Regelstudium - Wie geht ihr vor?

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Also durch einmaliges Lesen, was ja beim gemeinsamen Vorlesen ist, habe ich bisher eigentlich bis auf wirkliche Leichtgewichte vielleicht noch keine Regel gleich erschlossen.

    Ich sehe da schon noch einen deutlichen Unterschied. Beim alleinigen Lesen ist es wesentlich leichter im richtigen Moment innezuhalten um das gerade gelesene sacken zu lassen, einen schwierigen Satz nochmal zu lesen oder einfach mal das zugeh?rige Bild in Ruhe anzuschauen. Beim Vorlesen m?chte man den Vorleser nicht st?ndig unterbrechen und hat den Vorteil nicht. Dazu kommt, dass ich pers?nlich Gelesenes besser merken kann als Geh?rtes und l?ngeres Vorlesen aus Regeln auch bei den meisten Vorlesern einen deutlich eint?nigeren, ermüdenden Sprachduktus hat, als wenn jemand frei redet. (einzelne Abs?tze mal gezielt vorzulesen, finde ich meist OK.)

    Vorlesen von Regeln ist für mich ein totaler Abt?rner! Wobei ich beim Selberlesen selten Probleme habe und eigentlich nie das komplette Material ausbreite oder gar irgendwelche mehrh?ndigen Solopartien spiele.

    Allerdings geh?rt dann schon in der Regel ein zweites Regellesen nach der Erstpartie dazu, da dann doch ?fter (meist kleine) Regelfehler auftauchen oder man Details kl?ren kann, die man w?hrend der Partie einfach nach Bauch entschieden hat, weil man es nicht schnell gefunden hat.

  • ANZEIGE