Beitr?ge von Yakosh-Dej

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

    Eine Verz?gerung von 2.5 Jahren ist natürlich weiterhin m?glich ?

    Man nimmt sich eben auch hier ein Beispiel an KD:M ... es w?re kein richtiger KD:M Clone wenn nicht auch entsprechend gro?zügig verz?gert geliefert werden würde ... 8o


    Spa? beiseite, ein solches Projekt ben?tigt eben Zeit und es eben keine Vorbestell-Aktion, sondern ein echter Kickstarter.

    Ihr merkt schon: Die Gegner-KI und das gesamte Verhalten der Monster empfinde ich als grandios. KDM habe ich zwar noch nie gespielt, h?rte aber dass es dort so ?hnlich sein soll. Wenn man jetzt bedenkt, dass es alleine im Grundspiel 30 verschiedene Kreaturen gibt, dann spielt man schon eine ganze Weile, bis man alle einmal durch hat.

    Danke für den ausführlichen Eindruck, der meine bisherigen Hoffnungen / Eindrücke in Let's Play Videos zu #WildAssent als KD:M Light best?rkt bzw. best?tigt. Das du den selben Vergleich zu KD:M aufmachst, stürzt meine spontane Einsch?tzung, der mir damals w?hrend des KS auch direkt in den Sinn gekommen ist ... :danke:


    PS. Wenn dir / euch solche KI Konzepte begeistern, solltet ihr wirklich noch einen genaueren Blick auf KD:M werfen.

    Aber mal im Ernst: Der allerallerallererste Kickstarter für KDM 1.0 ist Ende November 2012 gestartet. Das war gut anderthalb Jahre, nachdem ich George R.R. Martins "A Dance With Dragons" durchgelesen habe.

    Richtig Info, aber viel wichtiger und aussagekr?ftiger ist doch das Verh?ltnis von Ende KD:M 1.0 bis geplante / schlussendliche Auslieferung KD:M 1.0 an die Backer der ersten Stunde. 1.0 war Ende 2022 / Anfang 2013 und für eine Lieferung Ende 2013 geplant, geworden ist es Ende 2015, und das mit einem Gesamtumfang, der wesentlich überschaubarer war, als jetzt im Kickstarter 1.5 ... wer damals w?hrend 1.5 eins und eins realistisch zusammengerechnet hat, h?tte unter Umst?nden schon da gewisse Zweifel an der Machbarkeit des Zeitplans haben k?nnen ...

    Das Argument zieht doch nicht ewig... der Content, so wie er jetzt ist, steht doch eigentlich seit mindestens 24 Monaten oder nicht?

    Das Argument zieht aber durchaus noch eine Weile, da ja der ganze zus?tzliche Content auch gebalanced, integriert und getestet werden muss. Zudem gibt es ja keinen Automatismus nach dem Motto: Jeden Monat Verz?gerung muss mit extra Content im Wert von 10 $ aufgewogen werden. Wie schon gesagt, bei anderen verz?gerten Projekten kann man froh sein, wenn man überhaupt mehr bekommt als der Retail-Kunde, siehe CW3 ... und au?erdem sollte man immer bedenken, dass KD:M weiterhin ein echtes Crowdfundig ist, also ohne fertiges Produkt bereits bei KS-Start. Wer die GC dank dem 1.5 KS für 0 bis 150 $ bestellt hat, kann sich auf jeden Fall weiter wie ein Verrückter auf die Lieferung freuen, nicht nur wegen dem tollen Inhalt, sondern auch wegen dem Spottpreis dafür ... übertrieben gesagt, einem (fast) geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul ... nicht, dass es mich nicht auch in den Fingern jucken würde, aber bei den Aussichten auf den riesigen Umfang der GC, bin ich aktuell noch v?llig tiefenentspannt ... :saint:

    Damit liegen wir optimistisch in 2022 für die GC, wahrscheinlich fallen ihm noch ein paar total tolle Sachen ein die das ganze dann Richtung 2023 verlagern.


    Aber gut, den verstrahlten Jüngern kannst du eh alles auftischen.

    Das ist aber auch der entscheidende Unterschied zu anderen versp?teten Kickstartern. Bei KD:M hei?t Versp?tung quasi 1:1 mehr Content, denn man bei der Kampagne nicht bezahlt hat und den zus?tzlichen Wert bei (versp?teter) Auslieferung gratis dazu bekommt. Dieser Umstand ist (neben dem bereits umfangreichen Content, den sowieso bisher nur ein Bruchteil der Backer mittlerweile ausreichend durchgespielt hat) der Grund, warum die Mehrzahl der 1.5-Backer das Ganze recht entspannt sehen. Zudem kann Adam in der Zeit mal sich auch noch um den neuen EU-Hub kümmern …

    Von meiner anf?nglichen Begeisterung ist nicht mehr viel geblieben.

    Leider bei Lizenzen kommt nach meiner bisherigen Erfahrung leider oft nicht viel Sinnvolles bei rum, da Kosten und Fokus auf der Lizenz liegen und Gameplay usw. in vielen F?llen nur eine Nebenrolle spielen, es kommt ja nicht von ungef?hr, dass z.B. SFG mit ihren gro?en Lizenzen bisher eher nur mittelm??ige Spiele abgeliefert haben … insgesamt bin ich bei gro?en Namen, die au?erhalb der Brettspielewelt stammen und nun hineingetragen werden, immer sehr skeptisch und behalte leider damit auch oft recht … :alter:

    Vielleicht liegt es ja auch an der Kundschaft. ;) Wenn da Warhammer drauf stünde, w?re es doch l?ngst weg.

    Stimmt. Es fehlen die grünen Figuren. :P

    Wenn da Warhammer drauf stünde, w?ren zumindest anst?ndige Minis dabei, die nicht wie Soldaten aus nem Kaugummi-Automaten aussehen … vielleicht liegt da auch ein entsprechender Kaufreiz … :/ Ist aber nur mal so eine Vermutung … 8o

    Katzenbesitzer teilen sich ihre Couch schlicht mit einem schnurrenden Fellkn?uel ;)

    ?hh... Also ich nicht... Ich setze mich dahin, wo noch frei ist... ?

    Mitunter kommen meine Frau und ich Abends ins Wohnzimmer und setzen uns gemeinsam auf die Ecke der Couch, weil die anderen Pl?tze schon belegt sind... aber hey, unsere Katzen bekommen auch vom Bio-Lachs was ab... ?

    Unser Kater hat gestern mit viel Freude #ChroniclesofDrunagor (mit)ausgepackt. Erstes Highlight: Die dünnen, schwarzen Paketb?nder … besser als jedes 30-Katzenspielzeug. Zweites Highlight: Der Deckel der Spielebox des Grundspiels von Drunagor mit extra hoher Kartonwand … und raschelndes Packpapier ist auch nicht zu verachten … ein Fest für die ganze Familie … 8o

    So ab morgen soll ich auch stolzer Besitzer von CoD sein laut DHL. :dance3:

    Meins ist eben zugestellt worden. Ich hoffe, der DHL Bote hat es an der richtigen Adresse abgegeben, laut Online-Tracking hat n?mlich meinem "Ehepartner" es entgegengenommen, und dabei bin ich gar nicht verheiratet ... wird wohl hoffentlich meine Freundin gewesen sein ... :lachwein:

    Aber ich k?me halt niemals auf die Idee, mir eine Katze anzuschaffen. Wenn ich die Wahl zwischen Hund und Katze h?tte, würde ich mich jederzeit für den Hund entscheiden. Tats?chlich besitze ich gar kein Tier und hatte auch nie eins. Ich plane auch keine Anschaffung.

    Mein Vater hatte nur als Kind (quasi fast auf einem Bauernhof) Katzen. Als Erwachsener dann einen Hund, und nach dessen Tod, wollte er weder Katzen noch Hunde. Uns ist dann ein Kater zugelaufen, dass war dann für meinen Vater auch irgendwie OK. 18 Jahre mit Kater waren aber dann genug und er wollte keine Tiere mehr, und lieber seine Ruhe. Jetzt haben meine Eltern drei, alle zugelaufen. Und wieder alles OK. Mein Vater steht oft um 5 Uhr auf, um den Kater, der nachts viel und lange unterwegs ist, rein zu lassen ... 8o

    Nerd. Check.

    Brettspiele. Check.

    3 Katzen. Check.


    Irgendwas muss dran sein. 8o

    Dito, verspielter Nerd (im besten Sinne), Check. Brettspiele (ne ganze Menge), Check. 2 Katzen, Check ...:hahaha:

    (OK, aber auch noch dazu nen Rudel Degus und 2 Wüstenrennm?use)

    Yakosh-Dej

    Habe nichts anderes behauptet. Ging ja nicht darum, dass man sich nicht seine eigene Meinung bilden soll, sondern wie sich Aussagen in nem Sprachrohr wie YT auf den Preis auswirken. War ja auch nur als Scherz gemeint, welcher im Kern aber irgendwie zumindest für mich auch die Wirklichkeit widerspiegelt.

    Meine Aussage war auch nicht speziell auf deinen Kommentar gemünzt, sondern mal (wieder) eine schlichte Einordnung der Dinge, bezüglich dem Unterschied "Meinung Youtuber XY" vs. "Eigene Meinung". Zudem halte ich den Einfluss von Youtubern mit überschaubaren Abozahlen, auch in ihrer Au?enwirkung für überschaubar ... gerade was m?gliche Verkaufspreise angeht (siehe z.B. #SineTempore, #TaintedGrail, #Etherfields oder #CursedCity), auch wenn es da sicherlich Ausnahmen gibt die diese Regel best?tigen, besonderes bei Lob ... ;)

    Um auch mal ne andere Meinung zu bringen: Bis auf eine gebogene Base eines Monster und der Sache mit den Stickern ist bei mir alles in Ordnung. Das Spiel selbst macht ja immer noch Laune und die Artworks find ich gelungen. Auch die Pyramiden machen was her.


    Ich finde die Karten haben eine zu geringe Papierst?rke aber wenn man eh Sleeves benutzt ist das verschmerzbar.

    Also, ich kann hier nur zustimmen ... obwohl ich ja durch die ersten Meldungen hier, besonders aufmerksam und quasi auf das Schlimmste vorbereitet war, habe ich ehrlich gesagt nichts festgestellt, was für mich ein echtes NoGo gewesen w?re bzw. mir ohne die Infos hier überhaupt negativ aufgefallen w?re. Mein Exemplar hat keine schiefgeschnitten Tiles, es fehlt soweit ich das aktuell absehen kann auch nichts, die Fehler in Spielerhilfen habe ich bereits vorab durch schicke, laminierte Ausdrucke auf Elefantenpapier korrigiert, die Monster sind nicht mehr verbogen, als bei anderen Spielen und Bases bzw. fehlender Wash, werde ich ganz individuell nach meinem Geschmack sowieso gestalten. Da hat mich ehrlich gesagt, das auf allen Seiten omipr?sente, überdimensionale Pegasus-Logo noch man meisten gest?rt ... da bin ich ganz ehrlich, dass empfinde ich weiterhin ?u?erst h?sslich und unsch?n gel?st ...

    Vielleicht wird hier ein Verriss von der Nische erwartet und man wollte das Spiel noch zu einem guten Kurs verkaufen?

    Wenn ich immer alles verkaufen würde, was Beckikaze nicht mag / für schlecht befindet, h?tte ich einige tolle Spiele weniger im Regal ... Rezensionen anderer sollte man immer im Zusammenhang zu dem jeweiligen Anspruch / Geschmack des Machers und im Vergleich zum eigenen sehen, und solche Urteile nicht als final für jeden werten. :teach:

    Ich finde es dennoch spannend, dass es auch in Bezug auf die Anleitung bereits so unterschiedliche Erfahrungsberichte gibt.

    ... beides hat aber bei der Bewertung des Spiels keine Rolle gespielt.

    Ganz ehrlich, wenn mir das Spielerlebnis gut gef?llt, ist mir z.B. ein schlecht designtes Trays (was dann schlicht rausfliegt) oder einen sperrige Anleitung (die ich oft, sowieso nur noch zu Detailfragen heraushole, weil ich den Gro?teil sowieso über Regel- / Let's Play Videos verinnerliche) herzlichen egal. Wichtig ist, was das Spiel selbst taugt ... umgekehrt hilft mir ja auch das sch?nste Sortiersystem oder die beste Anleitung nichts, wenn das Spiel schlicht K?se ist.

    Es ist wie es Belshannar beschreibt ... ich m?chte nur noch mal betonen, dass KD:M aufgrund seiner Module sich auch gut dazu eignet, selbst kreativ zu werden, und Beute- / Nemesis-Gegner nach eigenen Wünschen einzubauen, auszutauschen und / oder zu ersetzen. Generell gilt wie bei anderen Brettspielen auch, richtig ist, was einem pers?nlich gef?llt, ob dies dann 100%ig gebalanced ist bzw. Schwierigkeitsgrade ver?ndert, ist dabei ein ganz anderes Thema, aber wer z.B. gern mit Crimson Croc und White Lion in einer Kampagne spielen m?chte, der sollte dies ruhig ausprobieren. Ich halte nichts von sklavischen Vorgaben, es ist euer Spiel und welche Monster in der jeweiligen Spielsession m?glich sind, ist in erster Linie eure Entscheidung. Man sollte sich halt nur bewusst sein, wie der Autor es ursprünglich gedacht hat und das dies unter Umst?nden Auswirkungen auf die Schwierigkeit der Kampagne haben kann, aber schlussendlich eben jede Kreaturenkonstellation m?glich ist, egal ob so dies in der grunds?tzlichen Spielanlage so gedacht ist oder eben nicht ... das nur mal als Erg?nzung: "Richtig" ist dann hier, was euch Spa? macht.

    1989/99 war ich in Schweden auf einem Flohmarkt, wo jemand Alphas verkaufte. Ich konnte mir aber damals als Student keine Karten im Wert von jenseits der 40 DM leisten, aber ich habe ein paar "billige" Karten gekauft - keine Duals, keine Moxe. Im Nachgang w?re das ein super Weg gewesen, mir das Studium nachtr?glich zu finanzieren... Muss mal auf den Dachboden und prüfen, was für Karten ich da eigentlich habe.

    Wenn es Alpha / Betas sind lohnt ein Blick in jedem Fall ... ein Uncommon Alpha Serra Angel bringt auch 700+ ... ;)

    Das ist eine Karte aus der “Alpha”, also die erste Auflage, da werden schon teils exorbitante Sammlerpreise gezahlt. Offiziell spielen kann man damit aber nicht.

    Hinweis 1) ist das springende Punkt und absolut richtig. Spielen kann man mit denen in offiziellen Turnieren aber sehr wohl, aufgrund der runderen Ecken aber nur mit undurchsichtigen Sleeves, und nur in Formaten wo diese Karten-Editionen erlaubt sind, sonst würde niemand z.B. einen Black Lotus oder Moxe mehr spielen k?nnen ... ;)

    Sind das tats?chlich realistische Preise? Karten wie diese D?monische Horden | Cardmarket sind doch nicht so selten und wertvoll, dass da heute mehr als 30,- für gezahlt wird? Oder doch???

    Absolut realistisch, oben im Diagramm sieht man alle Karten, die in dem Fall seit dem 13.05.2010 real verkauft wurden. 2010 waren das für eine Karte "Demonic Hordes" aus der Alpha Edition 4,99 Euro (plus Versand, die Qualit?tsstufe ist aber nicht einsehbar), die letzte Karte gleichen Names / Edition wurde am 29.03.2021 für 755,30 Euro verkauft. Wichtig hierbei ist die Edition (in diesem Fall Alpha), es gibt die Karte gleichen Names aus sp?teren Edition aktuell ab ca. 1,50 Euro, eben aber nicht aus den seltenen ersten Editionen z.B. Alpha / Beta aus 1993. Im Fall der erw?hnten Doppell?nder sind auch sp?tere Editionen bereits sehr wertvoll, weil die Karten im Gegensatz zu den D?monischen Horden auch aktuell einen hohen spielerischen Wert besitzen. Doppell?nder (auch kurz "Duals" genannt) sind nur noch selten unter 200 Euro zu bekommen und dann in keinem sch?nen Zustand. Hier für alke Interessierten eine gefilterte Liste der aktuell verfügbaren Rares absteigend sortiert nach Preisen ... viel Spa? beim Staunen 8o

    Mittlerweile kommt ja deutlich Bewegung in due Sachen, einige haben ja bereits eine Versandbest?tigung und erwarten das Spiel in Kürze. Was ich bisher gesehen habe, ist zumindestes aus der Ferne betrachtet in Sachen Artwork, Design und Minis erste Sahne und muss sich gegenüber anderen Produktionen wirklich nicht verstecken ...


    Hier im Unboxing- und Setup-Video. Das l?sst auch bezüglich #Stormsunder hoffen ... für #WildAssent erhoffe ich mir einen flotten, gut zug?nglichen Bossfight-Spa?, der eine passende Erg?nzung zu den bereits vorhandenen bzw. kommenden Vertretern des Genres wie #KingdomDeathMonster, #AeonTrespassOdyssey oder #Oathsworn bietet ...

    8| dann sollte ich glatt mal mein einzig behaltenes grünes Deck aus der Zeit hervorholen. Da sind noch Duall?nder drin. :geld2:

    Ich kann jedem nur raten, seine "vergessenen" Magic-Karten mal wieder genauer in Augenschein zu nehmen, vielleicht ist da noch so der ein oder andere kleinerer oder auch gr??ere Schatz dabei ... selbst ein vom Hund gefressenes Doppelland kann sich da als 400 Euro-Schein erweisen ... ich war selbst überrascht (obwohl ich mich für recht gut informiert halte und selbst Magic nie ab geschworen habe), was sich da preislich gerade bei ?lteren Editionen in letzter Zeit getan hat ... hier mal am Beispiel der "Tropeninsel" ... verschlissen und dreckig = 400 Euro ... :$


    (nicht meine Karte, nur als anschauliches Beispiel)

    Lag es am Chinesischen Neujahr oder am verstopften Suez-Kanal? Da kommt monatelang nichts und dann diese Woche erst die Lieferung des Cloudspire-Pledges, heute dann drei Versandankündigungen im Postfach ...

    Ist wahrscheinlich ne Mischung aus unterschiedlichen Gründen ... bei mir sind aktuell drei FedEx und eine DHL Sendung angekündigt ... alle für MO, sp?testens DI ... aber vielleicht sind KS-Pakete auch einfach nur Herdentiere?! :lachwein:

    ... wobei das Geld auch nicht ungelegen kam. Dazu noch die Aufl?sung der recht ansehnlichen Magic-Sammlung und die Frau war zufrieden...

    Das wurde in meinem Freundeskreis bei den meisten auch so praktiziert, gerade zu Anfang der Berufslaufbahn bzw. im Studium ... ist ein etwas wunder Punkt, wenn man heute anspricht, was viele aktuell für ihre Sammlungen bekommen würden. Gerade nach der kürzlichen Versch?rfung der Reserve-List, geht der Faktor zu damals erzielten Preis eher in Richtung x20+ als x10 ... mein Aktienpaket aus gleicher Zeit, hat im direkten Vergleich jedenfalls diesen Preisanstieg in dem Ausma? nicht mitgemacht ... Alpha / Beta Karten unter 20 Euro gibt es quasi nicht mehr, selbst Commons wie die 0/3 für G Holzmauer, die günstigste Rare im schlechten Zustand liegt bei knapp 300 , die Grenzen nach oben sind dagegen fast offen, ein Dualland geht auch mal für über 10K weg ... (und ich spreche hier nicht von den geforderten Preisen, sondern den tats?chlichen Verk?ufen / siehe hier) ... ist schon verrückt, was da abgeht ... 8o

    Big Fail. Landet ziemlich sicher alles im Müll bis auf die Hero Trays.

    Bei der Masse an Content und Boxen, bin ich mittlerweile bei fast allen Spielen sowieso dazu übergegangen, ein Gro?teil der Trays rauszuwerfen und das Material ordentlich und platzsparend in so wenig wie m?glich Boxen unterzubringen. Bei #AltarQuest ist z.B. nur die StrechGoal-Box übrig geblieben, und dort ist s?mtliches Material untergebracht. Von daher ist das hier zwar ?rgerlich, wird schlussendlich bei mir insgesamt aber kaum etwas ?ndern, da ich sowieso auf die meisten Trays verzichten würde. Was nicht passt, fliegt somit als Erstes raus und gut is ... :pardon:

    Oathworn, KDM, Primal, Aeon Trespass.... brauche das hier nicht auch noch. Habe sowieso keinen Platz mehr ^^

    Sehe ich genauso, mehr Kampagnenspiele kann ich derzeit schon allein zeitlich nicht unterbringen ... selbst wenn SFG wieder die üblichen 2 bis 4 Jahre Verz?gerung einh?lt ... ganz davon ab, dass mich weder #DarkSouls noch #HorizonZeroDawn richtig überzeugen konnten. Hab nicht wirklich hierbei mit mir gerungen ... EasyPass.

    Au?erdem ist doch das Semi-kooperative gerade das Salz in der Suppe bei Nemesis.

    Ich denke, es kommt auf die Grundausrichtung, sprich die ursprünglich gedachte Intention an. Also, was war zuerst da: Huhn oder Ei. Die meisten Extra-Modi, funktionieren oft nur mittelm??ig, in den meisten F?llen aber schw?cher als die eigentliche Ausrichtung. Aus einem sehr guten konfrontativen Spiel, wird selten ein gleich gutes kooperatives. Aus einem au?ergew?hnlich starken Mehrspieler-Produkt, selten ein vergleichbar gutes Solo-Erlebnis. Gibt das Spiel aber im System eine kooperative Variante vor, ist bei gutem Design Interaktion und Spannung ?hnlich hoch, wie bei einer konfrontativen Version. Ich habe, bei einem #KingdomDeathMonster oder #LesPoilus so reizvolle Spielerlebnisse und dankenswerte Momente, wie bei einem #Root, #Vast oder #TwilightImperium ... ich m?chte mich da pers?nlich auch garnicht auf eine Seite festlegen, gerade diese unterschiedlichen Systeme sind für mich ein Teil der Abwechslung, und ich würde mich selbst eines Teils des Hobbys berauben, wenn ich hier nicht beides nutzen würde ... :/

    Nach #InTheHallOfTheMountainKing von Burnt Island Games kommt am 01.Juni der Nachfolger #FallOfTheMountainKing - Erste Basis-Infos und die M?glichkeit für eine Erinnerungs-Mail gibt es hier.



    "Fall of the Mountain King is a standalone prequel to the award winning In the Hall of The Mountain King. Build your ancestry to drive your actions in the caverns, win the loyalty of the clan Champions, and strive to be trolldom's greatest defender against the gnomish onslaught. Coming to Kickstarter in June. Stay tuned as we reveal more information over the coming weeks."

    Bei gesch?tzten 8 Mio. Jahresgehalt, wird er selbst zumindest eher nicht die Rei?leine ziehen … 8o

    Die wird er eher nicht bekommen. Hab irgendwo etwas von 3 Millionen gelesen, ich denke, die Wahrheit wird wohl dazwischen liegen...

    3 Mio. hat er angeblich bei Leipzig bekommen, ob er es dann für unter 6 Mio. beim FCB macht ist fraglich. Gerade wo er eh mit einem einstelligen Mio.-Gehalt, zu den kleinen Fischen dort z?hlen dürfte ... Alba wollte sich für unter 20 Mio. ja angeblich nicht mehr die Fu?ballschuhe für den FCB zu machen ... 8o

    Gleich einen 5 Jahresvertrag. Da stehen die Chancen ja super das dieser Vertrag erfüllt wird. ;)

    Bei gesch?tzten 8 Mio. Jahresgehalt, wird er selbst zumindest eher nicht die Rei?leine ziehen … 8o

    Im Gegensatz zu #CthulhuWars mit Petersen Games und Pegasus, gehen die Macher von #Sheol jetzt bewusst den umgekehrten Weg: #Sheol wird KS Exklusiv werden / bleiben. Es wird keine Retail-Version des Spiels geben, siehe Update.


    "Today we want to tell you two things. The first is that Sheol will not go to the retail market. Sheol is a very expensive product and we don’t want to compromise with the quality of the materials or their quantity. Each piece of Sheol is interconnected with the others, and bringing out a retail product, due to market percentages, would have meant breaking the game, stripping it of some aspects, or greatly worsening the quality of the materials."

    ich pl?diere ja für Kohlfeldt als neuen Bayern-Trainer :pleased: . Der hat schon Bremen (fast) dahin gebracht, wo sie hin geh?ren... :kick:^^

    Bei der Mannschaft w?re es auch für Kohlfeld schwer, nicht Meister zu werden ... irgendjemand muss er ja bei dem kleinen Kader aufstellen, der dann eben auch Fu?ball spielen kann ... :lachwein:8o