Hippocrates (Alain Orban, Game Brewer) [2021]

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hatte Game Brewer bereits Stroganov von Andreas Steding (Gugong) angekündigt - die KS-Kampagne startet am 15. Februar - so liest man im Newsletter vom Tage über ein neues Spiel von Alain Orban (Co-Designer von Black Angel, Troyes) - Hippocrates

    Start der KS-Kampagne ist hierfür der 5. April 2021.

    (offtopic: und wo wir eben dabei sind, Erweiterung zu Paris "Paris l'étoile" startet am 10. Mai 2021)

    Frei übersetzt aus dem Newsletter: "Patienten dr?ngen sich im Tempel und suchen nach ?rzten, die auf Hippokrates-Art ausgebildet sind. Die Spieler müssen die Medikamente beschaffen, um die Massen zu heilen." . Weitergehende Details bei BGG

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    Einmal editiert, zuletzt von Smuntz ()

  • ANZEIGE
  • Aus dem Newsletter von gestern, etwas mehr Beschreibung und ein erstes kleines Bild vom Material:

    "In Hippocrates, you travel back to Greece in 371 BCE on the island of Kos. Hippocrates is growing old, and knows he cannot continue his medical practice forever. Hoping to be one of his successors, you lead a team of doctors with the goal of perpetuating the treatment of patients in the temple of Asclepios, later known as the first hospital in history. To be a worthy successor to Hippocrates, you'll need to work efficiently and increase your reputation, so that patients from all around the Mediterranean will come to you with the hope of receiving the best treatment ever."


    "Hippocrates combines tactical positioning, tile placement, resource management, and more to create an exciting mix that will challenge each player to best manage their patients and try to become Hippocrates’ worthy successor. ?

    The game lasts four rounds, with each round divided into five phases:

    1. Erosthe (Welcome)— Each player welcomes up to three patients in their hospital. You need to select your patients carefully as all patients need urgent help, and some may be easier to treat than others, but make sure to help the most in need or you will lose reputation as a doctor.

    2. Misthodosia (Payment)— You have to remunerate your doctors or risk their departure.

    3. Stelehosis (Recruitment) — In this phase, players try to hire new doctors and purchase medicine kits. If a player obtains both, they receive a knowledge bonus.

    4. Therapeia (Treatment) — Now is the time to treat patients. Players have to carefully puzzle and link the right patients to the right doctors to maximize their value.

    5. Vathmologesis (Score)— Players count victory and reputation points, and prepare the board for the next round."


    Klinik, ?rzte, Krankheit... ist thematisch nicht so mein Ding auf dem Spieltisch, Antike dagegen sehr. Und am Ende z?hlen vor allem die Mechanismen. Vielleicht gibt es ja wie zuletzt bei Stroganov die M?glichkeit praktischer Erprobung auf einer Online-Plattform. Die KS-Kampagne startet am Ostermontag.

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • Beschreibung / Thema liest sich wie Dice Hospital. Wenn es sich online spielen l?sst, würd ich es auch mal anschauen.

  • Ich mag Game Brewer ja aber im Moment ist mir die Taktung neuer Kickstarter einfach zu hoch.

    Anschauen werde ich es mir aber trotzdem mal......

    Sehe ich genauso, ich lass - auch bei Gamebrewer - genug aus, aber nicht abh?ngig von der Taktung, sondern lieber davon, ob das Spiel (nicht) zu gefallen wei?.

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • Gerade mal die Regel quer gelesen, klingt wirklich wie ein aufgebrezeltes Dice Hospital, bei dem zus?tzlich gegen Geld Ressourcen (Medikamente etc.) gekauft und verwendet werden müssen, und ?rzte mit ihren Patienten per Tile-Laying passend zusammen gelegt müssen. Hmm, haut mich jetzt auf den ersten Blick nicht vom Hocker. Mag aber auch daran liegen, dass ich Dice Hospital schnell über hatte, weil da der Sieg ma?geblich nur vom Timing der Entlassungen abhing.

    Einmal editiert, zuletzt von Graboid ()

  • Gerade mal die Regel quer gelesen, klingt wirklich wie ein aufgebrezeltes Dice Hospital, bei dem zus?tzlich gegen Geld Ressourcen (Medikamente etc.) gekauft und verwendet werden müssen,

    Da gebe ich dir zu 100% recht! Hab gerade ein Regelvideo dazu gesehen und fand spontan den Verwaltungsaufwand echt enorm. Wirkt wirklich wie Dice Hospital nur mit mehr einzelnen Mechaniken.

  • ANZEIGE
  • So, nachdem ich mir das Video von JongetsGames angesehen habe, hat es zumindest den Vorteil, dass die Wertung mir wesentlich besser gef?llt als bei Dice Hospital und dass das Pl?ttchenlegen hier eine spielerisch eine wesentlich gr??ere Rolle inneh?lt. Es k?nnte also eigentlich doch was für mich sein. Zugleich wird es hier genauso wie bei Paris keinen spielrelevanten Unterschied geben zwischen der KS-Deluxe- und der sp?teren Retail-Version. Da die Retail von Paris letztes Jahr im Preis wahnsinnig schnell eingebrochen ist (wenige Wochen nach Auslieferung für knapp 30 Euro bei Amazon), und ich kein Insert und keine bedruckten Holzscheiben brauche, werde ich hier sicherlich auf die Retail warten.

  • Schaut echt gut aus und klingt auch super...


    Aber der Preis mit Versand empfinde ich ehrlich gesagt als happig...

    Bei Game Brewer sollte man sich IMMER zusammenraufen und eine SB (ojeeee was hab da blo? geschrieben) ist hier Pflicht.

    Der Preis des Spiels sollte sich bei entsprechender Menge auch noch reduzieren.

  • Hm, Thema und Aufmachung gefallen mir durchaus, aber wenn ich im Video nichts verpasst habe, scheint es sich mal wieder um ein Spiel mit wenig bis gar keiner Interaktion zu handeln... Naja, wieder Geld gespart, au?erdem schuldet turbo mir sowieso noch 2 Spiele. :P

  • ANZEIGE
  • Selbst horche ich immer auf, wenn jmd. der bei #Troyes involviert war, sich erneut versucht. Das deutsche Regelvideo hat mich leider so gar nicht vom Hocker gehauen. Und die Umsetzung erinnert an ihre nüchterne Umsetzung wirklich an einen Krankenhausflur.


    Will dem Spiel nicht unrecht tun oder es gar abwerten, nur sieht es für mich genau danach aus, wofür der Begriff JASE einst erfunden wurde.


    Lustigere Themen gab es auch schon mal. Wer tr?umte nicht immer schon mal davon, in der Antike gegen Entgelt Verstopfungen zu kurieren? Stretchgoals sind bei Leistenbrüchen sowieso verp?nt.


    Stilp. Frischluftzufuhr.

    habe die Ehre *hutzieh*

  • Interessant, dass hier das Spiel immerzu mit Dice Hospital verglichen wird - abgesehen davon dass Dice Hospital ein wirklich schlechtes Spiel ist IMO (meine BGG Wertung 3/10) erinnert es mich doch mehr an Clinic (Deluxe) ohne Klinik bauen...


    Mich haut es jetzt auch nicht so vom Hocker... muss es mir aber noch genauer ansehen... tendiere aktuell zu nein

  • Oh, wieder ein JASE

    Braucht kein Mensch.

    Bin schon bei #DarwinsJourney dabei.

    Das scheint mir wesentlich besser zu sein

    Lieber JASE als JAPA? :vogel:

    Brauche ich (aber auch nicht) unbedingt.

    Bin auch schon bei Darwins Journey, Stroganov und Carnegie dabei. :boast:

    Die scheinen mir auch besser zu sein! ;)

    ....die Sachen, welche man selbst bei Kickstarter b?ckt, sind subjektiv ja immer besser, als diejenigen die man nicht f?rdert...

    Ob es dann aber tats?chlich so ist, zeigt sich m.E. jedoch immer erst im Praxiseinsatz.

    Und selbst da wird von einigen auch ein dann doch nicht so tolles Spiel noch über den grünen Klee gelobt, schlie?lich hat man es ja ursprünglich als f?rderwürdig empfunden und manche k?nnen einfach keine Fehler zugeben....


    Nun denn, die ganzen Vergleiche mit Spielen, welche in der Gesundheits-/Medizinecke angesiedelt sind, dürften etwas hinken. Klar gleiches bzw. ?hnliches Thema, aber - ohne Dice Hospital oder Clinic zu kennen, doch sicherlich andere Spiele, sonst w?re Hippocrates ja ein Plagiat....


    Ob ich hier noch einsteige, habe ich für mich noch nicht entschieden... Die Regeln und die Videos, welche ich mir angeschaut habe, fand ich jetzt nicht so schlecht, um hier gleich abzuwinken....

  • ANZEIGE
  • Nun denn, die ganzen Vergleiche mit Spielen, welche in der Gesundheits-/Medizinecke angesiedelt sind, dürften etwas hinken. Klar gleiches bzw. ?hnliches Thema, aber - ohne Dice Hospital oder Clinic zu kennen, doch sicherlich andere Spiele, sonst w?re Hippocrates ja ein Plagiat....

    Um kurz den Vergleich zu Dice Hospital zu rechtfertigen: Der Ablauf ist schon sehr ?hnlich, man empf?ngt Patienten, behandelt sie und wirft sie als Wertung hoffentlich geheilt wieder raus. Auch wenn die dabei verwendeten Mechanismen leicht andere sind: Bei Dice Hospital sind die Patienten Würfel, den Krankheitszustand kann man an der gewürfelten Zahl erkennen. Ausgew?hlt werden die Patienten per Drafting. Bei Hippocrates geben die Würfel Koordinaten, die dann anzeigen, welche Patienten diese Runde ins Spiel kommen. W?hrend man bei Dice Hospital zur Behandlung passende R?ume braucht, sind es hier die ?rzte, die man als Teil passend an die Patienten anlegen muss. Ich hab immer noch gro?e Lust, das Spiel zu testen, aber die Vergleiche sind jetzt nicht grundlos da oder nur aufs Thema bezogen. Immerhin l?uft die Wertung (mein Hauptkritikpunkt an Dice Hospital) hier anders.


    Ach ja, was hier an Die Klinik erinnert, wei? ich ehrlich gesagt abseits des Themas allerdings auch nicht (au?er vielleicht das farbkodierte ?rzte-Patienten-Zusammenstellen). Allein von der Komplexit?t her sind das zwei grundlegend andere Baustellen...

  • Nun denn, die ganzen Vergleiche mit Spielen, welche in der Gesundheits-/Medizinecke angesiedelt sind, dürften etwas hinken. Klar gleiches bzw. ?hnliches Thema, aber - ohne Dice Hospital oder Clinic zu kennen, doch sicherlich andere Spiele,

    Ich finde es auch etwas schade, dass Du unsere Aussagen einfach abtust, ohne die Vergleichsobjekte zu kennen. Wie Graboid schrieb, ist es mehr als nur das Thema. Der Ablauf ist sehr ?hnlich. Das hei?t aber nicht, dass es ein Plagiat ist und das hat auch niemand behauptet. Vergleiche mit anderen Spielen helfen etwas Neues einzuordnen. Daher bitte nicht einfach als hinkend abtun.


    Danke Dee

  • Nun denn, die ganzen Vergleiche mit Spielen, welche in der Gesundheits-/Medizinecke angesiedelt sind, dürften etwas hinken. Klar gleiches bzw. ?hnliches Thema, aber - ohne Dice Hospital oder Clinic zu kennen, doch sicherlich andere Spiele,

    Ich finde es auch etwas schade, dass Du unsere Aussagen einfach abtust, ohne die Vergleichsobjekte zu kennen. Wie Graboid schrieb, ist es mehr als nur das Thema. Der Ablauf ist sehr ?hnlich. Das hei?t aber nicht, dass es ein Plagiat ist und das hat auch niemand behauptet. Vergleiche mit anderen Spielen helfen etwas Neues einzuordnen. Daher bitte nicht einfach als hinkend abtun.


    Danke Dee

    ...sorry, ich wollte hier keine Meinung "abtun", ich kann nur eben rein pers?nlich, nicht immer verstehen, warum man Spiel A mit Spiel B und/oder Spiel C vergleicht, nur weil eine thematische N?he besteht.

    Klar, bei einem Spiel mit Medizin und ?rzten geht es ja einfach oft um die Heilung von Patienten, meist mit Medikamenten o.?. Ob dann aber alle den gleichen Mechanismus nutzen, wage ich Mal anzuzweifeln. Insofern stellt sich mir dann doch die Frage, mit den ?pfeln und Birnen...


    Und ja, hier l?sst sich dann sicherlich auch subjektiv eine Tendenz ausmachen, welches Spiel einem dann wieder pers?nlich mehr zusagt. Nur ob dich dies allein aus dem Regelstudium sagen l?sst, w?re auszuloten. Ich habe in der Vergangenheit auch schon oft genug nach dem reinen Regellesen daneben gelegen, in beide Richtungen wohlbemerkt.


    Insofern Versuche ich mir abzugew?hnen, Spiele in besser oder schlechter einzustufen, welche ich nicht selbst gespielt habe.


    Aber nochmals, ich wollte hier niemanden pers?nlich angreifen oder dessen Meinung verbieten, das würde mir nicht im Traum einfallen. Jeder kann seine eigene Meinung haben und jeder darf diese auch ?u?ern.

    Wenn einem Spiel A mehr zusagt als B, gut, dann ist es so. Nur eben wenn es darum geht, Spiel A mit Medizin ist besser als Spiel B mit Medizin oder B ist nix Neues unter der Spielesonne, das würde ich dann doch gerneyzu mindestens ein klein wenig in Frage stellen dürfen (stellt ja auch meine pers?nliche Meinung dar).


    Aber zum dritten, ich wollte niemanden hier hinkende Vergleiche vorwerfen oder eine Meinung verbieten....

    Falls dies falsch rüber kam, bitte ich dies zu entschuldigen.

  • Interessant, dass hier das Spiel immerzu mit Dice Hospital verglichen wird - abgesehen davon dass Dice Hospital ein wirklich schlechtes Spiel ist IMO (meine BGG Wertung 3/10) erinnert es mich doch mehr an Clinic (Deluxe) ohne Klinik bauen...


    Mich haut es jetzt auch nicht so vom Hocker... muss es mir aber noch genauer ansehen... tendiere aktuell zu nein

    Also so viele Parallelen zwischen #Hippocrates und #ClinicDeluxe sehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht, bis auf das Thema, dass man Kranke heilt. Es ist mE wirklich nur das Thema, dass man Patienten heilt, wenngleich bei #ClinicDeluxe ja selbst dieser Aspekt nur ein Teilaspekt des Spiels ist, denn schlussendlich managed man hier einfach ein Krankenhaus und bei Hippocrates heilt man Leute.

    3 Mal editiert, zuletzt von Braz ()

  • ...sorry, ich wollte hier keine Meinung "abtun",

    Alles gut, DiSta , das kam gar nicht so bei mir an, und meistens halte ich selbst auch nichts davon Spiele nur wegen ihres Themas miteinander zu vergleichen. Hier ist es aber eine Mischung aus Thema und sehr ?hnlichem Spielablauf, dazu sind die Mechanismen zumindest eng miteinander verwandt. Plagiat würde ich nicht dazu sagen, aber von Dice Hospital ist das Spiel zumindest was die allgemeine Form angeht sicher inspiriert.


    Und nein, ich halte auch nichts davon Spiele nur wegen ihrer Regeln zu beurteilen. Bei Dice Hospital h?tte ich mein "Problem", dass alle nur noch auf das Timing der Entlassungen spielen, in den Regeln nicht erkennen k?nnen. Und erst recht halte ich nicht viel davon, für mich Spiele abzuwerten weil sie sich eher auf Kennerniveau bewegen denn für reine Expertenspieler geeignet zu sein scheinen. Insoweit bin ich hier durchaus noch neugierig drauf. Aber ein Hauch von Skepsis bleibt, da mich eben das "Vorbild" spielerisch nicht überzeugt hat.

  • Insofern Versuche ich mir abzugew?hnen, Spiele in besser oder schlechter einzustufen, welche ich nicht selbst gespielt habe.

    Okay, wenn das der Knachpunkt ist, seh ich das genauso. Ich bewerte kein nach Regellesen und Vergleich mit anderen Spielen.


    Ein Vergleich hilft mir dann nur zu entscheiden, ob ich es prinzipiell mal spielen will. Graboid will es wegen Dice-Hospital-Erfahrung eher nicht. Ich aus dem gleichen Grund eher schon. :)


    Passt also alles wieder! :)


    Gru? Dee

  • Interessant, dass hier das Spiel immerzu mit Dice Hospital verglichen wird - abgesehen davon dass Dice Hospital ein wirklich schlechtes Spiel ist IMO (meine BGG Wertung 3/10) erinnert es mich doch mehr an Clinic (Deluxe) ohne Klinik bauen...


    Mich haut es jetzt auch nicht so vom Hocker... muss es mir aber noch genauer ansehen... tendiere aktuell zu nein

    Also so viele Parallelen zwischen #Hippocrates und #ClinicDeluxe sehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht, bis auf das Thema, dass man Kranke heilt. Es ist mE wirklich nur das Thema, dass man Patienten heilt, wenngleich bei #ClinicDeluxe ja selbst dieser Aspekt nur ein Teilaspekt des Spiels ist, denn schlussendlich managed man hier einfach ein Krankenhaus und bei Hippocrates heilt man Leute.

    Deswegen nahm ich ja den Teil mit der Klinik raus...


    Parallelen:

    1) Ich nehme Patienten aus einer Warteschlange

    2) Ich brauche einen Match zwischen Arzt und Patient

    3) Die Akquise und das verbessern von ?rtzten

    4) Ich bezahle am Ende die ?rzte


    Klar muss ich bei Clinic so Geld verdienen um weiteres zu tun... aber das ist ziemlich genau der Teil daraus. Und bei BGG wurde folgender Thread er?ffnet: Do I need it if I already have Clinic?

  • Lieber JASE als JAPA? :vogel:

    Brauche ich (aber auch nicht) unbedingt.

    Bin auch schon bei Darwins Journey, Stroganov und Carnegie dabei. :boast:

    Die scheinen mir auch besser zu sein! ;)

    Ich denke ich schlie?e mich an, auch wenn ich bei Carnegie nicht drin bin, aber bei den anderen und einigen mehr. Das hier flasht mich schon beim Regellesen leider gar nicht. Bestimmt gut produziert, wie immer bei Game Brewer, aber da bleibe ich lieber fern. Werde ich sp?ter genauso wie Fuji Koro vermissen (n?mlich gar nicht).

    Darwins Journey: 16759 Backer

    Carnegie: 6023 Backer

    # und die letzten von Game Brewer:

    Stroganov; 4143 Backer

    Rulebenders: 727 Backer # da bin ich auch gerne fern geblieben

    Hippocrates: 1985 Backer # 10 Tage vor Schluss

    Ich wei?, ?pfel-Birnen-Vergleich, aber das scheint auch andere nur m??ig zu begeistern.

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    Einmal editiert, zuletzt von Smuntz ()

  • ANZEIGE
  • Da es das Spiel auf Tabletopia gibt, h?tte den jemand Lust auf ne Partie? Ich werd's auf alle F?lle solo testen.


    Gru? Dee

  • Da es das Spiel auf Tabletopia gibt, h?tte den jemand Lust auf ne Partie? Ich werd's auf alle F?lle solo testen.

    klar, warum nicht. Ich werf mal einen Euro in den Brunnen - ?h... Kickstarter (der ja gleich endet) und kann dann ja ggf. immer noch aufspringen. Mach mal einen Terminvorschlag (nur nicht freitags).

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    Einmal editiert, zuletzt von Smuntz ()

  • Mach mal einen Terminvorschlag (nur nicht freitags).

    Erledigt: Hippocrates (Tabletopia) Ggf. kommt noch wer dazu. Optimalerweise hast Du vorher die Regel gelesen. :)


    Ich hab's gestern und heute solo gespielt (also nur eine Runde, aber ich hatte keine 2 1/2 Stunden am Stück Zeit) und ich geb zu, dass ich vermutlich keine Mehrspielerpartie br?uchte, aber ein Versuch ist es wert. Will wissen, ob ich mit meiner vorgefertigten Meinung recht habe. :)


    Gru? Dee

    Blog (manchmal sogar über Brettspiele): deesaster.org

    Einmal editiert, zuletzt von Dee ()

  • Danke an Dee, wir hatten heute ein Probespiel auf tabletopia.com. Leider konnten wir für den Treff keinen weiteren Spieler gewinnen, aber auch zu zweit hatten wir unseren Spa? mit Hippocrates. Gespielt haben wir netto wohl etwas l?nger als die veranschlagten zwei Stunden, hatten aber auch gelegentlich technische Unterbrechungen.

    Unterm Strich kann ich sagen, dass ich deutlich positiver über das Spiel denke, als das allein nach grober Regellektüre der Fall war. Zwar geht es schon wie so oft darum, Ressourcen ( = Patienten + Doktores + Medizin ) geeignet zu kombinieren und in Siegpunkte zu münzen. Das aber geschieht über vier Runden in einem ansprechenden Konstrukt, das die grauen Zellen nicht wenig fordert, will man hier den ?berblick behalten und effizient zu Werke gehen.

    ?

    Ich wei? daher nicht so genau, wie ich das Spielgefühl in Worte packen soll. In der ersten Spielphase einer Runde gilt es, bis zu drei Patienten zu sich einzuladen. Je nach Position in der Auslage bringen sie noch Boni oder m?gen auch Reputation kosten, die man sich nur durch sp?tere Heilung von Patienten erwerben kann. Der Rang der Reputation steuert Zugreihenfolgen in Spielphasen und bedingt die Kosten der angeheuerten Doktores und ist somit mittelbar wichtig, wenn auch nicht unbedingt spielentscheidend.

    Würfel legen die Positionen in der Auslage fest, wo man geeignete Patienten finden kann. Aber auch auf andere hat man Zugriff, so man einen von drei Assistenten bemüht, die sonst aber auch die eine oder andere fehlende Medizin ersetzen k?nnen.

    Die angeworbenen Patienten bringen Geld mit, von denen man danach die aktuell in Diensten befindlichen Doktores bezahlen muss, bevor man ein oder zwei weitere Doktores in sein Haus holen kann. Hierfür kann man eine Option auf einen erwerben, eine Pflicht-Anzahlung ist in jedem Fall weg. Erst dann werden weitere Doktores aufgedeckt und man stellt vielleicht fest, dass diese Option doch nicht so der wahre Walter war oder man doch lieber eine andere gew?hlt h?tte. Zwar konnte man an der Rückseite schon die Qualifikation für den Umgang mit bestimmten Medikamenten sehen, nicht aber Kosten und Umfang seines Schaffens, also ob er z.B. ein, zwei oder gar drei Patienten heilen kann und letztlich auch muss, will man für die komplette Erfüllung seines Vertrages mit Siegpunkten belohnt werden.

    Alternativ kann man auch nur Medizin verbilligt einkaufen (für 3 Geld gibt es sowieso immer jede Medizin, nur wer hat schon genug Geld) oder aber beides - Doktor und Medizin - nur hat man hierfür selten so viel Geld in der Kasse, wird dann aber noch mit einem Bonusteil belohnt, das einmalige Vorteile gew?hrt.

    Kann man Patienten nicht sp?testens in der folgenden Spielrunde heilen, gehen sie ins Jenseits (zum Hades) und kosten -3 SP. Das ist auch bei jenen Patienten der Fall, die man bei Spielende noch besitzt, so man sie - auch ohne Doktor - nicht mit der ben?tigten Medizin versorgen kann.

    Da hei?t es in der letzten Runde schon aufpassen, was man noch realisieren kann und was nicht. Dennoch kann ein Patient mehr sich auszahlen, auch wenn er nicht mehr geheilt wird, schaffen seine Einnahmen und Boni doch ggf. die Flexibilit?t zur Heilung eines anderen Patienten oder Erfüllung eines Doktor-Vetrages, was sich unterm Strich auszahlen kann - wenn die Rechnung aufgeht! Denn da sind ja noch die lieben Mitspieler, die - wenn früher an der Reihe - manchem kurzfristigen Plan einen Strich durch die Rechnung machen. Bei weniger als vier Spielern skaliert das Spiel wunderbar durch Ausführung einfacher Bot-Regeln für die Figuren der fehlenden Mitspieler, so dass die Knappheit und Konkurrenz im Zugriff auf die Mittel auch hier in gleicher Weise gegeben ist.

    ?

    Alles in allem ein sehr sch?nes Spiel nach meinem Geschmack, das mir auch in seiner Gestaltung und Farbgebung gef?llt. ABER... man muss sich im Klaren sein, das hier ist Grübelfutter vom Feinsten! Wer AP-anf?llige Mitspieler hat, k?nnte wom?glich Probleme haben. Die jetzt im Kickstarter angebotene Deluxe-Ausgabe rechtfertigt m.E. mit Nichts den zu hohen Preis, der vermutlich ?hnlich wie beim Vorjahrestitel von Gamebrewer - Paris - locker über Faktor 2 zum erwartbaren Retail-Preis liegen dürfte. Die dicken bedruckten Holzteile in Paris haben mich das noch mitmachen lassen und ich bin froh drum, dieses sch?ne und auch sehr gute Spiel in dieser Form gekauft zu haben. Hier nun aber ist im wesentlichen nur die Pappe dicker und obendrein der Karton unn?tig gr??er (10 cm hoch? what???), da kann ich wohl auf die Retail-Ausgabe warten.

    Nachtrag: habe die offizielle Best?tigung gefunden, dass auch die Retail-Ausgabe die hübschen transparenten Acryl-Fl?schchen für die Medizin enthalten wird. Auch hier also kein signifikanter Unterschied von Deluxe und Retail - freu mich auf die Retail-Ausgabe umso mehr.

    Auf jeden Fall ist Hippocrates ein Spiel, an dem der Euro-Spiel-Fan nicht ohne Erprobung vorbeigehen sollte, wenn sich ihm die Gelegenheit bietet. Und auf tabletopia.com geht das jetzt schon.

    #Hippocrates

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    4 Mal editiert, zuletzt von Smuntz ()

  • Danke für den Spielbericht - wie weit ist es denn nun mit den Vergleichen zu Dice Hospital und Klinik her, k?nnt Ihr dazu was sagen?

  • Danke für den Spielbericht - wie weit ist es denn nun mit den Vergleichen zu Dice Hospital und Klinik her, k?nnt Ihr dazu was sagen?

    Vielleicht Dee? Ich kenne beide nicht. In Hippocrates findet aber weder Dice Placement noch Dice Selection statt - die Würfel haben hier eine untergeordnete Funktion zur Markierung von Positionen in der Patienten-Auslage, die den Zugriff auf Patienten steuern und bei Bedarf eben auch bedingt aufgeweicht werden k?nnen.

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    Einmal editiert, zuletzt von Smuntz ()