Paleo (Hans im Glück, 2020)

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • ANZEIGE
  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • Graboid


    Ich pers?nlich finde, man sollte m?glichst auf alle diese Bezeichnungen verzichten, als neckischer Forums-Running-Gag geht aber Humbug wohl am ehesten.

    Jetzt gerade in diesem Thread, der erst eben explodiert ist, geschlossen wurde und wir uns nun alle in der 2. Chance befinden, f?nd ich aber ein paar Samthandschuhe bei den Aussagen nicht schlecht :)

  • Ich nutze dann jetzt mal die Gunst der Stunde: Haltet ihr Paleo für 2 Spieler, die bislang kooperative Spiele nicht gut fanden, für empfehlenswert?


    Ich finde es sieht einfach toll aus und auch das Thema gef?llt mir. Da aber bislang Die Legenden von Andor, Pandemic Legacy 1 und Time Stories bei uns ziemlich durchgefallen sind, z?gere ich. Was meint ihr, spielt es sich so anders, dass da ne Chance besteht, dass es uns doch gef?llt?


    K?nnte man es notfalls noch solo spielen?

    Hallo Anna

    Die drei von Die genannten Spiele sind auch - etwas eigen.

    • Pandemic L1 wird ja oft als zu langatmig für bestimmte Gruppen angesehen, zumindest bezüglich der Dauer der Kampagne.
    • Time Stories wurde in meiner Gruppe von Erweiterung zu Erweiterung ?der. Kann mir den Flop gut vorstellen. Bei wiederholten Szenarien f?ngt man ganz von vorne an.
    • Andor hat teils seltsame und irgendwie wenig spa?ige Mechaniken.


    All diese Mankos hat Paleo absolut nicht. Keine Kampagne, bei Niederlagen zwar gleicher Neuanfang, aber mit v?llig anderen zuf?lligen Kartenkombinationen (anders als bei TS sieht man nie alles), sehr schlüssige und thematisch stimmige Mechaniken.

    Von mir ganz pers?nlich ein absolutes ja, wobei zu bedenken ist, dass auch meine Einw?nde zu den Spielen rein subjektiv sind und ich natürlich auch nicht wei?, ob es grunds?tzliche Bedenken zu Koops gibt. Paleo ist in diesem Genre auf jeden Fall eines der besseren Spiele.

  • Bei der Altersangabe bin ich insgesamt immer eher vorsichtig, weil es seeeeehr stark vom Kind / Spieler abh?ngt.

    Es gibt auch Erwachsene, mit denen ich bestimmte Spiele "ab 12" nicht spielen würde / k?nnte, weil sie einfach so gar keine Spieleerfahrung haben - gleichzeitig gibt es auch Kinder, die mit 8 schon komplexe Sachen eigenst?ndig und auf Augenh?he mitspielen k?nnen, wenn sie einen Zugang und "Bock" darauf haben... ich sehe die Altersangabe inzwischen mehr wie das Komplexit?tsrating bei BGG - es ist die Einsch?tzung, wie die Verlage das Spiel für "durchschnittliche" Spieler sehen. Ausnahmen gibt es hier IMHO vor allem, wenn das Thema eher erwachsen oder für Kinder problematisch ist (ab 16 und ab 18 Spiele sind üblicherweise nur wegen des Themas so eingestuft, IMHO h?rt die Einstufung aufgrund des Komplexit?tsgrads bei "ab 14" auf...).

    M?gest Du in uninteressanten Zeiten leben...

  • Zum "Humbug" Einwand - ich bin ja erst seit etwas mehr als einem halben Jahr hier, aber ich habe bisher beinahe jedes Vorkommen des "Humbug"-Schildes als sehr rüde wahrgenommen (das steht, zumindest in meiner Lesart, dem "Bullshit" in Nichts nach...) - ein wenig wie ein Kanonenschuss vor den Bug (was durch die Grafik sicher noch verst?rkt wurde). Da musste das Humor-Level des Threads schon sehr hoch sein, dass ich das als lustig / nett wahrgenommen habe...

    M?gest Du in uninteressanten Zeiten leben...

    Einmal editiert, zuletzt von Neva Kee ()

  • Ich kann auch erg?nzen, dass Paleo meiner Frau, welche koop Spiele sonst nicht so sehr mag, gut gef?llt. Sie macht das daran fest, dass obwohl man zusammen spielt trotzdem jeder ein bisschen sein Eigenes hat (die eigene Gruppe, der eigene Kartenstapel im Grunde genommen geht es um inperfect information) und nicht alles für alle offen ist. Dadurch sind die Absprachen kürzer, da man nicht 1000 Züge im Vorfeld durchsprechen kann, da man ja nicht sicher wei? was sich hinter der Karte verbirgt.


    Beispielhafte Koop Spiele die sie mag:

    Spirit Island, Aeons End

    Beispielhafte Coops die sie nicht so mag:

    Robinson Crusoe, quasi alle Dungeon Crawler

  • ANZEIGE
  • Es hat auch nicht immer etwas mit begreifen der Kinder zu tun. Unsere Kinder haben Paleo sehr schnell begriffen (7 und 10). Unser 10-J?hriger spielt wirklich gut und viel mit und trifft auch gerne alleine Entscheidungen. Der spielt locker LCG wie Conquest, hat sich in Cthulhu Wars gut geschlagen und lieb?ugelt mit Spirit Island. Der pflügt durch den WH40K Kodex und merkt sich Sonderregeln teilweise besser als ich. Es ist nicht alles eine Frage des Alters, sondern auch des Geschmacks und vor allem der Darbietung. Ich konnte mir keine Vokabeln in Englisch merken, kannte aber mit 14 jeden Bundesligaspieler aller Teams. Paleo ist aus meiner Sicht eher abstrakter, das gepaart mit Anspruch, ist dann vielleicht nicht die beste Mischung.

  • Meine Frau und ich finden die Altersangabe ab 10 zu niedrig gegriffen. Eindeutig ein Kennerspiel. Ist ja auch für Kennerspiel des Jahres nominiert.

    Das ist aber doch kein Widerspruch. Es gibt viele Kennerspiele, die ab 10 empfohlen werden, zum Beispiel Die Crew, Quacksalber, Flügelschlag. Und auch die SdJ Jury hat es ab 10 empfohlen, und die Jury ?ndert Altersempfehlungen von Verlagen durchaus mal ab, wenn sie andere Erfahrungen macht.

    Mit wie vielen Kindern im Altersbereich 10-12 hast du es denn selbst gespielt?

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele t?tig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz pers?nliche Meinung von mir.

  • Perfekt zusammengefasst.

    Martin Wehnert

    Spieleverk?ufer in der Kinderkiste in Marburg

    Spielerezensent

    Veranstalter von Brettspielveranstaltungen

  • Graboid


    Ich pers?nlich finde, man sollte m?glichst auf alle diese Bezeichnungen verzichten, als neckischer Forums-Running-Gag geht aber Humbug wohl am ehesten.

    Jetzt gerade in diesem Thread, der erst eben explodiert ist, geschlossen wurde und wir uns nun alle in der 2. Chance befinden, f?nd ich aber ein paar Samthandschuhe bei den Aussagen nicht schlecht :)

    Na wenn es eh ein Insider-Running-Gag für langgediente unknownser ist, dann kann man auch was anderes nehmen. Hier ein entsch?rfter Korrektur-Vorschlag: ;)

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • Bitte aufnehmen in die Memes!

  • Jetzt 2 Partien Paleo hinter mir.


    Erstpartie letzten Samstag: Schwül, Kopfschmerzen - aber wir ziehen durch, was wir uns vorgenommen haben.

    Mechanismen kennengelernt und wir sind an der Einstiegspartie gescheitert. =O

    Ersteindruck: Hübsches Material, Spa? kommt nicht auf aber immerhin die Mechanismen sind eigentlich klever. Das müsste mir gefallen, tut es aber nicht.

    Froh es weglegen zu k?nnen.


    Zweitpartie: Keine Kopfschmerzen, kühler geworden, Mechanismen des ersten Szenarios verstanden.

    Szenario fast schon zu einfach, Spiel hat Spa? gemacht. Es müsste mir nicht nur gefallen, es tut es!
    Weitere Partien werden folgen. Sch?n gemacht und eine sch?ne Balance zwischen Planbarkeit und Unw?gbarkeit. Unsere H?hlenmenschen erkunden jeden Tag ihre Umgebung neu und das verdammte Mammut für dass wir noch mehr spitze St?cke brauchen ist irgendwo da drau?en. Wir werden dich bekommen!


    Long Story Short: Die eigene Verfassung ist nicht ganz irrelevant für den Eindruck. ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von Tyrfing ()

  • ANZEIGE
  • Beitrag von Algathrac ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gel?scht: Der H?hlenmensch (=ich) hat die Zusammenbauanleitung gefunden! ().
  • Ich hab das Spiel letzte Tage auch bekommen. Leider meinte meine Frau, dass Paleo wieder weg müsse. Ich hatte es ins Regal neben andere Hans-im-Glück-Spiele gestellt, aber weder Gr??e, Farbe noch das Logo passen zu den existierenden Spielen: "Das sieht nicht aus!" :crying:

  • Steht mir auch am v?llig anderen Ende des Regals, weit weg von den restlichen HiG-Titeln. ^^

    ?Ich lebe nach der Devise lieber fünf Mal nachgefragt als einmal nachgedacht.“ Marc-Uwe K.

  • Meine Frau und ich finden die Altersangabe ab 10 zu niedrig gegriffen. Eindeutig ein Kennerspiel. Ist ja auch für Kennerspiel des Jahres nominiert.

    Das ist aber doch kein Widerspruch. Es gibt viele Kennerspiele, die ab 10 empfohlen werden, zum Beispiel Die Crew, Quacksalber, Flügelschlag. Und auch die SdJ Jury hat es ab 10 empfohlen, und die Jury ?ndert Altersempfehlungen von Verlagen durchaus mal ab, wenn sie andere Erfahrungen macht.

    Mit wie vielen Kindern im Altersbereich 10-12 hast du es denn selbst gespielt?

    Mit 7 Kindern. Meine Frau ca. 12 Kinder.

  • Mit 7 Kindern. Meine Frau ca. 12 Kinder.

    Puh, ich musste diesen kurzen Text doch dreimal lesen, bevor mein Gehirn endlich das nicht existente "hat" zwischen "Frau" und "ca. 12 Kinder" auch wirklich weggelassen hat. Wollte schon nachfragen, wieso die Anzahl der Kinder mit "ca." angegeben wird, aber dachte mir dann, bei 12 h?rt man vielleicht auch langsam auf zu z?hlen, wie viele Kinder man hat.

  • Mit 7 Kindern. Meine Frau ca. 12 Kinder.

    Puh, ich musste diesen kurzen Text doch dreimal lesen, bevor mein Gehirn endlich das nicht existente "hat" zwischen "Frau" und "ca. 12 Kinder" auch wirklich weggelassen hat. Wollte schon nachfragen, wieso die Anzahl der Kinder mit "ca." angegeben wird, aber dachte mir dann, bei 12 h?rt man vielleicht auch langsam auf zu z?hlen, wie viele Kinder man hat.

    Ja ja - selbst kurze S?tze k?nnen den ein oder anderen fordern. ? Aber ohne Zusammenhang liest es sich schon amüsant. ?

    2 Mal editiert, zuletzt von Wasiss66 ()