HEXplore It: The Valley of the Dead King

Bitte bewerte: Marvel United
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo Zusammen,


    hat das einer von euch unterstützt? Was haltet ihr von dem Spiel? Ich stehe ja auf Hexfelder und solch Abenteuerspiele wo man Helden hochlevelt. Die Spielzeit verwundert mich (wirkt h?her), bis sieben Spieler ist nett, die modulare Karte ist aus meiner Sicht gro?artig. Allerdings habe ich Mage Knight zu Hause und wenn ich Bock habe auf ein epischen Fantasy "4X Spiel", dann kommt das auf den Tisch. Die vielen Heldenkombinationen bei HEXplore It: The Valley of the Dead King schrecken mich eher ab. Der Preis ist aber ganz fair und endlich mal keine Plastikminis ;)


    kickstarter.com/projects//hexp…e-valley-of-the-dead-king

  • ANZEIGE
  • Ich hab's mal auf der 'Wiedervorlage'-Liste.
    Das Prinzip finde ich ganz cool, aber das bisher so wenig Kombinationen verfügbar sind schreckt mich eher ab. ;)
    Ich habe gerne viel davon.


    Und dann bin ich leider überhaupt kein Fan vom Beschreiben von Karten - und ich fürchte, da kommt man bei diesem Spiel echt nicht drum herum. Aber das finde ich eher unsexy.
    Mal sehen, ob ich noch einsteige, aber bei so vielen tollen Kickstartern gerade sollte ich froh sein um jeden, der mir einen Grund liefert, NICHT einzusteigen.

  • Tolle Optik, zumindest was man bisher zu sehen bekommt. Leider sehe ich nicht, warum ich das kaufen soll. WENN ich wirklich so was spielen wollen würde (und nicht gleich einen Rollenspielabend veranstalte ^^), dann würde ich auf #Gloomhaven setzen. Ist zwar nicht genau das gleiche Prinzip, aber ?hnlich genug. Das ist auch im August wieder verfügbar und nicht erst in ein, zwei Jahren.

  • Die sind doch komplett wieder abwischbar. Funktioniert zum Beispiel bei Qwixx Deluxe auch wunderbar und ohne Reste. Die Frage ist nur, wie lange die Stifte halten....

    Mir geht's gar nicht um Besch?digungen/sichtbare Sch?den. Ich finde das Prinzip von 'schreiben', 'abwischen', 'schreiben' einfach blo? nervig.
    Vielleicht auch, weil ich mich damit immer etwas einsaue ... :D


    Normalerweise versuche ich bei Spielen, die so ein Prinzip haben (Malifaux, z.B.) immer mit Countern zu arbeiten. Das wird hier wohl aber nicht gehen ...

  • Tolle Optik, zumindest was man bisher zu sehen bekommt. Leider sehe ich nicht, warum ich das kaufen soll. WENN ich wirklich so was spielen wollen würde (und nicht gleich einen Rollenspielabend veranstalte ^^), dann würde ich auf #Gloomhaven setzen. Ist zwar nicht genau das gleiche Prinzip, aber ?hnlich genug. Das ist auch im August wieder verfügbar und nicht erst in ein, zwei Jahren.

    Rollenspielabend ist dann ja doch noch etwas komplexer - zumindest bei uns (Splittermond und Fragged Empire). Und mit Gloomhaven hast du sicher recht, allerdings ist da die Englischhürde für manche in meiner Spielgruppe glaube ich leider zu hoch. :/ Für mich ist Hexplore It eine Alternative, wenn auch kleine – zur Zeit bin ich mir sehr unsicher. Grunds?tzlich h?tte ich extrem bock auf Gloomhaven.

  • ANZEIGE
  • Wo kommt man an Valley of Dead King ran? Bin ziemlich hooked.

    "Filzgleiter klingt v?llig übertrieben, find ich ... "

    "Was klingt denn an Filzgleitern übertrieben?"

    "Na, als wenn das so'n hochwertiges Objekt w?re. So'n Lifestyle-Thema."

  • In der Neuen KS Kampagne wurde der Reprint von VoDK als Stretch Goal freigeschaltet. Daher kannst es über die KS Kampagne beziehen.

    Ansonsten bleibt dir meines Wissens nur der Sekund?rmarkt.


    Ich hatte in der letzten KS Kampagne mitgemacht und bin begeistert von den Spielen. In MMOs habe ich mehr Spass dran gehabt viele verschiedene Charaktere hochzuleveln, anstatt mit nur einem die Geschichte schnell abzuschlie?en. Das gleiche Feeling habe ich hier mit den vielen verschiedenen Kombinationsm?glichkeiten. Allerdings schafft man ein Spiel in gut zwei Stunden und kann dann neue Kombinationen Testen :freu:

  • Kommt halt drauf an was du für ein Spieler bist. Ich entscheide eher aus dem Bauch raus und treffe die Entscheidungen somit recht schnell. Man kann natürlich auch optimieren und entsprechend l?nger nachdenken.


    Ich habe das Video von Beckikaze nicht angeschaut, daher weiss ich nicht ob 3-4 Stunden aufs Solo- oder Mehrspieler-Spiel bezogen sind.

    Ich spiele eigentlich immer zweih?ndig Solo.

  • ANZEIGE
  • Kann jemand die Art des Spiels in zwei, drei S?tzen zusammen fassen? ?hnlich zu Gloomhaven, oder wie verstehe ich die bisherigen Anmerkungen? Welcher Ideen bedient es sich denn generell? Was ist zentraler Mechanismus? Story-Telling, Dungeon Crawler, Adventure? Oder doch eher Eurogame?


    Beckikaze und was ist das Fazit in deinem Video? Würde es mir gerne anschauen, aber im Urlaub ist Internet dieses Mal mehr als mau! X/

  • Für alle Komplettisten unter uns eine nicht unwichtige Info (aus den KS Kommentaren):


    Will there be an all-in gameplay pledge? I'm hoping to get all three volumes with the expansions and the living card decks...


    [Blockierte Grafik: https://ksr-ugc.imgix.net/asse…04d743e4364fab63dae989209]Jonathan MariucciProjektgründervor etwa 24 Stunden


    Yes, there will be, it's coming up!

  • Kurzform: Powergaming Runebound-artiges Abenteuerspiel, bei dem man recht frei über eine Landkarte als Gruppe zieht, XP erlevelt und in einem recht mathematischen Kampfsystem Bosse t?tet.


    Zu zweit dauert es recht lange, kann sich auch mal ziehen aber durch das frische Gefühl verzeiht man ihm das. Dungeon Degenerates ist allerdings besser. Dennoch wird HEXplore It noch einen Kampagnenmodus bekommen.


    Ich bin ebenfalls dabei.

    KS Pending: Z War One, S&S AC, The Ghosts Betwixt, Chronicles of Drunagor, Oathsworn, AT:O, Zerywia, Stormsunder, Dinosaur 1944, Ulaya Chronicles, Uprising, RtoPA, MA TE, DUN, Darkest Dungeon, Burncycle, Primal, USS Freedom, Fallen Land, Wild Assent

    Die Nische

  • Mit Gru? an Beckikaze - ich hab dann auch mal eine erste Partie #HEXploreIt - The Valley of the Dead King, 1. Edition gestartet.

    Holla die Waldfee (da f?llt mir ein, so hie? mal einer meiner Pen&Paper Rollenspielcharaktere *g*) ... Wo fang ich an, wo h?r ich auf, wobei – aufgeh?rt hab ich ja noch gar nicht, ich spiele seit 2 Tagen immer mal wieder und die Partie bleibt aufgebaut stehen ;)


    Gekauft hab ich es quasi spontan, also ich hatte mich etwas informiert vorher, wusste um was es geht, finde den Grafikstil und die riesige Heldenauswahl toll, bin jemand der total gerne Helden levelt, Quests erledigt, bilde mir ein, ein gutes englisch zu k?nnen – und hab dann mal die Gelegenheit genutzt.


    Das Material finde ich wirklich hervorragend – super stabile Pappe, tolle Karten, sch?n illustriert, alles passt prima in den ebenfalls sehr stabilen, schweren Karton. Dazu die gro?formatigen, detaillierten ?bersichten und die ausführlichen Helden- und Boss-Boards. Die Stifte - joah, ich bin normalerweise kein gro?er Freund von diesem Rumkritzeln auf dem Spielmaterial (kleine Roll & Writes mal ausgenommen), aber wenn man mal angefangen hat mit der Runde ist einem klar, dass es nicht mit Countern o.?. zu l?sen gewesen w?ren. Man ?ndert seine Werte und seine Ausrüstung viel zu oft, das macht schon Sinn so. Seh ich halt aus wie Sau *lol* Bei den Hexteilen, aus denen man die Welt zusammenbaut, habe ich direkt die etwas sch?ner illustrierten aus dem mitgelieferten Promo-Pack benutzt.


    Die Regeln finde ich ganz gut geschrieben, logisch in der Abfolge, verst?ndlich, ich mag auch das kompakte Format des Regelhefts, aber wie so oft fehlt mir dann doch die ein oder andere detaillierte Erkl?rung und ein paar Fragen sind offen. Muss mich nach meinen ersten Stunden jetzt mal durch BGG lesen und schauen, was ich an Errata finde.


    Gestartet bin ich dann ins Abenteuer mit einem menschlichen Grobian (?Brute“) und einem Halbelf-Priester – dachte was zum Draufhauen und was zum Heilen ist für den Anfang net so schlecht. Ich halte bisher auch deutlich l?nger durch als gedacht, ABER: ich hab es mir leichter gemacht, da ich das Spiel lernen wollte, und hab den ?Dead King“ die ersten 3 Runden nicht gewürfelt, wollte erstmal mit den Abl?ufen warm werden und dazu auch eine Chance haben. Wahrscheinlich w?re ich sonst auch schon erledigt ;)

    Bisher habe ich verschiedenste Quests erfüllt, Sch?tze gefunden, Monster erledigt, zwei Bosse gekillt (1er und 3er, der 3er Boss war SEHR knapp und Würfelglück geschuldet), ordentlich Neuland entdeckt, meine Werte schon ein Stückchen hochgelevelt und mittlerweile ist der Dead King auf dem Weg zur fünften Stadt. Eine konnte ich zurück erobern, aber jetzt sind leider alle Schreine recht weit weg und ich brauche einen Talisman um da nochmal was zu rei?en.

    Aktuell stehen meine zwei Schnuckis in einer Stadt und ich überlege, ob ich mir diese Festungspl?ne zulegen soll, da ich wahrscheinlich bald keine Stadt mehr übrig haben werde – allerdings werde ich zum Bauen keine Zeit haben, fürchte ich – da muss ich ja 3 Runden pausieren. In der Zeit holt der King mich ein und ich habe bisher NULL Chance gegen ihn. Insofern wei? ich noch nicht sicher, wie ich weitermachen soll. Es liegt eine sehr lohnenswerte Quest offen, da müsste ich jemanden zu allen vier Schreinen bringen, das gibt eine RICHTIG gute Belohnung, aber ob ich das noch schaffe und dem K?nig so lange davon laufen kann, wage ich zu bezweifeln… Wahrscheinlich war ich zu langsam im Spiel, aber ich wei? auch noch nicht, wie ich h?tte viel schneller sein sollen.


    Wie finde ich es nun?

    Witzigerweise fiel mir w?hrend des Schreibens auf, dass ich es jetzt schon echt mag – es hat Kinderkrankheiten, ohne Frage, aber wenn ich so nachdenke, hab ich jetzt schon einiges mit den beiden Charakteren erlebt, hab tolle Quests erfüllt, mich gefreut und geflucht, bin gestern vor Freude beinah vom Stuhl gerutscht als ich eine bombastische Power Up-Karte gezogen habe, hab mir ins Hemd gemacht als ich den Angriff des 3er-Bosses gewürfelt habe… Das ist schon alles sehr unterhaltsam und mitrei?end! Viele wird sicher st?ren, dass es zwar kooperativ ist, man sich aber nur als eine Einheit bewegt und nicht wirklich eigene Wege gehen kann oder Entscheidungen treffen muss. Solo st?rt mich das null, aber auch sonst passt das für mich zum Spiel und unterscheidet sich dadurch von anderen kooperativen Spielen die ich zuhause habe. Ist also was anderes.


    Eins ist aber jetzt schon klar: es ist eigentlich zu lang. Zumindest mit zwei Charakteren. Klar, ich lerne noch, ich lese viel nach, aber unter 4 Stunden werde ich mit einer Partie auch danach kaum kommen, wenn ich nicht einfach früh drauf gehe. Aktuell spiele ich seit ca. 5,5 Stunden an der Partie – Erstaufbau und Regelstudium eingeschlossen. Und bin ja noch nicht durch. Das ist schon heftig. Und dabei zu einem weiteren Punkt: soweit ich es erkennen kann, skaliert es recht schlecht. Mit vier oder mehr Charakteren teilt man sicher viel schneller ganz anders aus als mit zweien, demnach hat man schneller Chancen bei den Bossen, aber mehr als zwei Leute kriege ich solo (noch) nicht verwaltet.


    Ich freue mich auf jeden Fall, dass ich es in einem spontanen (schwachen?) Moment gekauft habe. Man hat natürlich auch immense Lust, die ganzen Klassen und Rassen durchzuprobieren, aber dafür die Zeit zu finden wird eine ganz eigene Herausforderung...

    Mal schauen, ob und wie ich diese Partie noch irgendwie zu Ende bringe :D



  • Das stimmt alles. Toller Bericht. Mit Double Up kannst du da noch ein bisschen was dran drehen. Vor allem das Kiten des Bosses ist ein Problem und nicht gerade ein kleines. Aber aus deinem Bericht wird klar, dass das Spielgefühl selbst durchaus die Schw?chen verzeihen l?sst. Es fühlt sich unverbraucht an. Und das ist auf jeden Fall etwas. Freut mich zu sehen, dass das Spiel heile bei dir angekommen ist. :)

    KS Pending: Z War One, S&S AC, The Ghosts Betwixt, Chronicles of Drunagor, Oathsworn, AT:O, Zerywia, Stormsunder, Dinosaur 1944, Ulaya Chronicles, Uprising, RtoPA, MA TE, DUN, Darkest Dungeon, Burncycle, Primal, USS Freedom, Fallen Land, Wild Assent

    Die Nische

  • ANZEIGE
  • Jetzt habe ich binnen kurzer Zeit schon mehrere positive Berichte zu Hexplore gelesen und bin fast geneigt, beim aktuellen KS einzusteigen. Grr....

    Tschuldigung ;)


    Man muss halt in der Lage sein, für das Erlebnis - und das ist es - über die Macken, die Beckikaze ja auch nochmal betont hat, wegzusehen oder sie vielleicht auch für sich selbst ein wenig anzupassen. Dann bekommt ein sch?nes Spiel mit toller Grafik und Ausstattung, für das man sich viel Zeit nehmen muss. Wobei ich nicht sagen kann, was inzwischen vielleicht auch verbessert wurde, gelle. Hab ja die 1. Edition jetzt zuhause.

  • Reizvoller macht es ggfs. der neue Kampagnenmodus, der jetzt für alle Teile freigeschaltet worden ist. Damit erhoffe ich mir kürzere Sequenzen in der Welt.

    KS Pending: Z War One, S&S AC, The Ghosts Betwixt, Chronicles of Drunagor, Oathsworn, AT:O, Zerywia, Stormsunder, Dinosaur 1944, Ulaya Chronicles, Uprising, RtoPA, MA TE, DUN, Darkest Dungeon, Burncycle, Primal, USS Freedom, Fallen Land, Wild Assent

    Die Nische

  • Eines der Spiele, bei denen ich st?ndig knapp vor der Beteiligung am KS stehe.

    Jetzt bereits das dritte Mal/ der dritte KS.


    Was mich abh?lt:

    1. Aus dem ersten KS sind einige Sachen nicht mehr zu haben. Ich glauge 6 Rassen waren es.

    Das würde mein Sammlerhirn wieder st?ndig pieksen.


    2. Zu viele Alternativen hier und in Mache. Dafür ist es nicht "Must Have" genug.

  • zu 1) drei der 6 Rassen sind in der Expansion. Die anderen findet man sicher noch als Scan, wenn man sie unbedingt braucht... Sie wurden jedenfalls überarbeitet und durch 3 weitere in der Expansion ersetzt.

    H?r doch auf hier ?berzeugungsarbeit zu leisten ||


    Da muss ich einfach realistisch sein. Mit dem Zeug hier und dem was Stück für Stück dazu kommt, werde ich kaum fertig.

    Aber ist es zumindet eines der Spiele, bei dem es etwas weh tut, Abstriche zu machen.

  • ANZEIGE
  • Ehrlich gesagt hat sich da nicht viel ge?ndert. Ein paar Formulierungen, die Teleportationsrolle etwas gepatcht.


    Das sch?nere Artwork ist die offensichtlich gr??te Verbesserung.

    KS Pending: Z War One, S&S AC, The Ghosts Betwixt, Chronicles of Drunagor, Oathsworn, AT:O, Zerywia, Stormsunder, Dinosaur 1944, Ulaya Chronicles, Uprising, RtoPA, MA TE, DUN, Darkest Dungeon, Burncycle, Primal, USS Freedom, Fallen Land, Wild Assent

    Die Nische

  • So, ich hab gedacht ich erz?hl mal noch ein bisschen wie es weitergeht – falls es nervt, gebt bescheid. Aktuell stehe ich morgens ein halbes Stündchen früher auf, damit ich wenigstens ein bisschen Zeit ins Spiel versenken kann (meine Brettspielecke befindet sich in unserem Dachstudio, da kann ich zur Zeit abends nicht spielen, bin sehr hitzeempfindlich), dadurch bedingt kann sich das noch ein bisschen hinziehen. Also, unter guten Umst?nden für mich *lach* Ansonsten sind meine Jungs morgen einfach tot...

    Ich entschuldige mich für das Deutsch-Englisch-Gemisch, aber manches übersetzt sich einfach doof.


    Heute morgen hab ich also überlegt, was ich mit Rogar (Brute) und Cadderly (Priest) nun anstellen soll. Geparkt waren sie in der Stadt, 2 freie St?dte noch auf dem Plan. Eigentlich zu wenig Zeit, um eine eigene Festung zu bauen und dabei noch Quests zu holen. Und dann fiel mein Blick auf das Astrolabium, das ich gefunden hatte und das mir 2x eine zus?tzliche Bewegungs- und Event-Phase gibt. Pferd habe ich auch schon – und schlie?lich kann man sich ja auch leichtsinnig ("reckless") bewegen. Das kostet 2 Energie, und den Halbelfen nochmal 2 extra, denn dann kann ich die Boni für vorsichtiges Laufen (?cautious“) trotzdem einstreichen... Und die Helden sind ausgestattet mit einem Segen und Campingausrüstung, dadurch heilen sie am Anfang jeder Runde wieder auf... Und da keimte leise Hoffnung! Denn so kommt man ja doch recht flott durch die Welt.


    Das Astrolabium habe ich dann einmal genutzt, da ich es sonst verliere, und der Dauerbonus (Ergebnis des Verlaufens - "Wandering" - ignorieren) ist mir noch zu viel wert.


    Langer Rede, kurzer Sinn: nach anstrengenden M?rschen, praktischen, da unschwierigen K?mpfen, einer hervorragenden Ruinen-Erkundung (HEX! Yeah!) und nun ordentlich gesteigerten Werten stehen meine zwei Helden gerade ZWEI Felder vom K?nig entfernt. L?cheln und Winken, l?cheln und winken...

    Allerdings sind sie ausgestattet mit 3 Talismanen (alle Schreine liegen total dicht beieinander, sehr praktisch) und 2 Teleportations-Runen. Mein Plan ist nun, mich zu einer gefallenen Stadt auf der anderen Seite der Welt zu teleportieren, diese zu befreien, und w?hrend der K?nig sich dann auf den Weg macht, um sie wieder zu erobern, teleportiere ich mich zurück in den letzten Schrein, den ich noch brauche um eine fette Quest zu erfüllen (vorausgesetzt ich halte meinen Begleiter, den ich dafür brauche, so lange am Leben *hüstel*). Im Schrein direkt wieder Teleport kaufen, und dann mit dem ein oder anderen Boss weiter leveln, noch zwei St?dte befreien... Schauen wir mal, wie weit ich in meiner halben Stunde morgen früh komme ;)



  • Ich habe aus Kickstarter Hexplore It Teil 1 + 2, beides aber noch nicht gespielt.

    Ich bin mir total unsicher, was ich nun am besten tun soll:

    - Teil 3 ignorieren (und alles erst mal so lassen, wie es ist)

    - Teil 3 ignorieren, aber Teil 1 als Second Edition besorgen

    - Teil 3 backen

    - Teil 3 backen und Teil 1 als Second Edition besorgen


    Teil 4 steht ja auch schon in den Startl?chern, und das Ganze ist/wird ja nicht gerade kostengünstig.

    Wer von Euch macht denn nun was genau?


    Ich glaube nicht, da? jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.