[2016] Great Western Trail

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Würdet ihr ernsthaft nur wegen des Covers auf dem Karton eine Neuauflage kaufen?

    (ernst gemeinte Nachfrage)

    Nein. Aber wenn es mich im gesamten optisch besser gef?llt wird es einziehen, ohne dass das alte ausziehen wird.

    Aber warum würdest du dann das alte behalten?

    Weil ich es kann. ?

    Nein im Ernst. Weil ein kleiner Teil von mir auch Sammler ist. ?


    Als Beispiel. Ich habe mir King of Tokyo - Dark Edition gekauft. Das ist bis auf die Terror Leiste identisch mit dem ursprünglichen Spiel. Trotzdem bleibt die 1. Auflage auch im Regal.

    Einmal editiert, zuletzt von veruxan ()

  • Weil ein kleiner Teil von mir auch Sammler ist.

    Neben der Tatsache, dass ich sehr unwahrscheinlicherweise die neue Edition kaufen werde, w?re dies auch bei mir der Grund, warum ich das Ur-GWT niemals absto?en würde. Ich habe zudem einmal den Fehler begangen, mein altes, abgeranztes San Juan gegen das neue Puerto Rico, das Kartenspiel auszutauschen, was zu einem Boykott meiner Familienmitglieder führte, die sch?nere neue Version zu spielen. Zum Glück hatte ich auch das alte behalten (w?re wohl auf dem Flohmarkt allenfalls für 2 EUR verkaufbar gewesen). Das passiert mir nicht nochmal. Das war mir eine Lehre.


    Hatte ich schon gesagt, dass ich das alte Cover von GWT gro?artig finde und ich das Spiel, so wie es ist, als nahezu perfekt (für mich) ansehe?

    2 Mal editiert, zuletzt von hellvet ()

  • AlexP wie schaut es mit einem offiziellem Solo Modus aus?

    Es gibt nur eine sinnvolle L?sung: Eggertspiele einigt sich mit Steve, dem Autor der Fan-gemachten Solo Version und packt die rein. Beide sind in Kontakt. Ich hoffe sie einigen sich, sollte für beide eine win-win Situation sein, sofern nicht eine Seite zuviel fordert.

    Ich pers?nlich sehe keinen Sinn darin etwas (in diesem Fall eine Soloversion) zu entwickeln was es genau so schon gibt und sehr gut funktioniert. Ich f?nde es toll, wenn Steve, der die Solo Version in vielen Stunden entwickelt und gratis zur Verfügung gestellt hat, jetzt auch finanziell davon profitiert.

    Hier zu finden:

    BoardGameGeek

  • ANZEIGE
  • AlexP wie schaut es mit einem offiziellem Solo Modus aus?

    Es gibt nur eine sinnvolle L?sung: Eggertspiele einigt sich mit Steve, dem Autor der Fan-gemachten Solo Version und packt die rein. Beide sind in Kontakt. Ich hoffe sie einigen sich, sollte für beide eine win-win Situation sein, sofern nicht eine Seite zuviel fordert.

    Ich pers?nlich sehe keinen Sinn darin etwas (in diesem Fall eine Soloversion) zu entwickeln was es genau so schon gibt und sehr gut funktioniert. Ich f?nde es toll, wenn Steve, der die Solo Version in vielen Stunden entwickelt und gratis zur Verfügung gestellt hat, jetzt auch finanziell davon profitiert.

    Hier zu finden:

    BoardGameGeek

    Oder auf deutsch:

    BoardGameGeek


    Und ja. Die Solovariante ist nachgewiesener Ma?en sehr gut. Kaum Verwaltungsaufwand und einfach zu erlernen. Allein, dass Steve die Erweiterung mit eingebaut hat, zeigt, wie engagiert er hier war.


    In meinen Augen ist Garth auch besser als sein Automa für Gugong. Ob Will Gerken auch ein paar Dollar abbekommt? Letzt ist Garth die Weiterentwicklung von Brisco, den Will Gerken verfasst hat :-)

    2 Mal editiert, zuletzt von SirAnn ()

  • Wenn Asmodee dahinter steht?

    Hab ich etwas verpasst? Sophie hat doch Filosofia an Asmodee verkauft und dann ihren Plan B ausgepackt ;)

    Seit September sind die neuen Plan B Spiele aber zumindest bei Asmodee im Vertrieb. ;)

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele t?tig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz pers?nliche Meinung von mir.

  • Seit September sind die neuen Plan B Spiele aber zumindest bei Asmodee im Vertrieb.

    Irgendwo hatte ich vor einiger Zeit Asmodee in Zusammenhang mit GWT gelesen; vermutlich irgendwas in Sachen Vertrieb in USA, wo GWT nach dem erzwungenen Abschied von Stronghold (incl. Rechtsstreit) ja lange Zeit überhaupt nicht erh?ltlich war. Dass Asmodee "nur" der Vertrieb ist (BTW: ein Vertrieb, der in Nordamerika mittlerweile so ziemlich ALLE gro?en Brettspiele exklusiv in seinem Portfolio hat), das hatte ich inzwischen auch rausgekriegt. Aber ich wollte nicht als Besserwisser dastehen und habe Klaus_Knechtskern deshalb einfach weitgehend kommentarlos recht gegeben und meine falsche Aussage weiter oben einfach korrigiert. :)

  • Hallo zusammen, ich bin jetzt hier bestimmt v?llig falsch aber vllt k?nnt ihr mir helfen. Hier wird immer wieder von Rinderstrategie, Zugstrategie usw gesprochen, wo werden denn diese Strategien Mal ausführlich erkl?rt?


    Danke und Gru?

  • Ich bin auch mit Will Gerken in Kontakt. Als Autor ist mir natürlich schon wichtig, dass da niemand unterm Tisch f?llt und Anerkennung für die eigene Arbeit erf?hrt.

  • ANZEIGE
  • AlexP Kannst Du was dazu sagen, ob sich abseits der Box etwas ?ndert? Also auch bspw. das Artwork des Spielbretts oder die Spielkomponenten usw.?

    Artwork wird komplett ge?ndert, am Spielprinzip praktisch nichts. Und wahrscheinlich kommt noch das ein oder andere Goodie dazu. Es wird aber sicherlich vorher noch Infos dazu direkt von Eggertspiele geben.

  • Die Meeples finde ich sü?, aber wieso tragen die einen Tanga um den Hals? :D

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele t?tig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz pers?nliche Meinung von mir.

    Einmal editiert, zuletzt von Thygra ()

  • Mir pers?nlich sehen die neuen Meeple zu albern aus - da mag ich dann den klassischen einfarbigen Holz-Look lieber - wirkt seri?ser.

    M?gest Du in uninteressanten Zeiten leben...

    Einmal editiert, zuletzt von Neva Kee ()

  • Man k?nnte ketzerisch behaupten die neuen Meeples sind schon auf Asmodee zugeschnitten ;)

    Btw. ich dachte aber zuerst, dass die Cowboys echt üppigen Haarwuchs auf der Brust haben :lachwein:

    Die Hutfarben finde ich auch nicht gelungen. Wo ist Gelb?

  • ANZEIGE
  • kurze Frage: Lohnt sich die Erweiterung? Generell und in Bezug auf das Solospiel.

    Meinst du jetzt die zum bisherigen Spiel oder zur Neuauflage? Weil die o.g ist ja ein "Remake" sozusagen...

    sorry für die Verwirrung, ich meine die Erweiterung "Rails to the North" für das schon erschienene Grundspiel.:)

  • Un-be-dingt!!!


    In welchen Punkten macht die Erweiterung das Grundspiel denn besser?

    Das ist halt einer dieser Erweiterungen, die das Spiel einfach noch mehr ?ffnen , ohne es komplexer oder komplizierter zu machen.

    Es hat nichts dramatisch neues dabei... das mag ich aber in dem Fall auch, weil das Grundspiel schon sehr rund wirkt.


    Gestern erst wieder gespielt... du hast halt auch mehr Bahnh?fe, die du beliefern kannst und somit auch mehr Optionen...


    Ich würde sie auch nicht missen wollen... GWT ist aber auch ohne ein sensationelles Spiel. Kriegsentscheidend ist die Erweiterungen da nicht.


    Wenn man das Spiel Leuten zum ersten mal erkl?rt, kann man es ohne Problem auch gleich mit Erweiterung erkl?ren. Das sagt viel über diese Erweiterung aus denke ich...

  • ANZEIGE
  • Mit der 2. Edition von GWT wird wahrscheinlich die Erweiterung (für 1. Edition) nicht mehr gedruckt.

    Ich wollte die Erweiterung nicht unbedingt haben, weil ich voll glücklich mit dem Basis Spiel war.

    Ich habe sie doch trotzdem gekauft (FOMO).

    Ich bereue es überhaupt nicht. Ich habe es nur 4 mal gespielt (innerhalb von eine Woche) aber ich finde, dass es das Spiel noch besser macht:

    - Mehr Entscheidungen

    - Mehr Variabilit?t

    - Macht die 3 haupt-Strategie (Cow-boy, Ingenieur, Handwerker) zug?nglicher (Mit dem Basis Spiel - 20 Partie - habe ich fast nur die Cow-boy Strategie benutzt)


    Zusammengefasst macht für mich die Erweiterung eine sch?ne Freiheitsgefühl. Ich werde wahrscheinlich nicht mehr ohne spielen.

  • Macht die 3 haupt-Strategie (Cow-boy, Ingenieur, Handwerker) zug?nglicher (Mit dem Basis Spiel - 20 Partie - habe ich fast nur die Cow-boy Strategie benutzt

    Mit den Tauschpl?ttchen geht die Cowboystrategie auch leichter zum spielen. Liegen genug Cowboys aus und stürzen sich nicht 3 Spieler auf diese, gewinnt zumindest bei uns der Cowboy. Das war ohne Erweiterung nicht so. Ich mag die Erweiterung nicht weil sie mich verleitet immer das selbe zu spielen.

  • Macht die 3 haupt-Strategie (Cow-boy, Ingenieur, Handwerker) zug?nglicher (Mit dem Basis Spiel - 20 Partie - habe ich fast nur die Cow-boy Strategie benutzt

    Mit den Tauschpl?ttchen geht die Cowboystrategie auch leichter zum spielen. Liegen genug Cowboys aus und stürzen sich nicht 3 Spieler auf diese, gewinnt zumindest bei uns der Cowboy. Das war ohne Erweiterung nicht so. Ich mag die Erweiterung nicht weil sie mich verleitet immer das selbe zu spielen.

    Das haben wir noch nicht festgestellt...


    Meine Frau hat gestern wieder die Cowboys gezogen und ich bewusst voll auf Geb?ude... Natrülich habe ich auch ein paar Rinder gekauft, aber nicht viel und bin komplett auf die Ingenieure. Am Ende habe ich mit 5 Punkten Vorsprung gewonnen...


    Ich habe aber jetzt nicht die Expertise von 50 Spielen... eher so um die 10 ...

  • Mit den Tauschpl?ttchen geht die Cowboystrategie auch leichter zum spielen. Liegen genug Cowboys aus und stürzen sich nicht 3 Spieler auf diese, gewinnt zumindest bei uns der Cowboy. Das war ohne Erweiterung nicht so. Ich mag die Erweiterung nicht weil sie mich verleitet immer das selbe zu spielen.

    Genau das Gegenteil ist bei uns der Fall (nach bisher ca. 80 Partien, davon 50 mit der Erweiterung).


    Ich glaube nicht, da? jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.