Der GD-Auslagerungs- und Ged?chtnisthread aka. Galaxy Defenders Revival-Fred

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Das war sie jetzt..Ganz frisch..Meine Premiere so zu sagen..
    Und? Was fühle ich? Was habe ich mitgenommen daraus?
    Welche Erfahrungen? Wünsche?
    Hoffnungen?


    Das kann ich Euch sagen:


    AUF DIE FRESSE GABS!


    Denn wo Würfelpech und Kartenziehunglück aufeinandertreffen, da h?rt man die Aliens heiser lachen..


    Und was das für diese kleine S?cke sein k?nnen! Unfassbar!


    Man muss gestehen, dass die Runde aufgrund der obenstehenden, unglücklichen Verkettung unglücklicher Umst?nde, die Runde relativ kurz und frustig verlief.


    Dabei ging es ganz gut los.


    Innerhalb der ersten drei Runden zwei Aliens pulverisiert und ein Signal ver?det. Ick freu mir. Und dann lief es tats?chlich gegen uns.
    Aliens werfen nur Schilde. Das Wetter schl?gt um(sich) und unsere Angriffe verwürfelten ebenfalls im Sande des Arenabodens.


    Daher kann ich die beckische Verliebtheit in die AI bisher nur insofern beurteilen, dass sie absolut situativ variabel, abwechslungsreich und scheinbar recht logisch vonstatten geht.
    Da situativ entschieden wird, was die Schleimbeutel machen, gibt es kaum (bis keine) unlogischen Züge. Und auch durch die kartengesteuerte Zugweise, sind die jeweilig zu aktivierenden Extraterrestrischen nicht vorauszusehen, was mir als KDMler sehr gut gef?llt. Ein Hauch Zufall. Eine Prise misslungener Vorausplanung und es entstehen immer wieder Situationen, die einen veranlassen sein vorher gestecktes Ziel umzuwerfen.


    Beispiel ohne Anspruch auf Richtigkeit:


    Ich bewege meinen Marine zum n?chsten Ziel. Mein kameradschaftlicher Sniper gibt mir Deckung. Pl?tzlich ein Spawn direkt neben mir und schon muss ich umdenken. Ich nutze meine Spezialf?higkeit. Rotze dem Guten Blauling drei Schaden rein und stürme mit Abstand an ihm vorbei und Kamerad Sniper gibt ihm aus der Entfernung den Rest.


    Soweit die Theorie. In der Praxis haut das nicht immer alles hin, weil Freund Zufall nunmal seine Griffel im Spiel hat.


    In der Kürze ist zu sagen, dass ich von dem, was ich bisher gesehen habe, auf jeden Fall sehr viel abgewinnen kann. Ich will. Ich muss gewinnen und es das n?chste Mal einfach besser machen.


    Was das kurze und m?glichst spoilerfreie Durchbl?ttern des Missionsbuchs mir zeigt, macht Spa? auf mehr und offeriert mir reichlich an Abwechslung.


    Mit gef?llt es!


    Ob ich dem Ganzen einen Schrein errichten werde, wie er bei einem anonymen Forenmitglied bereits steht, wird sich zeigen.


    Abgeneigt bin ich nicht das zu tun.


    Und jetzt: Semper Fi.
    Ich muss Aliens verm?beln.

  • ANZEIGE
  • Galaxy Defenders. Ohne Frage, ein top Spiel.


    GD lebt von einigen mechanischen Kniffen, die in der Theorie nicht mal richtig kompliziert sind, aber komplex zum Tragen kommen.

    So wei?t du z.B. was welches Alien macht. Wann es aktiviert wird, ist aber erstmal unklar, wenn auch durch Kenntnis der Close Encounter Cards antizipierbar. Auch die Verknüpfung der AI F?higkeiten auf Basis von Entfernung und LOS ist super. Dann kommen noch die Synergien der Viecher untereinander dazu.


    Kannst vermutlich davon ausgehen, dass es ein paar Partien dauert bis man wirklich regeltechnisch sauber ist.

    In dem Kontext gerne die Video von Genus Solo anschauen, sehr gut aufgearbeitet.


    Ansonsten kannste jetzt direkt den Umstieg auf die englische Version planen. Erweiterungen gibt es n?mlich nicht auf deutsch.

    Einmal editiert, zuletzt von MiMeu ()

  • Zitat


    Denn wo Würfelpech und Kartenziehunglück aufeinandertreffen, da h?rt man die Aliens heiser lachen..

    Im Spielzimmer h?rt dich niemand schreien ?

  • ANZEIGE
  • Ansonsten kannste jetzt direkt den Umstieg auf die englische Version planen. Erweiterung gibt es nicht auf deutsch.

    FalcoBaa


    Biete: Galaxy Defenders Rundum-Sorglos Paket Erledigt

    280

    Sorglos ist gut ??

  • FalcoBaa

    Hat den Titel des Themas von ?Der GD-Auslagerungs- und Ged?chtnisthread“ zu ?Der GD-Auslagerungs- und Ged?chtnisthread aka. Galaxy Defenders Revival-Fred“ ge?ndert.
  • Ich meine die Sorgen fangen dann an, wenn man die beiden Erweiterungen hat, scheinen Bockschwer zu sein ?

  • Extinction Protocol ist defintiv der Endgegner unter den Addons. Alter Falter, gibt es da auf die Fresse. :D


    Da ist mit Simone auch der Sadist durchgegangen. Jede Mission bedeutet: Ende. Party Wipeout. :D Wie oft allein unser Agent in die finstere H?hle von den Aracnos gezogen wurde und j?mmerlich starb. Nicht einmal für das panische Schreien war Zeit...


    In diesem Forum darf ich es wirklich tun: GD ist ein Meisterwerk. Dass das der erste Titel der Gremlins ist, ist wirklich krass. Natürlich klauen sich die Designer einige Sachen zusammen, aber so rund und durchdacht. Da kann man nur den Hut ziehen. Selbst gro?e Studios kommen da nicht hin. DIE Messlatte für jeden Skirmisher, der wirklich Taktik liefern will. Aber, ach...das wisst ihr ja alles seit Jahren. ;)

    KS Pending: Z War One, The Ghosts Betwixt, Oathsworn, AT:O, Zerywia, Stormsunder, Dinosaur 1944, Ulaya Chronicles, Uprising, RtoPA, MA TE, DUN, Darkest Dungeon, Burncycle, Primal, USS Freedom, Fallen Land

    Die Nische

    3 Mal editiert, zuletzt von Beckikaze ()

  • ANZEIGE
  • Extinction Protocol ist defintiv der Endgegner unter den Addons. Alter Falter, gibt es da auf die Fresse. :D


    Da ist mit Simone auch der Sadist durchgegangen. Jede Mission bedeutet: Ende. Party Wipeout. :D Wie oft allein unser Agent in die finstere H?hle von den Aracnos gezogen wurde und j?mmerlich starb. Nicht einmal für das panische Schreien war Zeit...


    In diesem Forum darf ich es wirklich tun: GD ist ein Meisterwerk. Dass das der erste Titel der Gremlins ist, ist wirklich krass. Natürlich klauen sich die Designer einige Sachen zusammen, aber so rund und durchdacht. Da kann man nur den Hut ziehen. Selbst gro?e Studios kommen da nicht hin. DIE Messlatte für jeden Skirmisher, der wirklich Taktik liefern will. Aber, ach...das wisst ihr ja alles seit Jahren. ;)

    So schaut’s aus!


    Mit 2 Helden klappt’s Solo oder zu Zweit gut. Glaube erst zum Ende hin der Grundbox brauchst szenariobedingt mehr.


    Ah, was du noch brauchst die 2 gro?en Erweiterungsboxen und eine Kleine mit den Türen und Fenstern; Ohne Gew?hr: Final Countdown dürfte die hei?en. Das ist mein X-COM Brettspiel-Taktik-Shooter-Fest!

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!

    Einmal editiert, zuletzt von R8tzi ()


  • Extinction Protocol ist defintiv der Endgegner unter den Addons. Alter Falter, gibt es da auf die Fresse. :D


    Da ist mit Simone auch der Sadist durchgegangen. Jede Mission bedeutet: Ende. Party Wipeout. :D Wie oft allein unser Agent in die finstere H?hle von den Aracnos gezogen wurde und j?mmerlich starb. Nicht einmal für das panische Schreien war Zeit...


    In diesem Forum darf ich es wirklich tun: GD ist ein Meisterwerk. Dass das der erste Titel der Gremlins ist, ist wirklich krass. Natürlich klauen sich die Designer einige Sachen zusammen, aber so rund und durchdacht. Da kann man nur den Hut ziehen. Selbst gro?e Studios kommen da nicht hin. DIE Messlatte für jeden Skirmisher, der wirklich Taktik liefern will. Aber, ach...das wisst ihr ja alles seit Jahren. ;)

    Ach all diese Liebe, die hier verteilt wird.. Mit wird ganz schummrig?


    Und nein. Ich habe von nem Kumpel nur die Grundbox für ne Woche ausgeliehen und keine Erweiterungen an der Hand. Immer rinn in die Wunde?


    Ich berichte die Tage wie es lief. Werde heute wohl erstmal das Setup machen. Ein paar Seiten Anleitung w?lzen und morgen Abend loslegen??


    Bisher finde ich superobertittenaffengeil?

  • GD ist ein Meisterwerk

    Um mal eine Gegenstimme zu bringen: Zu einem Meisterwerk geh?ren für mich schon mal wasserdichte und unzweideutige Regeln, und die hat GD definitiv nicht. Die hochgelobte KI finde ich z.T. zu ausrechenbar und zu wenig überraschend, bei allen Vorzügen, die sie hat.

    Dazu kommt noch, dass die Autoren nicht mal alles geliefert haben, wofür sie im 2. KS Kohle bekommen haben (Missionen für Stretchgoals). Andere Verlage werden für sowas normalerweise übel angegangen. Besonders gefiel mir die Antwort eines der Autoren auf die Frage, wo denn die noch fehlenden Missionen blieben: Wer h?tte denn schon alles durchgespielt und jetzt noch Bedarf an weiterem Material.:/

    Wir haben jetzt drei Missionen gespielt und gewonnen, aber wenn wir da dranbleiben sollen, muss da noch etwas mehr kommen - der Handlungsspielraum eines Agents ist doch arg eingeschr?nkt.

    So, genug Benzin in das Bonfire hier gepinkelt?:evil:

  • Das die KI ausrechenbar ist, macht es für mich gerade so gut. Sonst k?nnte ich ja auch ein Spiel spielen, wo die Gegner irgendwas random machen (Ich sage jetzt das G-Wort nicht). So aber kann ich erst taktisch spielen.

    Ja manchmal ist es nicht eindeutig wie die Gegner ziehen, nervt mich manchmal auch.. Jedes Meisterwerk hat wohl auch eine kleine Schw?che...

  • Das stimmt, die Ausrechenbarkeit kann Spieler st?ren, sehe aber das Design, so wie es ist, für die taktische Planung ebenso gewinnbringend.


    Die Weiterentwicklung aus der Gears-KI, wo sowohl Zeitpunkt als auch Verhalten zuf?llig bestimmt wurde, hinzu der GD-Richtung, nur noch den Zeitpunkt zuf?llig zu gestalten, ist der für mich richtige Kompromiss.


    Die Vorzüge sind zudem auch, dass Monster spürbare Profile haben.


    Die Freiheitsgrade empfinde ich nicht als problematisch, denn in den meisten F?llen greift die Regel "zum Vorteil der Aliens" zu spielen.


    Noch zur Würfeltabelle: Das schützt vor Ausrechenbarkeit nicht, was sowohl an den Wahrscheinlichkeiten der Befehle, als auch an deren ?hnlichkeit.


    Zum Meisterwerk: Ich habe noch kein Kampagnenspiel erlebt, das bzgl. der Balance so gut h?lt. ?ber zwei Addons und das Balancing passt bzgl. Schwierigkeitsgrad wie die Faust aufs Auge. Zugegeben, etwas erkauft über das reduzierte Leveling. Aber wenn ich mir mein Agent-Tableau im Addon samt Power-Armor etc. anschaue, ist das gar nicht so wenig, vor allem, dass jede Granate nen Riss macht. Equipment ist also immer wichtig.

    KS Pending: Z War One, The Ghosts Betwixt, Oathsworn, AT:O, Zerywia, Stormsunder, Dinosaur 1944, Ulaya Chronicles, Uprising, RtoPA, MA TE, DUN, Darkest Dungeon, Burncycle, Primal, USS Freedom, Fallen Land

    Die Nische

  • ANZEIGE
  • Balance: für jede Gro?e Kampagne benutzt man andere Helden u. das Loot/leveling ist nahezu nicht vorhanden. So erkauften die Autoren das Balancing. Die Storytexte sind auch so naja aber passt zum ?miserablen“ Artwork, ganz zu schweigen von der Schriftart. Ne beknacktere unlesbarere Scifischriftart hat wohl ihr Schriftprogramm nicht mehr hergegeben. Auch die Regelfülle und Aufbau dieser...


    Jede Medaille hat 2 Seiten. Das die Autoren nicht den versprochenen KS erfüllten tut ihr ?briges, dass GD kein Erfolg wurde sondern lediglich ein Nischenprodukt. Ergo: es ist kein Meisterwerk!


    Das ist jetzt mal meine 2. Sichtweise.


    Edit: das Gridsystem ist auch fürs Erste doof, sehr ungewohnt. Wenn Middara das Alles besser macht -> das wahre Meisterwerk. Ich werde es mir aber nicht zulegen, da mir das thematisch nicht zusagt. Bei GD habe ich wenigstens X-Com-feeling. ?

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!

    2 Mal editiert, zuletzt von R8tzi ()

  • Balance: für jede Gro?e Kampagne benutzt man andere Helden u. das Loot/leveling ist nahezu nicht vorhanden. So erkauften die Autoren das Balancing. Die Storytexte sind auch so naja aber passt zum ?miserablen“ Artwork, ganz zu schweigen von der Schriftart. Ne beknacktere unlesbarere Scifischriftart hat wohl ihr Schriftprogramm nicht mehr hergegeben. Auch die Regelfülle und Aufbau dieser...


    Jede Medaille hat 2 Seiten. Das die Autoren nicht den versprochenen KS erfüllten tut ihr ?briges, dass GD kein Erfolg wurde sondern lediglich ein Nischenprodukt. Ergo: es ist kein Meisterwerk!


    Das ist jetzt mal meine 2. Sichtweise.

    Klar ist es ein Meisterwerk. Als Meisterwerk bezeichneten Filme sind in der Regel auch keine Verkaufsschlager an der Kinokasse.


    Loot ist kaum vorhanden, das stimmt. Aber wenn mal was kommt ist es in der Regel geil. Aber Leveling? Da habe ich aufgrund der verschiedenen Arten der Aufrüstung ja mehr Auswahl als in Imperial Assault. Dass es ein bisschen reduzierter ist stimmt schon, aber für dieses Balancing nehme ich das gerne in Kauf (Hallo, ihr FFG Balancing-Versager! ?).


    Die KI ist einfach nur gro?artig und fordernd (auch wenn sie nicht die beste ist ??) und ich wei? noch, als ich die Basiskampagne erstmals durch hatte, habe ich wie wahnsinnig das Netz nach neuen Missionen durchsucht, weil ich unbedingt weiterspielen wollte, habe aber nichts gefunden. Das war sehr hart. :D

    Pending KS: Siege of the Citadel, KDM Wave 2-9, DayNight Z, OrcQuest, Z-War One, Wild Assent, S&S AC, Assassins Creed, AVGhost, SoB Adventures, Fall of the Spire, Battlestations: Dirtside, Middara II+III, ATO, The Isofarian Guard, Oathsworn, Hard West, Destinies, Europa Universalis, The Ghosts Betwixt, Beyond Humanity, Chronicles of Drunagor, Arkeis, SoA, Cloudspire Exp, The Hunters Exp, Final Girl, Perseverance, Frostpunk, Thing, Darkest Dungeon, burncycle, CS Firstborn


    Nackte Tatsachen

  • Ok. Dann sehe ich das falsch. Meisterwerk bedeutet für mich in allen Kategorien 10 von 10 Punkten. Das hat es in meinen Augen definitiv nicht.

    zurzeit wird gespielt: Age of Steam, Civilization: Ein neues Zeitalter inkl. Terra Incognita

    All time favorites: Brass: Birmingham, SW: IA u. Rebellion, Klong!

  • Ok. Dann sehe ich das falsch. Meisterwerk bedeutet für mich in allen Kategorien 10 von 10 Punkten. Das hat es in meinen Augen definitiv nicht.

    Ne, so falsch siehst du das nicht. Die Beurteilung "Meisterwerk" ist ja subjektiv, ebenso die Bewertungskriterien , die dich da hinführen. Wenn ich zum Beispiel 10 von 10 Punkten in allen Bereichen als Ma?stab nehmen würde, k?me auch das beste Spiel aller Zeiten, KD:M, nicht dahin, da es definitiv Schw?chen hat. Trotzdem ist es ein absolutes Meisterwerk und State of the Art in diesem Genre.

    Pending KS: Siege of the Citadel, KDM Wave 2-9, DayNight Z, OrcQuest, Z-War One, Wild Assent, S&S AC, Assassins Creed, AVGhost, SoB Adventures, Fall of the Spire, Battlestations: Dirtside, Middara II+III, ATO, The Isofarian Guard, Oathsworn, Hard West, Destinies, Europa Universalis, The Ghosts Betwixt, Beyond Humanity, Chronicles of Drunagor, Arkeis, SoA, Cloudspire Exp, The Hunters Exp, Final Girl, Perseverance, Frostpunk, Thing, Darkest Dungeon, burncycle, CS Firstborn


    Nackte Tatsachen

  • GD ist ein Meisterwerk

    Um mal eine Gegenstimme zu bringen: Zu einem Meisterwerk geh?ren für mich schon mal wasserdichte und unzweideutige Regeln, und die hat GD definitiv nicht. Die hochgelobte KI finde ich z.T. zu ausrechenbar und zu wenig überraschend, bei allen Vorzügen, die sie hat.

    Dazu kommt noch, dass die Autoren nicht mal alles geliefert haben, wofür sie im 2. KS Kohle bekommen haben (Missionen für Stretchgoals). Andere Verlage werden für sowas normalerweise übel angegangen. Besonders gefiel mir die Antwort eines der Autoren auf die Frage, wo denn die noch fehlenden Missionen blieben: Wer h?tte denn schon alles durchgespielt und jetzt noch Bedarf an weiterem Material.:/

    Wir haben jetzt drei Missionen gespielt und gewonnen, aber wenn wir da dranbleiben sollen, muss da noch etwas mehr kommen - der Handlungsspielraum eines Agents ist doch arg eingeschr?nkt.

    So, genug Benzin in das Bonfire hier gepinkelt?:evil:


    Erweiterungen wird es in ein paar Monaten wieder im Handel geben - welche jetzt ausverkauft sind - ein paar wenige kann man aber jetzt auch schon kaufen - hatte in der ersten Mission ein paar "komische" Momente, da standen sich Alien und Marine gegenüber und Alien wollte 3 Züge lang nix machen, da falsche Aktivierung gezogen und mein extracooler Marine hat sch?n immer auf den Panzer des Alien geknallt (Schilde gewürfelt wie die H?lle) da ging nicht viel - hoffentlich kommt nicht mal ?fters so eine "eigenwillige" Aktivierungsphase der Aliens, wo diese nur rumstehen und zusehen wie der Marine umsichballert und nix trifft....:/

  • Cordovan woher hast du die Info mit den Erweiterungen? Weil das w?ren mal richtig gute Nachrichten zum Wochenstart :O

    Direkt aus dem Handel.(aus erster Hand sozusagen - unabh?ngig von zwei verschiedenen Shops best?tigt)...ich hoffe nur, dass das auch so stimmt und er Publisher hier nicht "Katz-und-Maus" spielt....


    Regelfrage: stimmt das wirklich, dass man mit den Xeno-Beta "nachlaufen spielen kann" - die laufen bei Reichweite 0 nur weg und machen sonst nix??

    Einmal editiert, zuletzt von Cordovan () aus folgendem Grund: Erg?nzung

  • ANZEIGE
  • Xeno Beta haben fiese Synergien :evil:

    Meinst du nicht eher den Alpha? ?

    Pending KS: Siege of the Citadel, KDM Wave 2-9, DayNight Z, OrcQuest, Z-War One, Wild Assent, S&S AC, Assassins Creed, AVGhost, SoB Adventures, Fall of the Spire, Battlestations: Dirtside, Middara II+III, ATO, The Isofarian Guard, Oathsworn, Hard West, Destinies, Europa Universalis, The Ghosts Betwixt, Beyond Humanity, Chronicles of Drunagor, Arkeis, SoA, Cloudspire Exp, The Hunters Exp, Final Girl, Perseverance, Frostpunk, Thing, Darkest Dungeon, burncycle, CS Firstborn


    Nackte Tatsachen

  • Also ich hatte bei den Xeno-Betas auch versucht nachzulaufen, damit sie immer Zurückweichen und nichts sonst tun. Kann schon mal gut klappen, aber ich hab mich dann zuviel auf die Betas konzentriert und daurch suboptimale Stellungen bezogen, da haben mich dann andere Aliens in die Magel genommen?. Zudem hatte ich auch h?ufig das Problem, dass mich die verd. Spine Critters nicht haben weglaufen lassen... klar k?nnte man einen Fluchtversuch machen aber der klappt ja nicht immer und kosten eine Action.

    Deshalb kam es bei mir dann doch immer wieder vor, dass die Betas mich sch?n aus ihrer bevorzugten Stellung in die Magel nehmen konnten....


    Noch ein Zusatz zu Artwork, Humor, etc.

    Wahrscheinlich bin ich da falsch gepolt... und der Einzige der das bei GD super findet.

    Ich mag das Design der Aliens, die Minis und auch die Darstellungen/Zeichnungen. Nur jene auf den Aktivierungskarten nicht, die sind sehr altbacken. Aber ich mag ja auch die Popkultur Anspielungen bei S&S und bei GD. Auch was die Kampagnentexte in GD betrifft: für mich genau ideal, kurz und bündig, dann kann es auch trashig sein. Es ist mir lieber als diese neuen Vorlese-Spiele die vorgaukeln oder so tun als ob Schiller selbst die Texte geschrieben hat. Seitenlange direkte Rede ??...


    Am Spieltisch will ich spielen, zum Lesen gehe ich in den Schaukelstuhl.

    Einmal editiert, zuletzt von schattelux ()

  • Oh wie sch?n! Endlich dürfen wir GD-Jünger uns in einem eigenen "Revival-Fred" austauschen und müssen unsere Lobeshymnen und Anbetungsorgien nicht in anderen Pseudo-Taktik-Diskussionen verschachteln 8o


    btw: hatte die Core-Kampagne Solo mit drei Agents (Hulk, Sniper, Biotech) durchgespielt. In den 5 Agents Missionen dann noch zwei dazu, aber dann wurde es Solo echt lange und aufwendig alles im Blick zu halten. Da ist mir auch manchmal das eine oder andere durch die Lappen gegangen. FalcoBaa Freue mich auf deinen weiteren Kampagnen-Bericht. Wenn du dann durch bist, k?nnen wir uns gerne Operation Strikeback widmen :sonne:

  • Das Wechselspiel der Aliens ist das Problem und die St?rke von GD. W?hrend der Xeno Beta allein gut in Schach gehalten werden kann, wird es schnell durch die Nahkampfverwicklungen der Critter und der Isolationen durch die Aracnos schnell schlimm.


    Das ist ja der Trick an sch?nen Synergien. Auf kurz oder lang stellen sich die Betas in ihre Lieblingsdistanz und ballern dich zu klump. Und da kam noch nicht der Nexus mit der Multiweapon ums Eck...und die sich verbuddelnden Würmer...oder der NPC, der den Nexus aus der sicheren Deckung klopft. ;)


    Zum Kampfablauf: Das Würfeln der Verteidigung ist ja nichts weiter als Dodgen. GD triggert viel Halo im Kampf finde ich.

    KS Pending: Z War One, The Ghosts Betwixt, Oathsworn, AT:O, Zerywia, Stormsunder, Dinosaur 1944, Ulaya Chronicles, Uprising, RtoPA, MA TE, DUN, Darkest Dungeon, Burncycle, Primal, USS Freedom, Fallen Land

    Die Nische

    Einmal editiert, zuletzt von Beckikaze ()

  • denn in den meisten F?llen greift die Regel "zum Vorteil der Aliens" zu spielen.

    Naja, da k?nnte man auch ironisch fragen, was denn dann das "K" in "KI" soll, wenn eh der Spieler entscheidet. 8o

    Grunds?tzlich st?rt mich auch der Begriff KI, es sind doch nur geskriptete, entfernungsabh?ngige Gegneranweisungen, das hat mit Intelligenz eher weniger zu tun. Die gab es ja auch schon bei den D&D-Brettspielen seit 2011, auch wenn da die Gegner fast alle das gleiche gemacht haben.

    Aber auch ohne die Grundregel "Vorteil für die Aliens" bleiben einfach sehr viele Unklarheiten bei der Ausführung der Skriptanweisungen, die nicht offiziell klargestellt wurden, der Support seitens des Verlages ist doch ziemlich eingestellt worden. Ob es jemand überhaupt so gespielt hat wie von den Autoren intendiert, wer wei??

    Von so Designwitzen wie "der Infiltrator ist unsterblich, solange er einen Blitz würfelt" mal abgesehen.^^

  • denn in den meisten F?llen greift die Regel "zum Vorteil der Aliens" zu spielen.

    Naja, da k?nnte man auch ironisch fragen, was denn dann das "K" in "KI" soll, wenn eh der Spieler entscheidet. 8o

    Grunds?tzlich st?rt mich auch der Begriff KI, es sind doch nur geskriptete, entfernungsabh?ngige Gegneranweisungen, das hat mit Intelligenz eher weniger zu tun. Die gab es ja auch schon bei den D&D-Brettspielen seit 2011, auch wenn da die Gegner fast alle das gleiche gemacht haben.

    Aber auch ohne die Grundregel "Vorteil für die Aliens" bleiben einfach sehr viele Unklarheiten bei der Ausführung der Skriptanweisungen, die nicht offiziell klargestellt wurden, der Support seitens des Verlages ist doch ziemlich eingestellt worden. Ob es jemand überhaupt so gespielt hat wie von den Autoren intendiert, wer wei??

    Von so Designwitzen wie "der Infiltrator ist unsterblich, solange er einen Blitz würfelt" mal abgesehen.^^

    Und was ist Computer KI anderes, als die gescripteten bin?rischen Kombinationen von Ja und Nein??Sehr laienhaft ausgedrückt?


    Also ICH pers?nlich finde es sehr ausgeklügelt und, ja teilweise brilliant, wenn Menschen es verstehen mehrere voneinander unabh?ngig agierende Figuren durch ein Kartensystem scripten, das random dennoch meist nachvollziehbare Handlungen generiert.

    Siehe KDM.

    Der L?we oder auch die Antilope agieren, egal wie die Deckkombination aussieht, immer plausibel und recht artennah.


    Es gibt in dem Roman ?Die drei Sonnen“ eine recht interessante Darstellung eines COMPUTERS, der nur aus Menschen mit schwarzen, wei?en und roten Flaggen besteht.


    Im Endeffekt immer das gleiche Prinzip. Ja/Nein/Schwarz/wei?.


    Und da gibt es dann Leute die k?nnen das.

    Und welche, die das verkacken (Brimstone mit seinem dr?lfzigtausend gleich agierenden D?deln)