[2021] Red Rising by Stonemaier Games

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Es ist/w?re ja so einfach, nur k?nnten wir sonst nicht soviel unserer Weisheit loswerden ;-)

    • Es gibt im Original und auf Deutsch eine Deluxe die in etwas das gleiche kostet (keiner von uns kennt die Produktkalkulation was wo echter Versand, Steuer, Lizenz zum Buch, Lizenz an SM Games usw., Produktionskosten usw.).
    • Vielen, auch mir, ist der Preis der Deluxe zu hoch gegriffen. Aber das ist dem Material geschuldet, kann jeder entscheiden ob man diese Variante braucht.
    • Dann wird es eine Retail Version geben die einfacher gehalten ist, aber gleichen Spielspass bietet. Preis wird Info im SO Forum durch Sven im Bereich von fairen und mit Englisch vergleichbaren 35-40 Euro liegen. Viele werden sich diese holen - auch ich.

    Alle Vergleiche mit Spielen aus vergangen Jahren sind sehr mü?ig. Wenn du dir derzeit die Preise von (Roh)Materialen und Logistikkosten ansiehst - die sind auf allen Fronten explodiert, kann alles nur spürbar teurer werden.

  • ANZEIGE
  • Ja, eben. Deluxe ist eben deluxe. Take it or leave it.

    n?. Wie oben beschrieben, kann man sich recht easy die deluxe für 58 holen (upgrade pack über stonemaier, normales spiel im retail)

    Genau. Also klassisches Take it or leave it. Aber damit du zufrieden bist. Take it or leave it or take something else ?

  • 75 sind mir dann doch zu viel, um festzustellen, dass Fantastische Reiche alles mit weniger Karten besser macht ?

    Das finde ich gar nicht. Ich finde Fantastische Reiche viel kopflastiger und mathematischer zu spielen. Red Rising empfinde ich da eleganter. Aber 75 sind halt wirklich heftig, da stimme ich dir zu.

  • Ja, eben. Deluxe ist eben deluxe. Take it or leave it.

    n?. Wie oben beschrieben, kann man sich recht easy die deluxe für 58 holen (upgrade pack über stonemaier, normales spiel im retail)

    Effektiv kommen aber doch Versandkosten bei Stonemaier dazu, oder? Die sind bei der Schmiede zumindest für Deutschland inklusive.


    Abgesehen davon sind mir 75 auch zu viel und ich bin nicht dabei.

    Einmal editiert, zuletzt von sg181 ()

  • Laut Sven von der Spieleschmiede h?ngt der Preis vor allem auch mit der geringen Auflage zusammen.

    An den Problemen der englischen Collector's Edition wird wohl zudem gearbeitet. Ich bin gespannt und hoffe, dass das fertige Produkt und vor allem auch die Lokalisierung passt. Ich hab also mal wieder meine rationale Seite ignoriert und bin eingestiegen. :D

  • ANZEIGE
  • Da hast du recht, so kommt man günstiger an Grundspiel und Deluxe-Komponenten. :thumbsup:

    Davon unabh?ngig widerspreche ich weiterhin deinem Grundverst?ndnis von Retailpreis, eben weil die EU-Einfuhrsteuer bzw. Mehrwertsteuer hierzulande immer noch oben drauf kommt ... Allein dadurch ist es in den USA günstiger. Und zumindest Stonemaier nimmt auch in den USA 10$ Versand - und solange du den Versand nicht umgehen kannst, darfst du den ruhig gerne auf den Kaufpreis aufschlagen. (Siehe Schwerkraft-Problematik ... :) )
    Ist übrigens kein neuer Trick - den Kaufpreis senken, und die Lieferkosten anheben. War hierzulande schon vor zwanzig Jahren auf ebay popul?r ... :)

    Ich meine - ich kann dir sehr gerne meine CE von Red Rising anbieten, wenn es dir nur um einen günstigen Kaufpreis geht. 2 Euro und sie geh?rt dir. Kommen halt noch 73 Versand drauf, aber der Kaufpreis dürfte ungeschlagen bleiben. :)

  • Ich meine - ich kann dir sehr gerne meine CE von Red Rising anbieten, wenn es dir nur um einen günstigen Kaufpreis geht. 2 Euro und sie geh?rt dir. Kommen halt noch 73 Versand drauf, aber der Kaufpreis dürfte ungeschlagen bleiben.

    Ich nehme es für die 2 Euro. Ich organisiere die Abholung.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ....ich werde ?lter, einige Dinge verstehe ich nicht mehr...ein Hype um ein Kartenaustauschspiel mit 4 Ablagereihen, um dann z.B. Metallteile vorzuziehen oder sich Kristalle zu nehmen oder Keystone, eine Art "4 gewinnt" mit Tierbildern.....und viele Geldb?rsen ?ffnen sich...

  • ....ich werde ?lter, einige Dinge verstehe ich nicht mehr...ein Hype um ein Kartenaustauschspiel mit 4 Ablagereihen, um dann z.B. Metallteile vorzuziehen oder sich Kristalle zu nehmen oder Keystone, eine Art "4 gewinnt" mit Tierbildern.....und viele Geldb?rsen ?ffnen sich...

    Naja, guck dir den Hype um das Spiel an, wo du ein Holzm?nnchen auf ein Feld setzt, und dann kleine Pappscheiben gegen andere Pappscheiben eintauscht.
    Das muss einem ja ein R?tsel sein ... :)

    Einmal editiert, zuletzt von Huutini ()

  • Ich meine - ich kann dir sehr gerne meine CE von Red Rising anbieten, wenn es dir nur um einen günstigen Kaufpreis geht. 2 Euro und sie geh?rt dir. Kommen halt noch 73 Versand drauf, aber der Kaufpreis dürfte ungeschlagen bleiben.

    Ich nehme es für die 2 Euro. Ich organisiere die Abholung.

    In dem Falle würde vermutlich eine ?bergabepauschale von 83 anfallen ... :/

  • Hier der gut begründete Hinweis darauf lieber die Retail-Version zu nehmen.


    Review zum Brettspiel Red Rising von Stonemaier Games


    In dem Artikel steht, bezogen auf das Deluxe-Inlay: "Und wer seine Karten gerne sleevt hat nun auch keinen Platz mehr, um alle Karten unterzubringen."


    Gibt es andere Quellen, die best?tigen, dass gesleevte Karten nicht in das teure Deluxe-Inlay passen?

    Habe ich sonst noch nirgends von gelesen / geh?rt.

  • ANZEIGE
  • Laut Produktseite passen Sleeves ... ???♂?


    While the insert and card holders are designed to fit sleeved and unsleeved cards, we don’t necessarily recommend sleeving these cards. You only shuffle once per game (minimizing wear and tear), the cards are made from durable linen-embossed ivorycore, and the reflective nature of sleeved cards may impede your ability to see icons/text from across the table. Also, if some of your cards get worn down after hundreds of plays, just fill out our replacement parts form and we’ll help out with those cards.

  • "You only shuffle once per game (minimizing wear and tear),..."


    Ja, aber man h?lt die Karten halt die ganze Zeit in der Hand. Ich habe bisher nur gloomhaven gesleeved, aber hier werde ich das auch tun. Wobei in der Deluxe Version natürlich auch Kartenhalter sind :D

  • Da hast du recht, so kommt man günstiger an Grundspiel und Deluxe-Komponenten. :thumbsup:

    Davon unabh?ngig widerspreche ich weiterhin deinem Grundverst?ndnis von Retailpreis, eben weil die EU-Einfuhrsteuer bzw. Mehrwertsteuer hierzulande immer noch oben drauf kommt ... Allein dadurch ist es in den USA günstiger. Und zumindest Stonemaier nimmt auch in den USA 10$ Versand - und solange du den Versand nicht umgehen kannst, darfst du den ruhig gerne auf den Kaufpreis aufschlagen. (Siehe Schwerkraft-Problematik ... :) )
    Ist übrigens kein neuer Trick - den Kaufpreis senken, und die Lieferkosten anheben. War hierzulande schon vor zwanzig Jahren auf ebay popul?r ... :)

    Ich meine - ich kann dir sehr gerne meine CE von Red Rising anbieten, wenn es dir nur um einen günstigen Kaufpreis geht. 2 Euro und sie geh?rt dir. Kommen halt noch 73 Versand drauf, aber der Kaufpreis dürfte ungeschlagen bleiben. :)

    Die Einfuhr interessierte mich gar nicht - es ging mir darum: Wenn ich drüben als US-Bürger (mit vergleichbarem Einkommen, das ist ja wichtig) ein Spiel bestelle: Wie teuer ist das? (antwort: 59+10=69$=57). Wenn ich das hier als EU-Bürger mache, kostet mich das 75 Wenn ?bersetzungsarbeit und irgendwelche Lizenzen an Stonemaier so teuer sind, ist das nachvollziehbar und f?llt unter "dann ist das eben so". Muss man sich dann halt aussuchen, ob man das will.


    Tapestry kostet uvp 99$+10$=90 (derzeit sale 81) und bei Feuerland 84,90. Die superteuren Lizenzen schlie?e ich damit mal aus, wodurch nur noch ?bersetzungsarbeit bleibt.


    Fantasy Realms kostet UVP 19.99 $ (16.52) und auf deutsch bei vielen übersetzten karten 19.90.


    An den ?bersetzungen kann es also auch nicht liegen. Woran liegt es Deiner Meinung dann, wenn es auch nicht an ?bersetzungskosten h?ngt? H?here Gewinnmarge?

  • W?hrend hier noch voller Eifer über den Preis diskutiert wird, ist Red Rising bei der Spieleschmiede schon finanziert.

    Es gibt ihn also, den Bedarf, trotz des Preises.

    Spielerische Grü?e Ernst-Jürgen


    TOP 10: 1. Viticulture - Compl. Coll. Ed., 2. Martians - A Story of Civilization, 3. Scythe, 4. Anachrony, 5. Snowdonia: Deluxe Master Set, 6. R?uber aus Skythien, 7. Age of Industry, 8. Nieuw Amsterdam, 9. Siedler von Catan - Entdecker&Piraten, 10. Alubari - A nice cup of Tea

  • Brettspiel Dude es kann an der Aufgabenh?he liegen, hier im Threads wurde schon angemerkt, dass der Preis unter anderem durch die kleine Aufgabenh?he zustande kommt

    naja, man h?tte ja auch ne h?here auflage mit einem niedrigeren Preis in der Schmiede anbieten k?nnen. Ich kenn ja die Produktionsgr??en nicht - was produziert denn Stonemaier so im Vergleich zu Feuerland?

  • Brettspiel Dude es kann an der Aufgabenh?he liegen, hier im Threads wurde schon angemerkt, dass der Preis unter anderem durch die kleine Aufgabenh?he zustande kommt

    naja, man h?tte ja auch ne h?here auflage mit einem niedrigeren Preis in der Schmiede anbieten k?nnen. Ich kenn ja die Produktionsgr??en nicht - was produziert denn Stonemaier so im Vergleich zu Feuerland?

    Bei frosted sind es oft so um die 1000, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Darunter rechnet es sich angeblich kaum. Und 133 Stück. Schon echt seltsam wenig. Es werden vermutlich mehr sein.

    was die Extrakosten bzgl der ?bersetzung angeht: es soll doch auch eine deutsche Retailversion geben. Sp?testens dort amortisieren die sich ?

    Einmal editiert, zuletzt von SirAnn ()

  • ANZEIGE
  • Ich pers?nlich würde auch die Lizenzkosten nicht direkt au?en vor lassen.


    Zum einen k?nnen die Lizenzkosten für Red Rising h?her sein, da eine Buch-IP dranh?ngt - schon Stonemaier muss Lizenzkosten zahlen und gibt diese an andere Verlage weiter.


    Zum anderen k?nnte ich mir vorstellen, dass Feuerland andere Konditionen als Corax bekommt, da man schon l?nger zusammenarbeitet.


    Ist natürlich rein geraten.

  • W?hrend hier noch voller Eifer über den Preis diskutiert wird, ist Red Rising bei der Spieleschmiede schon finanziert.

    Es gibt ihn also, den Bedarf, trotz des Preises.

    Aber dass es mindestens 130 Leute in Deutschland gibt, die bereit sind, den Preis zu zahlen, war doch eigentlich auch nie fraglich, oder?

    Daran habe ich nie gezweifelt. Ich h?tte mich auch beteiligt, wenn ich das Spiel nicht schon h?tte. Ich hatte halt ?Glück“, weil ich es zum Champion-Preis bekommen habe. Die ?bersetzung brauche ich pers?nlich nicht; sollte ich das mal mit meiner Spielgruppe spielen k?nnen, wird meine eigene benutzt.


    Die Kritik wegen M?ngeln, die in der deutschen Ausgabe dann behoben sein sollen, ist nicht ganz unberechtigt, aber übertrieben. Bei den Metallkl?tzchen gibt es eigentlich nur zwei Farben, die etwas schwerer zu unterscheiden sind. Das Inlay ist aus meiner Sicht kein nennenswertes Problem; die Kl?tzchen lasse ich in ihren Tütchen und gut ist. K?nnte beides besser sein, ein Beinbruch ist es aber nicht.

    Spielerische Grü?e Ernst-Jürgen


    TOP 10: 1. Viticulture - Compl. Coll. Ed., 2. Martians - A Story of Civilization, 3. Scythe, 4. Anachrony, 5. Snowdonia: Deluxe Master Set, 6. R?uber aus Skythien, 7. Age of Industry, 8. Nieuw Amsterdam, 9. Siedler von Catan - Entdecker&Piraten, 10. Alubari - A nice cup of Tea

  • naja, man h?tte ja auch ne h?here auflage mit einem niedrigeren Preis in der Schmiede anbieten k?nnen. Ich kenn ja die Produktionsgr??en nicht - was produziert denn Stonemaier so im Vergleich zu Feuerland?

    Die englische Collector's Edition hatte eine Startauflage von 15.000 Stück (ist nummeriert). H?tte man so ganz sicher günstiger anbieten k?nnen, es würden dann aber aktuell eben noch 14.872 Backer fehlen.


    Wei? auch nicht, warum die Schmiede darauf nicht selbst gekommen ist... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von CreMo ()

  • Stonemaier produziert mittlerweile wohl aus Prinzip immer direkt mehr, nach dem Wingspan-Debakel ...


    Die Retailversion ist trotzdem ausverkauft, die CE aber noch verfügbar.

  • naja, man h?tte ja auch ne h?here auflage mit einem niedrigeren Preis in der Schmiede anbieten k?nnen. Ich kenn ja die Produktionsgr??en nicht - was produziert denn Stonemaier so im Vergleich zu Feuerland?

    Bei frosted sind es oft so um die 1000, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Darunter rechnet es sich angeblich kaum. Und 133 Stück. Schon echt seltsam wenig. Es werden vermutlich mehr sein.

    was die Extrakosten bzgl der ?bersetzung angeht: es soll doch auch eine deutsche Retailversion geben. Sp?testens dort amortisieren die sich ?

    Ja, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man für die 133 Leute extra ne Fabrik in China anwirft. ?bersetzt ist eh alles - d.h. wenn man Stonemaier Boxen ohne Karten abkaufen würde, müsste man nur die Karten produzieren.

    Ach, keine Ahnung, ist ja auch eigentlich egal.

  • Nach Anschauen des Videos von Ben im Brettspielblog ist mein Interesse an diesem Spiel auf 0 gesunken.

    Vielen Dank, Geld gespart.

    Bens Videos schau ich eigentlich auch ganz gern, aber er wirkt mir bei der Einsch?tzung von Spielen auch stellenweise zu vorschnell und hudelig. Das muss alles gleich beim ersten oder zweiten Mal sitzen, weil es kommen ja gleich wieder neue Spiele die getestet werden müssen ... hophop!


    Das widerstrebt mir dann bei meiner Meinungsbildung. Manche Spiele mussten bei uns wirklich reifen. In die eine oder andere Richtung. Manche wurden zu Lieblingsspielen und andere verloren in ihrer Gunst dann doch deutlich. Das immer so auf die Schnell in einem Video zu verarbeiten ist mir gerade bei Ben schon ?fter aufgefallen.


    Ich selbst hab Red Rising noch nicht gespielt. Vielleicht hat er ja auch Recht... aber auf das Video einer einzelnen Person im Internet würde ich wirklich nicht zuviel geben. Dann lieber den Querschnitt aller Meinungen nehmen und sich dann selbst ein Bild machen...

  • ANZEIGE