Time of Legends: Destinies

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo zusammen,


    nach etwas l?ngerer Zeit habe ich mal wieder ein Spiel auf Kickstarter gefunden, das mich interessiert und weder Reprint/2. Edition noch von einem der Kickstarter-Gr??en wie AR ist:



    Bin da vorerst eingestiegen, ein Story-Driven-Spiel, welches gute Vorbewertungen hat. Eine deutsche Version steht da auch zur Auswahl. :-) Der Verlag hat offenbar auch schon das ein oder andere gute Spiel herausgebracht.


    Was haltet ihr davon?

    Einmal editiert, zuletzt von Bateyes ()

  • ANZEIGE
  • Ich liebe ja ihr Chronicles of Crime, da finde ich eine Beschr?nkung auf 3 Spieler auch sinnvoll. Aber das Spiel hier hat mich noch nicht überzeugt.

    Das Spielelement des Rollenspiels find ich noch nicht so ansprechend.

  • Ist erst mal interessant. Geschichtenk?nnen die Jungs von LDG durchaus erz?hlen, wie ich bei Chronicles of Crime gesehen habe. Hier scheint das Spiel auch mit mehr Mechanik aufzuwarten.


    Die App selbst st?rt mich daran gar nicht. Das k?nnen sie auch.

    Woran ich aber h?ngen bleibe ist der QR Code auf den Karten. Bei einem Sci Fi Setting würde es gut passen. Hier wirkt es neben Dolchen und Fantasybildern wie ein Fremdk?rper.

  • Yeah, endlich kann ich mein eigenes Szenario "Angriff der Killerpenisse" erstellen!!! :lachwein:8o


    Nein, im Ernst:
    Es ist ganz interessant - wie Du Spielstil.net aber schon schreibst, steht und f?llt das Spiel mit den Szenarien die - laut KS-Kampagne - ja durchaus erweitert werden k?nnten und auch von der Fanbase kommen die - so hoffe ich auch - moderiert werden wird.

    Spannend wird es, wenn das Spiel ausgeliefert, die deutsche ?bersetzung der APP aber doch mal l?nger dauert als die angekündigten 3 Monate.
    Au?erdem ist mir noch nicht klar, wer die übersetzt.....das w?re auch durchaus interessant!


    Ich warte mal ab und schaue mir das ganze nochmal in Ruhe an - bis jetzt bin ich aber zu 60% dabei.

    Einmal editiert, zuletzt von FischerZ ()

  • ANZEIGE
  • so hoffe ich auch - moderiert werden wird.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass nur eingegriffen wird, wenn die User entsprechende Szenarien melden. Gleichfalls kann man nur auf eine rege Szene hoffen. Andererseits ist das Material ja immer noch begrenzt...



    wer die übersetzt

    Auf Facebook hat Sven G?hlich (Spiele Schmiede) auf die Frage nach einer Umsetzung es weder best?tigt, noch dementiert...

    Aber nachdem sie auch "Time of Legends: Joan of Arc" machen, ist die Chance gar nicht soooo schlecht. Au?erdem haben sie mit Chronicles of Crime ja schon gewisse Erfahrungen...

  • Wegen der App mache ich mir keine Sorgen, ob ich jetzt von Karten oder vom Handy vorlese sehe ich wenig Unterschied. Aber so richtig überzeugt bin ich nicht. Die Zielgruppe ist deutlich spezieller als bei Chronicles of Crime. In Kombination mit einer Spielzeit von 2 - 3 Stunden für mich schwierig auf den Tisch zu bringen.


    CoC hat in unterschiedlichen Spielegruppen grade als Brettspiel gut funktioniert. Auch mit gr??eren Gruppen (6, 7 Spieler) noch für alle gut. Da hat der Ko-op Faktor auch wesentlich dazu beigetragen. Ich beobachte erst mal weiter aus der Ferne.

  • Auf Facebook hat Sven G?hlich (Spiele Schmiede) auf die Frage nach einer Umsetzung es weder best?tigt, noch dementiert...

    Naja, es sollte doch eigentlich bereits klar sein, wer die ?bersetzung macht - zumindest bei LDG, denke ich.


    Wie auch immer: Für mich passt die Sprache, die APP und vor allem die begrenzte Spielerzahl. H?chstwahrscheinlich werde ich mit einem Kings Pledge einsteigen, da ich das Wüsten-Szenario auch spannend finde.


    Laut den FAQs finalisieren die gerade noch die Bedingungen für einen Gruppen-Pledge - falls also jemand aus dem Raum München mit pers?nlicher Abholung mit machen will, soll sich bei mir mal melden.

  • Sieht schon echt spannend aus und wenn dann mal so ein Projekt auch auf deutsch auf KS angeboten wird bin ich schon geneigt mitzumachen. Vor allem ist der Preis für die Basisbox mit kostenloser Erweiterung echt in Ordnung und die Wüstenerweiterung wird man vermutlich auch sp?ter noch bekommen wenn sich rausstellt, dass das Spiel der totale Kracher ist. Ansonsten sollten 8 Szenarien + evtl. Fanszenarien schon fürs erste ausreichen. :)

  • Ich finde es gut, dass sie die Spielerzahl so stark eingegrenzt haben, da Chronicles of Crime für mich maximal ein Spiel für zwei Spieler ist. Chronicles of Crime musste dann allerdings gehen, weil mich das Spiel mit seiner App überhaupt nicht abgeholt hat. Das st?ndige Scannen mit der App empfand ich eher als nervig.

    Time of Legends werde ich auslassen und mir dann sp?ter mal bei Freunden ansehen. Gerade weil Chronicles mich nicht überzeugt hat.

    ?bersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen m?glichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

  • Ich finde es gut, dass sie die Spielerzahl so stark eingegrenzt haben, da Chronicles of Crime für mich maximal ein Spiel für zwei Spieler ist. Chronicles of Crime musste dann allerdings gehen, weil mich das Spiel mit seiner App überhaupt nicht abgeholt hat. Das st?ndige Scannen mit der App empfand ich eher als nervig.

    Time of Legends werde ich auslassen und mir dann sp?ter mal bei Freunden ansehen. Gerade weil Chronicles mich nicht überzeugt hat.

    Lustig, grade weil mich CoC überzeugt hat, lasse ich Time of Legends wahrscheinlich aus! Best?tigt aber, dass die Spielergruppe ein gro?er, wenn nicht sogar der ma?gebliche Faktor ist.

  • ANZEIGE
  • Ich finde es gut, dass sie die Spielerzahl so stark eingegrenzt haben, da Chronicles of Crime für mich maximal ein Spiel für zwei Spieler ist. Chronicles of Crime musste dann allerdings gehen, weil mich das Spiel mit seiner App überhaupt nicht abgeholt hat. Das st?ndige Scannen mit der App empfand ich eher als nervig.

    Time of Legends werde ich auslassen und mir dann sp?ter mal bei Freunden ansehen. Gerade weil Chronicles mich nicht überzeugt hat.

    Lustig, grade weil mich CoC überzeugt hat, lasse ich Time of Legends wahrscheinlich aus! Best?tigt aber, dass die Spielergruppe ein gro?er, wenn nicht sogar der ma?gebliche Faktor ist.

    Für Chronicles of Crime oder Time of Legends? Wenn durch die App Leute au?en vor gelassen werden, weil immer nur einer die App bedienen kann und somit tief in der Materie ist, gef?llt mir das so gar nicht und das ist mit dem Scannen leider für mich der Fall. St?ndig das Tablet rumgeben, damit jeder mal Scannen kann fand ich nicht sehr spannend. Daher auch maximal zu zweit, damit beide nah dran sind und man sich austauschen kann. Der dritte im Bunde war bei uns immer eher au?en vor und das in mehreren verschiedenen Gruppen.

    ?bersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen m?glichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

  • Das st?ndige Scannen mit der App empfand ich eher als nervig.

    Time of Legends werde ich auslassen und mir dann sp?ter mal bei Freunden ansehen.

    Bei Destinies wird bedeutend weniger gescannt. Du bist vielmehr damit besch?ftigt Auswahlm?glichkeiten anzutippen.

    Nur, wenn es ein "R?tsel" ben?tigt oder du mit einem NPC über etwas bestimmtes sprechen willst... Ein loses Beispiel, die so nicht vorkommt. Du stehst vor der Aufgabe ein Lagerfeuer zu machen. Die App fr?gt dich, ob du einen Gegenstand dafür verwenden willst. Dann k?nntest du eine Zunderbox abscannen. Hei?t, du kannst das R?tsel beantworten, ohne dass die App dir die L?sung in Form von "Hast du Karte XY?" verr?t.


    Mir kommt kein Spiel mit App auf den Tisch.

    Das musste einfach nochmal gesagt werden.

    Ist das wie bei SPON, wenn ein Artikel über Videospiele ver?ffentlicht wird? Da sind auch immer diejenigen ganz laut, die das nicht interessiert. :-)

  • Interessiert mich als Solospiel... Da ich bei Chronicles of Crime das Scannen etwas nervig finde, und das Spiel meine Spielegruppe bisher nicht wirklich abholt was die Storys angeht, lese ich mich mal noch ein und überlege, ob es mir gefallen k?nnte.

    Tritt bei der Entscheidung für mich jetzt etwas in Konkurrenz zu The Isofarian Guard als app-unterstütztes Solo-Rollenspiel... :/ Hm Hm Hm.

    Einmal editiert, zuletzt von Bergziege ()

  • Bergziege So richtig tief war die Story bei "The Howl" nicht. Erwachsene Fantasykost halt. Aber ich denke auch, dass es um einiges l?nger dauert, wenn es eine ausufernde Geschichte werden würde.


    Mein lustigsten Momente waren ja …. [Mehr im Spoiler, für die, denen es egal ist, wenn sie einen Teil der Geschichte/Aufgabe kennen.


  • Spielstil.net

    H?rt sich echt lustig an!

    Aber passt das auch für die Gesamtzahl an Mitspielern oder funktioniert das besser nur solo und die anderen langweilen sich, w?hrend man selbst mit der APP/dem Spiel besch?ftigt ist?

    Wenn die Geschichte die man selbst h?rt - wie in Deinem Beispiel - auch von anderen bzw. dem Betroffenen Spieler geh?rt und somit er/sie mehr Hintergrundwissen über seinen Char erh?lt, dann w?re das natürlich für die Immersion nicht schlecht.
    So in etwa hatte ich die Beschreibungen auch von der Kampagnen-Seite n?mlich tats?chlich verstanden.....

  • das Video von Dir schau ich mir noch an

    Da habe ich eine gute Nachricht für dich. Du musst mich nicht sehen, sondern darfst dir den Text mit der Stimme deiner Wahl durchlesen. :-)

    Aber passt das auch für die Gesamtzahl an Mitspielern oder funktioniert das besser nur solo und die anderen langweilen sich

    Das funktioniert NUR dann, wenn das Meta-Spiel stimmt. Hei?t, die Spieler selbst miteinander interagieren. Denn das Spiel l?sst dich warten, bis du wieder dran bist. Ich hab mir die Zeit dann halt vertrieben und meiner Frau ihre Taten vorgehalten. ;-)

  • Das funktioniert NUR dann, wenn das Meta-Spiel stimmt. Hei?t, die Spieler selbst miteinander interagieren. Denn das Spiel l?sst dich warten, bis du wieder dran bist.

    Aber es ist doch so (zumindest habe ich?s so verstanden), dass ein anderer Mitspieler (eventuell) die Hintergrundgeschichte eines Mitspielers nebenbei erf?hrt und dies ihm (dem anderen) dann bei seiner Quest evtl. hilft - also durchaus somit "passive" Interaktion, richtig?!

    Ich hab mir die Zeit dann halt vertrieben und meiner Frau ihre Taten vorgehalten. ;-)

    Das ist aber auch das mindeste, was Du tun konntest - so ein Drexxxxx...… :D (wohlgemerkt dieser Charakter!!) :sonne:

  • ANZEIGE
  • Aber es ist doch so (zumindest habe ich?s so verstanden), dass ein anderer Mitspieler (eventuell) die Hintergrundgeschichte eines Mitspielers nebenbei erf?hrt und dies ihm (dem anderen) dann bei seiner Quest evtl. hilft - also durchaus somit "passive" Interaktion, richtig?!

    Ich pers?nlich würde sagen nein. Dafür ist die Hintergrundgeschichte zu unwichtig. Also fast... ;-)

    So ganz ohne Spoiler kann ich das nicht beantworten.


    Nur so viel. Die Hintergrundgeschichten h?ngen nicht zusammen, nur die Auftr?ge k?nnen sich überschneiden. Aber w?hrend des Spiels wird selbst beim erreichen eines Teilziels nichts davon verraten, was der Auftrag ist. Auch kannst du deine Gegner dabei nicht aufhalten. Und sie k?nnten theoretisch jederzeit ihr pers?nliches Spielziel einleiten, je besser sie dabei vorgearbeitet haben, desto wahrscheinlicher ist es jedoch, dass sie es erreichen und nicht so viel Zeit für die letzten Züge ben?tigen.

  • Ich arbeite in München und h?tte evtl. Interesse !

  • me2 - nimm mich doch auch mal mit auf...bin nicht sooooooooooo weit weg

  • das Video von Dir schau ich mir noch an

    Da habe ich eine gute Nachricht für dich. Du musst mich nicht sehen, sondern darfst dir den Text mit der Stimme deiner Wahl durchlesen. :-)

    *lach* Das habe ich tats?chlich eben erst verstanden, ich bin irgendwie automatisch von einem Video ausgegangen, aber so ist es mir sogar lieber :) Vielen Dank für deinen Ersteindruck, ich hab es mir durchgelesen und das hat meine Entscheidung ein gutes Stück in Richtung "mitmachen" verschoben.

    Eins der KS-Updates hat sich auch schon mit dem Solospiel im besonderen besch?ftigt und das klingt ganz gut... Ich denke aber mal weiter darüber nach. Ich sehe hier bei diesem Spiel eher die Chance darauf, es sp?ter auch noch kaufen zu k?nnen, Retail oder gebraucht, als bei The Isofarian Guard. Letzteres ist ja doch nischiger. Und teurer...

  • Ich finde auch die Ans?tze bzw. das Setting super interessant, pers?nlich w?r mir allerdings ein solches Spiel als reines PC Spiel/Tablet Spiel lieber, d.h. ich sehe in diese Fall (da eh schon ein gro?er Teil am Bildschirm abl?uft) keinen gro?en Mehrwert durch die physischen Komponenten.

  • Ich finde es gut, dass sie die Spielerzahl so stark eingegrenzt haben, da Chronicles of Crime für mich maximal ein Spiel für zwei Spieler ist. Chronicles of Crime musste dann allerdings gehen, weil mich das Spiel mit seiner App überhaupt nicht abgeholt hat. Das st?ndige Scannen mit der App empfand ich eher als nervig.

    Time of Legends werde ich auslassen und mir dann sp?ter mal bei Freunden ansehen. Gerade weil Chronicles mich nicht überzeugt hat.

    Lustig, grade weil mich CoC überzeugt hat, lasse ich Time of Legends wahrscheinlich aus! Best?tigt aber, dass die Spielergruppe ein gro?er, wenn nicht sogar der ma?gebliche Faktor ist.

    Für Chronicles of Crime oder Time of Legends? Wenn durch die App Leute au?en vor gelassen werden, weil immer nur einer die App bedienen kann und somit tief in der Materie ist, gef?llt mir das so gar nicht und das ist mit dem Scannen leider für mich der Fall. St?ndig das Tablet rumgeben, damit jeder mal Scannen kann fand ich nicht sehr spannend. Daher auch maximal zu zweit, damit beide nah dran sind und man sich austauschen kann. Der dritte im Bunde war bei uns immer eher au?en vor und das in mehreren verschiedenen Gruppen.

    Für beides, sch?tze ich. Wir haben bei CoC abgewechselt, je nachdem wer grad n?her an den Karten sa?. Auch in den gr??eren Runden hat es sich so ergeben, dass 2 oder 3 Leute fast alles gescannt haben. Die anderen haben die App h?chstens mal ausprobiert, sonst aber "nur" mitberaten. Durch den Spielplan hat das dann als Co-op trotzdem gut funktioniert.


    Viel habe ich nicht gesehen, aber mir schein, bei Time of Legends ist man w?hrend der Züge der anderen nicht beteiligt, und wenn man dann dran ist, interagiert man haupts?chlich mit der App. Sieht für mich so aus, dass die App den "Nebeneinander-herspiel-Faktor" verst?rkt. Da braucht es dann schon die passende Gruppe zu, dass das kein Problem ist.

  • Wenn der aktive Spieler mit der App interagiert, dann sehen die anderen nicht (Oder wenig als Sitznachbar), was der da rumdrückt. Er k?nnte alles vorlesen für die anderen, aber wenn diese da spielerisch nicht gro? involviert sind, dann ist das auch nur blabla, der schnell vergessen ist. W?re als App vielleicht wirklich besser. Oder maximal zu zweit nebeneinander sitzend am Tablet.

  • ANZEIGE
  • Jetzt stehen auch die Konditionen für Gruppen fest.


    Group Pledge Time of Legends: Destinies


    Diese finde ich doch sehr ernüchternd und gespart hat man im Vergleich zur Einzelbestellung auch evtl. nur marginal:

    Momentan ca. 8 oder im Falle eines Brexit evtl. sogar noch weniger durch erh?hte Versandkosten.


    Aus meiner Sicht lohnt sich das nicht wirklich und von daher ist das Thema Group-Pledge für mich abgeschlossen.

  • Die 2vs2-Variante finde ich jetzt so interessant, dass ich aufgrund des nicht hohen Unterschiedsbetrags (und meiner sonstigen Gepflogenheiten) doch mal mit "All-In" eingestiegen bin....

    Ob ich drin bleibe, überlege ich mir noch ernsthaft, da ich die Neoprenmatten und die wenigen Münzen nicht wirklich brauche.

    H?ngt auch davon ab, ob die Neoprenmatten dann gestanzt und der Rand gekettelt wird (?hnlich TMB) da das gegenüber den Dual-Layer-Pappboards ansonsten sowieso keinen Mehrwert h?tte bzw. bei ungeketteltem Rand das nachher unansehnlich ausfranst.

  • Na klasse! Jetzt habe ich das Spiel auf gamefound in englischer Sprache vorbestellt und nun kommt es in die Spieleschmiede!!!


    Ich frage mich ob man auf gamefound solch ein Pledge stornieren kann.:/


    Denke wohl eher nicht, aber ich habe mal angefragt. Hat damit jemand Erfahrung?

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:


    1. Spirit Island

    2. Maracaibo

    3. Too Many Bones

    4. Kingdom Rush: Rift in Time



    geplant für 2. Quartal '21: Under Falling Skies, Dwellings of Eldervale, Feierabend, Hadara

    Top all-time Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Terra Mystica 3. Teotihuacán 4. Steamopolis 5. Great Western Trail 6. Newton

    Top all-time Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG


  • Edit: wow zumindest hab es schon nach 5 min die info von gamefound, dass sie die Anfrage an Lucky Duck Games weitergeleitet haben. Hut ab!

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:


    1. Spirit Island

    2. Maracaibo

    3. Too Many Bones

    4. Kingdom Rush: Rift in Time



    geplant für 2. Quartal '21: Under Falling Skies, Dwellings of Eldervale, Feierabend, Hadara

    Top all-time Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Terra Mystica 3. Teotihuacán 4. Steamopolis 5. Great Western Trail 6. Newton

    Top all-time Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG


  • Na klasse! Jetzt habe ich das Spiel auf gamefound in englischer Sprache vorbestellt und nun kommt es in die Spieleschmiede!!!


    Ich frage mich ob man auf gamefound solch ein Pledge stornieren kann.:/


    Denke wohl eher nicht, aber ich habe mal angefragt. Hat damit jemand Erfahrung?

    Warum hast du auf Gamefound denn nicht die deutsche Version ausgew?hlt?

  • Ich hab das ganz normal deutsch gebackt und gehe laut meiner aktuellen ?bersicht davon aus die deutsche Version Januar 2021 zu erhalten. Aber wundert mich nicht dass es auch in die Schmiede kommt, die haben ja fast alle Lucky Duck Spiele auf deutsch gemacht. War wahrscheinlich eh vorgesehen dass die Schmiede das übersetzt und wird halt jetzt auch direkt da nochmal angeboten, vermutlich ebenfalls mit Auslieferung im Januar.