SPACE KRAKEN

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    nach dem letzten gro?en Terraforming Mars Custom Projekt und Type7 bin ich mal wieder am Start, dieses mal mit einem Science Fiction Dungeon Crawler mit dem Titel SPACE KRAKEN.

    Das Spiel ist voll spielbar und kommende Woche bekomme ich 200 Exemplare zum verteilen an Reviewer und Tester. Es ist im Grunde ein Buch zu dem man nur Würfel und einen Bleistift braucht weshalb ich es sehr einfach verteilen kann. Das Gameplay ist eine Mischung aus einem Science-Fiction RPG mit interaktivem Storry telling so wie es bihser glaube ich noch nie umgesetzt wurde und einem Buch mit aufklappbaren A3 Seiten die wie ein Terminal funktionieren, je nachdem ob man gerade seine Crew ausrüstet, sich im Space Combat befindet oder die Welten zu Fu? erkundet. Es fühlt sich an wie ein Retro Videospiel alla Captive, Planets Edge, Startrek, XCOM und dergleichen, da das Buch wie ein Spielleiter eigenst?ndig mehrere Storylines verwaltet.


    Wie immer würde ich mich sehr über Euer Feedback und eure Anregungen freuen und schicke auch gerne Exemplare an neue Reviewer und Tester.


    Webpage: SPACE KRAKEN


    Kickstarter Preview Page: https://www.kickstarter.com/projects/3dartlab/space-kraken


    Ihr k?nnt hier antworten oder direkt Mailen (markus@65439 de), jedenfalls freue ich mich, das ist alles sehr aufregend :-)


    RELEASE THE SPACE KRAKEN!


    Viele Grü?e

    Markus

  • ANZEIGE
  • Sieht echt klasse aus und klingt auch ganz vielversprechend vorallem find ich es immer toll ab und zu ein Spiel zu haben was ich auf dem Sofa spielen kann. Vom Setting musst ich gleich an iss vanguard denken aber spielerisch scheint es ja dich sehr anders zu sein. Ich fand zum kurz drüber schauen die infoseite zwar sehr informativ aber wirklich viel text. Sprich h?tte mich das Thema und Grafik nicht abgeholt h?tte ich das nicht alles gelesen. Da w?ren deutlichere keywords vllt besser was es für ein Spiel sein soll. Bin leider kein Youtuber ? aber wenn du jemand brauchst der hier in unknows in Vorfeld seine Meinung dazu schreibt ?

  • Hi Gipsn,

    du klar gerne ich suche auch neue Testspieler, und leute die auch einfach so darüber reden und Vorschl?ge und Wünsche ?u?ern, ich kann Dir auch gerne einen Prototypen schicken. Mail mir doch einfach deine Kontaktdaten an markus@65439 de dann schick ich Dir was.

    VG

    Markus

  • Die Illustrationen gefallen mir. Bei dem dritten Bild bin ich mir jedoch nicht sicher, ob das Spiel einfach verdammt viel Platz einnehmen wird oder ob das nur eine ?bersicht über verschiedene Seiten / Materialien darstellen soll. Vor allem, wenn man nur nen Stift und Würfel zum Spielen ben?tigt. Ich kann ehrlich gesagt bisher nicht sagen, ob das was für mich w?re oder nicht.

    ?bersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen m?glichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

    Einmal editiert, zuletzt von Peer ()

  • oder ob das nur eine ?bersicht über verschiedene Seiten / Materialien darstellen soll.

    Das stellt Teile des Buchinhalts dar :) Steht drüber.


    Ich bin nicht so der Weltraum-Fan grunds?tzlich, aber das spricht den Solo- und Abenteuerbuch-Spieler in mir schon sehr an... So richtig vorstellen kann ich mir noch nicht, wie das mit all den genannten M?glichkeiten nur mit Stift und Papier funzen soll, aber interessiert bin ich auf jeden Fall.

  • Das Artwork sieht ja mal mega aus.

    Bin ziemlich gespannt drauf wie das sein wird. Ein gutes Solo-RPG is immer was feines.

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • Danke Bergziege . Ich hatte nur geschlossenes Buch gelesen und das darunter übersehen.

    Ich wiederum mag Science-Fiction, aber bisher haben mir alle von mir ausprobierten Solo-Brettspiele nicht gefallen, egal welches Thema sie hatten. Das lag daran, dass es immer nur ein ?ndern von Werten war und ich mich davon überhaupt nicht abgeholt fühle.

    ?bersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen m?glichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

    2 Mal editiert, zuletzt von Peer ()

  • Wie immer würde ich mich sehr über Euer Feedback und eure Anregungen freuen und schicke auch gerne Exemplare an neue Reviewer und Tester.

    Hallo Markus,

    wow, optisch spricht mich der Style der Seiten schon sehr an! Mich triggert da so einiges:

    • die Charaktere erinnern mich ein bisschen an meine Lieblingsserie der 80er "Captain Future" :love:
    • Die Maps des Core Planeten wecken nostalgische Erinnerungen an die Zelda-Maps, die ich früher erforschte :thumbsup:
    • Der Fokus auf Solo ist ohnehin mein Ding, das dann auch noch couchkompatibel... ;)

    Die aufklappbaren Seiten sollen dann wahrscheinlich bestimmte Inhalte permanent sichtbar machen, w?hrend man in der Mitte hin und her bl?ttern kann/soll?

    Würfeltechnisch gehe ich davon aus, dass man mit dem üblichen RPG-Set D4-D20 arbeitet?

    Also wenn du noch Tester suchst, ich kenne da jemanden, der interessiert w?re... :saint:

  • ANZEIGE
  • Das lag daran, dass es immer nur ein ?ndern von Werten war und ich mich davon überhaupt nicht abgeholt fühle.

    Es ist oft das Problem bei Solo-RPGs, Abenteuerbüchern usw. dass zu wenig rüberkommt.

    Aber hier sehen die fold-outs und das Buch, das mehrere Storylines verwalten soll, mal nach was neuem aus.

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • Ich bin nicht so der Weltraum-Fan grunds?tzlich, aber das spricht den Solo- und Abenteuerbuch-Spieler in mir schon sehr an... So richtig vorstellen kann ich mir noch nicht, wie das mit all den genannten M?glichkeiten nur mit Stift und Papier funzen soll, aber interessiert bin ich auf jeden Fall.

    Dem schlie?e ich mich an.

    Für eine Einsch?tzung br?uchte ich ein Let's Play oder eine Demo oder eine Testrunde, aber neugierig bin ich. ?????

  • Rayjunx vielleicht schreibst du ein bisschen ausführlicher darüber, oder kannst Ausschnitte ver?ffentlichen?

    Dann ist es einfacher zu kommentieren. Interessant sieht es aus, aber ich kann mir noch wirklich ein Bild davon machen.

    Da ich weder Reviewer bin, noch ausreichend Zeit als Tester aufbringen kann will ich mich nicht um ein Preview Exemplar bewerben, aber gerne würde ich mich konstruktiv an der Diskussion beteiligen sofern es dir etwas hilft.

    Schreibe ich in dem Buch? Ist das Spiel ein 1-shot legacy Erlebnis? Auf den ersten Blick sehe ich eine Art Roll & Write mit erz?hlerischen Elementen.

  • Hi! Danke für euer Feedback, hier das Feedback-Feedback :)


    Peer: das ganze ist ein und das selbe A4 buch das man aufklappen und interne Seiten A3 weiter aufklappen kann, also nur EINE der im Bild dargestellten Varianten die man w?hrend des Spiels durchgeht. Entsprechend ist es super handlich, einfach ein A4 Buch das man immer mit sich tragen kann und nur einen Tisch braucht um es aufzuklappen und in null komma nichts ohne vorbereitungszeit losspielen kann. Fand das ganz scharmant deshalb habe ich es umgsetzt, gef?llt euch das?


    Zur Vorstellung: Jetzt mit dem gelayouteten Prototyp mache ich dieses WE lets play videos bzw how to play videos usw und ein Freund ist auch schon dran. Da gibt es bald feed wo man das ganze im detail ansehen kann.

    Hier ein Link zu meinem ersten Video einem ersten Aufbl?ttern der Druckmusters:

    Hands on the first printed prototype of SPACE KRAKEN - YouTube


    SimonBoe: Ja genau das hatte ich damit auch beabsichtigt :) Und du brauhst nebst Bleistift und Radiergummi lediglich ein paar W6 und einen W20. sonst nichts, naja Licht vielleicht, eine Nachttischlampe tut es auch ;-)

    Und passende Hintergrundmusik ist auch super, muss aber nicht sein. Ein Freund bastelt da gerade sogar eineneigenen Soundtrack. Und klar, schick mir deine Kontaktdaten am besten per mail, gilt hier für jeden Tester, Reviewer ganz gleich, mir liegt viel an Eurem Feedback, ich schicke gerne Testversionen an alle raus, der Druck kommt ende n?chste woche. markus@65439 de


    Und ja die Fold out seiten variieren, praktisch immer hat man rechts sein raumschiff mit Ausrüstung halbseitig darüber die 4 Leute der Crew. Der Innenteil variiert, von Regeln bis hin zu Space combat was z.b. aus 3 A4 seiten besteht, und links ist entweder die story und der CGM line tracker der die Story verfolgt oder die Feinde die auch kombinierbar ausklappbar sind. Seht ihr alles bald im Video, und in der Vorschau mit dem aufgeklappten Buch habe ich rechts daneben auch beschrieben was es jeweils für "modi" sind gerade.


    huutini: Klaro, du bist auch herzlich zum testen eingeladen, wenn du mir deine Adresse mailst schick ich Dir sehr gerne ein Exemplar.


    Und euch allen tausend dank für das ganze feedback! Freue mich schon auf die n?chsten Nachrichten.

    Bin sehr froh das es so gut anl?uft und schon so viele Leute mit anschieben ;-) Da machen wir was richtig tolles draus auf Kickstarter mit vielen Stretchgoals. Unter anderem habe ich mich mittlerweile deshalb schon entschieden gleich vom Start ab auch Deutsch nebst Englisch anzubieten.


    Viele Grü?e

    Markus

  • constabler: Lange rede kurzer Sinn, ich zeige es euch. Ich bin noch nicht ganz sicher ob ich heute oder morgen anfange, aber ich mache Videos zum ganzen spiel und lade sie in youtube hoch. Poste ich dann auch hier und auf der Webpage. Oder folgt mir auf youtube. Dann seht ihr direkt wie es abl?uft. :)

  • Zur Vorstellung: Jetzt mit dem gelayouteten Prototyp mache ich dieses WE lets play videos bzw how to play videos usw und ein Freund ist auch schon dran. Da gibt es bald feed wo man das ganze im detail ansehen kann.

    Hier ein Link zu meinem ersten Video einem ersten Aufbl?ttern der Druckmusters:

    Hands on the first printed prototype of SPACE KRAKEN - YouTube

    Das sieht richtig interessant aus.


    Dazu aber gleich eine Frage: Wie wird die Wiederspielbarkeit sein? Ist man nach den verschiedenen Storylines durch damit? Oder gibt es verschiedene Wendungen bei denen sich die Geschichte ?ndert, was wiederum ein erneutes Durchspielen erm?glicht?


    Und zum Thema Wiederspielbarkeit: Das Papier sieht so vom Umbl?ttern recht dünn aus. H?lt das nem Radiergummi stand? So als Idee für Stretchgoals k?nnte man vielleicht für die Seiten die zu beschriften sind entweder dickeres oder gleich laminiertes Papier nehmen, dass man besser radieren oder gleich mit nem Dry-Erase-Marker schreiben kann.

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • Danke für den kurzen Film. Mein erster Gedanke war: wenn ich ein Szenario spiele und dann die Regeln nachschlagen muss, dann wieder aufklappen zum Szenario und dann wieder Regeln nachschauen... W?re es nicht gut eine extra Seite (falls es reicht) zu haben, die mir die wichtigsten Infos gibt ohne, dass ich nachschlagen muss?

  • Danke für den kurzen Film. Mein erster Gedanke war: wenn ich ein Szenario spiele und dann die Regeln nachschlagen muss, dann wieder aufklappen zum Szenario und dann wieder Regeln nachschauen... W?re es nicht gut eine extra Seite (falls es reicht) zu haben, die mir die wichtigsten Infos gibt ohne, dass ich nachschlagen muss?

    Oder ein Lesezeichen?

    Das gibt es ja auch welche die man in die Ringbindung stecken kann, dass sie auch nicht verrutschen.

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • ANZEIGE
  • Hi!

    also zur Wiederspielbarkeit:

    Es gibt nicht eine Story als strang sondern etwa 4 die parallel laufen, wobei eine quasie die hauptstory ist andere sind random ereignisse, horror elemente, h?ndler usw. wobei das eine Vage einteilung ist es kann grunds?tzlich alles in allen Str?ngen geschehen, auch interaktion. ABER das wars noch nicht von jeder dieser Line typen gibt es eine ganze anzahl verschiedener Variationen, in der demo 4, im endspiel mehr, und l?nger sind sie auch. Und sie werden jeweils miteinander kombiniert. Das hei?t so ziemlich jedes spiel wird komplett anders, bei der Demo mindestens vier komplett, im finalen mehr. Aber selbst mehrfach verwendete Str?nge sind durch die Kombination und die andere Lage an Helden usw. auch so abwechslungsreich das man es noch mal spielen kann auch wenn man dann elemente der Story kennt zumal den weg den man letztes mal gegangen ist.

    Au?erdem erstreckt sich alleine ein Durchlauf der demo auf... gute Frage, 10 stunden? Es wird einem also nicht so schnell langweilig :)


    Papier: wir haben nicht übliches 80g Papier sondern im Moment 100g Papier im einsatz, das auch nicht beschichtet ist und sich super mit Bleistift beschreiben und radieren l?sst. Alles aus Folie w?hre viel schwerer und tuerer geworden. Ich meine so kann man es doch sehr oft spielen. und man k?nnte notfalls durchgeschriebens austauschen. Oder ich biete an das ich durchgenudelte bücher ersetze, so eine art günstiges Replacement als Service. Der Herstellungspreis ist ja weniger der druck als das Entwickeln Layouten und all das, auch die Grafiken wollen bezahlt werden bzw der Grafiker.


    zum Regeln Nachschlagen: Genau so ist es auch, die Regeln liest man eigentlich nur einmal im Innenteil, alles andere wird jeweils dort erkl?rt wo es passiert, Ground combat hat eine Quick sheet mit dem ablauf ganz links neben den monstern, space combat auch, usw. man muss eigentlich nicht in den Regeln nachbl?ttern wenn man sie einmal gelesen hat und sagen wir mal alle Phasen einmal probiert hat im Spiel.


    Lesezeichen: Ja da gibt es so klebedinger die man oben an die Seiten hinklebt, da werden wir sicher sch?ne Custom Zeichen mit anbieten wenn genug bestellen oder im idealfall sogar das Buch gleich so gedruckt bekommen. Jetzt im moment tun es die ganz billigen, ich zeige das dann im Video da versehe ich meinen Prototypen dann auch wieder mit diesen Markern. Das hilft ungemein beim schnellen zugriff. Aber trotzdem vielen dank für die Idee! ohne w?re echt umst?ndlich.


    Vielen dank nochmal, geh dann mal die ganzen E-Mails checken :)

  • Ein fest für jeden Science Fiction Fan, Rollen und Strategiespieler. Deshalb habe ich es auch gemacht ;-) Freut mich sehr das auch so gut rüber kommt. Dafür ist Paul der Grafiker verantwortlich, das das Spiel auch funktioniert und das feeling abliefert das Ihr euch versprecht geht dann auf meine Shippe ;-)

  • Der Tisch sieht cool aus (auch wenn er akkustisch etwas erschreckend ist, wenn du da drauf was fallen l?sst. :) ), was ist das für einer??
    (Das Video gucke ich grade noch. :) )

  • Also meine Bedenken sind weg. Das Buchlayout finde ich wirklich sehr durchdacht und innovativ. :thumbsup:

    Ich sehe schon vor meinem geistigen Auge wie ich das Buch irgendwann mit in den Urlaub nehme, oder auf eine Gesch?ftsreise, sofern das ganze Corona Zeug endlich weg ist... Dafür scheint es mir pr?destiniert. Kompakt, gut zum Mitnehmen.

    Ich bin gespannt auf das Gameplay Video.

  • ANZEIGE
  • Okay, das sieht beeindruckend aus. Spannendes Konzept - quasi ein direkt spielbares Rollenspiel-Grundwerk. :)

    Ich habe ein bisschen Angst, was passiert, sobald du rausfindest, dass man die Seiten auch nach oben und/oder unten aufklappen k?nnte ... :)

    Aber ich bin angefixt und ?u?erst gespannt!! Das Video macht gro?e Lust drauf! :thumbsup::thumbsup:

    (Und das erste Play-Video ist ja auch schon online!)

    Einmal editiert, zuletzt von Huutini ()

  • Vielen lieben Dank für die spannenden Vorab-Einblicke in dein Projekt! Allerdings konnte ich noch nicht ganz rauslesen worum es hier geht, die Beschreibungen sind ziemlich generisch. In dem Bild, in dem das Spiel beschrieben wird, steigst du direkt mit technischen Begriffen ein (Rogue-like Sci-Fi Dungeon Crawler) und beschreibst sp?ter, was man alles machen kann. Soweit ich das bei Brettspiel-Texten wahrgenommen habe, wird h?ufig erst mal das Setting (ggf. auch die Handlung) beschrieben und geht erst sp?ter in die technischen Details. Damit kannst du erst mal die Interessenten thematisch einfangen und wenn sie die technischen Begriffe nicht verstehen, ist das auch nicht tragisch, wenn das Setting überzeugt. Anders rum, vergraulst du u.U. den Leser - ich kann mir spontan unter Rogue-like Sci-Fi Dungeon Crawler alles und nichts vorstellen. Andere mag das vielleicht überfordern und klicken das direkt zu.


    Aber ich bin gespannt was noch kommt, die Idee einfach mit einem Buch, einem Stift und ein paar Würfeln ein Spiel (solo) zu spielen ist schon charmant. Das Solo-Spiel scheitert glaube ich nicht selten daran, dass man keine Lust hat, sich mit dem Aufbau etc. zu besch?ftigen - bzw. das kostet extra ?berwindung.

  • Huutini: Das ist ein transparenter beleuchteter Airhockeytisch den ich für meine Kinder gebaut habe, funktioniert sogar, wenn ich nicht gerade videos darauf drehe. Durch den Hohlraum scheint die Akkustik echt krass zu sein ;-)


    Constabler: Genau so hatte ich das auch gedacht. Einfach genial zum überall dabei haben, auch mal im Urlaub oder in Garant?ne die ich keinem Wünsche!


    brettundpad: JUP! es haben so viele nachgefragt und es l?uft schon so gut an / kommt gut an, das ich mich gleich dazu entschieden habe von Anfang an Deutsch und Englisch umzusetzen. Das hei?t jeder der es bei Kickstarter kauft kann sich dann die Sprache aussuchen.


    Norb: Gutes Argument. Das ist immer die Blindheit wenn man etwas schon kennt. Ich mache demn?chst extra ein Video in dem ich auf die Story und das generelle eingehe um was es überhaupt gehe und einen der noch nie etwas davon geh?rt hat gut abholen kann. Kommt dann auch auf meinen Youtube Kanal, apropo:


    ALLE anderen videos sind JETZT online und auf dem Kanal und auf www.spacekraken.de

    Das sind in deutsch und englisch, jeweils Overview, Neues Spiel Anfangen, Eine Runde spielen und Space Combat.


    Natürlich habe ich jetzt nicht alles bis ins letzte erkl?rt aber ich glaube so viel das man einen sehr guten Eindruck vom ablauf bekommt.

    Ich hoffe die Videos gefallen euch.

  • super interessant. Wie kann ich mir denn ein bis zu vier Spieler Coop hier vorstellen? Hat man eigene Charaktere? Eigene F?higkeiten die man einbringen kann? Oder entscheidet man gemeinsam? Dann k?nnte man es ja auch zu 5, 10, 99 spielen...


    Das würde ich glatt Mal mit meiner Frau zu zweit im Coop auf Herz und Nieren testen wollen. :thumbsup:

    Im Zulauf (26 Spiele): Z War One, Tanares Adventures, The Ghosts Betwixt, Street Masters, Machina Arcana, Dungeon Degenerates, Stormsunder, Resident Evil 3, The Isofarian Guard, Carnival Zombie, Oathworn, Hour of Need, Final Girl, Frosthaven, Stars of Akarios, burncycle, Frostpunk, Nemesis Lockdown, Divinity Original Sin, Trudvang Legends, Darkest Dungeon, USS Freedom, Tiny Epic Dungeon, Lawklivya Vengeance, KD:M Gamblers Chest, Aeon Trespass: Odyssey

  • Hallo BastiBargeld,

    Anfangs dachte ich auch man kann die Helden einfach aufteilen was man auch so immer k?nnte, aber der richtige Multiplayer Modus ist Asymetrisch. Dazu werde ich bald mal noch ein eigenes video machen. Der erste spieler spielt die ganze Crew mit 4 helden, der zweite spielt sowas wie ein Mascottchen mit Spezialf?higkeiten, der dritte spielt eine besch?digte KI die etwas in die Zukunft sehen und dinge beeeinflussen kann aber in der Kommunikation mit dem spieler eingeschr?nkt ist und wenn ein vierter dabei ist spielt dieser einen NEMESIS der GEGEN die spieler spielt. der kann es sogar schaffen die KI zu kurrumpieren ohne das es der erste Spieler mitbekommt.

    Der Multiplayer ist noch das neueste an der ganzen geschichte und ich bin gerade dran ihn ins reine zu schreiben, ist aber im Grunde einfach aufsetzbar, einfach ein paar Extra Regeln für die neuen Spieler on top zum Grundspiel.

    Wenn Du willst kannst Du auch gerne testen, noch sind probeexemplare da, mail mir einfach Deine Adresse dann schicke ich Dir gerne eines.

    vielleicht per E-Mail an markus@65439 de

    VG

    Markus

  • Ich bekomm ja auch einen Protoypen (danke schon mal!) und bin jetzt auch gespannt, was das wird. Ich hatte ja bei "Dungeon Crawler" direkt an eine Miniaturenschlacht gedacht - das scheint aber gar nicht so zu sein.


    Wie das mit dem Buch funktioniert - ich denke, da wird man sich eingrooven - ob es nachher nervig umst?ndlich ist oder man das ganze als bequem empfindet - ich bin gespannt!


    Wei?t Du schon einen Preis für den KS?

  • ANZEIGE
  • Du sollst mit Bleistift reinschreiben k?nnen und das auch wieder entfernen mit einem Radierer.

    Da es mehrere Wege, storyparts, Schiffe und andere Dinge zu entdecken geben soll, ist angeblich vorgesehen, das ganze mehrmals zu spielen. Das ist insbesondere auch etwas, was ich mir anschauen will. Ist das überhaupt problemlos m?glich oder wird das eher eine grosse Sauerei.

    Im Zulauf (26 Spiele): Z War One, Tanares Adventures, The Ghosts Betwixt, Street Masters, Machina Arcana, Dungeon Degenerates, Stormsunder, Resident Evil 3, The Isofarian Guard, Carnival Zombie, Oathworn, Hour of Need, Final Girl, Frosthaven, Stars of Akarios, burncycle, Frostpunk, Nemesis Lockdown, Divinity Original Sin, Trudvang Legends, Darkest Dungeon, USS Freedom, Tiny Epic Dungeon, Lawklivya Vengeance, KD:M Gamblers Chest, Aeon Trespass: Odyssey

  • Du sollst mit Bleistift reinschreiben k?nnen und das auch wieder entfernen mit einem Radierer.

    Da es mehrere Wege, storyparts, Schiffe und andere Dinge zu entdecken geben soll, ist angeblich vorgesehen, das ganze mehrmals zu spielen. Das ist insbesondere auch etwas, was ich mir anschauen will. Ist das überhaupt problemlos m?glich oder wird das eher eine grosse Sauerei.


    Das h?ngt stark mit der Papiereigenschaften *und* mit der H?rte des Bleistifts zusammen.


    Vorschlag: Rayjunx teste die g?ngigen H?rtegrade auf dem Papier das beim KS verwendet wird und finde raus, welche am Besten geeignet sind. Keine Ahnung wie oft man an der gleichen Stelle schreibt und radiert, aber so ein Test k?nnte ein paar Antworten liefern.

    Dann kannst du überlegen ob du nicht passenden Stift bei der Kampagne gleich mitlieferst (Bleistift sollten recht günstig sein) , oder eine Empfehlung aussprichst bevor die Leute anfangen zu meckern, dass sie ein Loch im Papier wegradiert haben weil sie mit extrem harter Spitze zu stark das Papier beansprucht haben , oder weil sie es mit weichem Bleistift komplett verschmiert haben.


    Wenn der "normale" HB Stift den Anforderungen gut entspricht, dann kann man das sicher komplett übergehen, aber ein Hinweis auf diese Problematik an dieser Stelle schadet sicher nicht.

  • Vielleicht kann man ja eine "Deluxe" Variante mit beschichteten Seiten und einem Folienstift im KS anbieten?! ;)


    Bleistift und "entfernen mit Radierer" ist halt immer so eine Sache, da man u.U. an den Seiten ziehen kann und diese stellenweise herausrei?en oder knicken.....aber, da ich das fertige Produkt nicht kenne, vielleicht passt`s ja auch mit Bleistift ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Braz ()

  • Ich hatte auch überlegt, ob man eventuell die zu beschriebenen Seiten als Folien anbietet in einem Deluxe-Buch. Muss ich mir aber erst mak ansehen. Er will ja dickeres Papier (so 100g/m?) anbieten und da wird das schon passen wenn man nicht mit dem h?rtesten Bleistift alles reinritzt,

    Im Zulauf (26 Spiele): Z War One, Tanares Adventures, The Ghosts Betwixt, Street Masters, Machina Arcana, Dungeon Degenerates, Stormsunder, Resident Evil 3, The Isofarian Guard, Carnival Zombie, Oathworn, Hour of Need, Final Girl, Frosthaven, Stars of Akarios, burncycle, Frostpunk, Nemesis Lockdown, Divinity Original Sin, Trudvang Legends, Darkest Dungeon, USS Freedom, Tiny Epic Dungeon, Lawklivya Vengeance, KD:M Gamblers Chest, Aeon Trespass: Odyssey

  • Wie man's macht isses verkehrt...

    Nimmt man ein festes Paper schreiben die Leute mit 2B der in die kleinste Faser eindringt und nie mehr rausgeht

    Nimmt man ein glattes Papier nehmen die Leute 2H und mei?eln alles ein

    Nimmt man beschichtetes Papier verwischen die Folienstifte


    Alternativ vielleicht B?gen auf denen alles notiert werden kann als Download? ?hnlich wie ein Charakterbogen bei PnP.

    Oder einen Refill-Satz verkaufen bei dem die entsprechenden Seiten ausgetauscht werden k?nnen?


    Warten wir mal ab wie's dann fertig aussieht.



    Ich bin eher von der Mehrspielervariante etwas überrascht (positiv wie negativ). Klingt ja prinzipiell echt super, ich frag mich nur ob und wie man das vernünftig umsetzen kann mit "einfach ein paar Extra Regeln".

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki