Und was habt ihr so bemalt...?

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Ganz genau kann ich es nicht beschrieben, aber ja: Ich denke ein Teil dessen was mich gest?rt hat ist die Tatsache, dass die Elemente teilweise so winzig waren, ?berg?nge kaum zu erkennen, so dass es mir schwer gefallen ist zu erkennen, was wozu geh?rt oder auch nicht. Die Sprengmeisterin finde ich von der gesamten Miniatur an sich recht h?sslich. (Habe aber gegen Zwerge/Gnome - in Fantasy-Settings - schon seit DSA 1 Zeiten eine Aversion. ;) )

    2 Mal editiert, zuletzt von El Vulpes ()

  • ANZEIGE
  • Ganz genau kann ich es nicht beschrieben, aber ja: Ich denke ein Teil dessen was mich gest?rt hat ist die Tatsache, dass die Elemente teilweise so winzig waren, ?berg?nge kaum zu erkennen, so dass es mir schwer gefallen ist zu erkennen, was wozu geh?rt oder auch nicht. Die Sprengmeisterin finde ich von der gesamten Miniatur an sich recht h?sslich. (Habe aber gegen Zwerge/Gnome - in Fantasy-Settings - schon seit DSA 1 Zeiten eine Aversion. ;) )

    Eine Zenithalgrundierung oder ein Wash hilft mir oft bei kleinen Miniaturen die Details voneinander zu unterscheiden. Ich mache dann auch oft ein Bild als Highlightreferenz, weil die Grundierung mir dann auch zeigt wo genau Highlights hinmüssen (Schulter ist klar, aber wo genau und wie intensiv).

    Aber ich habe schon einige Gloomhaven Miniaturen gesehen und Qualitativ (von der Gestaltung her, aber auch die Sch?rfe der Details d.h. der Fertigungsqualit?t) sind die leider wirklich nicht so pr?chtig.

  • So ?hnlich gehts mir mit den Planet Apokalypse Helden.


    Bei vielen Details hab ich noch nicht mal eine Ahnung, was das darstellen soll. Sind halt richtige Apokalypse Freaks in Lumpen. Wenn ich die jedoch malen will, kommt ...uuups... ein anderes, sch?neres Spiel dazwischen. Nja, irgendwann muss ich das wohl auch machen.

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • So ?hnlich gehts mir mit den Planet Apokalypse Helden.


    Bei vielen Details hab ich noch nicht mal eine Ahnung, was das darstellen soll. Sind halt richtige Apokalypse Freaks in Lumpen. Wenn ich die jedoch malen will, kommt ...uuups... ein anderes, sch?neres Spiel dazwischen. Nja, irgendwann muss ich das wohl auch machen.

    Oder immer weiter rechtzeitig neue Spiele mit sch?neren Minis kaufen. Bis PA in der Vergessenheit (ebay) versunken ist. 8o

  • Micha Das Spiel an sich finde ich ja gut und hab auch beim letzten KS für die Erweiterung mitgemacht... Nja, sp?testens dann muss ich ran. So pünktlich, wie Peterson Games ist, quasi 2045 oder so.

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • Finde auch das die GH Figuren nicht gerade geil zum bemalen sind, noch dazu sind die Illustrationen, die ja als Vorlage dienen sollten, meist mit wenig Kontrast und dumpfen Farben ausgeführt, was die Sache nicht gerade erleichtert.

    PdL hat vermutlich sogar die bl?desten Figuren der Serie, wobei die Secret Boxes schon schick sind..

  • GH ist nicht so schlecht, aber neben einigem groben Kram, gerade beim Hauptspiel

    geht es zum Teil auch sehr ins Detail und die vorhanden Vorlagen von Alex Elichev

    sind nur bedingt auf die Figuren anwendbar.


    Die Sprengmeisterin und den Level5-Part habe ich dementsprechend auch

    eine ganze Weile vor mir hergeschoben. Auch wegen der nicht Malen-nach-Zahlen-

    Muster und anfangs fehlenden Ideen für die Bases.







    Einmal editiert, zuletzt von Ymper ()

  • ANZEIGE
  • Fand die Gloomhaven Pranken des L?wens Figuren auch schrecklich zu bemalen - vor allen Dingen die Magierin...


    Obendrein hatte ich das Gefühl, dass der Axtwerfer vom Ma?stab / den Proportionen nicht zu den anderen 3 Figuren passt.

  • Die INOX sind gro?e Wesen, wobei der Axti kleiner ist, als die beiden INOX

    von Gloomhaven. Wahrscheinlich um die Minis in PdL etwas anzun?hern.

    Doof ist auch, das die Bases von PdL dünner geworden sind.


    Das Problem mit relativ detailreichen Figuren ist, das sie aufw?ndiger

    sind, bei GH habe ich immer paarweise nach Klasse bemalt. Bei PdL immer

    ein Mini als Nebenprojekt.

  • Banjo? silent117 Also ihr meint schon? Weil es so viele Schuppen sind, hatte ich Angst, dass die Schlange dann wie ein Tannenbaum leuchtet.


    Vielleicht versuche ich das wirklich und wenns Mist wird, muss ich am Rand hell anfangen und zur n?chsten Schuppe dunkler werden. W?re eine gute ?bung für Blending, aber es sind sooo viele =O

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • Dim

    Du kannst ja auch sehr stark, also übertrieben brushen und esim Zweifelsfall mit einem "Wash" wieder normalisieren.


    Das müsste ich mit meinem Riesen machen, da sah es zwischenzeitlich zu extrem aus. Nach Wash/Glaze/Mittelton war es eigentlich ganz gut.


    Du kannst nichts kaputt machen. Solltest du Mal Vince's Hobby Cheating gesehen haben, was dem armen Oger schon alles widerfahren ist. ^^

  • Danke, guter Tipp!


    Vince ist der Wahnsinn, hab bestimmt 20 Videos von ihm in der Liste. Leider nur noch nicht alle geguckt. Den Oger hatte der, glaub, schon paar mal. Zumindest das Glazing Video hab ich mir reingezogen.

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • Hallo zusammen, ich habe bei PDL auch mit dem Axtwerfer zuerst angefangen und die Springmeisterin war Nr. 4.

    Wenn man hier so die Bilder sieht, Traut man sich ja kaum eigene hochzuladen. Ich mach’s trotzdem. :)

  • allo zusammen, ich habe bei PDL auch mit dem Axtwerfer zuerst angefangen und die Springmeisterin war Nr. 4.

    Wenn man hier so die Bilder sieht, Traut man sich ja kaum eigene hochzuladen. Ich mach’s trotzdem. :)

    sieht doch gut aus :)

    Einmal editiert, zuletzt von ibsi ()

  • Leto

    Unsinn, immer her damit! Und, wie ibsi sagt, sieht das doch toll aus!

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • ANZEIGE
  • Dankesch?n. Dann kommen hier die anderen Hoschies von PDL.

    Nach der Grundierung hab ich der Leerehüterin und der Sprengmeisterin nenn Quickshade verpasst, um ein wenig mehr Details usw. für‘s bemalen erkennen zu k?nnen. Der Rotgardist war da definitiv bemalfreudiger.

  • Hallo, wir verkaufen diese feinen Lederjacken... #PlanetApocalypse again.



    Nachdem der erste Lord angemalt wurde kann ich mich nur wiederholen - angemalt, ach, eigentlich schon nach dem primen sehen die Figuren 1000x besser aus! Da kommen Details raus, die ich vorher nicht mal erahnt hatte - hier bei den kleinen Teufeln z.B. ist in den Vertiefungen auf der Base auf jeder Seite das Würfelsymbol drauf!


    ?


    Ich wollte diesmal aus der "Komfortzone" raus, d.h. nicht den Klassiker Base-Drybrush-Wash sondern insb. Haut und den Skelett-Bereich mit Layering/Glazing malen - hinfort, ihr geliebten Citadel-Washes!


    Ja, das sieht irgendwie in den YouTube-Videos immer einfacher aus... Ich hab mich wirklich ewig daran aufgehalten, das richtige Wasser/Farbe-Verh?ltniss für die jeweilige Technik sitzt zudem immer noch nicht.

    In den Bases sind richtig coole Vertiefungen - der Plan war hier, alles mit einem Mix aus orangener Farbe und Wash zu bemalen, so dass es sch?n einsinken kann, um dann die Oberfl?che mit liebevoller Pinselführung schwarz zu übermalen. Auch hier ein harter Clash zwischen Theorie und Praxis...


    Egal, wieder viel gelernt und ich hab total Bock die n?chsten PA-Figuren anzumalen!

  • Guten Morgen,


    Ich lese hier nun seit einiger Zeit mit und schaue mir die kleinen Meisterwerke an. Und ihr habt es tats?chlich geschafft, dass ich auch wieder mal angefangen habe etwas zu bemalen ^^ Irgendwie verleiten die ganzen selbst bemalten Figuren hier mehr zum mitmachen, als alle von den professionellen Leuten im Netz, danke dafür :thumbsup:

    Natürlich hab ich mich auch von den guten Tipps dazu verleiten lassen erstmal Geld in die Hand zu nehmen. Also: Einen Satz Contrast-Farben, neue Pinsel und eine Tageslicht Lampe mussten her!

    Nun wollte ich hier auch mal zeigen, was ich denn so die letzten Wochen (wenn das Baby mich gelassen hat) mit Farbe beklatscht habe. Es ist für das Brettspiel eines Freunds und ich hoffe er freut sich (?berraschung) :S

    Wirkt leider nicht so chic, wie in Wirklichkeit, aber ich denke da k?nnen einige ohne Fotoequipment und Whitebox ein Lied von singen.

    Konkret geht es um das Powerwolf-Brettspiel.

    Hier die W?lfe (Gelb und wei? gefallen mir besonders gut):

    Und die Vampire Die Kleidung ist bemalt, mit Contrast-Wei?):


    Die Bases müssen noch bearbeitet werden, da ist bisher erst die Grundfarbe aufgetragen.

    Und weil es so gut lief, hab ich mich auch gleich an die Erweiterung gesetzt. DIe Miniaturen sind zwar weniger Detailliert (finde ich), aber umso kleiner =O



    Mit freundlichem Gru?,

  • Gut geworden StoerGeraeusch


    Dein Freund wird sich bestimmt freuen.


    Ich hab früher für einen Freund ein paar Heroquest Minis bemalt (lang, lang ist's her). Die hat er mir vor einiger Zeit noch einmal gezeigt, ich wusste das nicht mehr.

  • ANZEIGE
  • Wuh krasses Teil, is das alles gedruckt?!

    Nein das ist eher eine Kombination von 3D Druck und handgemachter Landschaft.

    Auf der Rückseite ist dann noch ein gr??eres Kartenfach für Geld oder unbenutzte Karten.

  • Hier im Forum hat auch eine(r) (finds natürlich nicht auf die Schnelle) das Blood Rage Spielbrett, modular nachgebaut.

    Finde ich unglaublich geil!

    Auch reflex echt klasse, Respekt!

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • ANZEIGE
  • . mal etwas aus der " schnell und schmutzig " Ecke

    Und wie sieht es aus wenn Du langsam und sauber arbeitest oO? Auf den Bildern sieht man es h?chstens an den Bases das es "schnell" war, aber sonst, Top.

  • .. das mit den Basen ist sogar Absicht ...

    ansonsten nach dem vormalen halt viel mit Contrastfarben , Shadern und Drybrush drüber gepinselt..

    Zudem sind die Miniaturen schon recht unterschiedlich, der Ritter und die Gremlins sind da deutlich besser ausgearbeitet

  • Im Laufe des vergangenen Jahres habe ich zwischendrin immer mal wieder an Super Dungeon Explore gepinselt. Hab mir das auch in erster Linie geschossen um die Figuren anzumalen.

    Jetzt wo sie fertig sind, werden wir das natürlich auch irgendwann mal antesten.

    Der Spa?faktor ist bei diesen Figuren maltechnisch schon sehr hoch. Die Figuren kommen einem total entgegen, und sind wirklich einfach zu bemalen.

  • Maus

    Wie geil :D Musste das Spiel direkt googeln.

    Aber auch wieder sehr sch?n angemalt, sehr kreative Farbwahl!

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • Habe eben mal mit den Contrast Farben ausprobiert. Die Eclipse-Raumschiffe sind da vielleicht nicht die beste Wahl, aufgrund der vielen fl?chigen Elemente. Mit dem Pinsel finde ich es zumindest grad sehr schwer, da eine halbwegs homogene Struktur hinzubekommen. Man sieht die Borstenstriche doch recht deutlich. Gut, das ist nun nicht überraschend, h?tte es aber doch etwas weniger ausgepr?gt erwartet. Aber naja, aller Anfang ist schwer. :)


    Nach dem Bearbeiten mit der Contrast Farbe habe ich noch mit einem helleren Blau "gedrybrusht" und bin einige weitere Kanten mit einen verdünnten Wei? nachgefahren. Die Fenster habe ich als kleine Akzentpunkte geschw?rzt und zum Schluss habe ich noch mit Colorshift Metallfarbe über das gesamte Schiff gepinselt, was wie gewollt, den st?rksten Effekt bei den Fenstern hat.


    Wirklich zufrieden bin ich dennoch nicht. Ich will da nun auch wei? Gott nicht viel Aufwand reinstecken, max. 10 Minuten je Miniatur w?ren da eigentlich mein Ziel. Vielleicht hat jemand noch ein paar Tipps, wie ich das besser handhaben kann?


    Contrast Farbe weglassen, stattdessen normale Base-Color und dann washen? Ich gehe von aus, dass ich mit den dünnen Waschen dennoch das ?hnliche Problem mit den Flecken bekomme.

  • El Vulpes Welche Contrast Farbe hast du dafür benutzt? Das sieht nach einem pigmentstarken Ton aus, da ist der "Contrast-Effekt" nur sehr dezent. Du k?nntest versuchen die Farbe zuerst relativ stark zu verdünnen um eben die tiefen Stellen dunkel und die Erh?hungen hell zu bekommen.

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.