Tabannusi

Bitte bewerte: Dune: Imperium
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • Ohje ich überlege diesmal echt zu passen, auch wenn es schade ist. Mir hat Tekhenu schon wenig zugesagt. Das Ganze war mir gegenüber Teotihuacan (wo ich noch euphorischer war) dann solo doch zu aufwendig. Wenn ich hier in die 40-Seiten Regel reinschaue, wird das sicher ein ?hnlicher Klopper, oder was meint ihr? :/

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:


    1. Die Quacksalber von Quedlinburg

    2. Sagani

    3. Pandemic Legacy

    4. Die Tavernen im Tiefen Thal

    5. Rocketmen

    geplant für 2. Quartal '21: Apex: Theropod, 7th Continent,

    Top all-time Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Terra Mystica 3. Teotihuacán 4. Steamopolis 5. Great Western Trail 6. Newton

    Top all-time Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG


  • Also hier bin ich ziemlich sicher wieder mit dabei... Die tascini Spiele gefallen uns insgesamt extrem gut. Von daher fast schon blind...

  • Ich spiel es gern an, wenn es das online gibt. Oder warte drauf, dass es sich jemand im November zulegt. Gefühlt hat mich jedes T-Spiel immer weniger begeistert.


    Gru? Dee

  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • ANZEIGE
  • Bisher konnte mich keins seiner Spiele begeistern, aber da ich jedes Spiel separat anschaue und dieses soweit ganz interessant ausschaut (ohne die Regel gelesen zu haben), werde ich es bei Gelegenheit defintiv mal anspielen. :)

  • An- bzw. mitspielen? Sehr gerne. Aber Crowdfunding mitmachen? Klares Nein.

    Ich erwarte da erstmal wenig mehr als leicht überdurchschnittliche Euro Standardkost. Wenn's gut ist, kriegt man's auch sp?ter noch. Im Crowdfunding-Bereich unterstütze ich lieber Sachen, die sicherer sind. Oder gelegentlich mal ein Newcomer-Projekt, das es sonst gar nicht gegeben h?tte. Aber für den j?hrlich neuen Aufguss von grundsolidem Zeugs etablierter Autoren ist Crowdfunding meiner Meinung nach nicht da.

  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • Für mich ist die Schmiede halt schon lange kein echtes Crowdfunding mehr, sondern wahlweise billigere Vorbestellung oder ?bersetzungsdienstleister. Insoweit: wenn ich wei? dass ich es eh kaufen will mach ich da mit. Wenn es warten kann kriege ich es sp?testens 1 Jahr sp?ter zum Schmiedepreis oder billiger.

    Eben. Die Schmiede ist nur noch in seltenen F?llen (wie bei Procyon III oder der Brettspiel-Con-Aktion ) eine Crowdfunding Plattform.

    Vornehmlich ist es die verlagsgruppeneigene Plattform für Vorbestellungen und Querfinanzierungen. Wer da noch mit Crowdfunding-Nostalgie rangeht, um zu m?ppern, wei? ich auch nicht ...

  • Aber für den j?hrlich neuen Aufguss von grundsolidem Zeugs etablierter Autoren ist Crowdfunding meiner Meinung nach nicht da.

    :thumbsup: Um es perfekt zu formulieren - setze zwischen “grundsolidem” und “Zeugs” noch “und damit überflüssig” ein. Schaut auf diese Stadt in eure Regale, und vergleicht das mit dem anderen dutzend ?hnlich aufgebauter Spiele. Braucht’s das wirklich noch...? Eher nein.

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für?s Archiv :/

  • Ich schau immer weniger interessiert auf die T-Spiele. Liegt wohl daran, dass meine Spielezeit insgesamt eher gering ist und ich selbst Teotihuacan (Grundspiel) lange nicht ausgelutscht habe. Dazu kommt ein gewisses, schon von anderen erw?hntes Empfinden, dass sich hier einiges wiederholt. Auch kann man mich mit "komplex" in der werbenden Beschreibung mehr abschrecken als k?dern - "kompliziert" ist da oft nicht fern. Also spiele ich erst einmal lieber weiter Teotihuacan oder Coimbra. Wenn mir dann mal einer Tussidingsda (privater Arbeitsname, bis dieser neue Titel sprachlich eingeübt ist ;) - ich erinnere: es gab ja auch Teodingsda) auf den Tisch packt und erkl?rt, werde ich sicher nicht nein sagen.

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgeh?rt?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    2 Mal editiert, zuletzt von Smuntz ()

  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • ANZEIGE
  • Aber für den j?hrlich neuen Aufguss von grundsolidem Zeugs etablierter Autoren ist Crowdfunding meiner Meinung nach nicht da.

    :thumbsup: Um es perfekt zu formulieren - setze zwischen “grundsolidem” und “Zeugs” noch “und damit überflüssig” ein. Schaut auf diese Stadt in eure Regale, und vergleicht das mit dem anderen dutzend ?hnlich aufgebauter Spiele. Braucht’s das wirklich noch...? Eher nein.

    Du hast recht. Ich habe meine Sammlung jetzt auch auf 1 Euro-Spiel reduziert, 1 Partyspiel, 1 Roll&Write und 1 KampagnenSpiel. Und wo ich schon dabei war, hab ich meine Filmsammlung auf 1 Actionfilm, 1 Kom?die und 1 Drama reduziert. Ich will noch auf 1 Dokumentation runter, aber f?llt mir schwer festzulegen, welche davon gleicher ist als die anderen. ?

    Und erst die Bücher! 1 Kochbuch, 1 Klassiker, 1 Sci-Fi, 1 Horrorbuch und 1 Comic. B?ng, das reicht!!


    Gut, dass ich, perfekt formuliert, auf meine Regale geschaut hab. ???


    Als n?chstes die Plattensammlung ... #OneRocksongFitsAll. ???

  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • Um es perfekt zu formulieren - setze zwischen “grundsolidem” und “Zeugs” noch “und damit überflüssig” ein.

    Das "überflüssig" gilt für diejenigen, die schon 100+ Spiele zuhause haben. Die k?nnen da locker abwarten.

    Wenn aber ein Neuling im Hobby hier zuschl?gt (oder jemand, der ein erkl?rter Fan der "T-Spiele ist), dann kann man da gar nicht viel gegen sagen. Man wei? relativ genau, was man da bekommen wird, und so viele Autoren gibt's auch nicht, die mindestens doppelt in den BGG-Top-100 vertreten sind.

    Eben solide im Positiven (d.h. nicht schlecht), aber eben auch solide im Negativen: nichts Besonderes, was man sich unbedingt schon im Vorverkauf holen müsste.

  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • ANZEIGE
  • Wenn ich hier in die 40-Seiten Regel reinschaue,

    Die eigentlichen Regeln sind 11 Seiten mit Beispielen, davor sind einige Seiten Aufbau, dann noch ein paar Seiten für die Entwertung, der Rest ist dann Automa und Kartenerkl?rung.

    Ich habe jetzt nur die Regeln übrigen, aber man muss wohl schon auf Kleinigkeiten achten. Ich finde allerdings schon das Spielbrett wenig ansprechend, thematisch sieht da anders aus.

  • ....dann noch ein paar Seiten für die Entwertung....

    Oha, hat das Spiel Dokumente oder andere Hinweise die nach Gebrauch zerst?rt werden müssen um andernorts nicht mehr in Umlauf geraten zu k?nnen?

    ;)


    Zum Spiel

    Mir fallen da auf Anhieb ein paar Pros ins Auge...

    AktionsFeldhopping ausgel?st durch den vorherigen Würfelwert.

    Transformation desselben in einen Rohstoff.

    Wertungsmomentum durch Spieler ausgel?st.

    49 Euro sind im Vergleich zu manchen Hochpreisorgien mancher Spiele ?hnlicher Gewichtsklasse kein Grund ans Grübeln zu kommen


    Historisch.. Tawantinsuyu hatte ich ausgelassen, hab den Wochenthread zwar ne Zeit lang aus dem Blick verloren, aber ein eigenes Thema h?lt sich nicht hoch, scheint also kein Burner gewesen zu sein.

    Tekhenu war.... anders, etwas sperrig. Irgendwas sagt mir, Tabanussi hat Potential meinen Gefallen zu finden.


    November 2021, hm.

    Ich hatte mir doch eine Abstinenz auferlegt, davon ausgehend, dass wenn Spielen wieder losgeht dann erstmal altes Neues Zeit und Raum bekommen sollen...


    Stand POS aktuell bei 2. Und bei einem der beiden muss ich ehrlicherweise sagen merke ich bereits eine situativ geschuldete Unlust es überhaupt noch zu tun. :crying:

    Plus 3 kommende...


    Aber dennoch... doch noch ne Ausnahme?

    Eigentlich eilt es nicht...

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de"

  • Historisch.. Tawantinsuyu hatte ich ausgelassen, hab den Wochenthread zwar ne Zeit lang aus dem Blick verloren, aber ein eigenes Thema h?lt sich nicht hoch, scheint also kein Burner gewesen zu sein.

    Also Tawa gef?llt uns sehr gut, auch besser als Tekhenu. Bei der Vielzahl an Spielen bleibt der "Hype", gerade bei Euros, nie lange erhalten.

  • Die T-Spiele werden seit Teo auch immer unansehnlicher, oder? Naja, zum Glück sind sie Excel-Tabellen farbig..

    Das ist natürlich subjektiv. Taba finde ich jetzt auch nicht so hübsch, aber Tekhenu z.B. hübscher als Teo

  • ANZEIGE
  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • Ich habe Tabannusi übersetzt. Im Zuge dessen habe ich es auch auf Tabletopia spielen k?nnen und mir gef?llt es deutlich besser, als Tekhenu, da es nicht ganz so verkopft und trocken ist. Es reizt mich vor allem, auszuprobieren, inwieweit man verschiedene Strategien einzeln durchziehen kann und inwieweit man von allem etwas machen sollte. Die Anleitungsl?nge hat mich zuerst auch abgeschreckt, aber tats?chlich ist es recht zug?nglich und ein einzelner Zug l?uft sehr flüssig ab. Die Spieldauer dürfte auch locker im Rahmen sein, wenn man nicht auf Tabletopia st?ndig daneben greift und deshalb mittelschwere Wutausbrüche bekommt ;-)

  • Wohl wahr, Tawa hat einen ungünstigen Erscheikungstermin erwischt. Tekhenu eigentlich auch.


    Ich habe mir jetzt mal die Anleitung zu Taba 3/4quergelesen.


    Pro

    Mir gef?llt die Struktur, dass zuerst Grundprinzipien und dann Abl?ufe erkl?rt werden.

    Auch gut, dass 10 Seiten Appendix dran h?ngen und alle durchnummerierten Tiles ausführlich erkl?rt werden.


    Con

    Nur, beides holt mich zum Spiel nicht so wirklich ab.


    Nach den 20 Aufbauschritten mit allen Bereichen, Teilbereichen, Markern und Untermakern habe ich nicht das Gefühl eines "aaaah, alles klar", eher eines... "was war das nochmal aus der Fülle der Verschiedenartigkeiten?"

    Das Gefühl verfolgt mich dann im Fortgang sukzessive da der Einstieg oben knirschig sandig auf mich wirkt.

    Gepaart mit Abhandlungsketten die sich darauf beziehen geht der Kontakt am Puls des Spiels dadurch verloren.


    Nochmal in gedruckter Form lesen, ohne quer, ohne 3/4.

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de"

  • Beitrag von Graboid ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gel?scht ().
  • Woher willst du wissen, dass wir das nicht gemacht haben? Au?erdem gibt es doch noch andere sehr gute Euros diese Saison wie z.B. Bonfire und PCR. Angenommen wir spielen 20 Partien, dann teilen wir die lieber auf 4x5 als 1x20 auf.