Beitr?ge von Filzgleiter

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

    MiMeu: Es ist schlicht nicht n?tig das Basegame im Kickstarter zu bringen. Du kannst es überall kaufen. Ich habs bei Amazon sogar schon für unter 40 Euro gesehen - damals hab ich kurz darüber nachgedacht, dem Spiel noch einmal eine Chance zu geben, bei dem Preis (und letztlich wenigstens die Minis fürs kommende Rollenspiel zu haben) ... aber ich hab mich dagegen entschieden. Zu tief verwurzelt ist die Entt?uschung über dieses Machwerk ...

    Dann oute ich mich mal als Plastik-Liebhaber. Mir geben Holzmeeple und Figürchen gar nichts. Das bricht bei mir s?mtliche Immersion und ich verliere direkt (!) die Lust, das Spiel wirklich auszuprobieren - was ich natürlich trotzdem tue ... aber der Holzkram rei?t bei mir eher die Motivation runter. Witzigerweise kann ein Spiel für mich (!) nicht thematisch sein, wenn es nur Holzmeeple hat. Dann lieber einfach nur Papp-Aufsteller mit hübschen Bildchen drauf. Oder eben sehr hübsche Miniaturen, die ich anmalen kann. Es gibt mir auch einfach ein weitaus besseres Gefühl, wenn ich ein Spiel auf den Tisch bringe, das ich komplett selbst bemalt habe. Das ist eine ganz andere Erfahrung.

    Ich hasse das Spiel mit einer enormen Inbrunst ... aber h?tte Andor noch einen normalen Regelteil, w?re es die perfekte Regel - imho. Schachtel auf und losspielen ist gro?artig. Wenn man für bestimmte Regelfragen aber noch was nachhaken m?chte ... ist man leider allein gelassen.

    Aber doch nur in der ersten Auflage? Danach lag ja immer eine "richtige" Regel bei.

    Das kann sein ... ich habe Andor nach meinem ersten Durchspielen nie wieder angefasst und ich hatte da wohl noch die erste Auflage.

    Ich hasse das Spiel mit einer enormen Inbrunst ... aber h?tte Andor noch einen normalen Regelteil, w?re es die perfekte Regel - imho. Schachtel auf und losspielen ist gro?artig. Wenn man für bestimmte Regelfragen aber noch was nachhaken m?chte ... ist man leider allein gelassen.

    Haha, die Aufnahmen hab ich v?llig vergessen. Das war damals echt eine Odyssee, bis ich die mal ordentlich im Kasten hatte. Keine richtige Aufnahmer?umlichkeiten gehabt und alles mit Decken und Polstern ausgelegt, um den Raumhall zu minimieren.

    Meine deutsche Ausgabe ist hier heute eingetrudelt. Bei Miniaturicum bestellt, lange nachdem es überall ausverkauft war ... und trotzdem bekommen. Glück gehabt :D


    Aber tats?chlich hab ich gerade keine gro?en Ambitionen die Minis zusammenzubauen. Ich hab noch einiges auf dem Pile of Shame, der zuerst abgearbeitet werden muss :D


    Stimmt! Grillanzünder sind super. Sie bereiten mir deutlich mehr Freude, als mich mit Intelligenzallergikern wie dir zu unterhalten, deren einzige Freude es zu sein scheint, sich über die Geschm?cker anderer Leute zu echauffieren. Du geh?rst wahrscheinlich auch zu den Trotteln, die sich auf dem Schulhof immer mit ihrer neuesten Markenware profiliert haben, was? Komm schon ... wirf mir den n?chsten Spruch an den Kopf :D Bitte :D

    Sogar Diced ...


    Selbst Brimstone ...


    Du solltest deine Referenzen überdenken :D

    Weil? Brimstone ist einer der imho besten Crawler die es gibt, der Spannung erzeugen kann, ohne 50 Seiten Regeln lernen zu müssen.

    Und Diced hat sicherlich jede Menge Spielerfahrung und ist gro?er BSF-Fan - weshalb ich ihn durchaus als Meinungsreferenz zu CC nennen kann.

    Sogar Diced hat gesagt, dass CC das bessere Spiel ist. Auch sagt er, dass K?mpfe mitunter durchaus knackig sein k?nnen.


    Für mich pers?nlich scheint das gro?e Problem die "Zwischenmissionen" zu sein, die einfach keine Story mitbringen. Und wenn ich das richtig verstanden habe, macht man immer 3 davon, bis man "aufsteigt" und dann zur n?chsten Storymission kommt.


    Tjo ... also ... jetzt mal ganz ehrlich ... wenn die Storymissionen Spa? machen und mich die Zwischenmissionen nerven ... ja, dann reduzier ich halt einfach die Menge der Zwischenmissionen. Komm ich halt nach zwei Zwischenmissionen weiter ... oder meinetwegen nach einer ... ich hab das Regelwerk jetzt noch nicht gelesen, aber von dem, was ich bisher gesehen habe, scheint das nicht wirklich in die Balance einzugreifen ... verkürzt nur das Spiel.


    Wenn man mich fragt: Problem behoben.


    Ansonsten wirds sicherlich Spa? machen und Fans des Franchises werden die Atmo m?gen. Es gibt auf jeden Fall auf dem kompletten DC-Markt nicht einen (!) Vertreter, der mich thematisch so anspricht, wie dieser hier. Nicht - einen - einzigen. Selbst DCs, die ich sehr mag, wie Brimstone, schaffen das nicht.

    Bzgl. "Verknappung":


    Da ist nichts künstlich verknappt. Habt ihr mal gesehen, was das für eine Auflagenzahl ist? Das so eine Zahl nach Jahren (!) abverkauft wird, ist der feuchte Traum anderer Verlage. Noch mehr zu produzieren birgt enormes Risiko und ist vermutlich auch in der Zeit gar nicht machbar. Es muss wirtschaftlich kalkuliert werden. Man kann ja schlecht auf gut Glück 200.000 Exemplare mehr produzieren ... so "just in case" ...

    Ich hab heute um halb 12 rum mal in die online shops meines Vertrauens reingeschaut ... und als da einfach mal alles schon vergriffen war, hab ich mich nochmal umgedreht und hab noch ne halbe Stunde gepennt ... ich kauf dann den zweiten Printrun (von dem ich bei diesem Erfolg mal ausgehe).

    Du fandesr Arrow und Flash vorhersehbar, aber Daredevil hat dich überrascht? O_o


    Okay ...

    Ich habe für das Batman Miniature Game und das DC Universe Miniature Game in den letzten Wochen Tonnen von Miniaturen und vor allem Gel?nde eingekauft. Das Gel?nde sind mobile Bodenplatten und H?user aus MDF. Jetzt will ich das Ganze natürlich auch noch bemalen ... wie behandle ich das Holz am besten vor, damit ich es ordentlich bemalt bekomme?

    Sie sind defacto auch in Staffel 1 keine flachen Charaktere. Ich meine klar: Wir reden hier immer noch von Comicverfilmungen. Aber Arrow Staffel 1 bietet nun wirklich nicht weniger, als Daredevil Staffel 1 ...


    EDIT: Aber ich wollte ja gar nicht mehr darüber diskutieren xD

    Sorry, Bro ... aber sich nur eine Staffel angucken und dann von eindimensionalen Charakteren sprechen ist so wie K?sebr?tchen zu hassen, weil Mehl drin ist. Du hast effektiv gar nicht genug gesehen um solche Aussagen treffen zu k?nnen. Ganz davon ab, dass Flash und Arrow sich nicht ?hneln, denn Arrow bedient eine ganz andere Sparte als Flash. Arrow ist - gerade am Anfang - einfach nur Street Level und Flash das krasse Gegenteil mit overpowered Sci-Fi-Elementen. Ja, beide Serien haben Soap-Anteile... das ist aber auch alles, was sich da ?hnelt. Ehrlich, man muss das nun wirklich nicht m?gen ... aber haltlose Kritik, weil man einfach keine Lust auf die Serie hat (was v?llig okay ist), beleidigt auf gewisse Weise sogar Leute, die die Serien mochten. Bis auf Kingpin und Foggy war bei DD doch auch jeder ein Model und jeder hatte exakt eine Rolle auszufüllen. Das Ding ist nicht einen deut besser als das CW Verse ... au?er, dass sie vermutlich mehr Budget hatten, wegen des (in meinen Augen) uns?glich miesen aber aus irgendwelchen Gründen popul?ren MCU. Flaws und co. gibt es in jeder CW-Serie genauso wie es sie in den Marvel-Serien gibt.

    Dann werden wir wohl nie gemeinsam fernsehen xD Was an Daredevil gut gewesen sein soll, werde ich nie verstehen. Um die H?lfte gekürzt, h?tte es was sein k?nnen. So ist es aber extrem ausgewalzt. Nene ... da bleib ich lieber bei Titans.

    Mich überrascht um ehrlich zu sein, dass du gerade Daredevil so schlecht findest... Ich lese keine Comics, da ich das Medium nicht mag. Die Geschichten hingegen sind oft gut. Ich pers?nlich mag düstere und brutale Comicverfilmungen und meiner nicht Comic lesenden Wahrnehmung nach ist DC insgesamt deutlich düsterer als Marvel. Daredevil hat genau diesen Nerv getroffen, ich fand die Serie gro?artig - mag aber auch Titans, wobei hier Staffel 2 echt etwas an Fahrt verloren hat und es deutliche Drehbuchschw?chen gibt - Robin trennt sich von Batman wegen moralischer Differenzen, ist aber weiterhin total dicke mit ihm?


    Ich würde Daredevil und Doom Patrol als bisher beste Comic Serien nennen - mit Abstand... richtig grottenschlecht fand ich Arrow, da bin ich aber auch nie über Staffel 1 + ein paar Folgen hinaus gekommen. Ausgestiegen bin ich dort übrigens, als er beschlossen hat kein M?rder mehr zu sein und zwar alle weiterhin umgebracht hat, au?er dem Superschurken - h?? Zudem war der Hauptcharakter gefühlt nur am jammern und heulen... Flash hingegen mag ich ganz gerne, auch wenn sich da gefühlt alle 2 Minuten alle umarmen müssen, was ich voll übertrieben finde

    Und genau das ist es: Daredevil war nicht "düster" oder "gritty" ... dazu geh?rt imho n?mlich mehr als "alles wichtige passiert Nachts" und "es gibt Blut zu sehen". Es hat versucht düster und gritty zu sein. Dazu packen sie dann maximal unlustige Charaktere mit flotten Sprüchen (Matts Kollege) und eine Damsel in distress ... und darum schmieden sie eine Story, die sch???n langgezogen wird. Vor allem letzteres hat mich 2 mal dazu gebracht, abzubrechen. Aber weil kch Daredevil für einen der wenigen wirklich interessanten Marvel-Charaktere halte, wollte ich es halt m?gen. Aber sp?testens in Staffel 2, haben sie das Projekt in meinen Augen endgültig an die Wand gefahren, als sie die mieseste Charakterentwicklung geschrieben haben, die es geben kann. Erst deuten sie x Folgen lang eine angehende Romanze zwischen Matt und der Damsel in Distress an, nur um das dann holterdipolter für Elektra wieder über den Haufen zu schmei?en? Ehrlich? Wenn da eine dramatische Dreiecksgeschichte draus werden sollte, hat Marvel den Versuch aber mal so ordentlich verkackt, wie man's nur verkacken kann. Da waren die schlimmsten Soap-Anteile des Arrowverse logischer aufgebaut und unterhaltsamer. Ach ... ihr seht, ich reg mich immer noch darüber auf ... weil ich es so gern gemocht h?tte ... Naja ... egal ... die Diskussion lohnt nicht. Ich bin da raus und erfreue mich an guten Superhelden-Serien ;)

    Filzgleiter: zum Glück sind Geschm?cker ja unterschiedlich - für mich ist Daredevil eine der besten Superhelden-Serien, die ich je gesehen habe. Allein bei JJ sind wir uns ein bisschen einig: ich habe mich durch die 1. Staffel gequ?lt und die 2. gar nicht erst angefangen.

    Aber ansonsten kann ich mit dem, was du so allgemein schreibst, nicht viel anfangen - bzw. l?uft mit meinem Geschmack komplett auseinander. LoT fand ich so lala... ja, hin und wieder ganz unterhaltsam, aber mehr auch nicht.

    Dann werden wir wohl nie gemeinsam fernsehen xD Was an Daredevil gut gewesen sein soll, werde ich nie verstehen. Um die H?lfte gekürzt, h?tte es was sein k?nnen. So ist es aber extrem ausgewalzt. Nene ... da bleib ich lieber bei Titans.

    Die Legends of Tomorrow sind auch geilster Schei?. Man muss sich etwas durch die erste Staffel durchbei?en, weil die noch versucht etwas "ernster" zu sein. Das funktioniert nur, wenn man die Charaktere mag. Aber ab Staffel 2 wird es so gewollt abgefucked (Mick ist der geilste :D), dass es eine Freude ist.


    Und wie gesagt: Titans ist ENORM gut. Halte ich sogar für das beste auf dem Serienmarkt. Doom Patrol ist etwas v?llig anderes. Also DC-Serien pauschal als "schlecht" abzutun, ist halt tats?chlich etwas kurzsichtig, wobei ich natürlich mein "Die Marvel Serie sind alle ... " etwas revidieren muss. Ich hab nicht alle gesehen. Aber "alle, die ich gesehen habe" w?re dann passend ;)

    Diese ganzen Marvel-Serien hatten alle das Problem, dass viel zu wenig Handlung in viel zu viele Folgen gepresst wurde.

    Hm, sowohl bei Agent Carter als auch bei Agents of Shield hatte ich keineswegs diesen Eindruck


    Agent Carter hab ich tats?chlich nicht gesehen. Agents of Shield war in Season 1 noch ganz gut. Aber schon in Season 2 gings da gewaltig bergab. Aber ich mache mir da nichts vor ... der Marvel-Kram ist halt hip. Da steh ich mit meiner Meinung meistens sehr allein ;)

    Die DC-Serien von CW sind sehr soapy und haben einen gewissen Trash-Anteil ... aber wenigstens passiert da mal was und die Charaktere werden konsequent durchgezogen. Und TITANS ist absolut gro?artig.

    Daredevil war mit Abstand das mieseste was ich je im Superheldensektor geguckt habe - mit GEWALTIGEM Abstand. Wenn pro Season nur ein Charakter irgendwie Spa? bringt (Season 1: Kingpin, Season 2: Punisher), l?uft da gewaltig was falsch. Meine Fresse ... 3 Anl?ufe habe ich gebraucht, bis ich durch Daredevil Season 1 durch war ...

    Nach Jessica Jones habe ich mir Luke Cage angeschaut, einer der "kleineren" Marvel-Helden. Wo Jessica Jones an alte Detektivfilme anknüpft, erinnert Luke Cage eher an ein Gangster-Drama mit Harlem-Setting. Die Serie beginnt ganz gut, die Atmosph?re ist gelungen, der coole Soundtrack soullastig und tr?gt nicht wenig zur Atmosph?re bei. Allerdings hat Luke Cage ein paar Mankos, die den Spa? nicht ganz ungetrübt lassen: Mike Colter als Hauptdarsteller ist schaupielerisch deutlich limitierter als JJ-Darstellerin Krysten Ritter und die Figur als Luke Cage auch nicht unbedingt interessant genug, um die Serie alleine zu schultern. Dazu kommt, dass ausgerechnet der Showdown nicht nur schwach, sondern stellenweise sogar peinlich ist.

    Luke war für mich auch eine der schw?cheren Serien. W?hrend Daredevil und JJ beide enormst super waren, ist Cage doch eher lahm. Da fand ich Iron Fist sogar noch besser - beim zweiten gucken jedenfalls.

    Diese ganzen Marvel-Serien hatten alle das Problem, dass viel zu wenig Handlung in viel zu viele Folgen gepresst wurde. Vor allem Daredevil Season 1 hatte einzig und allein den Kingpin als Lichtblick. Der Rest war einfach nur ein "um den Plot herumrennen" ... ganz davon ab, dass die Charakterentwicklung unterste Schublade ist. Ganz besonders in Season 2. Jessica Jones hab ich nur eine Folge geschafft. War für mich eine einzige Schlaftablette.

    Das Regelwerk zur ersten Edition war eine einzige Katastrophe. Ich war auch sehr versucht hier mitzupledgen ... aber der Gedanke daran, was das erste System für ein Machwerk war (das - warum auch immer - einen recht guten Ruf besitzt), hat mich davon abgehalten. Sollte es wider erwarten doch brauchbar werden, reicht Retail.

    Bzgl. Cursed City: Ich hab bisher nur den Teaser gesehen und keine Texte gelesen. Wenn irgendwas schon bekannt ist, m?ge man mir verzeihen. Am Ende des Teasers stehen die 4 Helden vor den Toren. Da kann man schon erahnen, was es sein wird. Ganz links dürfte ein Mechaniker-Zwerg sein. Ganz so wie in dem Warhammer Underworlds Set hier: Thundrik’s Profiteers - Warhammer Underworlds


    Daneben vermutlich der Hexenj?ger dessen Mini man ja schon kennt. Daneben so ein Waldelf-AgeofSigmar-LegolasMitGeweih-Verschnitt ... und ganz rechts ist das einzige, das ich jetzt nicht sofort zuordnen kann.


    Ich habe Hoffnung, dass wir endlich mal keinen Stormcast Eternal sehen werden :D


    Au?erdem sprechen sie den Oberb?sewicht direkt an. Und zwar als Wolf. Wenn das kein Vampir wird, fress ich einen Besen samt Stiel *schielt auf das angekündigte Underworlds Set*

    Das ginge imho für jedes Spiel, egal wie komplex es ist.

    Wie willst du das z.B. in Kanban EV erreichen, wo die Aktionen alle miteinander interagieren? Es geht vermutlich auch für komplexe Spiele, wenn diese modular aufbaubar sind. Aber dann macht das Einstiegsmodul vermutlich sehr wenig Spa?.

    Es ist dann ein Tutorial. Das wird natürlich nicht so einen Spa? machen, wie bei einem vollwertigen Spiel. Das liegt in der Natur der Sache. Tutorials machen auch bei Videospielen nur begrenzt Spa?. Aber man lernt die Regeln eben spielend nebenbei.