Beitr?ge von Mario Pawlowski

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

    Bei mir kommen Zollsachen mittlerweile direkt an, sofern sie richtig verzollt wurden. Bezahlen kann ich dann beim Paketboten, sofern notwendig.


    Mein Paketbote hat mich am Samstag darüber informiert, dass man im Moment aufgrund von Corona nicht mehr 'an der Haustür' bezahlen kann. Daher dann Abholung und Bezahlung beim Postamt.


    Bezog sich übrigens auf ein kleines Paket aus UK, dass vom 09.03.2021 bis zum 24.04.2021 zu mir gebraucht hat. Davon hat es laut Sendungsverfolgung gut 3 Wochen beim deutschen Zoll gelegen....

    Mir haben Sie anstandslos nach meinem Ticket eine neue Rechnung ausgestellt mit den korrekten 37,74. Ich hatte noch weitere Positionen in der Bestellung, die aber seither alle versandt wurden. Storniert habe ich davon nichts.


    Allerdings warte ich noch immer auf eine Versandmeldung von Zerklüftete Erde.


    Bei mir exakt genauso! :)

    Gibt es auch Hoffnung auf noch mehr Doodle Dungeon?

    Wieso, das ist doch lieferbar!?


    Weiss das auch jemand (ausser Thygra) bei Pegasus?


    Mein durch Pegasus vor 2-3 Wochen geliefertes Spiel war unvollst?ndig (es fehlte eine Zeichenschablone). Mail an Pegasus und um Ersatz gebeten. Hier die Antwort:


    Hallo Herr Pawlowski,

    vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an unseren Spielen.

    Leider haben wir von diesem Spiel keine Exemplare mehr auf Lager, da dieser Titel nicht mehr Teil unseres Sortiments ist. Daher stehen uns leider auch die von Ihnen gewünschten Spielmaterialien nicht mehr zur Verfügung und wir k?nnen Ihnen hierfür keinen Ersatz anbieten.

    Vielen Dank für Ihr Verst?ndnis.

    Mit freundlichen Grü?en


    ... und ja, ich hatte explizit darauf hingewiesen, dass das Spiel erst vor kurzem durch den Pegasusshop geliefert worden ist. :cursing:

    Ich kann mir vorstellen, dass die Stornierung ein automatisierter Vorgang ist. Eine Anfrage beim

    Kundenservice k?nnte da auf jeden Fall Kl?rung bringen, so dass du das Spiel doch kriegst für den Preis.

    ... habe natürlich eine Anfrage geschickt - ich werde berichten. Das mit dem automatisierten Vorgang würde bei mir allerdings noch mehr Bedenken hervorrufen: Automatische Stornierung, wenn es für einen h?heren Preis lieferbar ist? ;):/

    Hallo zusammen,


    falls das hier 'off-topic' ist bitte verschieben, aber ich h?tte nicht gewusst, wo es besser hinpasst. :)


    Nur die kurze Geschichte eines 'gescheiterten Schn?ppchens':


    Im August 20 bei buecher.de 'Escape the Room 3' vorbestellt...


    ... nachdem es im Oktober ca. 3 Wochen auf sofort lieferbar stand die freundlichen Anfrage an den Kundenservice, ob nunmehr ein Versand m?glich sei.


    Darauf nach knapp zwei Wochen die Antwort, dass der Artikel nicht mehr lieferbar sei und man wisse nicht, wann und ob man ihn wieder reinbekomme.


    Danach stand der Artikel wieder auf 'vorbestellt'...


    ... heute Mail von buecher.de: Keine Lieferung mehr m?glich, da der Artikel ausverkauft sei.


    Ein kurzer Klick auf den Link des Artikels (in der Email!!) ergibt überraschenderweise: Artikel ist sofort lieferbar, allerdings ca. 15,- EUR teurer.


    Unabh?ngig von allen juristischen Hintergründen, die mir durchaus vertraut sind, k?nnte ich bei einem derartigen 'Kundenservice' echt die W?nde hochgehen... von buecher.de bin ich auf absehbare Zeit jedenfalls erstmal geheilt... :)


    Viele Grü?e,


    Mario

    "Gründe hierfür k?nnen sein: Kein Zugang zum Geb?ude, kein Schild an der Klingel, Empf?nger ggf. verzogen etc."

    Mehr ist nicht angegeben.

    Ich bin auch der Absender und nicht der Empf?nger, daher wei? ich nicht woran es hakt. Naja, mal abwarten.


    Hatte eine ?hliche Erfahrung als Absender ... bei mir wurde das Paket dann zu mir zurückgeschickt. Auch nachtr?glich keine Ahnung, warum es nicht geklappt hat. Um nicht nochmal einen Fehlschlag zu riskieren hat mir dann der Empf?nger eine andere Anschrift angegeben.

    Also zu 99,99% sind das nur die, die neben deinem Tableau liegen und noch nicht gebaut worden sind.

    Wir haben auch nur die Pl?ttchen und Sechsecke gewertet, die am Ende auf den Lagerpl?tzen lagen. Alles, was man genommen, aber nicht eingebaut hat.

    Ich kann da nur Lighthammel zustimmen: das k?nnen doch nur die Pl?ttchen sein, die ich mir sozusagen erarbeitet, also in einem Spielzug genommen habe. Sonst müsste ich das Urteil über das Spiel nochmal überdenken, wenn die Spieler am Ende noch belohnt werden, die weniger gebaut haben .....


    .... ich tendiere auch zu der hier überwiegenden Regelauslegung, allerdings würde ich ja nicht wirklich belohnt, sondern nur noch etwas entsch?digt dafür, dass ich w?hrend des Spiels weniger bauen konnte als alle anderen und somit auch w?hrend des Spiels weniger Punkte gemacht habe :)

    OK, gestern erste Partie mit 4 Spielern, bewusst auf "Kartenziehen" gegangen und es hat nicht gereicht. Ein "Selbstl?ufer" dürfte das ganze also nicht sein.


    Sei's drum - immerhin hat es allen Beteiligten sehr gut gefallen!


    Eine Regelfrage bei der Schlu?wertung: Es gibt einen Punkt für jedes Secheckfeld 'in Besitz'. Sind das nur die, die ich im Verlauf des Spiels genommen habe oder auch diejenigen meiner Farbe, die am Ende nicht gebaut bzw. in die Mitte gelegt worden sind. (Ich kann mir für beide Varianten 'gute Gründe' vorstellen :)).


    Vielen Dank,


    Mario

    Regelfragen:

    In den neuen Corona Regeln für NRW hei?t es:

    Ab 11. Mai 2020 ist es m?glich, dass sich Angeh?rige zweier Haushalte im ?ffentlichen Raum treffen.

    Hei?t das, das ich mich immer nur mit Familie X treffen darf, oder darf ich mich dann n?chste Woche statt mit Familie X mit Familie Y treffen?

    Und was gilt im "nicht ?ffentlichen Bereich"?


    ... darfst Du, allerdings gilt bei den Treffen auch immer noch das 'Abstandsgebot' (im ?ffentlichen Raum). Bei der insoweit immer noch eingeschr?nkten Anzahl von Kontakten dürfte jeweils eine Nachvollziehbarkeit (durch Dich) gegeben sein. Auch dürfte diese aufgrund des Einhalten des Abstandes weniger Relevanz haben...

    Ob das ganze Sinn macht und nicht für viele als genereller Startschu? dienen wird lasse ich mal dahingestellt :)

    Ich habe auch gerade mal nachgesehen. Es sind "nur" noch 15% Rabatt ausgewiesen. Gestern waren es noch 25%. Bis zum 21.04. ist aber noch gültig.


    ... es waren - soweit ich mich nicht stark verguckt habe - sogar bis eben (... so vor 1h, als ich Spiele in den Warenkorb gelegt habe) noch 25%. Als ich dann die Bestellung abschlie?en wollte waren es dann 'klammheimlich' im Warenkorb nur noch die jetzt gültigen 15% ... ohne, dass es einen entsprechenden Hinweis im Warenkorb gab. :cursing:

    Hallo zusammen,


    vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen...


    Wieviele Pl?ttchen kann ich "im Hafen" eintauschen und wieviele Pl?ttchen bekomme ich dann dafür?


    Laut Anleitung kann ich 1-2 Pl?ttchen eintauschen und mir dann je nach Tauschverh?ltnis 2-4 Pl?ttchen nehmen. K?nnte ich auch 2 Pl?ttchen auf den 1-3 und 1-4 H?fen eintauschen und dann 6 bzw. 8 Pl?ttchen erhalten? :/


    Besten Dank und viele Grü?e,


    Mario

    Ich glaube PayPal an Freunde gibt es nicht überall. Nur DE und EU.

    Das ist NICHT so.

    Ich habe soeben eine hohe Summe aus den Staaten bekommen, ohne Gebühren. Definitiv Paypal Family & Friends, würde ich sagen.

    Ja, geht definitv ... aber bei Auslands 'Family & Friends' Transaktionen tr?gt dann der 'Sender' die nicht unerheblichen Gebühren.


    Zudem hat der K?ufer dann natürlich nicht mehr die Rechte, die Paypal bei 'normalen' Transaktionen einr?umt.


    Ich wei? nicht, ob es immer noch so ist, aber zumindest eine zeitlang war es so, dass es gegen die PayPal AGB war, wenn der K?ufer aufgefordert wird die Gebühren zu tragen....


    Ich habe gefragt (Hoplomachus 'komplett' + Cloudspire + Griege Erw.) ... Ergebnis war leider kein weiterer Rabatt (allerdings 2 Ikea Taschen... :)

    Kann mir jemand dabei helfen, die Overlord Magazine zu ordern? Ich verstehe den Shop nicht wirklich.


    Wenn ich mich im Pledge Manager anmelde, komme ich auf die Seite, wo ich ausw?hlen kann, welche Magazine ich in welcher Menge m?chte. Soweit so gut, wenn ich ein neues Magazin ausw?hle, wird am unteren Ende angezeigt, welche Magazine ich schon ausgw?hlt habe (ich bekomme darüber hinaus auch einen Toast angezeigt). Ich finde aber keinen Link zum Warenkorb oder Checkout.


    Ist das bei Euch auch so?


    Hatte ich auch ...


    Du musst erst zurück auf die 'Startseite', dann (Late) Pledge Overlord Magazine ausw?hlen und dann kannst Du Dich 'ganz normal' durch die Veranstaltung klicken...


    Viel Erfolg,


    Mario


    Wie sieht das nach allgemeiner rechlicher Lesart in Bezug auf "begründet" denn nach deinem Verst?ndnis aus, Mario Pawlowski ?


    Rechtlich begründet wird ein Kaufvertrag durch 'Angebot' und 'Annahme', wobei eine reine Kleinanzeige kein wirkliches Angebot im juristischen Sinne darstellt (sonst h?ttest Du Schwierigkeiten, wenn mehrere Leute dein 'Angebot' annehmen, Du aber nur einmal liefern kannst...).


    Bei wirklichen Online-Marktpl?tzen wie Amazon oder Ebay etc. hast Du die M?glichkeit Deine Annahme (oder auch Angebot...je nach rechtlicher Ausgestaltung) mit den Mitteln des Shopsystems zu erkl?ren. D.h. Ich klicke auf 'Kaufen' und habe zumindest meinen Teil des Kaufvertrages über das Shopsystem erledigt (Ob das jetzt die Annahme oder das Angebot ist lassen wir mal der Einfachheit halber dahingestellt...).

    Das würde ich dann als 'auf dem vom Betreiber bereitgestellten Marktplatz rechtlich begründet' ansehen.


    Bei einer einfachen Kleinanzeige sieht das anders aus. Wie schon erw?hnt ist diese rechtlich noch nicht einmal ein Angebot. Um einen Kauf(vertrag) rechtlich zu begründen muss der K?ufer mit dem Verk?ufer in Kontakt treten, wofür aber die Kleinanzeige 'an sich' gerade keinen Button 'kaufen' vorh?lt. Das heisst, der K?ufer steigt mit dem Verk?ufer pers?nlich in Verhandlungen ein, die ggf. in einem Kaufvertrag enden. Hierbei dürfte es egal sein, ob die Kontaktaufnahme telefonisch, per Email oder auch über PN erfolgt, da es gerade kein Markplatz ist, der irgendwelche Tools zur Kaufabwicklung zur Verfügung stellt.


    Wie gesagt, von der bei den Juristen allseits beliebten 'Wortlautauslegung' spricht dies dafür, dass Kleinanzeigen (ohne Shop / Marktplatzsystem) gerade nicht erfasst sind.


    Aber auch die bereits oben erw?hnten Ziele des Gesetzes sprechen für diese Auslegung. Man will genau an die H?ndler herankommen, die das Shopsystem eines anderen Anbieters (ebay / amazon) etc. nutzen um ihre Verk?ufe abzuwickeln und so es den deutschen Finanzbeh?rden mehr als schwierig machen, den tats?chlichen Umfang der Ums?tze nachzuvollziehen (zumindest für einige schwarze chinesische Schafe dürfte dies gelten...) .


    Zusammengefasst sehe ich - auch nach etwas l?ngerem drüber nachdenken - den reinen 'Kleinanzeigenbereich' eines Forums nicht von der Erhebungspflicht erfasst. Bei einem Markplatz - so wie hier - dürfte tas?chlich die Pflicht zur Datenerhebung bestehen (oder alternativ die Rückführung auf 'reine Kleinanzeigen' ohne irgendwelche Abwicklungen / Bewertungen etc.).

    Meinem Verst?ndnis nach (zugegeben ich bin Strafrechtler kein Steuerrechtler...) dürfte zumindest der Bereich der Kleinanzeigen ausgeklammert sein, da dort der Vertragsschluss gerade nicht über das Marktplatz / Shopsystem l?uft sondern 'au?erhalb' . Die Gesetzes?nderung spricht ausdrücklich von


    "Lieferungen eines Unternehmens, die auf dem von ihm bereitgestellten Marktplatz rechtlich begründet worden sind".


    Damit dürfte bei einer Reaktion auf eine Kleinanzeige mit anschlie?endem Vertragsschluss 'untereinander' - unabh?ngig vom Marktplatz - keine Datenerhebungspflicht gegeben sein.


    Anders sieht es m.E. tats?chlich aus, wenn - so wie auch hier - eine 'Angebotsannahme' direkt über das Shopsystem erfolgen kann. Dann ist tats?chlich Handlungsbedarf gegeben.

    Ich 'oute' mich da mal als Unterstützer für die Ben'sche Meinung. Sagrada kann sicherlich zuf?llig eine 'ausgewogene Anfangsverteilung' haben, muss es aber nicht. Bei meiner Erst- und Letztpartie war dies leider nicht der Fall. Da hatten wir genau den beschriebenen Effekt, dass aus der Rückschau betrachtet eigentlich von Anfang an klar war, wer überhaupt nur für den Sieg in Frage kommt. Wohl dem, der eine 'ausgewogene' Erstpartie hat ... meine war es leider nicht, deswegen lautete mein Ersteindruck auch: " Das Spiel ist b...." :)