen Nutzer klar wird.


    Niemand muss sich auch zwangsl?ufig durch unz?hlige Tests und dergleichen durchlesen. Absoluter Schwachsinn, sofern man sich nicht dafür interessiert und nur Bahnhof versteht. Es geht lediglich darum, eine richtige Kaufentscheidung treffen zu k?nnen. Da sind solche Foren einfach ideal - da man hier eine vielzahl an Rückmeldung bekommt und auch mal gern über den bekannten Tellerrand hinausschaut ;) Das notwendige Input dafür kriegt man in solchen Foren immer.


    Letztlich hat Graboid mit seiner Aussage zudem auch recht: Monitore muss man - wie auch von mir vorab die angesprochenen Lautsprecher - live erleben. Im Idealfall hat man direkt zwei oder drei Vergleichsger?te zur Auswahl vor Ort und entscheidet dann.

  • Den vorgeschlagenen HP X27i immerhin kann ich weiterempfehlen. Sitze davor ^^


    Sch?n scharf mit WQHD, flie?end bei 144hz und mit 27 Zoll eine angenehme Gr??e.


    Hatte davor einen 32"-Dell mit sogar 165Hz, aber gleicher Aufl?sung. Musste ich zurückschicken, weil ich die Pixel sehen konnte und mich das unendlich genervt hatte.


    Edit: Dazu sei gesagt, dass ich keinen Mehrwert beim Umstieg von 27" zu 27" s?he, wenn "nur" recht anspruchslose Programme drauf laufen. Da würde der bestehende Monitor nix wirklich vermissen lassen. Ein Umstieg auf 4K lohnt dann auch nur, wenn man das passende Zeug darauf abbilden will. Und bei Spielen müsste dann die GraKa wieder deutlich potenter sein. Sonst würde ich das lieber in nen besseren Fernseher investieren, wenns um Videos / Streams geht.

  • Hatte davor einen 32"-Dell mit sogar 165Hz, aber gleicher Aufl?sung. Musste ich zurückschicken, weil ich die Pixel sehen konnte und mich das unendlich genervt hatte.

    Deswegen würde ich auch niemanden z.B: empfehlen einen Full HD Monitor in 27" zu kaufen. Die sind zwar sehr günstig - aber das ist schon alles andere als scharf.

    Edit: Dazu sei gesagt, dass ich keinen Mehrwert beim Umstieg von 27" zu 27" s?he, wenn "nur" recht anspruchslose Programme drauf laufen. Da würde der bestehende Monitor nix wirklich vermissen lassen. Ein Umstieg auf 4K lohnt dann auch nur, wenn man das passende Zeug darauf abbilden will. Und bei Spielen müsste dann die GraKa wieder deutlich potenter sein. Sonst würde ich das lieber in nen besseren Fernseher investieren, wenns um Videos / Streams geht.

    Für normale Sachen merkst du da auch in der Regel keinen Unterschied. Vielleicht wegen einer unausgeglichenen Ausleuchtung oder Features wie G-Sync. Sp?testens wenn mal Fotobearbeitung in den Fokus rückt, geht es auf andere Monitore zu - aber das macht auch nicht jeder :) 4K bietet halt wesentlich mehr Arbeitsfl?che. Ich habe eine zeitlang in der Aufl?sung arbeiten k?nnen und das war schon sehr angenehm damit. Die Monitore mit so einer Aufl?sung sind aber immer noch sehr teuer und das macht erst auf einer Gr??e von 30" oder mehr Sinn.


    Zuhause nutze ich einen 38GN950-B von LG. Bin sehr zufrieden mit dem Teil :)

  • Zuhause nutze ich einen 38GN950-B

    Der Dell war mit seinen 32" (curved) schon an der Grenze, was ich auf der Fl?che sinnvoll unterbringen konnte. Geht es Richtung 40", darfste halt auch nicht mehr mit der Pupille am Display kleben. Da braucht's dann schon etwas mehr Abstand, also nen richtigen Workspace.


    Aber dann biste auch nicht mehr bei "anspruchsloses Gedaddel hie und dann", sondern in (semi-)professioneller Bild/Ton/Video-Bearbeitung oder Gaming-Enthusiast.


    Andere Sph?ren ^^

  • Der Dell war mit seinen 32" (curved) schon an der Grenze, was ich auf der Fl?che sinnvoll unterbringen konnte. Geht es Richtung 40", darfste halt auch nicht mehr mit der Pupille am Display kleben. Da braucht's dann schon etwas mehr Abstand, also nen richtigen Workspace.

    Klar, wenn der Platz zu klein ist - macht so ein Teil auch wenig Sinn. Ich habe hier 2m Arbeitsfl?che in der L?nge und da ist der 80cm Klotz noch recht passend. Gr??er w?re es aber auch nie geworden.


    Der Samsung Odyssey G9 ist zum Beispiel so nen Teil, den sehr viele auf Reddit hochloben. Mit 49", 240Hz und Curved ein richtiges Monster (siehe hier). Die Krümmung des Monitors ist aber auch schon zu stark. Da ist mein LG um einiges angenehmer, da er nicht so eine starke Krümmung besitzt und auch kleiner ist.

    Aber dann biste auch nicht mehr bei "anspruchsloses Gedaddel hie und dann", sondern in (semi-)professioneller Bild/Ton/Video-Bearbeitung oder Gaming-Enthusiast.

    Natürlich nicht - daher empfehle ich den Monitor hier auch niemanden zum Kauf. Unabh?ngig von seinen Preis ist er fürs Gaming beispielsweise direkt mit aktuell sehr hohen Kosten verbunden. Ich nutze ihn vorl?ufig für Fotobearbeitung und zum Spielen (insbesondere Shooter oder neue Spiele mit hohen / h?chsten Details). Es gab durchaus Alternativen (bspw. den Alienware 38" mit Gsync Ultimate)- aber er gefiel mir von allen am besten :)