The Trials of Idavare

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo miteinander! Da es hier sogar eine extra Sektion dafür gibt, poste ich mal dreist etwas Werbung. ^^ Es geht um ein Spiel, das sich aus den Werwolf-Runden in unserem Freundeskreis entwickelt hat – einer Gruppe in der Münchner Gegend, die oft gemeinsam Brett- oder Kartenspiele spielt.


    The Trials of Idavare ist ein Partyspiel im Stil der "Werwolf-" oder auch "Mafiaspiele": Alle sitzen in einer Runde, manche Spieler sind fiese, menschenfressende Werw?lfe, und alle diskutieren rundenweise, wen man als n?chstes per kultiviertem Lynchmob über den Jordan schickt. Um die Spieldynamik auch nach mehreren Runden m?glichst interessant zu halten, weicht diese Variante ein bisschen vom üblichen Aufbau ab. So werden zum Beispiel besondere F?higkeiten nicht nur auf Menschen, sondern auch auf Werw?lfe verteilt, als zweite Karte pro Spieler.



    So sollen die Karten aussehen (Bild gerendert). Oben die zwei Stapel für Fraktion und F?higkeit.


    Nach dem Entstehen unserer Variante hatten wir viele spa?ige und abwechslungsreiche Runden "in Idavare". Da dachten wir uns: vielleicht gibt es noch mehr Leute, denen das Spiel gefallen k?nnte! Das Spiel zu produzieren ist allerdings erst ab ungef?hr hundert exemplaren praktikabel, also probieren wir es mit Crowdfunding.


    Hier geht es zur Kickstarter-Seite


    Das Projekt ist bisher auf Englisch, bei genügend Interesse aus Deutschland ist aber auch eine lokalisierte Version m?glich, als "print and play" oder sogar voll produziert. Nachdem fast das ganze Team aus München und Umland kommt, würde die ?bersetzung nicht so schwer fallen. ;) Wir wollen den Layouter aber nicht überstrapazieren, also ist die meistgewünschte ?bersetzung zum ersten "stretch goal" geworden.


    Tats?chlich haben sich auf Kickstarter schon einige gefunden, denen die Idee gef?llt! Leider sind es bisher zu wenige, um das Spiel fertig zu illustrieren und zu drucken. Umso mehr freuen wir uns über jeden weiteren Interessierten oder Unterstützer!

    Einmal editiert, zuletzt von Vandroiy ()

  • ANZEIGE
  • Willkommen im unknowns-Forum!


    Ich habe die Kickstarterseite nur überflogen. Abgesehen von den rechtlichen Problemen, die eure Version aufgrund der N?he zum Original bekommen k?nnte: was genau kann euer Spiel, was ich nicht auch mit zwei identischen Packungen von z.B. Werw?lfe von Düsterwald umsetzen k?nnte?

  • Danke! Das Forum habe ich erst erstaunlich sp?t entdeckt, werde mich mal ein wenig einlesen. :)


    Es geht nicht darum, etwas zu k?nnen; eher darum, bestimmte Strategien gegen Werw?lfe nicht zu k?nnen, bzw. die Anzahl der M?glichkeiten zu erh?hen, ohne das Spiel mit komischen Extracharakteren zu fluten. Ein typisches Problem der klassischen Mafiaspiele sind glaubwürdige Behauptungen, ein bestimmter Spezialcharakter zu sein -- und damit kein Werwolf. Wenn es einen Streit um so etwas gibt, ist praktisch immer ein Werwolf beteiligt. Von Ausnutzen des kleinen M?dchens mal ganz zu schweigen; ein "outing" als dieser Charakter ist ein oftmals zu schnelles Game Over für die Werw?lfe.


    Du sprichst von rechtlichen Problemen; was für Probleme siehst du hierbei? Soweit ich wei?, bezieht sich Copyright nur auf spezifische Ausführungen. Um anderen eine grunds?tzliche Idee zu verbieten, müsste es schon ein Patent geben, was in diesem Fall eher absurd w?re. Man sollte erw?hnen, dass es um ?hnlichkeiten mit dem Original "Werewolves" von Dmitry Davidoff und Andrew Plotkin geht. "The Werewolves of Miller's Hollow" a.k.a. Düsterwald ist inhaltlich fast eine Kopie von diesem Spiel, wie auch "Werw?lfe" von Pegasus Games und zig andere.


    Was die Umsetzung mit anderen Karten angeht, klar, prinizipiell ist es nur kein Kartenspiel. Man kann es natürlich auch mit Bleistift und Papierstücken umsetzen. Wir haben auch ein Print & Play vom aktuellen Regelwerk auf der Seite. (K?nnte sich in Details noch für die Druckversion ?ndern.) Sieht halt cooler aus, wenn es gescheit produziert ist.

    2 Mal editiert, zuletzt von Vandroiy ()

  • Ich glaube, Du hast meine Frage nicht verstanden. Soweit ich das sehe, verwendet ihr die gleichen Rollen wie z.B. in Werw?lfe von Düsterwald (Hexe, J?ger, Amor, kleines M?dchen etc.). Der einzige Unterschied ist, dass jeder Spieler nun eine "Fraktion" (Mensch oder Werwolf) UND eine Rolle (Dorfbewohner oder Spezialrolle) zugelost bekommt. Oder habe ich was übersehen?


    Genau dieses Spiel (eigentlich eher eine Hausregel) kann sich heute schon jeder selber "basteln", indem er sich zwei identische Packungen "Werw?lfe" zulegt! Also ketzerisch gefragt: Warum sollte man dann euer Projekt unterstützen?


    Zum Thema rechtliche Probleme: Ich will und kann da nicht ins Detail gehen und vermutlich seit ihr mit dem Kniff, Fraktion und Rolle kartenbestimmt zu verteilen, eh auf der sicheren Seite. Doch hat Kickstarter, Inc. auch schon Projekte beendet, bei denen die N?he zu einem bestehenden Franchise nicht ganz so deutlich war.

  • Der einzige Unterschied ist, dass jeder Spieler nun eine "Fraktion" (Mensch oder Werwolf) UND eine Rolle (Dorfbewohner oder Spezialrolle) zugelost bekommt.

    Klingt nach der Neumonderweiterung die ich gerade ungespielt verschenkt habe. Darin enthalten sind Aufkleber, die aus den normalen Dorfkarten ohne Rolle Dorfbewohner mit Sonderfunktion machen, so dass am Ende jeder Dorfbewohner/in eine Spezialf?higkeit hat.

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Ein Bild sagt mehr als 298 W?rter... :floet:

  • Cyberian:


    Wir verwenden nicht exakt die Charaktere einer anderen Variante; das kleine M?dchen gibt es z.B. nicht.. Ich erinnere mich nicht an jedes Detail von Düsterwald, aber ich würde sagen, unsere Regeln unterscheiden sich im spielerischen Resultat mehr von Düsterwald als Düsterwald vom Original. Klar gibt es deutliche ?bereinstimmungen, inklusive der Funktionen von Seher, Amor, Hexe und J?ger. Aber es gibt einiges an Detail?nderungen zus?tzlich zur Aufteilung in Fraktion und F?higkeiten.


    Ich kann aus dem Ged?chtnis einige Unterschiede nennen. Sorry, falls irgendwelche Annahmen über Düsterwald nicht mehr stimmen, ich habe es l?nger nicht mehr gespielt.


    • Eine TTOI-Runde beginnt mit einem imagin?ren Toten in der ersten Nachtphase, so dass niemand das ganze Spiel lang zusehen muss.
    • Es gibt einen einmaligen, heftigen Angriff der Werw?lfe, der auch geschützte Spieler t?ten kann.
    • Die Hexe sieht nicht, wen sie rettet, sondern übt mit dem Heiltrank Schutz auf alle Spieler aus.
    • Es gibt Regeln zum Ablauf von Nominierungen und Abstimmungen, um Reihenfolgenabh?ngigkeiten zu verhindern.
    • Der Bürgermeister (Hauptmann in Düsterwald) funktioniert etwas anders; es kann vorkommen, dass es keinen Bürgermeister gibt oder niemand geh?ngt wird.


    • Es gibt einen Charakter "Cursed", der Spielern die F?higkeiten verdoppeln oder annullieren kann: im Tod kann er einen, bei Selbstmord zwei w?hlen.
    • Es gibt keinen Dieb und kein kleines M?dchen, dafür W?chter (gibt es IIRC als Heiler in einer Düsterwald-Erweiterung), Arsonist (erzwingt 2. Abstimmung, gibt es in verschiedenen Mafia-Varianten) und den eben genannten Cursed.
    • Die Regeln zum Spielende bevorzugen etwas mehr Werw?lfe bzw. Liebespaar.


    • Und, last but not least: Fraktion und F?higkeiten sind orthogonal, was Deduktionen aus bekannten F?higkeiten massiv erschwert.

    Kann sein, dass ich irgendwas vergessen habe. Es geht bei diesem Projekt jedenfalls darum, dem Spiel m?glichst viel Tiefe zu geben, indem man den Menschen Abkürzungen zum Erkennen der Werw?lfe nimmt. Gestern hatten wir z.B. eine Runde, in der ich Menschen-Hexe war, bekannterma?en einen Menschen geheilt und einen Werwolf get?tet hatte, und TROTZDEM wurde ich verd?chtigt, all das nur für einen hinterh?ltigen Werwolf-Alibi-Plan getan zu haben! So etwas geht in Düsterwald überhaupt nicht.



    velvre:


    Es geht nicht um zus?tzliche F?higkeiten. Damit The Trials of Idavare wie gedacht spielbar ist, darf für keine F?higkeit au?er Hellseherei garantiert sein, dass sie einem Menschen geh?rt. Zus?tzliche Charaktere per Aufkleber tun das Gegenteil; sie erm?glichen noch ?fter, durch das Erkennen von F?higkeiten auf die Gesinnung zu schlie?en. Unabh?ngig davon sehe ich pers?nlich den Mehrwert nicht, wenn man das Spiel mit Sondercharakteren überflutet.

  • Ich mag mich irren, aber das klingt danach, dass die Diskussionen der Düsterwald-Runden
    hierbei noch mehr verl?ngert werden.
    Nicht mein Ding.


    Deswegen mag ich Vollmondnacht Werw?lfe: Knackig, witzig und sch?n wirr ;)