Kemet blood and sand

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Bin unterwegs gerne mache ich dir am Abend Beispielbilder

  • ANZEIGE
  • ich habe am 20. April ein Ticket er?ffnet wegen fehlender Komponenten... Bisher kein Mucks von Matagot. Ich habe keine Ahnung, wie gro? Matagot ist, aber nach über 2 Wochen nicht mal eine kurze Antwort - ja, wir kümmern uns drum - finde ich schon eher traurig.


    Als Vergleich... Meine fehlende Karte in Lisboa wurde von EGG / Skellig in kürzester Zeit bearbeitet und kommt schon heute an - exakt eine Woche nach Ticketstellung.

  • Ganz ehrlich: Bei Reklamationen im Spiele-Bereich würde ich mir erst ab vier Wochen Wartezeit anfangen, Gedanken zu machen. Nach der Spielemesse, nach gro?en Kickstarter-Auslieferungen (hier der Fall!) und bei Kleinverlagen gilt es umso mehr. Richtig ist zwar, dass es immer mal wieder Gegenbeispiele von Verlagen gibt, die das schneller, kundenfreundlich oder allgemein professioneller gel?st bekommen, auch unter schwierigeren Rahmenbedingungen, aber das ist nichts, das man allgemein so voraussetzen kann.

    Au?erdem: im Endeffekt z?hlt, wann du Ersatz bekommst. Wenn der nach drei Wochen überraschend im Briefkasten landet, ohne dass du vorher irgendwas geh?rt hast (ja, das gibt's!), dann ist das besser, als wenn direkt die automatisierte Eingangsbest?tigung eines Ticketsystems kommt und dann erstmal lange nichts passiert. Gerade Kleinverlage, die mit Anfragen überschwemmt werden, ziehen sich dann ganz gerne auch mal auf die Methode zurück, nur noch Zeugs zu verschicken und dafür s?mtliche Kommunikation einzustellen, denn das Beantworten der Mails kostet natürlich auch Zeit, die dann anderswo fehlt. Klar: Das ist unprofessionell -- aber doch auch irgendwo nachvollziehbar für kleine Klitschen, was viele Verlage eben sind.


    Speziell zum konkreten Fall Kemet: Bei Matagot hat man jetzt hinreichend mitbekommen, dass die (a) nicht unbedingt professionell arbeiten (nett ausgedrückt) und (b) gerade ziemlich unter Wasser sein dürften mit Reklamationen. Damit will ich nichts rechtfertigen oder sch?nreden. Aber dass da zwei Wochen Wartezeit dann nichts sind, wo man schon nerv?s werden müsste, das kann man sich dann schon herleiten.

  • Die L?sung mit den Sanstürmen ist nett, sieht leider nur ok aus.

    Mich st?ren die Sandstürme überhaupt nicht. Finde die sch?n, mich st?rt der wenige Platz für die Minis.

    Leider passen die Sandstürme auf der Playmat nicht mehr auch so eine Sache die nicht 100% durchdacht ist.

    Sieht bei mir nicht ganz so geil aus. Die Pl?ttchen werden mit der unteren Seite, also dort wo die Stanze unsch?ne Kanten erzeugt, oben liegt. Es wurde nicht gespiegelt. Ist weniger dramatisch, aber eine weitere Unachtsamkeit. Falls ich falsch gepuzzelt habe, dann berichtigt mich bitte. Habs nicht anders hinbekommen.


    Die Sortierung der Pl?ttchen sehe ich allerdings als nicht problematisch an. Wir habem jetzt drei Partien gespielt und nie Probleme gehabt. Da gibt es ganz andere Baustellen.


    Zu Matagot und Tickets, ich hab auch noch nichts geh?rt. Erwarte da aber auch nichts. Hab der doppelten Schlange mit Fimo Ohren gebastelt, Do-it-yourself.

  • Ja, das mit der Stanzung der Sandstürme (scharfe Kante oben) st?rt mich auch.


    Edit: sowas l?sst mein Spielerherz bluten. Wortwitz: kein Wunder bei den scharfen Kanten :-D ???

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!

    2 Mal editiert, zuletzt von R8tzi ()

  • Ich kann mir gut vorstellen, dass Matagot da gerade ordentlich zu tun hat. Ich hatte davor ein paar Mal Kontakt mit dem Support, u.a. weil ich die neuere Auflage von Cyclades-Hades hatte, die leider keine deutsche Anleitung mehr besitzt. Ich fragte nach ner PDF und habe per Brief ne Original-Anleitung auf deutsch erhalten. In der Cyclades-Monumente-Erweiterung fehlte mir ein Geb?ude (anderes doppelt). Auch da war der Support freundlich und hat schnell ein neues geschickt. Irgendeine andere Sache war noch. Will nur sagen, mit dem Support habe ich sehr gute Erfahrungen gehabt. Diese Erfahrungen und deren bisherige Spiele haben mich den Verlag sehr sch?tzen lassen. Das Bild ist leider durch den Kickstarter bei mir etwas angekratzt (weniger des finalen Produkts wegen, als die Art und Weise der Kommunikation, und dieser merkwürdigen h?sslichen Symbolsprache im Spiel).

  • Ich habe gestern erst mein deutsches Exemplar ausgepackt und bin mit dem Material eigentlich ganz zufrieden.

    Ich habe versucht hier mitzulesen, habe aber anscheinend nicht alles mitbekommen:

    Ich mu? jetzt die Spielerhilfen komplett neu ausdrucken und die Anleitung ?

    Für die Spielerhilfen gibt es Aufkleber von Frosted Games, aber erst wenn die Retailversion raus ist ? ( was ein super Srrvice w?re, da eigentlich Matagot zust?ndig w?re)

    Habe ich das richtig zusammen gefasst ?

  • Ich mu? jetzt die Spielerhilfen komplett neu ausdrucken und die Anleitung ?

    Nein, so wild ist's nicht.

    In der Anleitung fehlt nur der Hinweis, dass das negative Vorzeichen bei "-2 <schwarzerTropfen>" bedeutet, dann man selbst zwei Schaden erleidet. Das war's. Kann mich sich merken.

    Bei der Spielerhilfe hast du die Wahl zwischen: (1) neu ausdrucken und ggf. laminieren, (2) den Bogen mit 5x4 Korrekturen ausdrucken und je 4 Korrekturen in alle 5 Spielerhilfen kleben, ggf. per Ausdruck auf Aufkleberpapier, (3) warten bis Frosted Games Aufkleber-Korrekturb?gen anbietet.
    (Bei zwei der vier Fehler ist das Pl?ttchen auch intuitiv richtig zu verstehen. Das wird niemand nachschlagen wollen, und wenn, dann merkt man, was falsch ist, n?mlich ein Symbol falsch benannt. Bei den beiden anderen Fehlern fehlt etwas erg?nzender Text. Ggf. gibt es also noch M?glichkeit (4): einfach etwas dazuschreiben.)

    Das war's. Perfekt? Nein, definitiv nicht. Aber das Drama, das manche daraus machen, ist's auch nicht.

  • ANZEIGE
  • Ich beziehe mich auf das, was bisher sicher ist. Das ist das Fehlen der "-2 Tropfen" Erkl?rung.

    Ansonsten liegt hier ganz offensichtlich das Grundproblem vor, dass die letzte Version des franz?sischen Originals nicht exakt identisch ist mit der letzten Version der englischen Regeln. Darauf müssen sich aber internationale Partnerverlage verlassen k?nnen. Und hier kommt dann noch das Sonderproblem dazu, dass Matagot selbst die englische Version vertreibt, d.h. die sind in der schizophrenen Lage, Spiele mit zwei verschiedenen Regeln zu haben. Sp?testens wenn ich dann sehe, dass Matagot das alles trotzdem noch sehr locker nimmt, wei? ich, was ich von denen zu halten habe.

    Erfahrungsgem?? gibt es bei sowas dann am Ende gar keine definitive Regelversion mehr, sondern konkurrierende Varianten, die alle "irgendwie" richtig sind. Auch weil niemand irgendwas als "falsch" deklarieren will bzw. kann.

  • Das war's. Perfekt? Nein, definitiv nicht. Aber das Drama, das manche daraus machen, ist's auch nicht.

    Hier m?chte ich noch erg?nzend sagen das Drama ist bei manchen entstanden weil sie auch zus?tzliche Probleme mit dem Spiel haben fehlende Teile, defektes Material usw.)

  • Wir haben jetzt zu der "Causa Kemet" ein offizielles Statement verfasst. Das enth?lt absichtlich keine Schuldzuweisung. Euch geht es um ein fehlerfreies Spiel und nicht wer Schuld ist.

    Dennoch werden wir im Sinne der uns immer wichtigen Transparenz ausführlich über die Sache in unserem n?chsten Schreibtischblick zu dem Thema berichten.


    Teilt dieses Statement gerne. Zum Status von Kemet: Blut und Sand | Frosted Games

  • Zum Thema Spielplan. Hier ein paar vergleichende Fotos Alter neuer Spielplan immer von den ?hnlichen Orten und nur mit den gr??eren Figuren der neuen Kemet Version. Die Figuren der alten Version sind ja kleiner.


    ????



    hier der Vergleich der beiden Spielpl?ne, der alte Plan zeigt die 4 Spieler Seite. bei den oberen Bildern sieht man die 5 Spielerseite.


    man sieht das bei einigen wenigen Feldern sich eine Vollbesetzung nicht ausgeht . Kein Riesenbeinbruch sch?n ist es aber auch nicht. Vorallem im 4 Spielerspiel ist beim alten Spiel noch mehr Platz weil eben nur 4 St?dte auf der Karte. (wir spielen meistens zu 4). Einen kleinen Vorteil hat aber der neue Plan im Spiel zu 4. Da fehlt auf der 4 Spielerseite das Heiligtum der G?tter "Tempel", das habe ich nie verstanden warum das so ist wir haben uns mit einem selbtgepastelten Zusatzkarton beholfen damit dieser Teil auch im 4er Spiel spielbar war. Das entf?llt jetzt weil auf dem einzigen Plan natürlich alles enthalten ist.

    2 Mal editiert, zuletzt von s3chaos ()

  • Ich kann dein Argument zwar verstehen - aber es müssen ja nicht 2 Armeen auf einem Feld stehen. Diese Tatsache bereinigt sich ja innerhalb des Zuges durch den Kampf. Von Zug zu Zug ist das ja gar nicht notwendig.


    Bei Twilight Imperium passt oft kaum eine Flotte auf ein Hex-Feld. Geschweige denn zwei Flotten. Auch bei Clash werden 2 Armeen nicht auf einem Feld stehen k?nnen - müssen sie ja auch gar nicht. Denn in all diesen Spielen wird dieser Zustand aufgel?st. Es muss also nur 1 Armee bequem im Feld stehen k?nnen - mMn.

  • Welches ist der alte, welches der neue Plan?

    rechts ist immer der alte Plan

  • ANZEIGE
  • Ich kann dein Argument zwar verstehen - aber es müssen ja nicht 2 Armeen auf einem Feld stehen. Diese Tatsache bereinigt sich ja innerhalb des Zuges durch den Kampf. Von Zug zu Zug ist das ja gar nicht notwendig.

    Ja den Ausweg habe ich mir auch gedacht. Richtig finde ich es aber nicht. Vielleicht auch die Gewohnheit nach 40 Partien am alten Plan. Der Rückzug wird etwas komplexer weil ja Armeen auch Platz tauschen k?nnen bzw. sieht man als Gewinner übersichtlicher wohin man den Verlierer schiebt. Aber ja es geht natürlich.
    Mehr Platz ist aber immer ein Vorteil.

  • Auf dem alten Plan war auch schon zuwenig Platz, wenn man in einem Tempel oder Stadtbezirk gek?mpft hat. Ich verstehe nicht, warum man krampfhaft nach Problemen sucht.


    TI4 finde ich ein gutes Beispiel. Wie auch Verbotene Welten, Rebellion etc. Da nimmt man die Armeen beiseite oder sagt einfach an, dass man mit dem und dem angreift. Hab ich nie als Problem empfunden.

    Einmal editiert, zuletzt von Spike ()

  • Auf dem alten Plan war auch schon zuwenig Platz, wenn man in einem Tempel oder Stadtbezirk gek?mpft hat. Ich verstehe nicht, warum man krampfhaft nach Problemen sucht.

    Ein Grund mehr um es bei einer Neuauflage besser zu machen wenn man es eh schon wei?.

    Und bei TI 3 oder 4 gibt es auch genug Leute die es st?rt umsonst haben nicht viele diese Plexiglasst?nder gekauft. Bei TI hat man auch keine M?glichkeit die einzelnen Spielfelder an die notwendige Gr??e anzupassen weil es sonst den Tisch sprengt.

    Und wie ich anfangs erw?hnt habe es sind Kleinigkeiten aber es sind viele.

    Einmal editiert, zuletzt von s3chaos ()

  • Ein Grund mehr um es bei einer Neuauflage besser zu machen wenn man es eh schon wei?.

    Nur wenn man dies als Problem ansieht. Und die TI4 Plexiglasst?nder werden genutzt, um eigene Armeen besser unterzubringen (oben Flotte, unten Bodeneinheiten), nicht für K?mpfe. Ich habe selber welche gekauft, die sind bei uns aber nie im Einsatz weil sie unn?tig sind. Es passt immer alles drauf.


    Hast du die Matte bestellt? Die ist gr??er als das Spielbrett.

    Einmal editiert, zuletzt von Spike ()

  • Das mit den "vielen" Leuten oder "genug" Leute ist immer sehr schwer. Wir hatten erst als Beispiel mit einem Projektleiter eines KS gesprochen der erz?hlt hat, dass "sehr viele Leute" nach einem gewissen Zusatzprodukt gefragt hatten. Das war ?hnlich potentiert dargestellt. Viele würden das doch wollen, man liest es sehr h?ufig etc.

    Am Ende haben bei einer gro?en Kampagne 12 Leute das bestellt. 12! Und die waren sehr glücklich damit - also es war nicht so, als ob dieser Zusatz schlecht gewesen w?re.

    Aber nur mal als Verst?ndnis was "genug" und "viele" bedeuten kann. Das soll nicht deinen Eindruck schm?lern. Ich m?chte das nur noch mal erl?utern.

  • Hahahahahah! Jetzt hat sich der Dritte des 4er Pledges gemeldet und der hat keine Interventionskarten. Geil, der kann also bis der Support in Wochen reagiert nicht einmal spielen. Der Vierte prüft jetzt auch noch einmal. Vielleichte erreichen wir ja die 100% Fehlerqoute. Ich habe dummerweise bei den beiden n?mlich nur die Figuren und sonstigen "harten" Spielmaterialien geprüft. Ich erweitere dann mal mein Ticket. Hoffentlich geht das. Ich habe einfach richtig in die Kacke gegriffen :D Aber das macht es umso sch?ner darüber zu schreiben :D

  • Bei meinem 4er Pledge bin Gott sei Dank nur ich mit Kleinigkeiten betroffen. 2 Kampfkarten besch?digt und ein paar Pyramidensockel schief geformt. Ich habe es gestern per Ticket reklamiert. Mal schauen wann Ersatz geliefert wird. Rechne da

    mit ca. 8 Wochen...

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!

  • Mein Spiel war vollst?ndig und unbesch?digt. :)

    Und ich finde das Inlay nicht schlecht, mag die Stoffbeutel (auch wenn die Miniaturen da mit irgendwelchen Spitzen manchmal etwas h?ngen bleiben) und feiere diese Trays für die Machtpl?ttchen.

    Nur der alte doppelseitige Spielplan h?tte mir besser gefallen. Aber das ist ja kein Kritikpunkt.

    Ich freu mich schon auf dem Herbst um das dem Euro-Stammtisch w?chentlich unter die Nasen zu halten. ^^

  • ANZEIGE
  • Habe auf heute mein Ticket vom 29.04. die Rückmeldung bekommen, dass der besch?digte Spielplan ersetzt wird:


    "Thank you for your interest in our games.
    We are sorry for the inconvenience.
    We'll add you to our replacement parts list and will send out a new piece as soon as we can."

  • Habe auf heute mein Ticket vom 29.04. die Rückmeldung bekommen, dass der besch?digte Spielplan ersetzt wird:


    "Thank you for your interest in our games.
    We are sorry for the inconvenience.
    We'll add you to our replacement parts list and will send out a new piece as soon as we can."

    Hab genau die gleiche Mail bekommen ;)

    Muss den Support von Matagot aber jetzt auch mal loben. Ich hab am 3.5. ein Ticket er?ffnet wegen einer fehlenden Pyramidenspitze, am 4.5. Antwort bekommen und heute kam es schon per Post :love:. Vielleicht weil es ein Kleinteil war.

    Die Mitspieler fehlen mir aber trotzdem noch. Die hat Matagot nicht mitgeliefert :D

  • Ben2
    Bereite gerade das Spiel vor für morgen und suche in der Regel den Tiebreaker für das Spielende wenn 2 Spieler Punktegleich sind.
    Im alten Spiel ist das klar geregelt. Im neuen finde ich nichts darüber.

  • Ich habe meins (Teil eines Vierers) heute bekommen und hatte scheinbar Glück. Zumindest der Plastikkram ist vollst?ndig, den Rest prüfe ich beim sleeven. Das Coverbild ist nicht 100% zentriert, h?tte ich aber nicht bemerkt, wenn ich es hier nicht gelesen h?tte.


    Ich gehe nun den Pinsel spitzen...

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • Ich hab da auch was für die Replacement Part List: Einen ganzen Pantheon Pledge mit 4 Spielen...

    Jetzt habe ich Sorge, dass die einfach die Spiele an dich verschicken, bei denen sie vorher die Teile als Ersatz rausgenommen haben... =O

    Einmal editiert, zuletzt von Smo ()

  • Ben2
    Bereite gerade das Spiel vor für morgen und suche in der Regel den Tiebreaker für das Spielende wenn 2 Spieler Punktegleich sind.
    Im alten Spiel ist das klar geregelt. Im neuen finde ich nichts darüber.

    Das hatten sie geschickt versteckt. In der aktuellen Anleitung gab es nie Gleichstand - du musstest immer mehr haben als ein anderer (so war das in der Anleitung auf EN) Im neuen PDF ist das jetzt aber vorgesehen, respektive einer Klarstellung seitens Matagot.

    Du sollest dir wirklich die neue Anleitung als PDF ansehen, bevor du spielst.

  • ANZEIGE
  • ok die Regel mit der ich gearbeitet habe war die wo das mit dem schwarzen Tropfen ge?ndert wurde. Sehe jetzt das die Siegbedingung angepasst wurde. ok

    Aber klar ist das für mich immer noch nicht. ich zitier mal den aktuellen Text

    Zitat

    Das Spiel endet, sobald es dir gelingt, zu Beginn deines Zuges – noch bevor du eine Aktion ausführst – insgesamt 9 (oder mehr) Ruhmzu besitzen (permanenten und/oder eroberbaren). Kein anderer Spieler darf jetzt mehr Ruhm haben als du - ein Gleichstand ist aber erlaubt. Gelingt dir das, hast du sofort gewonnen!

    Das steht das Spiel endet wenn ich zu Beginn meines Zuges 9 Punkte habe ".". Dann wird geprüft ob ein anderer Spieler mehr Punkte hat. Was passiert wenn ein anderer Spieler mehr Punkte hat? Geht das Spiel dann weiter?

    Diese Regel stammt ja vom Modul 4 der alten Erweiterung ab, da war das klar geregelt und beschrieben im Gegensatz zu jetzt.

    Bitte das nicht als Vorwurf verstehen den ich habe keine Ahnung was da zwischen Frostet und Matagot abgeht, es interessiert mich auch nicht.

  • Das Spiel endet, wenn das beschriebene eintritt. Tritt es nicht ein, endet das Spiel nicht. Du spielst so lange, bis die geforderte Bedingung eintritt> 9 oder mehr Ruhm, kein anderer mehr.


    Das kommt nur sehr grob aus diesem Modul übrigens. Das hatte Matagot auf BGG mal erkl?rt.

  • Auf BGG gibt es einen Thrad dazu
    BoardGameGeek
    Mir ist nun klar wie die Regel gemeint ist und warum sie eingeführt wurde.


    Die Regel wie sie jetzt drinsteht ist eigentlich klar formuliert, da sie aber sehr anders ist als man es gewohnt ist (gewohnt ist man das Punktegleichst?nde aufgel?st werden) würde ich eventuell um die entgültige Formulierung nachdenken. Eben mit dem Klammerzusatz aus Ta Seti (es ist also m?glich das Spiel zu gewinnen, wenn ein anderer Spieler genausoviele Punkte hat wie man selber).
    Den Rest aus Ta Seti natürlich weglassen das warum wird ja im BGG Thread erkl?rt. (Wobei ich nicht weis wer die Personen dort sind die da schreiben)