Die gro?e unknowns-Kaufberatung

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Darklight ist für mich deutlich in der Gunst gefallen aus den von dir genannten Gründen. Speziell gegen S&S im Arcane Portal sieht das kein Land mehr.


    Aber es war nach einem Diablo-?hnlichen Spiel gefragt. Das bedient DL schon sehr.

    KS Pending: Z War One, The Ghosts Betwixt, Oathsworn, AT:O, Zerywia, Stormsunder, Dinosaur 1944, Ulaya Chronicles, Uprising, RtoPA, MA TE, DUN, Darkest Dungeon, Burncycle, Primal, USS Freedom, Fallen Land

    Die Nische

  • ANZEIGE
  • Ich brauche auch mal eure Hilfe. Ich habe mit meiner Freundin My City, dann Pandemic Legacy S0 und dann Rise of Queensdale gespielt. Dadurch hat sie richtig Lust auf Legacy bzw. auch Kampagnenspiele ohne Legacymechanismus entwickelt und will mehr davon. Eine gute Story f?nde sie wichtig, vermutlich wichtiger als das Spiel selber (was ich pers?nlich anders sehe aber nunja :D) Es soll allerdings nicht kooperativ sein. Habt ihr da ne Empfehlung?

  • Vielleicht Charterstone?

    Das haben wir uns schon angesehen, scheint aber zu Zweit nicht so gut geeignet zu sein bzw. ist das mit dem Automa irgendwie unsch?n

    Wie w?re es mit den Spielen von Ryan Laukat? Nah & Fern und Oben & Unten dürften da passen, oder?

    Da sind wir auch drauf gesto?en und macht auch erst mal nen guten Eindruck. Sollte man zuerst Oben & Unten spielen oder ist das egal?

  • Wie w?re es mit den Spielen von Ryan Laukat? Nah & Fern und Oben & Unten dürften da passen, oder?

    Da sind wir auch drauf gesto?en und macht auch erst mal nen guten Eindruck. Sollte man zuerst Oben & Unten spielen oder ist das egal?

    Gute Frage, da sie bei mir auch noch auf der "Will ich haben"-Liste stehen und ich sie noch nie gespielt habe. Aber da die Verzahnung wahrscheinlich eher etwas lose ist, würde ich es erstmal mit Nah & Fern versuchen (au?er mir widerspricht jemand, der/die es gespielt hat ;) ).

  • Die beiden Spiele haben dieselbe Welt gemeinsam, aber ansonsten nichts miteinander zu tun. Oben und Unten hat kleine, von einander unabh?ngige Storymomente in jedem Spiel, aber keine übergreifenende Kampagne wie Nah und Fern. Zudem unterscheiden sich beide Spiele auch im Genre bzw. von den Mechanismen her recht deutlich. O&U ist relativ klassisches Worker Placement, wobei ich mechanisch gesehen leider gerade das Erkunden der H?hle, das zu den kleinen Stories führt, für mich der schw?chste Teil des Spiels war. N&F ist eher ein Abenteuer-/Entdeckungsspiel, hier eben mit übergreifender Story. Das Spiel fand ich mechanisch leider ziemlich mau.

  • ANZEIGE
  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade sehr begeistert von den Spielen "Everdell", "Parks" und "Flügelschlag". Was kann man in diese Richtung noch empfehlen?


    Vielen Dank und liebe Grü?e

    Teewicht

  • Was genau hei?t denn "diese Richtung"? Mechanisch? Optisch? Thematisch?

    Flügelschlag und Everdell bieten ja zumindest beide Engine Building, Parks dagegen nicht. Was gef?llt dir denn so gut an genau diesen Titeln?


    Und: Sprache egal? Spielerzahl auch? :)


    Wenn du es magst, aus quasi nichts ein fette Engine aufzubauen, würde ich dir Eine Wundervolle Welt noch empfehlen wollen.

    Aufbau mit nettem Kniff bietet auch Paper Tales.

    Absoluter Klassiker zum Thema "aus nichts mach riiichtig viel": Imperial Settlers

  • Teewicht Gehts dir mehr um den "Knuffige Optik"-Faktor oder das spielerische (leichtes Kennerniveau)?


    Ich werfe mal Honey Buzz Honey Buzz | Board Game | BoardGameGeek in den Ring, ein sehr sch?ner Worker Placer mit Bienenthema.

    Insel der Katzen vielleicht - ist ein Tile Placement-Spiel, sehr gut zu zweit und angenehmer Spieldauer? The Isle of Cats | Board Game | BoardGameGeek


    Alle guten Dinge sind drei - Canvas ist auch optisch ein echter Hingucker : Canvas | Board Game | BoardGameGeek

  • Bergziege


    Bei "Everdell" gef?llt mir natürlich zuerst einmal die Optik. Die hat mich sofort begeistert. Mir gef?llt sehr die Worker-Placement-Mechanik, das Sammeln von Ressourcen, um diese dann strategisch einzusetzen, mir gef?llt das Zusammenspiel der Karten (die eine Karte pa?t hervorragend zu der anderen Karte).


    Bei "Flügelschlag" mag ich auch das Sammeln der Ressourcen, die verschiedenen Siegpunkt-M?glichkeiten und das Tableau immer weiter zu bestücken. Und die Aktionsm?glichkeiten.


    Danke natürlich für Deine Tips! Die schaue ich mir alle mal an. Danke!

  • Tommesbx


    Mir gef?llt das leichte Kennerniveau, wobei ich merke, da? es sogar noch ein klein wenig (aber nicht zu viel) mehr sein darf. Das Knuffige gef?llt mir an "Everdell" sehr gut. Und ich merke, da? die Optik bei Spielen für mich auch eine sehr gro?e Rolle spielt.


    Diese Verzahnung von verschienden Aktionen finde ich toll.

  • ANZEIGE
  • Ein paar spontane Vorschl?ge zu Spielen wo Ressourcen, Karten, Strategie entwickeln und Engine-Building in gewisser Weise eine Rolle spielen. Ich pers?nlich finde, dass die Spiele gut zu 2. Funktionieren, bzw. Es sind 2-Personenspiele:

    - Terraforming Mars

    - 7 Wonders Duel


    Ich glaube Arler Erde k?nnte langfristig etwas für dich sein. Hab es selbst noch nicht gespielt, nur mehrfach darüber gelesen und viel Positives geh?rt. Von der Komplexit?t ist das im Verh?ltnis zu Flügelschlag ein ganz anderes Level.



    Oh ich merke gerade, dass du ja eher Spiele solo spielst, da hab ich dich verwechselt. Dann passt mein Beitrag nicht so ganz. Terraforming Mars geht auch solo, die anderen beiden Vorschl?ge nicht. ^^

    2 Mal editiert, zuletzt von Khamul ()

  • Tommesbx

    Zum Glück konnte ich vor kurzem bei unserm Spieleladen vor Ort noch ein Exemplar "Die Insel der Katzen" ergattern. Finde ich auch gro?artig!

  • Bei mir grade neu eingezogen (viele werden es wohl schon haben und es ist ja schon etwas ?lter): Dawn of the Zed’s


    Eines der mMn besten Sologames und ein tolles und sehr thematisches Castle Defense Game


    ??♂????♀???

  • Da meine Englischkenntnisse eher einfach sind, fallen leider "Honey Buzz" sowie "Canvas" raus ... Schade ... "Honey Buzz" sieht sehr knuffig aus!

  • Es klingt so, als w?rest Du noch nicht so ganz lange im Hobby, daher einfach noch ein paar absolute Klassiker, mit denen man imho nichts falsch machen kann, und die optisch zumindest mich überzeugen k?nnen:

    - Underwater Cities (St?dtebaufeeling, etwas h?here Komplexit?t)

    - Tzolk'in (schon ?lterer Klassiker im Bereich Worker Placement mit raffiniertem Raddrehmechanismus)

    - Takenoko und Tokaido (zwei sehr hübsche Familienspiele, die bei uns noch regelm??ig auf den Tisch kommen)


    Wenn es eher neue Titel sein sollen, begeistern mich im Moment Calico, Paleo und Faiyum am meisten, letzteres dürfte allerdings wegen der Optik bei Dir herausfallen.


    Und wenn Knuffigkeit im Vordergrund steht (Damit kriegt man mich auch), wirf noch einen Blick auf Grimms W?lder und Hoftheater (letzteres erst ab 3 Spielern).

    2 Mal editiert, zuletzt von Graboid ()

  • Graboid

    Nein, ich bin noch nicht so lange im Hobby. Wühle mich da gerade so hinein. Und bin wirklich total fasziniert, was es alles für Spiele gibt.


    Danke für Dein tollen Tips. Das schaue ich mir alles ganz genau an. Danke. Ich lasse mich momentan noch schnell von der Optik "blenden", wobei ja auch oft hinter der tollen Optik tolle Spiele stecken ("Everdell", "Die Insel der Katzen", "Parks" ...). Das Auge spielt mit! ;)


    So, ich mu? jetzt mal schlafen, auch wenn ich morgen zum Glück frei habe.


    DANKE an Dich und alle anderen!!!

  • Danke. Auch das schaue ich mir selbstverst?ndlich an!

  • Da dich dich Worker Placement und ?sch?ne/sü?e“ Grafik zu interessieren scheint, k?nnte Dungeon Petz etwas für dich sein. Du spielst einen Monsterh?ndler, der Babymonster gro? züchtet, um sie an Dungeon Lords zu verkaufen. Dazu schickst du deine Imps (worker) los, um Essen zu kaufen (Fleisch oder vegi), K?fig auszubauen, die Monsterbabies zun unterhalten und zu verkaufen etc.

  • ANZEIGE
  • Alle guten Dinge sind drei - Canvas ist auch optisch ein echter Hingucker : Canvas | Board Game | BoardGameGeek

    Canvas gibt es doch bisher nur auf englisch, oder? Hast Du eine Quelle, wo man es bekommen kann? Wie umfangreich und komplex sind die Regeln? Ist das mit gehobenem Schulenglisch machbar?

    Scheint der gleiche Mechanismus wie bei Mystic vale, oder?

    :jester:


    Mein Verhalten ist vielleicht manchmal taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig

  • Spielteufel : Canvas ist für dieses Jahr bei Asmodee auf Deutsch angekündigt:


    Asmodee Neuheiten-Ankündigung 2021


    Teewicht :


    #ArlerErde ist ein gro?artiges Spiel, was Du solo und zu zweit spielen kannst - mit der Erweiterung auch zu dritt. Es liegt vom Anspruch aber über #Flügelschlag und #Everdell .

    Zum Vorschlag #Ozeane: es spielt sich deutlich aggressiver, als alle bisher genannten anderen Spiele. Das muss man m?gen.


    Die Datenbank ?Luding“ hilft Dir dabei, Rezensionen im Netz zu zahlreichen Spielen zu finden.


    Luding


    Falls Du in NRW wohnst, findest Du unter folgendem Link Spieletreffs in Deiner Umgebung ( natürlich für Nach-Corona-Zeiten):


    http://nrw-spielt.info/wordpress_alt/

    2 Mal editiert, zuletzt von gab62 ()

  • Herzlich Willkommen Teewicht

    Wenn man das 1% Ausnahmen au?en vor l?sst spiele ich so 2/3 solo und 1/3 mit meinem Mann, habe also eine ?hnliche Konstellation. Au?erdem liebe ich Flügelschlag, Insel der Katzen und Parks auch, Everdell ist nicht so recht über "gut" bei uns hinausgekommen. Daher hier mal meine Meinung zu einigen der genannten Titeln/eigene Vorschl?ge:


    #TerraformingMars Unser Lieblingsspiel, super Engine Builder :thumbsup: Solo nie ausprobiert, soll aber auch gut sein


    #UnderwaterCites finde ich gro?artig, meinem Mann ist es an der Grenze zu zu komplex. Der Solo Modus ist ziemlich schwer, ich konnte es leider bislang nicht gewinnen. Es geht doch aber nichts über eine gute Herausforderung 8-))


    #Ozeane Richtig gut! Aber ein Hauen und Stechen. Von der hübschen Optik darf man sich nicht t?uschen lassen, ?hnlich wie im echten Meer gilt hier "Fressen und gefressen werden". Man muss also aushalten k?nnen, dass der andere einem etwas kaputt macht. Dadurch aber im Gegensatz zu vielen anderen Spielen im Eurobereich unglaublich interaktiv.


    #EineWundervolleWelt Habe ich letztes Jahr über 40x gespielt. Locker leichtes und total belohnendes Spielgefühl. Perfekt für Solo mit all den Szenarien und Kampagnen. Wenn du irgendwie drankommst: Kauf die dicke Kiste mit allem Zipp und Zapp. Die bekommst du bei Nichtgefallen auch für einen guten Kurs wieder los :)


    #ImperialSettlers dürfte dir optisch zusagen, da sehr hübsch illustriert. In der Schachtel steckt ein feiner Engine Builder, der eine gewisse Lernkurve hat, da man die verschiedenen V?lker erst kennenlernen muss. Spielt sich besonders gut zu zweit und auch solo durchaus empfehlenswert.


    #PaperTales hier ist die Besonderheit, dass man nur eine Auslage von 4 bzw sp?ter 5 Karten hat, die einem immer wieder wegsterben. Ich finde das Spiel gut, dies war jedoch der Aspekt, wegen dem ich das Spiel kürzlich verkauft habe. Ich baue einfach lieber dauerhaft etwas auf, Spiele werden bei mir aber auch zugegebenerma?en recht zügig wieder verkauft, selbst wenn sie gut sind. In der Erweiterung Die Tore der Unterwelt befindet sich dann übrigens der sehr gute Solo-Modus :)


    #7WondersDuel Eins der besten 2 Personen Spiele überhaupt. Da wurde glaube ich vom Verlag zu Beginn der Pandemie auch gratis ein Solo Modus online gestellt. Da kann ich aber nichts zu sagen


    Ich werfe noch Spiele von Stefan Feld in den Raum, die zwar optisch nicht gerade der Brüller, mechanisch aber grandios sind

    #BurgenvonBurgund ist auch eins unserer absoluten Lieblingsspiele, Würfel einsetzen und manipulieren, verschiedene Pl?ttchen im eigenen Tableau einsetzen und Punkte, Punkte, Punkte


    #CarpeDiem haben wir erst seit ein paar Wochen, hat aber voll und ganz überzeugt. Habe dazu einen eigenen Solo Modus entwickelt:


    #Bonfire

    Optisch ansprechender, da bei einem anderen Verlag erschienen, spielt sich super zu zweit und auch der mitgelieferte Solo-Modus ist gut. Deutlich anspruchsvoller als deine bisher gespielten Titel


    Darüber solltest du noch einen Blick auf das ein oder andere Spiel von Alexander Pfister werfen:

    #GreatWesternTrail

    Soll demn?chst mit optisch hübscherer Schachtel neu aufgelegt werden, daher derzeit günstig zu bekommen. Top Spiel und der Fan Automa "Garth", den du gratis im Netz findest, spielt sich solo so gut, dass er vllt seinen Weg in die Neuauflage findet.


    #Maracaibo finde ich mindestens gleich gut, eventuell noch ein Tick komplexer. Bietet mit der auch solo spielbaren Kampagne quasi unendlichen Spielspa?


    Darüber hinaus:


    #Anno1800 Vllt ja etwas, wenn dein Freund die Computerspiele früher gespielt hat? Verlagsseitig ist ein Solo Modus in Mache, was man hier so liest, l?sst gro?es erwarten


    #GlenMore2Chronicles Top ausgestattetes Pl?ttchenlegespiel, da machen allein die Materialien einen riesen Spa?. Dazu mit jeder Menge Module ausgestattet, um es immer wieder anders zu spielen. Da mein Mann Whisky-Liebhaber ist, haben wir bislang haupts?chlich mit der Chronicle gespielt, die uns Whisky ?hnlich wie in Viticulture den Wein reifen l?sst. Solo Modus kommt mit der bald erscheinenden Erweiterung.


    #Viticulture Da sag ich ja gerade was. Wundersch?nes thematisches Workerplacement über Weinbau. Solo geht es auch. Genau eure bisherige "Gewichtsklasse" und eine Augenweide. Unbedingt angucken und am besten direkt mit der Tuscany Erweiterung kaufen, da diese einen verbesserten Spielplan mitbringt :)


    Last but not least wenn es mal ein schnelleres Kartenspiel mit dennoch ordentlich "Fleisch am Knochen" sein soll: #RaceForTheGalaxy


    Und jetzt viel Spa? beim shoppen, du wirst schnell merken, dass schon bald nach Anmeldung in diesem Forum der Pleitegeier über einem kreist ;)

  • #Eine wundervolle Welt würdest du solo empfehlen?


    Edith: Ups wer lesen kann...

    Hier geht's zu meinem Solo-Brettspielblog --> klick mich!

    Einmal editiert, zuletzt von psykoman69 ()

  • Ich bin immer auf der Suche nach Heavy Euros (BGG-Weight 3,5++) mit viel Player Interaktion. An Lacerdas und Mindclash Titeln komme ich nicht vorbei. Meine Top 9:



    Was geht noch in die Richtung?

  • ANZEIGE
  • NemesisWhip

    Ich würde dir noch #CrystalPalace und #DominantSpecies empfehlen.

    Und du solltest wegen Pax Pamir auch unbedingt auf die Second Edition von John Company schauen. Da l?uft ab Ende des Monats der Kickstarter. Allerdings wird es danach auch in einer lokalisierten Version bei Spielworxx erscheinen. Diese kann man aber noch über den KS erwerben.


    Dominant Species mag ich auch sehr, letzte Woche ist "Marine" eingetroffen - aber noch ungespielt.


    Crystal Palace schaue ich mir Mal an, das habe ich nicht auf dem Schirm. Danke für den Tipp!


    Bei John Company bin ich noch unschlüssig, da sich der Kern um Verhandlungen dreht. Da habe ich nicht die richtigen Mitspieler für - bei uns am Tisch haben alle immer Sorge einen schlechten Deal zu machen, sodass es selten überhaupt zu Deals kommt.


    Englisch ist kein Problem.

  • Ich bin immer auf der Suche nach Heavy Euros (BGG-Weight 3,5++) mit viel Player Interaktion. An Lacerdas und Mindclash Titeln komme ich nicht vorbei. Meine Top 9:



    Was geht noch in die Richtung?

    Da Brass mit dabei ist, k?nnte ich mir vorstellen, dass Automobil etwas für dich w?re. Wenn es humorvolle Fantasy sein darf, dann vielleicht auch Dungeon Lords. Beide kratzen aber mit einem Weight von 3,52 bzw. 3,56 nur gerade so an der von dir gesetzten Grenze

  • Ich bin immer auf der Suche nach Heavy Euros (BGG-Weight 3,5++) mit viel Player Interaktion. An Lacerdas und Mindclash Titeln komme ich nicht vorbei. Meine Top 9:



    Was geht noch in die Richtung?

    Da Brass mit dabei ist, k?nnte ich mir vorstellen, dass Automobil etwas für dich w?re. Wenn es humorvolle Fantasy sein darf, dann vielleicht auch Dungeon Lords. Beide kratzen aber mit einem Weight von 3,52 bzw. 3,56 nur gerade so an der von dir gesetzten Grenze


    Merci, Automobil schaue ich mir an :)


    Dungeon Lords war der absolute Flop bei uns, das würde ich selbst für Bezahlung ungern nochmal spielen. Ich wei? ehrlich gesagt nicht mehr, was unser Problem damit war, aber ich verbinde es mit sehr schlechten Erinnerungen.

  • Ich bin immer auf der Suche nach Heavy Euros (BGG-Weight 3,5++) mit viel Player Interaktion. An Lacerdas und Mindclash Titeln komme ich nicht vorbei. Meine Top 9:



    Was geht noch in die Richtung?

    Also bei mir sind zumindest Brass Birmingham und Pax Pamir auch richtig wir vorne ... und ich hab mir vor einiger Zeit ?hnliche ?berlegungen gemacht und mir schlussendlich Siderische Konfluenz vorbestellt.

    Aber ich liebe andererseits auch Dungeon Lords.

  • Ich habe die Grundbox erst auf englisch gehabt und damit in zwei Wochen ca. 70 Solo-Partien gespielt. Daraufhin dann die deutsche Ausgabe mit 2 Erweiterungen geordert. Mit der ersten Erweiterung begonnen, die das Spiel in meinen Augen deutlich bereichert, bin ich jetzt bei über 100 Partien. Das hat vorher noch kein Brettspiel bei mir geschafft, so h?ufig solo auf dem Tisch zu landen. Auch wenn die derzeitige Pandemie-Lage sicher Hauptursache dafür ist, kann ich die Empfehlung für #EineWundervolleWelt als Solospiel nur unterstützen :) ...