Beitr?ge von s3chaos

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

    Ah okay. Das opfern war eher ein thematische Aussage. In der Nacht gibt's ja 2 M?glichkeiten, Gebetspunkte zu erhalten. 1 Soldat zurück in den Vorrat = 5 Gp. Und dann gibt's noch die Tempel Generierung. Da steht ja, dass jeder Tempel Gp erzeugt. Und am Anfang steht der nildelta-tempel unter "Tempel". Deshalb 10 Punkte maximal in der Nacht m?glich? Aber wahrscheinlich gilt ja die einfache gebetspunkte Generierung nicht.

    jeder Tempel gerneriert die Gebetspunkte die auf den Plan aufgedruckt sind und das in jeder Nachtphase einmal, bekommen tut sie derjenige der den Tempel kontrolliert

    In der Nacht gibt's ja 2 M?glichkeiten

    nein es gibt keine 2 M?glichkeiten du bekommst nur das was auf dem Tempel aufgedruckt ist.

    Seite 11 unter "in der Nacht" unter 2

    Zitat

    2. OPFERUNG IM NIL-DELTA-TEMPEL

    Kontrollierst du den Nil-Delta-Tempel? Du darfst 1 deiner

    Soldaten von dort zurück in deinen Vorrat stellen, um 5 Gebetpunkte zu

    erhalten.

    das heisst du kannst einen Soldaten in deinen Vorrat stellen um die 5 Gebetspunkte zu erhalten du musst aber nicht. Du darfst nicht 2 Soldaten zuückstellen um 10 zu erhalten

    Zitat

    Generiert er Gebetspunkte nur durch opfern?

    opfern ist der falsche Ausdruck, opfern tut man bei den grünen Pl?ttchen und das ist ganz was anderes.

    Beim Nildelta-tempel stellst du einen dort stehenden Soldaten zurück in den Vorrat.

    Oder k?nnten Max 10 Punkte erzeugt werden? W?re ja ziemlich stark.

    Ich wei? nicht was du meinst? 10 Siegpunkte?

    10 Gebetspunkte ? Nein das geht nicht wie oben erw?hnt. Wie kommst du auf das?

    Leider leider ist ja die deutsche Version noch immer nicht im Land.
    Mich h?tte ja interessiert wie bei so einer kleinen Firma + Spieleschmiede ein Organized Play funktionieren h?tte k?nnen. War da sehr misstrauisch. Leider hat es Corona ganz verhindert.

    ah die Statuen sollen anzeigen das dies meine Stadt ist ok.
    Dann geh?ren die fünf Kunstoffmarker wie in der Beschreibung beschrieben zur Spieerreihenfolge. Aber was benutzt man dann als Punktemarker?
    Hat R8tzi schon beantwortet danke

    Das steht aber auch schon seit Beginn in meiner Anleitung bei der Erkl?rung im Spielmaterial

    ja das stimmt, das ist halt immer das Problem (bei mir) wenn ich ein Spiel schon sehr gut kenne und dann kommen kleine Details neu das überlese ich dann gerne.

    R8tzi
    In der Seth Erweiterung war der Spieler lila und der hat eine eigen Stadt bekommen, damals als Anbauplan

    Das ist die Frage, ob es eine Ta Seti geben wird. Zumindest nicht in der bisherigen Form, das ist Gewiss.

    meines erachtens nur eine Erweiterung mit dem restlichen Teil von Ta Seti und dem kompletten Teil von Seth.
    Ich glaube nicht das sie was v?llig neues erfinden. Dafür haben sie zu wenig Energie in das Grundspiel gesteckt

    ah die Statuen sollen anzeigen das dies meine Stadt ist ok.
    Dann geh?ren die fünf Kunstoffmarker wie in der Beschreibung beschrieben zur Spieerreihenfolge. Aber was benutzt man dann als Punktemarker?
    Hat R8tzi schon beantwortet danke

    Frage zum Spielaufbau stimmen die ovalen Marker als Zugreihenfolge (grüner Pfeil)? In der Beschreibung liegen dort die Kunstoffmarker, die ben?tige ich aber für die Punkteanzeige


    Bild ist von derSpielmatte

    Wissen tu ich nichts. Aber ich denke das wird wie die alte Seth Erweiterung. 1 Spieler spielt gegen alle anderen. als es ist dann ein anderes Spiel.
    Eventuell ist auch der zus?tzliche Spielplan aus der Ta Seti Erweiterung drin dan man dann mit dem Grundspiel nutzen kann den habe ich ganz gut gefunden gibt aber geteilte Meinungen dazu

    Es ging doch um die Frage, was die Diskussion ausgel?st hat. Das war die Antwort.

    die Diskussion hat ausgel?st das ich nicht stündlich nachgeschaut habe ob sich nicht die Regeln ge?ndert haben. in der Onlinefassung von vor ~3 Tagen stand das so nicht drin.

    Ich finde übrigens die m?gliche Interpretation der aktuellen Regeln sehr charmant, dass das Spiel grunds?tzlich endet, sobald jemand mit 9 oder mehr Ruhm seinen Zug beginnt. Wer in dem Moment die meisten Punkte hat gewinnt das Spiel. Vorteil ist, dass das "trashige" Endgame dadurch etwas entmunchkiniert wird. Dann br?uchte man allerdings wieder einen Tiebreaker. Das nur mal so als Denkansto?

    gegen die Regel ansich habe ich gar nix, aber ich wei? jetzt schon um die Diskussionen die entstehen werden bei Punktegleichstand. Es ist immer schwierig bei einer Neuauflage von alten Regeln Abstand zu nehmen wenn die neuen nicht glasklar ausformuliert sind. Ja es ist eigentlich glasklar die Diskussion wird trotzdem aufflammen. Wei? jetzt nicht wie ich dir das besser erkl?ren soll.

    aber vermutlich würde jeder, der hier mitschreibt verstehen, dass derjenige gewinnt, der die Siegbedingung zu Beginn seines Zuges erfüllt.

    in meinen Postings gehe ich weniger von mir aus sondern von Anf?ngern die sich das Spiel selbst erarbeiten oder von Regelfuchsern auf ?ffentlichen Treffs.

    Mit Verlaub, daran ist mal so überhaupt gar nix auf dem Punkt.

    Es gibt eine neue Version.

    Zitat

    Das Spiel endet, sobald es dir gelingt, zu Beginn deines Zuges – noch

    bevor du eine Aktion ausführst – insgesamt 9 (oder mehr) Ruhm

    zu besitzen (permanenten und/oder eroberbaren). Kein anderer

    Spieler darf jetzt mehr Ruhm haben als du - ein Gleichstand ist

    aber erlaubt. Gelingt dir das, hast du sofort gewonnen!

    ich habe vorgeschlagen das man dies noch um den Klammersatz erweitert. (es ist also m?glich das Spiel zu gewinnen, wenn ein anderer Spieler genausoviele Punkte hat wie man selber)

    Elmo ist dagegen was ja sein gutes Recht ist eine andere Meinung als ich zu haben.
    Wie siehst du das Nil0

    Spike s3chaos bezüglich der Brettgr??e: die angebotene Spielmatte ist gr??er, zwar passen dann die Sturmabdeckungen nicht mehr ?, aber sie ist gr??er...

    ja die reine Spielfl?che ist um 10% gr??er, die Spielmatte hat aber sehr viel Fleisch rundherum sodas sie in der Breite viel mehr als 10% gro? ist, in der L?nge durch die aufgedruckten Ablegefelder auch. Das ist mit dem ganzen zus?tzlichen Material mein Tisch für 5 Spieler eigentlich zu klein wird sich aber irgendwie doch noch gerade ausgehen für die heutige Erstpartie.
    Finde die Spielmatte aber toll von der Qualit?t und die Grafik kommt besser als auf dem Karton weil sie heller wirkt. Platzproblem ist ja sehr subjektiv.

    Auf BGG gibt es einen Thrad dazu
    BoardGameGeek
    Mir ist nun klar wie die Regel gemeint ist und warum sie eingeführt wurde.


    Die Regel wie sie jetzt drinsteht ist eigentlich klar formuliert, da sie aber sehr anders ist als man es gewohnt ist (gewohnt ist man das Punktegleichst?nde aufgel?st werden) würde ich eventuell um die entgültige Formulierung nachdenken. Eben mit dem Klammerzusatz aus Ta Seti (es ist also m?glich das Spiel zu gewinnen, wenn ein anderer Spieler genausoviele Punkte hat wie man selber).
    Den Rest aus Ta Seti natürlich weglassen das warum wird ja im BGG Thread erkl?rt. (Wobei ich nicht weis wer die Personen dort sind die da schreiben)

    ok die Regel mit der ich gearbeitet habe war die wo das mit dem schwarzen Tropfen ge?ndert wurde. Sehe jetzt das die Siegbedingung angepasst wurde. ok

    Aber klar ist das für mich immer noch nicht. ich zitier mal den aktuellen Text

    Zitat

    Das Spiel endet, sobald es dir gelingt, zu Beginn deines Zuges – noch bevor du eine Aktion ausführst – insgesamt 9 (oder mehr) Ruhmzu besitzen (permanenten und/oder eroberbaren). Kein anderer Spieler darf jetzt mehr Ruhm haben als du - ein Gleichstand ist aber erlaubt. Gelingt dir das, hast du sofort gewonnen!

    Das steht das Spiel endet wenn ich zu Beginn meines Zuges 9 Punkte habe ".". Dann wird geprüft ob ein anderer Spieler mehr Punkte hat. Was passiert wenn ein anderer Spieler mehr Punkte hat? Geht das Spiel dann weiter?

    Diese Regel stammt ja vom Modul 4 der alten Erweiterung ab, da war das klar geregelt und beschrieben im Gegensatz zu jetzt.

    Bitte das nicht als Vorwurf verstehen den ich habe keine Ahnung was da zwischen Frostet und Matagot abgeht, es interessiert mich auch nicht.

    Ben2
    Bereite gerade das Spiel vor für morgen und suche in der Regel den Tiebreaker für das Spielende wenn 2 Spieler Punktegleich sind.
    Im alten Spiel ist das klar geregelt. Im neuen finde ich nichts darüber.

    Auf dem alten Plan war auch schon zuwenig Platz, wenn man in einem Tempel oder Stadtbezirk gek?mpft hat. Ich verstehe nicht, warum man krampfhaft nach Problemen sucht.

    Ein Grund mehr um es bei einer Neuauflage besser zu machen wenn man es eh schon wei?.

    Und bei TI 3 oder 4 gibt es auch genug Leute die es st?rt umsonst haben nicht viele diese Plexiglasst?nder gekauft. Bei TI hat man auch keine M?glichkeit die einzelnen Spielfelder an die notwendige Gr??e anzupassen weil es sonst den Tisch sprengt.

    Und wie ich anfangs erw?hnt habe es sind Kleinigkeiten aber es sind viele.

    Habe jetzt die Anleitung von der neuen Erweiterung durch gelesen und muss sagen leicht zu verstehen ist das nicht.
    Ich kann nicht sagen ob man das besser formulieren k?nnte oder ob die Regeln so bl?d kompliziert sind.
    Mich würde da die Meinung von anderen interessieren ob die sich auch schwer tun oder ich einen Knoten im Kopf habe.
    Mir ist es zwar jetzt klar wie es funktioniert aber leicht war es nicht.
    Ben2 sieh dir bitte das Pl?ttchen Erniedrigte Sphinx an ich glaube bei de rOpferf?higkeit geh?rt statt St?rke Schaden hin?
    Neben den Roten Blutstropfen ist ein ? dieses ? hat grunds?tzlich den Wert 1 au?er mein Verderbenwert w?re h?her dann k?nnte das ? auch 2 oder 3 sein.

    Nur der rote Blutstropfen ist Schaden und nicht St?rke?

    Ich kann dein Argument zwar verstehen - aber es müssen ja nicht 2 Armeen auf einem Feld stehen. Diese Tatsache bereinigt sich ja innerhalb des Zuges durch den Kampf. Von Zug zu Zug ist das ja gar nicht notwendig.

    Ja den Ausweg habe ich mir auch gedacht. Richtig finde ich es aber nicht. Vielleicht auch die Gewohnheit nach 40 Partien am alten Plan. Der Rückzug wird etwas komplexer weil ja Armeen auch Platz tauschen k?nnen bzw. sieht man als Gewinner übersichtlicher wohin man den Verlierer schiebt. Aber ja es geht natürlich.
    Mehr Platz ist aber immer ein Vorteil.

    Zum Thema Spielplan. Hier ein paar vergleichende Fotos Alter neuer Spielplan immer von den ?hnlichen Orten und nur mit den gr??eren Figuren der neuen Kemet Version. Die Figuren der alten Version sind ja kleiner.


    ????



    hier der Vergleich der beiden Spielpl?ne, der alte Plan zeigt die 4 Spieler Seite. bei den oberen Bildern sieht man die 5 Spielerseite.


    man sieht das bei einigen wenigen Feldern sich eine Vollbesetzung nicht ausgeht . Kein Riesenbeinbruch sch?n ist es aber auch nicht. Vorallem im 4 Spielerspiel ist beim alten Spiel noch mehr Platz weil eben nur 4 St?dte auf der Karte. (wir spielen meistens zu 4). Einen kleinen Vorteil hat aber der neue Plan im Spiel zu 4. Da fehlt auf der 4 Spielerseite das Heiligtum der G?tter "Tempel", das habe ich nie verstanden warum das so ist wir haben uns mit einem selbtgepastelten Zusatzkarton beholfen damit dieser Teil auch im 4er Spiel spielbar war. Das entf?llt jetzt weil auf dem einzigen Plan natürlich alles enthalten ist.

    s3chaos

    Ah, OK. Habe jetzt auch noch mal etwas mehr dazu gelesen. Für mich - die ja nur die 1.0 kennt - w?re also eine gute und eindeutige Spielregel noch mal wichtiger für zus?tzlichen Content/Erweiterung, weil ich das ja aus meinem Spiel nicht kenne.

    Die Spielregel von Frostet sind sehr gut und eindeutig. Es ist ein Kartensymbol nicht komplett erkl?rt (schwarzer Tropfen)die fehlende Erkl?rung betrifft eine einzige Karte. Online ist die Spielregel geupdatet und downloadbar wird einfach ein Blick rein.

    Aus meiner Sicht das einzige was gegen einen Kauf der neuen Version spricht ist die grafische Gestaltung des Spielplans und der Karten. Wenn man die als h??lich empfindet k?nnte auch nur die alte Eeweiterung Ta Seti reichen. Mu? aber dann auch mit den kleineren Miniarturen leben. ( macht für mich nur einen Unterschied wenn man die Figuren bemalen will, wenn ja da aufjedenfall die neue Version)

    Das war's. Perfekt? Nein, definitiv nicht. Aber das Drama, das manche daraus machen, ist's auch nicht.

    Hier m?chte ich noch erg?nzend sagen das Drama ist bei manchen entstanden weil sie auch zus?tzliche Probleme mit dem Spiel haben fehlende Teile, defektes Material usw.)

    s3chaos

    nein, ich habe keine Erweiterung zu kemet, nur das grundspiel (2015)

    Es gab schon vor dieser Neuauflage kleinere Regel?nderungen in Version 1.5 zu deiner alten Version. Es sind mit der damaligen Erweiterung eine neue Pyramidenfarbe mit Pl?ttchen (schwarz) ins Spiel gekommen die jetzt schon im Jetztigen neuen Grundspiel enthalten sind. Ich liebe das Spiel und finde die ?nderungen alle sinnvoll und nur positiv. Aus der alten Erweiterung Ta Seti wurde ein Teil nicht übernommen was aber nicht st?rend ist weil der zus?tzliche Spielplan von vielen als Fremdk?rper empfunden wurde.

    Also für die jetztigen Regeln und Spiel gibts eine volle Empfehlung von mir. Meine Kritik am jetzigen neuen Spiel bezieht sich ausschlie?lich auf die grafische Gestaltung die empfinde ich als sehr lieblos.

    Die Fehler in der Deutcschen Beschreibung m?gen zwar ?rgerlich sein aber die ultraschnellem Reaktion drauf empfinde ich toll. Ich habe vor Corona viel in offenen Spielgruppen gespielt und bei vielen Spielen wird auf Offizielen Regel?nderungen verwiesen die nur in irgendwelchen Bbg Foren stehen und sich der deutsche Verlag nicht mehr drum kümmert.

    Diese Wolken zum Abdecken sind auch geil. Vielleicht fehlt mir Puzzle-Skill... aber die passen ja nur von einer Seite. Leider von der falschen, den die fransige Stanzseite muss oben liegen. Die meist hübschere Oberseite eines Pl?ttchem liegt unten. Oder? Nicht das ich hier falsch gepuzzelt habe. Falls das richtig ist, sind die zwei "Wolken" falsch herum gestaltete/gestanzt worden.

    Ist mir nichts st?rendes aufgefallen passen bei mir ganz genau. Kontrolliere ich am Abend aber. Da ich auch die Playmat habe und die gr??er ist was einen kleinen Vorteil beim platzieren der Figuren gibt aber natürlich den Nachteil das die Wolken nicht mehr passen.

    Gibt es spielerische Abweichungen zwischen (alter) englischer und deutscher Ausgabe? (Kann ich mir ja kaum vorstellen… aber es klingt hier teilweise so…)

    nach welchen Regeln hast du die alte englische Ausgabe gespielt? 1,0, 1,5, mit Erweiterung?
    Am Spielplan gibt es keine Fehler oder gar Aufkleber für die neue Ausgabe. Es gibt vereinzelte Kritik am Spielplan die aber indivduell gesehen werden mu? und nich als Fehler gelten kann. Er ist nicht doppelseitig daher nur eine Seite für 6 Spieler uberz?hlige St?dte werden mit einem bedruckten Karton (Wirbelsturm) abgedeckt.
    Dadurch das der Spielplan ein wenig kleiner als der alte ist und für 6 Spieler sind einzelne Felder ziemlich klein sodas es ziemlich Eng für die gr??eren Figuren werden kann. Es bleibt aber absolut spielbar ist aber in der alten Ausgabe besser gel?st. Das betrifft aber vieles in der Ausstattung. Wie die Karten wo Grafiken, Bilder in der alten Ausgabe einfach sch?ner sind. Auch der Spielplan gef?llt mir grafisch in der alten Ausgabe besser. Ich habe dazu im anderen Thread ein Video verlinkt das sehr gut die Unterschiede zeigt.

    Zitat

    Also kann man die gedruckte Anleitung auch in die Tonne kloppen. Power.


    Was wurde da noch ge?ndert?

    Du hast ja das Spiel schon gespielt wie habt ihr die Karte interpretiert?

    ich h?tte gesagt die Karte macht 5 Schaden 2 davon kritisch. Danach w?re es mir komisch vorgekommen und h?tte mit den alten Karten gegengeprüft und dann w?re es klar gewesen das es so ist wie Ben2 es korrigiert hat.

    2 Schaden auf dich selbst.

    verstehe ich nicht.
    Reden wir über diese Karte?

    Im Text daneben wird von diesem schwarzen Tropfen von kritischen Schaden gesprochen der durch feindliche Schild durchgeht allerdings macht mich dieses ~ Zeichen unsicher mit deiner Antwort.

    Ich kenne die Karte aus dem alten Spiel da ist es natürlich so wie du es sagst 2 Schaden auf dich selbst.

    Die L?sung mit den Sanstürmen ist nett, sieht leider nur ok aus.

    Mich st?ren die Sandstürme überhaupt nicht. Finde die sch?n, mich st?rt der wenige Platz für die Minis.

    Leider passen die Sandstürme auf der Playmat nicht mehr auch so eine Sache die nicht 100% durchdacht ist.

    Das verstehe ich auch nicht und war auch mit die erste Sache, die meiner Frau negativ aufgefallen ist. Die L?sung mit den Sanstürmen ist nett, sieht leider nur ok aus.

    Ist es teurer, ein Spielbrett zweiseitig zu bedrucken? Aber auf der Rückseite ist ja eh was gedruckt.

    Nur, wenn man nicht in 4C druckt. Also Vollfarbe. Die Unterschiede sind preislich aber marginal. Weswegen man da keinen gro?en Bohei mehr drum macht.

    Es ist eine philosophische Frage. Hier ist es auch noch eine logistische - um alles von 2-6 abzudecken br?uchte man 3 Spielplanseiten. Die Abst?nde müssen immer gleich sein.

    Wie ich die Minis am Spielfeld abstelle ist für mich keine philosophische Frage sondern eine praktische. Es gibt einige Felder wo keine 2 Armeen mit 5 Minis + Monster hinpassen (oder gar 7+ Monster). Es hat sich halt kein Verantwortlicher darüber Gedanken gemacht.

    Mich ?rgert es halt sehr das dies beim Vorg?nger schon sehr gut gel?st war. Ok man will eine 6 Stadt dann h?tte man mehr am Design feilen müssen.

    Also, die Pl?ttchen der Stufe II liegen immer in der 2. Reihe, Stufe I in der 1. Reihe usw. usf. (weil die Pl?ttchen die Reihe definieren) - oder wie machst Du das?

    Wenn ich es so anordne wie es vom Spiel gemeint ist liegt der Elefant in der 3 Reihe von oben gesehen (weil Level 2) in der Anleitung ist er aber in der 2 Reihe von oben gesehen.


    Nach dem Spiel wenn gemeinsam das Spiel wegger?umt wird wirst du die Pl?ttchen ganz sicher verkehrt einger?umt bekommen

    Wird wohl eher so ablaufen: "Ich kaufe ein blaues Pl?ttchen" und ich reiche dem Spieler am anderen Ende des Tisches das Tableau mit den blauen Pl?ttchen. Problem gel?st.

    Wenn das für euch komfortabel ist?

    Für mich w?re das nichts. Bei den meisten Tischen kann ich das Tableau nicht ablegen weil einfach der Platz fehlt daher ich muss es in der Luft rausnehmen. Nur um dann das Tableau wieder über den ganzen Tisch zurückzugeben.

    (...) Bei jeder anderen Sortierung k?nnte man nur blau und den Namen sagen und der helfende Spieler sucht sich halt durch.

    Nicht ganz korrekt; manche der "jeder anderen" Sortierungen sind ja auch nach Stufe sortiert, also k?nnte man sagen "Gib mir mal Blau-2-Urelefant" und dann mu? nur eine Zeile durchsucht werden.

    Im Heft ist es aber bei der anderen Sortierung in Reihe 3. ich denke du meinst blau 2 Gebetpunkte ?Name des Pl?ttchen“

    Bei einem Kreaturenpl?ttchen ist es natürlich leicht. ?Gib mir den Elefant“ jeder weis was gemeint ist.


    Den eigentlichen Grund warum man das umsortiert wie es eben für Ben2 logisch ist wird mir leider nicht klar. Ist aber auch nicht so wichtig. Sollte ja nur eine Anmerkung zu kleinen Unverst?ndnissen sein die sich durch diese 2 Version zieht.

    Es g?be ja noch einiges zu besprechen aber ich merke schon ich Ecke schon wieder an daher lasse ich es lieber.