Marvel United - von CMON und Spinmaster Games

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Die Playmat würde ich, wo ich das jetzt sehe an erste Stelle packen. Es macht das Spiel so viel hübscher und praktischer. Meine Frau findet Spielmatten sonst mega unn?tig, von der ist sie auch begeistert.


    Im aktuellen KS erh?lt die Playmat sogar ein Upgrade, denn sie ist beidseitig nutzbar mit unterschiedlichem Spielaufbau.

    Sehr sinnvolle Idee. Kostet zwar auch 10$ mehr, aber im CMON-Kontext ein Schnapp ;)


    Marvel United: X-Men by CMON ? A Playmat for One and All — Kickstarter

  • bin jetzt bei Marvel United: X-Men auch mal mit 65 $ drin. Grund: ich will den Super Villian Modus und Gold oder Blue-Team-Spielmodus.!!! Sagt aber bitte nichts meiner Frau. ;-D

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!

  • Heute kam die Stretch Goal Box an und als Filius aus der Schule kam, musste natürlich direkt gespielt werden. Mit Venom und Ghost Rider ging es gegen Rhino. Rhino ist ja wirklich ein fieser Schurke, durch die Krisenmarker, die seine Bedrohungen verteilen.

    Am Ende wurde es superknapp, aber dank Ghost Riders aufgesparter Hellfire Manipulation konnte Rhino kurz vor Ende besiegt werden. Zuvor hatte er mit seiner BAM-F?higkeit mit uns ein paar Mal den Boden aufgewischt.

    Einmal editiert, zuletzt von jaws ()

  • Gestern gegen Kang verloren. Ich spiele die Kampagne aus dem BGG Forum. War sehr knapp, aber da er eine neue Karte zieht, wenn jemand down geht, schmelzen die Karten so dahin.


    Ich war sehr skeptisch bei dem Spiel, aber es landet relativ oft auf dem Tisch. Spielt sich halt mega flüssig weg. Bin froh dass ich ALL-IN bin. Werde auch bei den X-Men wieder ALL-IN gehen. Bin neugierig auf den ganzen Stuff.

  • Ich überlege entweder noch bei Freedom Five oder Marvel United X-men einzusteigen.


    Beide sind ?hnlich vom Thema, und nach den let's plays zu urteilen auch vom grunds?tzlichen Mechanismus.

    Bei beiden:

    - sind zuerst Mini-Bosse zu besiegen oder andere Bedingungen zu erfüllen, um am Ende den Oberboss bek?mpfen zu dürfen.

    - wird nach den eigenen Zügen eine Karte gezogen, die vorgibt an welchen Orten neue Gegner eingesetzt werden, und wohin sich die Bosse bewegen.

    - dazu gibt es einen Mechanismus, dass schlimme Sachen passieren, wenn neue Gegner eingesetzt werden sollen, aber am betr. Ort kein Platz mehr ist.


    Unterschiede:

    - Es gibt bei Marvel United nur 3 verschiedene Symbole + Joker auf den Karten des Superhelden. Diese werden dann für die Aktionen, bewegen, k?mpfen und "heroic action" genutzt. Interessant ist, dass auch die Symbole auf der zuletzt gespielten Karte des Vorg?ngers mitgenutzt werden k?nnen.

    - Aktionen sind immer erfolgreich, und es muss nicht zus?tzlich gewürfelt werden.


    - Die Karten bei Freedom Five unterscheiden sich die Karten für die Helden st?rker, und man hat wie es aussieht mehr M?glichkeiten für seinen Zug.

    - für die Aktionen muss immer noch gewürfelt werden, wodurch nochmal viel Zufall ins Spiel kommt


    Insgesamt sieht Freedom Five taktischer aus, und die Helden unterscheiden sich mehr, aber bei der Glückskomponente bin ich unsicher.

    Es gibt einfach zu viele Orte und es muss immer bei jeder Aktion gewürfelt werden.


    Marvel United hingegen hat als Pluspunkt das X-men Thema und Deadpool.... :sonne: und ist anscheinend nicht so glückslastig.

    Aber wie sieht es hier mit dem eigentlichen Spiel aus? Ist das noch fordernd genug, und unterscheiden sich die Bosse genug um Abwechslung reinzubringen?


    Wie ist eure Meinung dazu?

  • Bosse unterscheiden sich definitiv.


    Dir muss aber klar sein, dass du schlussendlich ?nur“ x Handkarten ausspielst und das war’s dann. Klar du besprichst dich mit dem n?chsten Spieler da er deine Symbole nutzen kann bzw. sollte um zu gewinnen. Macht schon mega Spa? wenn man mal Lust auf ein etwas schnelleres Brettspiel hat. Da k?nnte Freedom Five mehr bieten. Ohne es mir angesehen zu haben.


    X-Men legt glaube ich noch ne Schippe an Spielmodi drauf. Ich werde mir die Grundbox, eine Teamerweiterung u Deadpool dazu holen. Wobei ich dann vorhabe die Beilagen (SG u weitere Box) zu verkaufen. Bin da weniger X-Men-Fanboy.. psst, nicht meinem Mitspieler sagen.. ?


    PS: Hela macht bei uns grade M.O.D.O.K. alle Ehre!

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!

    Einmal editiert, zuletzt von R8tzi ()

  • Ich kenne Freedom Five nicht, muss aber sagen, dass mich das Würfeln in solchen Spielen mittlerweile total ver?rgert. Insofern hat mich Marvel United total positiv überrascht. Unw?gbarkeiten gibt es durch den Kartenstapel des Bosses natürlich auch, aber den Erfolg oder Misserfolg von Würfelwürfen abh?ngig zu machen, ist für mich manchmal zu frustrierend. Gerade bei Cthulhu Death May Die (Karten UND Würfel!) m?chte ich h?ufig meinen im imagin?ren Hut auffressen.


    Insofern finde ich Marvel United total gut (und ich mag Marvel nichtmal besonders). Varianz bekommst du beim Kickstarter ja so oder so mit den Erweiterungen mit, da ist die Grundbox alleine natürlich ein bisschen mager. Wohingegen sich die meisten Spielercharaktere nicht so doll zu unterscheiden scheinen wie die Bosse. Da gibt es wirklich ganz unterschiedliche Herausforderungen.


    Ich k?nnte zu dem Spiel noch deutlich mehr schreiben, wie einsteigerfreundlich es ist, wie gut es skaliert, und und und, aber das war ja nicht deine Frage. ;-)

  • ANZEIGE
  • Es gibt schon Unterschiede bei den Helden. Z. B. ein ?Warmachine“ macht mit 3 Karten Schaden auf benachbarten Feldern. Das Eichh?rnchenm?dchen hat mit 1 Karte ne Eichh?rnchenarmee die auf allen Feldern Schaden verursacht und 1 Karte die besagt, dass man den B?sewicht sofort besiegt hat wenn die Anzahl der eigenen Storylinekarten die Lebenspunkte des B?sewichts übersteigt. ? trotzdem macht Hela Hackfleisch aus uns....

    Die restlichen Karten unterscheiden sich ?nur“ von den Symbolen. Es macht aber nen Unterschied ob ich nen Helden habe mit mehr Sternen oder Laufen oder Schaden.. Jedoch ist das Spielgefühl da schon geringer. Die Ma?e der Helden br?uchte es nicht. Die der B?sewichte schon. So halb halb w?re Prima gewesen nur wer m?chte schon auf seinen Lieblingshelden verzichten wollen???

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!

    2 Mal editiert, zuletzt von R8tzi ()

  • Danke Euch.

    Ist eine schwierige Entscheidung, aber find auch das st?ndige würfeln bei Freedom Five eher nervig.

    Zusammen mit dem riesigen Spielplan evtl. etwas zu zuf?llig und damit auch frustrierend.


    Bei Marvel würde ich dann den Champions pledge mit Deadpool und evtl. noch ein villain add-on für die Abwechslung nehmen.

    Gibt ja Phoenix Five, Return of the Sinister Six und the infinity gauntlet zur Auswahl mit nur B?sewichten.

    Helden sollten ja schon im Grundspiel mit Stretch goals genügend drin sein.


    Oder gibt es noch was, was Ihr empfehlen würdet?

  • Meinst du Apokalypse Pledge?


    Ich überlege noch. Ich will ja auch unbedingt die Stretchgoal-Box aus der ersten Kampagne, zudem soll die Gold- und Blue-Box wirklich spannend sein. Ich warte mal, was am Sonntag noch angeboten wird als All-in. Vielleicht gibt es auch ein All-All-in. Mal sehen, wenn es preislich passt.


    Für punktuelle Zuk?ufe scheinen sich Infinity Blade und Sinister Six besonders zu lohnen. Dann wahrscheinlich die Blue und Gold und anschlie?end nach Geschmack.

  • Wieviel Helden gibt es eigentlich in beiden Spielen zusammengerechnet mit allen Erweiterungen und Stretchgoals? Sicher über 100 oder?

    Ich hab zwar bisher nur die Helden aus der Core Box gespielt aber ich frage mich ernsthaft, ob sich bei einer Anzahl von 100 Helden jeder einzelne wirklich einzigartig anfühlt und spielt. Scheint doch irgendwie fast unm?glich zu sein.

  • Wieviel Helden gibt es eigentlich in beiden Spielen zusammengerechnet mit allen Erweiterungen und Stretchgoals? Sicher über 100 oder?

    Ich hab zwar bisher nur die Helden aus der Core Box gespielt aber ich frage mich ernsthaft, ob sich bei einer Anzahl von 100 Helden jeder einzelne wirklich einzigartig anfühlt und spielt. Scheint doch irgendwie fast unm?glich zu sein.

    Braucht man nicht, also so viele Helden. Es sind ja schlussendlich nur 3 Karten die definitiv anders sind. Die Spiele ich irgendwann mal aus in den 30-45 Minuten Spielzeit und anschl. fühlt sich der Held sehr sehr ?hnlich an wie z B 5 andere Helden.

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!

  • (...) Es sind ja schlussendlich nur 3 Karten die definitiv anders sind. (...)

    Das ist nicht ganz richtig. Es gibt Helden die mehr als 3 besondere Karten haben. Groot z.B. hat 10 besondere Karten und Black Cat hat 6 besondere Karten. Und bei X-Men sollen auch mehrere Helden mehr als 3 besondere Karten haben.

  • (...)

    ob sich bei einer Anzahl von 100 Helden jeder einzelne wirklich einzigartig anfühlt und spielt. Scheint doch irgendwie fast unm?glich zu sein.

    Einige Sondereffekte der Helden wiederholen sich, aber das f?llt nur auf, wenn man diese Helden auch wirklich mal zusammen spielt. Solange man auf normaler Schwierigkeitsstufe spielt, "fühlen" sich die Helden (gerade die aus dem Grundspiel) nicht sehr unterschiedlich an.
    Spielt man jedoch auf "heroischer" Schwierigkeit (2 bestimmte Karten werden aus jedem Heldendeck genommen, die bei allen Heldendecks gleich sind), merkt man schon wie sich die Helden unterscheiden.

  • ANZEIGE
  • Richtig, danke dir.


    Jep das stimmt auch wenn man die Jokerkarten rausnimmt, die da doch kompensieren, merkt man deutlichere Unterschiede..

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!