OT-Fundstück der Woche

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Ihr habt aber schon kapiert, dass das die normalen Fu?wege sind und keine fahrradwege... Ja gut, sp?testens bei den Treppen sollte das ja offensichtlich sein. Medellin st die reichste Stadt Kolumbiens, da kann man sich vorstellen wie der Rest aussieht.

  • ANZEIGE
  • Graboid

    Das war alles mit ;) gemeint.

    Ich find aber die Talkabfahrten in den Favelas in Brasilien spannender, denn dort fahren wir auch durch Wohnzimmer durch. Einfach vorne und hinten das Wellblech weggenommen und ab geht's auf die Piste.


    Sozial-/Gesellschaftskritik und die Kritik an den Polikern Südamerikas (au?er El Pepe) ist aber bei solchen Bildern durchaus angemessen.

  • Ich bin heute über diese 44-minütige Dokumentation gestolpert:

    WDR.DOK: You'll Never Walk Alone: Die Geschichte einer Fu?ballhymne | ARD-Mediathek

    Wie ein Musical-Song von Rodgers und Hammerstein aus den 40er Jahren sp?ter zu einer Fu?ball-Hymne wurde. Mit Joachim Król, verschiedenen Protagonisten aus Liverpool und Dortmund sowie den Toten Hosen u. v. m.

    Eine sehr bewegende Dokumentation, in der es um mehr geht als Fu?ball, weshalb ich dies auch nicht im Fu?ball-Thread poste.

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele t?tig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz pers?nliche Meinung von mir.

  • Ich hoffe ich oute mich jetzt nicht als n00b, aber ich kannte das Lied bis gerade nicht. Noch nie geh?rt gehabt.

    Be seeing you,
    Matthias Nagy

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier ge?u?erten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Deep Print Games oder Frosted Games wieder.

  • Ich hoffe ich oute mich jetzt nicht als n00b, aber ich kannte das Lied bis gerade nicht. Noch nie geh?rt gehabt.

    Wie bitte, nie "Carousel" von 1958 geguckt? Tolles Musical, erstaunlich ernst für seine Herstellungszeit und damals im experimentellen Cinemascope55 gedreht. Remake ist seit 12 Jahren in Planung, Hugh Jackman will unbedingt die Hauptrolle spielen. Aber Thygra, was bitte hat das mit Fu?ball zu tun? ;)

  • Ich hoffe ich oute mich jetzt nicht als n00b, aber ich kannte das Lied bis gerade nicht. Noch nie geh?rt gehabt.

    Aber Thygra, was bitte hat das mit Fu?ball zu tun? ;)

    Graboid : nur wenn man auf der Tribüne mit 65000 anderen Fans gestanden und mit gegr?lt hat, wei? man, was der Song mit Fu?ball zu tun hat 8o....


    [Externes Medium: https://youtu.be/slssjDUA3tE]

  • ANZEIGE
  • Das Dumme ist, dass mein Sechsj?hriger sich aktuell genau das wünscht (also sobald Corona das wieder erlaubt). Ich war im ganzen Leben noch nie bei einem Spiel, ab welchem Alter kann man denn da Kinder mitnehmen, und gibt es etwas zu beachten als totaler Noob? Also au?er nicht den anderen Verein anzufeuern?

  • Aber Thygra, was bitte hat das mit Fu?ball zu tun?

    Einfach mal die von mir verlinkte Doku schauen. :P

    Hugh Jackman will unbedingt die Hauptrolle spielen

    Gerne! Den kannte ich schon als Musical-Darsteller, bevor er in Hollywood Karriere machte.

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele t?tig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz pers?nliche Meinung von mir.

  • Ich war im ganzen Leben noch nie bei einem Spiel, ab welchem Alter kann man denn da Kinder mitnehmen, und gibt es etwas zu beachten als totaler Noob?

    Man findet Kinder jeden Alters im Stadion. Eine wirkliche Altersempfehlung würde ich da nicht geben.

    Tipp: Nicht in den Block der Ultras bzw. Hardcorefans gehen. (Aber da landet man im Normalfall sowieso nicht, wenn man das erste Mal hingeht, au?er jemand von dort leiht einem die Karten.

    Ich hoffe ich oute mich jetzt nicht als n00b, aber ich kannte das Lied bis gerade nicht. Noch nie geh?rt gehabt.

    Doch, du hast dich als n00b geoutet. :P Aber ich hoffe, du hast die Doku komplett geschaut, dann verstehst du zumindest im Ansatz, welche Bedeutung das Lied haben kann.

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele t?tig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz pers?nliche Meinung von mir.

  • Das Dumme ist, dass mein Sechsj?hriger sich aktuell genau das wünscht (also sobald Corona das wieder erlaubt). Ich war im ganzen Leben noch nie bei einem Spiel, ab welchem Alter kann man denn da Kinder mitnehmen, und gibt es etwas zu beachten als totaler Noob? Also au?er nicht den anderen Verein anzufeuern?

    Bei manchen Vereinen gibt's sowas wie einen Familienblock oder vergünstigte Karten am bestimmten Spieltagen für Familien (natürlich gegen eher unattraktive Gegner), aber bei Sechsj?hrigen wei? ich nicht, ob das wirklich passt. Kleinen Kindern wird's im Stadion irgendwann langweilig werden. Von Anpfiff bis Spielende sind's immerhin zwei Stunden. Das halten die Kleinen nicht durch. Und um früher zu gehen bzw. ab irgendeinem Zeitpunkt X nur Quatschmacherei bzw. Quengelei zu ertragen, sind Bundesliga-Eintrittskarten dann schlicht zu teuer.

    Mein Tip: Kleinere Bühne suchen, gerne auch Frauenfu?ball. Komplett familienfreundlich und garantiert frei von Pyromanen, Krawallfans oder sonstigen Idioten. Meine Tochter war mal bei einem Spiel der Frauen-Nationalmannschaft im Stadion. Quali-Spiel Deutschland gegen Ukraine, WIMRE 8:0. Zugegeben: spannend war das nicht und mit offiziell von DFB-Helfern verteilten Klatschpappen (samt entsprechender Stadionsprecher-Aufforderungen) hat das mehr von Rot-Bulliger oder Hopp'scher Fu?ball-Inszenierung als von echtem Fu?ball, aber wenn's prim?r darum geht, einen Eindruck von Fu?ballstadion zu gewinnen und Tore zu sehen, dann tut's das v?llig. "Richtigen" Bundesliga-Fu?ball kann man dann immer noch nachschieben, wenn der Einstieg gelungen ist.

  • Graboid


    H?ng dich notfalls an jemanden dran. Meinen allerersten (von bisher 2) Stadionbesuchen hatte ich Mitte der 90er, bei einem Schüleraustausch in Warschau. Lokalderby. Der Schüler, der uns mitgenommen hatte meinte nur: "Redet nicht. Wenn die merken, dass ihr Deutsche seid, wird's schwierig."

    War generell ein interessantes Spiel - bei Schnee und ausreichend Windst?rke, dass der Torwart beim Absto? fast ein Eigentor geschossen h?tte, weil der Ball zurückkam ...

    War alles sehr skurril.


    Kurz: Jemand, der sich auskennt kann hilfreich sein. ?

  • Ich hoffe ich oute mich jetzt nicht als n00b, aber ich kannte das Lied bis gerade nicht. Noch nie geh?rt gehabt.

    Doch, du hast dich als n00b geoutet. :P Aber ich hoffe, du hast die Doku komplett geschaut, dann verstehst du zumindest im Ansatz, welche Bedeutung das Lied haben kann.

    Naja. Da ich mich seit den Tagen von Horst Rubesch nicht mehr für Fu?ball interessiere und selbst damals das nur rudiment?r werde ich das überleben. Aber ja. Die Doku war interessant.

    Be seeing you,
    Matthias Nagy

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier ge?u?erten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Deep Print Games oder Frosted Games wieder.

  • Doch, du hast dich als n00b geoutet. :P Aber ich hoffe, du hast die Doku komplett geschaut, dann verstehst du zumindest im Ansatz, welche Bedeutung das Lied haben kann.

    Naja. Da ich mich seit den Tagen von Horst Rubesch nicht mehr für Fu?ball interessiere und selbst damals das nur rudiment?r werde ich das überleben. Aber ja. Die Doku war interessant.

    Was hei?t seit den Tagen von? Hrubesch ist immer noch im Fu?ball aktiv und hat als Trainer die U21 EM gewonnen. ;)

  • ANZEIGE
  • Das Dumme ist, dass mein Sechsj?hriger sich aktuell genau das wünscht (also sobald Corona das wieder erlaubt). Ich war im ganzen Leben noch nie bei einem Spiel, ab welchem Alter kann man denn da Kinder mitnehmen, und gibt es etwas zu beachten als totaler Noob? Also au?er nicht den anderen Verein anzufeuern?

    Wenn er es sich wünscht, dann ist es das richtige Alter ?

    - Am Besten Familienblock

    - Sonst Sitzplatz, nicht neben den Stehpl?tze

    - Derbys oder andere Spiele mit hohem Grundinteresse würde ich meiden

    - Freundschaftsspiel der Nationalmannschaft, da kannste die Heimspiele auch gefahrlos besuchen, ist alles Kindergeburtstag...

  • Respekt, erstes Spiel Mitte der 90er in Polen, dazu Derby. Das ist der Hardcore Einstieg ?

  • Naja. Da ich mich seit den Tagen von Horst Rubesch nicht mehr für Fu?ball interessiere und selbst damals das nur rudiment?r werde ich das überleben. Aber ja. Die Doku war interessant.

    Was hei?t seit den Tagen von? Hrubesch ist immer noch im Fu?ball aktiv und hat als Trainer die U21 EM gewonnen. ;)

    Nun ja, der U-21 EM Titel ist schon ein paar J?hrchen her (2009). In diesem Jahr hat das Stefan Kuntz erreicht :gucki:

  • Nun ja, der U-21 EM Titel ist schon ein paar J?hrchen her (2009). In diesem Jahr hat das Stefan Kuntz erreicht

    Ich bin da auch beim ersten Lesen drüber gestolpert, habe aber dann geschlossen, dass webs1 das im Sinne von "Lebensleistung" gemeint haben musste, also dass Horst Hrubesch eben keine Fu?ballfigur von Anno Dazumal ist, die nur noch diejenigen kennen, die seit 50 Jahren Fu?ball schauen.

  • Das Dumme ist, dass mein Sechsj?hriger sich aktuell genau das wünscht (also sobald Corona das wieder erlaubt). Ich war im ganzen Leben noch nie bei einem Spiel, ab welchem Alter kann man denn da Kinder mitnehmen, und gibt es etwas zu beachten als totaler Noob? Also au?er nicht den anderen Verein anzufeuern?

    Ich war als Sechsj?hriger mit meinem Opa das erste Mal im Stadion (alter Tivoli: Alemannia gg die Bayern). Ist schon über 50 Jahre her, aber ich erinnere mich an Menschenmassen, die mir Angst gemacht haben. Wir sind dann ganz nach vorne an den Zaun weil ich da weniger Angst hatte. Mein Opa hat mir erkl?rt, dass man im Stadion immer die 100 dümmsten Menschen aus der Region antrifft und man daher auch aufpassen muss. Die Bayern haben 3:1 gewonnen, was ich doof fand, aber es war ein tolles Erlebnis und ich bin froh diese Erinnerungen zu haben.

  • Ich würde auch erstmal regional schauen. Kreisliga, Regionalliga oder und so. Da kostet der Eintritt auch nicht so viel und die Anreise ist angenehmer. Die Kinder spielen dann eh lieber auf dem anliegenden Boltzplatz selber.

    Fu?ball am TV zu schauen ist ja auch was deutlich anderes. Einmal die Atmosph?re mit der man klar kommen muss. Keine Wiederholung, keine Zeitlupe, wenn man nicht aufpasst wei? man nicht was der Schiri pfeift, kein Zoom. Und man sitzt deutlich weiter weg. Man kann auch mal einen Ball ins Gesicht bekommen. Wobei das eher auf niedere Klassen zutrifft.

    Wenn ihr da eh keine Ambitionen habt würde ich es auch gar nicht vertiefen.

    Einmal editiert, zuletzt von Senator () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Naja. Da ich mich seit den Tagen von Horst Rubesch nicht mehr für Fu?ball interessiere und selbst damals das nur rudiment?r werde ich das überleben. Aber ja. Die Doku war interessant.

    Was hei?t seit den Tagen von? Hrubesch ist immer noch im Fu?ball aktiv und hat als Trainer die U21 EM gewonnen. ;)

    U19 Europameister 2008 und Olympia Silber 2016 ebenfalls.

  • ANZEIGE
  • Ich war mit 8 oder 9 zum ersten Mal bei einem Bundesligaspiel. Damals konnte man ja noch spontan mal ins Stadion fahren und Karten an der Tageskasse kaufen. Jedenfalls war ich mit meinem Vater in Dortmund und wir sind auf die Süd gegangen - Stehplatz mitten rein. Wir waren ja schlie?lich Zweite Liga-Nord erprobt. :lachwein:


    Mein Vater hat eben ne Runde Bier für alle um uns herum geschmissen und so wurde nochmal extra Rücksicht auf den "Kurzen" genommen und ich durfte mich auf den Wellenbrecher setzen. Was ein Erlebnis! Schiss hatte ich keinen war aber auch viel zu sehr vom Geschehen um mich herum und auf dem Platz abgelenkt. Einen langweiligen Sitzplatz im Familienblock h?tte mir nur halb so viel Spa? gemacht.

    The dice decide my fate. And that's a shame.

  • War in Zivilkleidung getarnt mit 11 in der Südtribüne bei Dortmund gegen Bayern. Hab sogar kurzzeitig eine Dortmundfahne für jemanden halten müssen der aufs Klo musste. Als Highlight bin ich dann noch von so nem komischen Vogel bedroht worden als mein Vater in der Halbzeit was zum Essen und Trinken für uns holte. War schon ein bisschen unheimlich als kleiner Bub da so angemacht zu werden, aber bei den ganzen kaputten Typen die da standen würde ich meinen Sohn da nicht alleine stehen lassen. Hat vermutlich mein Grinsen gesehen als H?ndler das 1:0 schoss, aber ganz unterdrücken ging halt nicht. Die Karten hatten wir von meinem Onkel der damals für den Hauptsponsor der Dortmunder t?tig war.

    Einmal editiert, zuletzt von Hillbilly ()

  • ANZEIGE