Spiel des Monats - April 2021

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Dann kam meine Frau auf die Idee, mir die verpasste Spielemesse zu schenken

    Was eine wundervolle Idee! Richte ihr aus das hat sie sehr sehr gut durchdacht :) !


    Zitat

    Aber die eine Partie hat mich immerhin davon abgehalten, allein den Solo-Modus zu starten. ?

    Keine Sorge, der Solomodus von Eine Wundervolle Welt ist tats?chlich sehr gelungen. Einige hier im Forum haben sogar das Spiel nur dafür gekauft :D .


    #EineWundervolleWelt

  • Im April ist für mich #Riftforce DAS Spiel, einfach, weil ich mir nicht viel davon erwartet hatte. Das kam nur ins Haus, weil es es mitbestellt habe, um über die Schwelle für die Versandkosten zu kommen.

    Ein Spiel dieser Art besitzen wir auch noch nicht. Das Thema gef?llt mir eh total und optisch finde ich das Spiel auch sehr ansprechend. Was uns wirklich begeistert hat, ist die Varianz, die sich in jedem Spiel ergibt, da man immer eine unterschiedliche Viererkombination der zehn m?glichen Elemente im Stapel hat und es sich so stets anders spielt, da man für jede Partie eine neue Taktik braucht.

    Spielt sich locker flockig runter, angenehm kurze Spielzeit, tolles 2-er Spiel, abwechslungsreich und mit mehr Spieltiefe als anfangs erwartet. :thumbsup:

    Es müssen eben nicht immer die gro?en teuren Klopper sein.

  • Nach langer Zeit mal wieder eine neue Kampagne Kingdom Death Monster angefangen.

    Hat mich gleich wieder so mitgerissen, da? alles andere im April verblasst ist.


    Einfach eines der besten Spiele aller Zeiten.

  • Bei mir f?llt die Wahl diesmal zwischen zwei kleineren Spielen, die ich vor allem reichlich solo gespielt habe und ich entscheide mich für Calico.


    11 Partien im April, davon zwei zu dritt und eine zu zweit. Hat mir (und auch meinen Mitspielern) sehr gut gefallen... in allen Besetzungen, wobei ich das nicht unbedingt zu viert spielen m?chte. Dann k?nnte die Downtime schon ein Problem sein.

    Solo echt ein tolles, schnell gespieltes Spiel. Der Szenario-Modus motiviert mich hier sehr. Wird im Mai vermutlich nicht weniger h?ufig auf den Tisch kommen und ist auch für mich ein Kandidat für das KdJ.

    Meine Top 15 (in loser Reihenfolge):

    Terra Mystica - Gaia Project - Ein Fest für Odin - Great Western Trail - Clans of Caledonia - Underwater Cities - Tzolk'in - Orleans (inkl. Handelserweiterung) - Scythe - Heaven & Ale - Wasserkraft/Barrage - Food Chain Magnate - Auf den Spuren von Marco Polo - The Gallerist - Agricola

  • Mein Spiel des Monats April ist #Lisboa . Insbesondere wenn man bereits in Lissabon war, so ergibt sich ein extrem thematisches Eurospiel. Ziel des Spiels ist die Stadt Lissabon mit all seinen Gesch?ften nach dem Erdbeben (+ ausgrebrochenem Feuer +Tsunami ) wieder aufzubauen. Und in dieser Tatsache schlummern auch die meisten Siegpunkte. ?hnlich wie bei Tekhenu gibt es noch Dekrete zum Punkten, die ich pers?nlich (wie bei Tekhenu auch) spielerisch nicht ganz so interessant finde. Grunds?tzlich basiert das Spiel aber darauf, dass man eine seiner 5 Handkarten ausspielt und entweder eine der 3 "Hauptaktionen" macht oder die Karte unter sein Tableaus schiebt, um Geld zu genieren, mit Adeligen zu handeln oder um Waren zu verkaufen. Das sch?nste Konzept ist jedoch das Bauen von Gesch?ften in der Stadt. Diese Gesch?fte produzieren, bei der ensprechenden Aktion, die entsprechenden Waren und ergeben zum Ende Siegpunkte je ?ffentlichem Geb?ude in der selben Spalte bzw. Zeile. Ich selbst fühle mich da an ein (um ein vielfaches) komplexeres Azul oder eine Puzzelaufgabe erinnert, die mir wahnsinnig viel Freude bereitet. Einziger Wehrmutstropfen ist der etwas einfache Solo-Modus, den ich aufgrund der aktuellen Situation zwangsweise spielen habe müssen. Selbst in meiner ersten Kennenlernpartie habe ich diesen geschlagen.


    In Summe aber für mich ein geniales und verdientes Spiel des Monats April.


    3 Mal editiert, zuletzt von Korbi ()

  • ANZEIGE
  • Aber meine Wahl f?llt auf Cubitos, es war zwar nicht das beste Spiel, dass ich im April gespielt habe, aber es hat mich am meisten überrascht, dass ich dieses Spiel gut finde.

    +1 für Cubitos und die Begründung gef?llt mir auch :):thumbsup:

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • ANZEIGE
  • Meine Stimme geht dieses Mal an das gro?artige Direwild.
    Absolut empfehlenswertes Koop-Deckbuilding-Spiel mit Dungeon Crawler Elementen. Sehr unterhaltsam und echt mal was frisches und neues.

    Na prima, eigentlich wei? ich nichts über das Spiel, aber jetzt will ich es haben... Ganz toll gemacht... ;)

    Jetzt muss ich erstmal deinen Thread dazu durchlesen. :)

  • Meine Wahl f?llt auf Gloomhaven, da ich es geschafft habe mein 2.Lebensziel zu erreichen und freue mich nun darauf in Kürze mit meinem 3.Char in die n?chsten Dungeons zu klettern

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de"

  • Hach. Danke dafür! Das liegt hier nach einer etwas entt?uschenden 2er-Partie herum, die Bartsch-Rezension war ja verheerend (aber das war die bei Yukon Airways auch, und deswegen nehme ich ihn auch nicht mehr ganz ernst). Aber eigentlich freue ich mich total drauf es zu dritt zu spielen. In welcher Spielerzahl war das denn bei Euch?

  • -> Grand Austria Hotel (1 Partie)


    Sehr gut, ich mag diese Art von Chaos-Management, Karten aus zwei Decks (G?ste & Mitarbeiter) die mehr oder weniger random verfügbar sind, und welche gut miteinander verzahnt sind. Dazu der "Unsicherheitsfaktor" der Würfel Würfe zu beginn jeder Runde, das einzig wirklich planbare in diesen Spiel ist das eigen Tableau und die Kaiserleiste ... dazu nur 14 Aktionen pro Partie ... das Spiel fühlt sich durchaus gescripted an (für mich) aber hier macht es mir nix aus ... es gibt genug unabw?gbares zu koordinieren.

    Bei uns ein absoluter Klassiker ... die Erweiterung g?nn ich mir nicht, es ist genau so wie es ist voll GUT !!! :sonne::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Hach. Danke dafür! Das liegt hier nach einer etwas entt?uschenden 2er-Partie herum, die Bartsch-Rezension war ja verheerend (aber das war die bei Yukon Airways auch, und deswegen nehme ich ihn auch nicht mehr ganz ernst). Aber eigentlich freue ich mich total drauf es zu dritt zu spielen. In welcher Spielerzahl war das denn bei Euch?

    Auch zu dritt. Haben es aber auch schon zu zweit gespielt.

    Uns gef?llt es.

  • ANZEIGE
  • Die "Abenteuer des Robin Hood" haben uns viele sch?ne Stunden im berühmten Sherwood Forest beschert, welcher bekannterma?en ja gleich hinter "Cantaloop" liegt. Beide haben wir mit Freuden besucht, in den Sherwood machen wir noch einen letzten Abstecher zum gro?en Finale !


    "Einspruch!" sagt ihr jetzt und bevor es hier zum -Duell der Anw?lte- kommt: Ich wei? ja das (Gaia) "Project" war es ja nur 1 Titel zu nennen. Aber meine "Last Bastion" war halt dieses dumme Wortspiel um alle Hits des letzten Monats unterzubringen. Ich hoffe das wird hier nicht mein pers?nliches "Watergate" :wech:

    Einmal editiert, zuletzt von annatar ()

  • Hier werden weiter Wissenslücken geschlossen... Bei uns kam nun endlich #AufDenSpurenVonMarcoPolo zum Einsatz - uns hat's riesig Spa? gemacht. Interessant, dass nicht unbedingt die Charaktere, die man vor Spielbeginn für viel zu stark eingesch?tzt hat, tats?chlich auch so stark sind, im Gegenteil.

    Durch die hohe Varianz bei Spielbrett und Charakteren dürfte das uns noch einige Zeit Spa? bereiten.

  • bei mir ist es tats?chlich #warhammer Quest: Cursed City.

    Es hat all jene Kanten gegl?ttet, an denen ich mich bei BSF derart gesto?en haben, dass es für mich fast unspielbar war. Dazu noch ein paar n?tige Neuerungen und das Spiel ist genau das, was ich mir erwartet habe. Sp?testen das übern?chste Warhammer Quest wird dann das absolute ?berspiel! :D

    Die gro?e St?rke der Narren ist es, dass sie keine Angst haben, Dummheiten zu sagen.

  • #PragaCaputRegni - bin inzwischen etwas vorsichtig damit geworden, neue Spiele zuerst solo zu versuchen, da ich damit schon die eine oder andere Entt?uschung erlebt habe und es wohl manchmal dem Spiel auch nicht gerecht wird, es nur auf Grund der Solo-Erfahrung zu versuchen. Aber PCR hat mir selbst im einfachen (Out-of-the-box-)Solo-Modus so gut gefallen, dass innerhalb weniger Tage direkt zwei weitere Partien folgten. Ich bin mir aber sicher, dass es wegen des positiven Spielgefühls (Boni und Belohnungen wechseln sich mit Sonderaktionen und weiteren Boni und Belohnungen ab) auch meiner Frau gefallen wird, auch wenn ihr UWC vom gleichen Autor zu wenig interaktiv war. Ist auf jeden Fall auf meiner DSP-Voting-Liste direkt auf Platz 2 oder 3 gerutscht.

  • #SpiritIsland mit der Zerklüftete Erde Erweiterung ist mein Spiel des Monats April. Ich habe die Erweiterung bereits vor einem Jahr bei Pegasus vorbestellt und das warten hat sich gelohnt. Mit den neuen Geistern, Nationen und Szenarien habe ich genug Spielmaterial für hunderte Spieleabende.

  • ANZEIGE
  • Das Spiel des Monats April? Hm, mal überlegen. :/

    DIECREWMISSIONTIEFSEEPRAGACAPUTREGNICUBITOSSPIRITISLAND

    PRAGACAPUTREGNICUBITOSSPIRITISLANDDIECREWMISSIONTIEFSEE

    CUBITOSSPIRITISLANDDIECREWMISSIONTIEFSEEPRAGACAPUTREGNI

    SPIRITISLANDDIECREWMISSIONTIEFSEEPRAGACAPUTREGNICUBITOS

    DIECREWMISSIONTIEFSEEPRAGACAPUTREGNICUBITOSSPIRITISLAND

    PRAGACAPUTREGNICUBITOSSPIRITISLANDDIECREWMISSIONTIEFSEE

    CUBITOSSPIRITISLANDDIECREWMISSIONTIEFSEEPRAGACAPUTREGNI

    SPIRITISLANDDIECREWMISSIONTIEFSEEPRAGACAPUTREGNICUBITOS

  • Mein Spiel des Monats ist #Unforgiven

    Eine wirklich feine #7WondersDuel Alternative mit spannendem Thema.

    Als Ankl?ger oder Verteidiger k?mpfen wir vorm Milit?r-Gericht für oder gegen die angeklagte mutma?liche M?rderin von Abraham Lincoln.

    Dabei draften wir drei Gerichtsrunden lang Karten aus einer Auslage, die man von 7WondersDuel kennt und verbessern damit unsere Auslage (=die Argumente), um mit verschiedenen Aktionen eine der Siegbedingungen zu erfüllen. Bezahlt wird mit einer eigenen Gerichtsw?hrung, die wir ebenfalls durch das Draften und Ablegen einer Karte (ohne sie dann für ihren Effekt zu kaufen) aufstocken k?nnen.

    Anders als bei 7WD gibt es auch noch Würfel, deren ausgewürfelte Symbole ebenfalls gekauft werden k?nnen, um die eigenen M?glichkeiten, Karten zu kaufen zu verbessern. W?hrend man die Symbole auf den eigenen Karten jedoch dauerhaft beh?lt, kann man die Würfelsymbole nur einmalig benutzen.

    Vorzeitigen Sieg gibt es, wenn der Gerichtstrack, der am Anfang genau in der Mitte steht, ganz auf schuldig oder nicht-schuldig gezogen wird oder wenn man mindestens vier Mitglieder der Jury (über die gedrafteten Symbole auf Karten und Würfeln) überzeugt hat. Tritt keine dieser Siegbedingungen ein, gewinnt nach drei Runden der Spieler mit den meisten Siegpunkten auf der Kartenauslage und den eigenen Würfeln.

    Spielt sich sehr fluffig, ist ein reines Zweier-Spiel und sollte jeder, der 7WD liebt unbedingt mal anschauen.

    Leider bis jetzt nur auf englisch, aber vielleicht geht da mal was bei FrostedGames darkpact

    Das Spiel selber ist aber absolut sprachneutral und kommt in einer schicken kompakten Box in Buchform.

  • Als Ankl?ger oder Verteidiger k?mpfen wir vorm Milit?r-Gericht für oder gegen die angeklagte mutma?liche M?rderin von Abraham Lincoln.

    Auch wenn mich das Spiel wenig interessiert, aber danke für die Erweiterung meines Geschichtswissens. Sie stand aber wegen Hochverrat, Verschw?rung und Planung eines Mordes vor Gericht, nicht dem Mord selbst. Das war ja Booth allein.


    Gru? Dee

    Blog (manchmal sogar über Brettspiele): deesaster.org

    Einmal editiert, zuletzt von Dee ()