MicroMacro Crime City (Pegasus, Edition Spielwiese)

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Ich glaube, damit war der Struwwelpeter gemeint, der ja extra als Kinderbuch geschrieben wurde....

    Zum Thema: da die Zeichnungen als Strichm?nnchen sehr abstrakt sind haben zumindest meine achtj?hrigen sicher kein Problem damit.

  • ANZEIGE
  • webs1 - ich glaube, von dem was ich bisher gesehn hab vom Spiel w?r das hier dann eher nix für euch. Man sucht ja immer alles ab und stolpert dabei über unterschiedlichste Verbrechen.

    Danke, das sehe ich auch so. Wirklich schade, vom Prinzip h?tte es ihr sicher gut gefallen, es ist ja schon wesentlich spannender als ein einfaches Wimmelbild.

    Ich hoffe also weiterhin auf eine Junior Edition.

  • Ich glaube, damit war der Struwwelpeter gemeint, der ja extra als Kinderbuch geschrieben wurde....

    Achso, den Bezug hatte ich jetzt null kapiert :lachwein: Aber da schlie?t sich der Kreis, das war als Kind für mich eine geradezu traumatische Erfahrung und das h?tte ich auch keinem mehr antun wollen. Kommt halt alles immer auch auf's Kind an. Sollte webs1 am besten wissen.


    Ich freue mich weiter aufs Spiel, nachdem ich die hier schon genannten Wimmel-Apps am Handy durchgesuchtet hab ;)

  • Zum Thema: Das Spiel kann man doch Kindern nicht zumuten.

    Also als Betroffener kann ich nur sagen, dass sich die Zeiten einfach ge?ndert haben. Durch die Digitalisierung und den Zugang zu Tablets und Konsorten sind Kinder heutzutage viel früher expliziten Gewaltdarstellungen ausgesetzt. Und ja, Videospiele, Animationsserien (NinjaGo) und vieles andere verhindern es, dass die Kinder im Freien oder mit Heidi-Serien aufwachsen. Was das psychologisch für Auswirkungen haben wird, sehen wir in dann 20 Jahren. Aber diese Genrationsunterschiede gibt es von Anbeginn der Zeit. Wichtig ist in meinen Augen immer der gesunde Umgang damit. Alles nichts überraschend Neues ... Aber, früher war halt alles besser (finde ich auch ;-) )


    Zum Thema: Eine meiner T?chter ertr?gt die B?sen bei The Miraculous nicht und schaut immer weg. Irgendwas triggert hier ihre Fantasie, sodass sie sp?ter nicht einschlafen kann. Die andere Tochter macht sich hier nicht eine Sekunden Gedanken. Auf der anderen Seite machen beiden teils explizite Gewaltdarstellungen in den Serien gar nichts aus. Diese registrieren sie entweder gar nicht nicht oder sie abstrahieren sie als notwendiges ?bel. Vor allem auf die emotionale Komponente kommt es bei ihnen an. Kinder sind verschieden, ?berraschung Nr. 2.


    MicroMacro hat als solches ein hartes Thema: Morde. Ist das wirklich was für Kinder? Nun, meine M?dels sind 7 und 9 Jahre alt. Und auch das ist ein Teilaspekt, der mir pers?nlich an dem Spiel gef?llt. Denn man wird gezwungen sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. "Papa, aber das ist schon etwas gemein, wenn der Junge umgebracht wird, nur weil er einen Lolli geklaut hat". Ja, ist es. Aber gibt es überhaupt Szenarien, die einen Mord rechtfertigen? In meiner Vorstellung nicht, aber auch hier gibt es weltweit unterschiedliche Ansichten. Und wenn man solche Dinge diskutiert, hat man auch gleich seinen Bildungs- und Erziehungsauftrag weiter erfüllt :D

    Letztlich ist es an den Eltern, zu entscheiden, ob das Spiel was für ihre Kids oder nicht. Uns gef?llt das Spiel jedenfalls sehr, sehr gut. Auch wenn es letztlich "nur ein Wimmelbild mit Zeitschiene" ist ...

    Einmal editiert, zuletzt von SirAnn () aus folgendem Grund: Typos

  • Kann sein, aber Hexen gab es im Struwwelpeter keine

    Das Bild hat Mucki vernutlich aus Grimms M?rchen ... :)

    Stimmt, das erinnert mich daran, dass wir hier eine sch?n illustrierte Ausgabe haben, die aber inhaltlich nah am Original ist, und ehrlich, wenn man sich den Grundtenor der meisten Geschichten anschaut will man das niemandem vorlesen.

    Sorry für offtopic, aber das Problem ist hier m.E. folgendes:

    Zur Erscheinungzeit dieser Bücher war das Leben in Mitteleuropa deutlich h?rter und ungerechter als jetzt. Die Lebenswartung lag z.B. bei unter 50.

    Damals konnte man solche Themen aufgreifen, um Kinder auf diese harte Realit?t vorzubereiten, oder um gesellschaftliche Missst?nde aufzugreifen (Kinderaussetzung bei extremer Armut). Heute macht das m.E. keinen Sinn, und man müsste hier immer erkl?rend einwirken, damit Kinder die Geschichten richtig einordnen k?nnen.

  • MrDirtymouth

    Hast Du eine Frage?

    Wo ist denn aktuell das Spiel günstig zu erstehen? Also verfügbar und günstig. Aktuell scheint hier n?mlich auf meinem Browser Schr?dingers Katze breit gemacht zu haben :tap1:.

    [Thalia] Brettspiel MicroMacro Crime City 16,82


    Ist allerdings gerade schon einen guten Euro teurer geworden.

    Einmal editiert, zuletzt von webs1 ()

  • ANZEIGE
  • Es gab Zeiten, da wuchsen Kinder mit brennenden Hexen, abgeschnittenen Daumen und Schlimmeren auf.

    Ob man mit solchen Spielen Kinder traumatisieren k?nnte, sind leicht absurde ?berlegungen, meint‘s nicht?

    Ernsthaft?

    Und wie.

    Tschuldigung, setzte da vorsus, dass eher M?rchen- denn Schariabeug hergestellt würde.


    Wenn ich mit den Kleinen heute Kinderprogramm anseh, dagegen sind Geschichten von ausgesetzten Kindern die zum Auffressen von einer Hexe im K?fig gem?stet werden nix dagegen.

    Die Hexe landet im Ofen.


    Und ich wei?, was Kinder sonst noch zu sehen bekommen - in der heutigen Zeit schwer zu steuern...


    Ich hatte gerade erst #Karak auf ?eure“ Empfehlung hin gekauft. Dass man sich mit seinem Helden Waffen besorgt um durch ein fremdes Gem?uer dessen Bewohner ermordend bewegt ... und wofür?! Für schn?den Mammon! Kann ich das einer 7 und 6 j?hrigen zumuten, oder wird das der Ursprung zahlreicher unbew?ltigter Problemsitzungen bei ihren zukünftigen Therapeuten? Na, ich dank euch sch?n für diesen B?rendienst!

    Muss schon verantworten, dass sie aufgrund der Barbie einen ungesunden Druck zum Bild des weiblichen K?rpers bew?ltigen müssen.

  • Schariabeug? Autokorrekturproblem?

    Das mit den Medien hat oben schon jemand geschrieben - ich bin aber auch in der heutigen Zeit der Meinung, dass Eltern für den Konsum ihrer Kinder verantwortlich sind. So viel Zeit, hier die Kontrolle zu behalten,sollte man sich schon nehmen.

  • N?, keine Autokorrektur. Hab ich abgedreht, schreibt mehr Unsinn als ich allein.


    Ja, man hat als Eltern Verantwortung - Kontrolle hat man bei dem Alter von 8 schon lange nicht mehr so. Mir haben zu meiner Zeit die Mitschüler schon bald alle m?glichen ?Sch?tze“ vorgeführt, die bei Gleichaltrigen schnell zu wertvollen Prestigepunkten führen.

  • Es kommt halt auch immer auf das Kind an. Ich denke ein Vorteil von MicroMacro ist, dass die Zeichnungen eher abstrakt sind. Dazu kommen die digitalen Einflüsse. Wenn das Kind nur Bobo Siebenschl?fer & CO kennt sollte man vielleicht noch etwas warten.


    Wenn es mit 5 schon die Avengers Trickserien suchtet und verkraftet (weil die Eltern es erlauben) kann man sich vielleicht eher ran wagen. Ob das sinnvoll ist muss jeder selbst entscheiden.


    Etwas Input zum Thema Medien gibt es bei Nur noch 30 Minuten?


    Ich selbst konnte beim Thalia Angebot nicht wiederstehen.

  • Auf unserem Laptop l?uft die Demo leider weder mit Chrome, Edge oder Firefox bzw. kann man leider die Aufgabenkarten nicht sehen. In allen Browsern sieht es so aus: MM-Fehler — ImgBB


    Hat jemand eine Idee welche Einstellung man ?ndern muss um die Aufgaben angezeigt zu bekommen? Habe leider vergeblich diverse ?nderungen in den Einstellungen versucht...

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Ein Bild sagt mehr als 298 W?rter... :floet:

  • Ich wollte genau das schreiben. Sch?ner Text! Sp?testens als mein Sohn in der Grundschule war ist das schnell gekippt. Was die schon kennen, h?ren, sehen und dann erz?hlen, da war ich mit 8 bis 10 ein anderes Kind. Das ist ohne Wertung gemeint, es sind einfach andere Zeiten. Kinder wachsen heute anders auf und da ist es eher wichtig darüber zu sprechen. Unsere beiden Jungs sind da auch recht unterschiedlich, was sie ?ngstigt oder wie sie Dinge sehen, beide haben Micro Macro aber "verstanden" und hatten eine Menge Spa?.

  • Ich werde Micro Macro Crime City auch mit meinen Jungs (8 und 6) spielen. Da habe ich null Bedenken.

  • ANZEIGE
  • yzemaze

    Hat den Titel des Themas von ?Micro Macro Crime City (Pegasus, Edition Spielwiese)“ zu ?MicroMacro Crime City (Pegasus, Edition Spielwiese)“ ge?ndert.
  • Bin mir nicht sicher ob das hier der richtige Ort im Forum dafür ist, aber ich habe eine Videorezension zu microMACRO gebastelt und würde die gerne mit euch teilen. Ist das erste Mal, dass ich in dem Bereich was mache. Ich hoffe, dass ihr es nicht total furchtbar findet:)

    [Externes Medium: https://youtu.be/ssQ9Rijc4Dw]

  • Super, wir sind auch schon voller Vorfreude. Ich frage mich nur gerade, was über Plangrenzen hinweg verknüpft bei den Spielen hei?t. Gilt das für die neuen Spiele oder auch schon für das erste Spiel? Sind jemandem schon Aspekte auf dem Grundspielplan aufgefallen, die zu neuen F?llen passen? Ich frage deshalb, weil ich das Grundspiel eigentlich verkaufen wollte und bislang genau aus dem Grund bislang mit dem Verkauf abgewartet habe.

  • Zitat: "Pegasus Spiele notes that MicroMacro: Crime City has been a huge sales success to date, with more than a half-million copies sold in 24 languages..."

    Was ist das denn für eine Wahnsinns-Zahl? Das Spiel ist ja noch kein Jahr am Markt.

    Meines wurde rund um Weihnachten weggesuchtet und ich freu mich auf neues Futter (schreibt einer von dann vermutlich mindestens einer Million Spielern)

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • Irgendwo stand dass es eine Neuauflage von #MicroMacroCrimeCity geben soll in der die Faelle bezueglich ihres Themas gekennzeichnet werden, so dass man den achtjaehrigen Kindern nicht das Konzept von Prostitution erklaeren muss.


    Weiss jemand ob es das schon gibt? Und vielleicht eine Aufstellung der Faelle fuer Besitzer der Erstauflage, so dass ich die in meiner Box nach Themen vorsortieren kann?

  • Irgendwo stand dass es eine Neuauflage von #MicroMacroCrimeCity geben soll in der die Faelle bezueglich ihres Themas gekennzeichnet werden, so dass man den achtjaehrigen Kindern nicht das Konzept von Prostitution erklaeren muss.


    Weiss jemand ob es das schon gibt? Und vielleicht eine Aufstellung der Faelle fuer Besitzer der Erstauflage, so dass ich die in meiner Box nach Themen vorsortieren kann?

    Heute bei einem Freund gespielt, ja die F?lle sind mind markiert. Also ob Gewalt gezeigt wird, ob es um den Tod geht und ob die dritte Kategorie nun sexueller war wei? ich nicht, da wir davon keinen Fall hatten.

  • Was ist denn euer Tipp für das Szenario? Full House klingt doch sehr nach Casino. Ich dachte zuerst, es wird vielleicht statt eines Stadtplans ein riesengro?es Haus (wo wir dann einen sch?nen doppelten Wortwitz h?tten), aber so wie es angekündigt ist klingt es eher nach Las Vegas Strip :)

    SUCHE 2-Zimmer Wohnung in Berlin ab 1. August, kannst du mir helfen? :)

  • Was ist denn euer Tipp für das Szenario? Full House klingt doch sehr nach Casino. Ich dachte zuerst, es wird vielleicht statt eines Stadtplans ein riesengro?es Haus (wo wir dann einen sch?nen doppelten Wortwitz h?tten), aber so wie es angekündigt ist klingt es eher nach Las Vegas Strip :)

    Soweit ich wei?, bilden am Ende alle 4 Pl?ne einen einzigen, gro?en Stadtplan. ?

    Erwarte also nicht zu viel Neues.

  • ANZEIGE
  • Wir haben das gestern zum ersten Mal gespielt und 4 F?lle gel?st.

    Ich bin mir ehrlicherweise noch nicht sicher, ob mir das gef?llt. Nicht aus spielerischer Sicht:


    Die Sachen, die zu erkennen sind, sind schon arg klein. Irgendwie würde ich mir, selbst im Zweispielerspiel, eine andere Perspektive wünschen. Vom Stadtzentrum aus in alle 4 Richtungen. Es sei denn, man h?ngt das an die Wand - dann w?re diese Perspektive natürlich wieder doof. Und Anschlu?pl?ne sind dann auch schwierig. Aber ich habe in meiner kompakten Innenstadtwohnung keine einzige Wand, die ich dafür nehmen k?nnte.... (unser Flur misst z.B. ca. 3x2 m und da gehen 7 Türen zu ab.... um mal die Dimensionen klarzustellen. Knapp 80 qm sch?n kompakt ;))


    Wir haben einen Tisch, auf den der Plan problemlos passt und dennoch fand ich es zu zweit sehr eng, da man eigentlich nur von einer Spielplanseite aus schauen konnte. Mit einem Mitspieler, der nicht mein Partner ist, würde ich meinen pers?nlichen Intimbereich verletzen (der ungef?hr eine Arml?nge misst, was andere nicht verstehen k?nnen, das scheint viel zu sein...).


    Zudem sind meine Augen nicht die Besten. 50 % Sehkraft links und +5,5 und +7,5 Dioptrien machen mir so schon das Leben nicht so leicht - und dieses Spiel an einigen Stellen unm?glich. Die beigelegte Lupe kann das nur minimal kompensieren. Ich werde heute Abend mal meine beleuchtete Lupe suchen. Vielleicht geht es damit besser.


    Ansonsten fand ich die F?lle insgesamt aber sehr gut. Stetig ansteigendes Niveau zum besseren Einstieg finde ich immer eine gute L?sung. Und die Idee auf einem Bild eine Reihenfolge von Ereignissen verfolgen zu k?nnen, ist einfach grandios.


    Zum Glück hatte ich keine farbigen Stifte in Greifweite - ansonsten w?ren schon alle B?ume grün ;)

    Was man ernst meint, sagt man am Besten im Spa? (Wilhelm Busch)

  • Was ist denn euer Tipp für das Szenario? Full House klingt doch sehr nach Casino. Ich dachte zuerst, es wird vielleicht statt eines Stadtplans ein riesengro?es Haus (wo wir dann einen sch?nen doppelten Wortwitz h?tten), aber so wie es angekündigt ist klingt es eher nach Las Vegas Strip :)

    Soweit ich wei?, bilden am Endecalke 4 Pl?ne einen einzigen, gro?en Stadtplan. ?

    Erwarte also nicht zu viel Neues.

    Mache ich ja nicht (mehr) :lachwein:

    Wollte nur mal bisschen spekulieren, für mich klingt es nach Vergnügungsviertel oder sowas.

    SUCHE 2-Zimmer Wohnung in Berlin ab 1. August, kannst du mir helfen? :)

  • Die Sachen, die zu erkennen sind, sind schon arg klein. [...]


    fand ich es zu zweit sehr eng, da man eigentlich nur von einer Spielplanseite aus schauen konnte. Mit einem Mitspieler, der nicht mein Partner ist, würde ich meinen pers?nlichen Intimbereich verletzen. [...]


    Zudem sind meine Augen nicht die Besten [...] und dieses Spiel an einigen Stellen unm?glich.

    100% Zustimmung. Das Spiel erfordert fernab Solo-Runden schon einen gewissen Kuschelfaktor, wenn man die K?pfe zusammensteckt und sich dabei eigentlich im Weg ist und die Sicht versperrt. Was in der aktuellen Zeit nicht einfach ist. Zudem erw?hnt die Spielregel ausdrücklich eine beste Ausleuchtung, aber auch mit der kommen nicht mehr ganz optimale Augen an ihre Grenzen bzw. verst?rken den Aspekt, dass man die K?pfe eigentlich noch n?her zusammenstecken müsste, um die ganzen Details zu erkennen.


    Ich "fordere" deshalb weiterhin eine MacroMacro-Edition für Spieler im fortgeschrittenen Alter, in dem der Spielplan aus vier Teilen besteht, die einzeln so gross sind, wie der Ursprungsplan - mit Klebekante für alle, die übergrosse Spieltische haben. :*

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • Ich habe schon überlegt, ob ich mir das Einscannen lasse (gebe ja mehrmals in der Woche eh Pl?ne zum Scannen), damit ich die entsprechenden Details am iPad hochzoomen kann...

    Was man ernst meint, sagt man am Besten im Spa? (Wilhelm Busch)

  • Ich habe schon überlegt, ob ich mir das Einscannen lasse (gebe ja mehrmals in der Woche eh Pl?ne zum Scannen), damit ich die entsprechenden Details am iPad hochzoomen kann...

    Geniale L?sung, die mich auf eine einfachere Idee gebracht hat: Einem MicroMarco liegen 2 oder 4 identische Spielpl?ne bei, so dass jeder ungest?rter auf seinem eigenen Plan (oder doch zu zweit wer mag) nach Details suchen kann. Der eine auf dem Esszimmertisch und der andere auf dem Boden oder am Wohnzimmertisch oder so. Und gefundene Details ruft man sich dann zu. Eventuell k?nnte das vorhandene Koordinatenraster da helfen oder man bleibt bei "N?rdlich von dem Springbrunnen an der Pommesbude vorbei"-Formulierungen, um thematischer zu bleiben.


    Das beste dabei ist, selbst wenn der Verlag die Idee nicht aufgreift und die Mehrpersonen-Spielplan-Erweiterung "MultiMicroMacro" herausbringt oder direkt mehrfach den Spielplan beilegt, kann man mit mehreren Spielexemplaren oder seinem A0-Drucker (notfalls ausgelagert im Copyshop) das Problem tilgen.

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

    2 Mal editiert, zuletzt von ravn ()

  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • ANZEIGE
  • Das Spiel macht wahnsinnig viel Spass und man ist ob der Detailfülle dann auch immer wieder begeistert. Aber das ich bei einem Fall nicht weiter kam hatte icv bisher noch nicht. Daher wird bei uns ein wenig versetzt meist gespielt. Jeder nimmt erstmal eine seite und dann wechselt man und wer meint er hat alles, der gibt den Platz frei damit der Partner noch in Ruhe schauen darf. Erst wenn alle meinen sie sind für eine Aufl?sung bereit, dann wird alles durchgesprochen und im Anschluss die Fragen nacheinander beantwortet! Er erfordert zwar ein wenig Disziplin die anderen nicht zu spoilern, aber mehrere Karten br?uchte ich nun nicht!


    Ich hoffe ja auf baldige Spieleabende, wo man zu Beginn wenn die Leute eintrudeln die Karte auf dem Tisch vorbereitet und die Spieler einer nach dem anderen sich den Fall anschauen k?nnen! So lange ordern andere Cocktails und bereiten die Mahlzeit zu etc!

  • Der Vorschlag mit mehren gleichen Spielpl?nen finde ich super...jeder kann schauen und die Koordinaten durchgeben. Spiele es mit meinem Sohn und ab 2 Personen wird es schon "eng". Jeder schaut auch anders...mehr mit überfliegen oder genau nach Wege. Immer liegt mir Sohn quer übern Tisch und ich fummel fein mit Lupe rum. Die F?lle sind aber sehr gut...geht flott von der Hand und macht Spass. Aus dieser Spielidee kann mehr herausgeholt werden...

    Einmal editiert, zuletzt von GixGax ()

  • Zudem sind meine Augen nicht die Besten. 50 % Sehkraft links und +5,5 und +7,5 Dioptrien machen mir so schon das Leben nicht so leicht - und dieses Spiel an einigen Stellen unm?glich. Die beigelegte Lupe kann das nur minimal kompensieren. Ich werde heute Abend mal meine beleuchtete Lupe suchen. Vielleicht geht es damit besser.

    Das ist genau mein Kritikpunkt: das Spiel ist für Sehschwache kaum zu spielen. Mit -7,5 und -9,5 Dioptrien konnte ich trotz Schauen mit beleuchteter Lupe keine Spielfreude empfinden. Es war einfach zu anstrengend für mich....

  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • Irgendwo stand dass es eine Neuauflage von #MicroMacroCrimeCity geben soll in der die Faelle bezueglich ihres Themas gekennzeichnet werden, so dass man den achtjaehrigen Kindern nicht das Konzept von Prostitution erklaeren muss.


    Weiss jemand ob es das schon gibt? Und vielleicht eine Aufstellung der Faelle fuer Besitzer der Erstauflage, so dass ich die in meiner Box nach Themen vorsortieren kann?

    Jetzt gibt es sowas zum Nachruesten: MicroMacro: Themen der F?lle – Die Schatenseite